Beiträge
10.956
Likes
9.284
  • #61
Zitat von DerM:
Kommen die ersten Falten oder frau braucht etwas, dann tut es plötzlich auch ein Handlanger des Prinzen, oder auch nur der Dorf Metzger.
Sogar aktiv werden können sie dann.
Kommen die ersten Falten oder Mann fallen die Haare langsam aus, dann tut es plötzlich auch Lieschen Müller oder das Mauerblümchen aus der vierten Klasse. Hauptsache 'was zum v....geln............
 
Beiträge
29
Likes
2
  • #62
Zitat von IMHO:
Kommen die ersten Falten oder Mann fallen die Haare langsam aus, dann tut es plötzlich auch Lieschen Müller oder das Mauerblümchen aus der vierten Klasse. Hauptsache 'was zum v....geln............
Ich glaube da sind viele Männer romantischer veranlagt, als manche Frau denkt. Wenn ein Mann nur Sex möchte, dann kann er dafür auch in ein Bordell. Das ist viel einfacher, unkomplizierter und auch günstiger, als sich auf Partnersuche zu machen.

Es gibt die Aussage eines Psychologen oder Verhaltensforscher (so genau weiss ich es leider nicht mehr), der meinte: Frauen bieten Sex im Gegenzug für eine Beziehung und Männer würden eine Beziehung eingehen um Sex zu erhalten. (Etwas vereinfacht gesagt.)

Während Männer zur Not quasi für Sex bezahlen können, um dieses Bedürfnis zu stillen, wird es für Frauen ungemein schwerer. Die für sie wichtige Beziehung kann man in keiner Form kaufen.
 
Beiträge
10.956
Likes
9.284
  • #63
Zitat von royaldx:
Ich glaube da sind viele Männer romantischer veranlagt, als manche Frau denkt. Wenn ein Mann nur Sex möchte, dann kann er dafür auch in ein Bordell. Das ist viel einfacher, unkomplizierter und auch günstiger, als sich auf Partnersuche zu machen.

Es gibt die Aussage eines Psychologen oder Verhaltensforscher (so genau weiss ich es leider nicht mehr), der meinte: Frauen bieten Sex im Gegenzug für eine Beziehung und Männer würden eine Beziehung eingehen um Sex zu erhalten. (Etwas vereinfacht gesagt.)

Während Männer zur Not quasi für Sex bezahlen können, um dieses Bedürfnis zu stillen, wird es für Frauen ungemein schwerer. Die für sie wichtige Beziehung kann man in keiner Form kaufen.
Es geht doch gar nicht immer "nur" um Sex. Und selbst hierbei geht es vielen Männern nicht um den "Abbau von Trieben", sondern auch um Zärtlichkeiten, Intimität, Nähe. Und die ist nunmal nicht käuflich zu erwerben.

Es geht auch um das "Nicht-Alleine-Sein", um das "Versorgtwerden", um Gesellschaft zwecks Unternehmungen. Wenn Menschen im Alter zur Erkenntnis gelangen, dass sie im Alter doch nicht so gerne alleine wären, dann nimmt man eben doch eher den Spatzen als die Taube, oder?
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #64
ich war auf dem letzten ABItreffen sehr überrascht wie sich einige optisch verändert hatten sowohl positiv als auch negativ.
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #66
Myke wurde inzwischen in mindestens 2 Foren gesperrt, und treibt sich auf diversen weiteren herum.
Wenn man Haarstatus nw 3 diffus googlen, findet man zumindest einen Teil.

Der Zweck?
Nicht um Tipps zu bekommen, sondern um als Lieutenant Dino - Fan, sein eigenes Zitat, seine Vorurteile und Einstellungen als allgemein gültig zu propagieren, zu provozieren...

Es ist schade, wenn so einer eine Plattform bekommt.
In einem Forum geht es doch normalerweise darum, in persönlichen Problemstellungen Tipps zu bekommen.
Und nicht darum, diese Plattform zu missbrauchen.

Ich hatte hier lange nichts mehr geschrieben, nur mitgelesen, aber so etwas, finde ich, gehört unterbunden.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #67
Zitat von Marlene:
Den Gedanken finde ich lustig. Spontane Reaktion von mir darauf: wenn es an ihrem schlechten Männergeschmack lag, dass sie zur AE wurde, und in Folge möchte sie dann Dich, heißt das, dass sie ihren schlechten Männergeschmack mit diesem Ansinnen fortsetzt und Du das empört ablehnst? Was heißt das? Ich verstehe solche Gedanken nicht.
Schön gesagt. ;) Der Gedankengang ist einfach, dass ich einer unfreiwillig zur AE gewordenen Frau i. d. R. eine höhere Beziehungsfähigkeit oder Bindungsbereitschaft zuschreiben würde.

Ich müsste also weniger "Angst" haben das sie mich verlässt sobald sie einen besseren gefunden hat. Ich weiß alles subjektiv, aber wir sind beim Onlinedating bei dem man durchs Raster fällt weil die Nasenspitze nicht passt. Ich habe ja auch gesagt wenn die Frau mich umhaut dann sind alle Auswahlkriterien sowieso nichtig.
 
G

Gast

  • #68
Falsch. Sie haut Dich w e g e n der Auswahlkriterien um, nicht t r o t z.
 
G

Gast

  • #69
Und ganz so egal ist es nicht, ob eine Frau ein Kind hat oder nicht.
Nicht jeder möchte das und ich finde das auch legitim. Das Leben mit Frau und Kind ist schon ein anderes. Man sollte also nicht so tun, als ob das völlig egal sei.
Dem TE ging es aber um etwas anderes. Er unterstellt, dass eine Alleinerziehende mehr oder weniger jeden Mann nimmt und da nicht besonders wählerisch ist.
Ich denke, dass eine Frau mit Kind sehr wählerisch ist; einerseits aus Gründen der Erfahrung, andererseits, weil man sein Kind nicht jedem x-beliebigen anvertraut.
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #70
Tja, und ab einem bestimmten Alter sind Kinder der Regelfall...

Ich möchte beispielsweise keinen Mann, der keine hat und keine Akzeptanz für Kinder aufbringt.

​Aber ich möchte auch keinen Mann, der weniger verdient als ich. Die sind mir in den letzten Jahren gehäuft untergekommen. Oder welche, die ihren qualifizierten Job an den Nagel gehängt und einen Helferjob angenommen haben. Sei es, um der Zahlungsverpflichtung (Kindesunterhalt) aus dem Weg zu gehen, oder weil das Leben als Paketfahrer o.ä. so viel entspannter ist. Sowas braucht auch keine Frau.
 
Beiträge
3.914
Likes
2.786
  • #71
Zitat von Tinchen73:
Aber ich möchte auch keinen Mann, der weniger verdient als ich. Die sind mir in den letzten Jahren gehäuft untergekommen. Oder welche, die ihren qualifizierten Job an den Nagel gehängt und einen Helferjob angenommen haben. Sei es, um der Zahlungsverpflichtung (Kindesunterhalt) aus dem Weg zu gehen, oder weil das Leben als Paketfahrer o.ä. so viel entspannter ist. Sowas braucht auch keine Frau.
Magst du diese Einstellung mal begründen?
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #72
Ich weiß nicht, ob ich das richtig erklären kann... Man sucht sich doch normalerweise einen Partner, der einem selbst ähnlich ist, und mit zunehmendem Alter werden mögliche Übereinstimmungen doch immer wichtiger, weil man weniger gemeinsame Lebenszeit hat als ein junges Paar, das durch gemeinsame Erfahrungen zusammenwachsen kann.
​Also selektiert man automatisch immer mehr.

Mit Anfang bis Mitte zwanzig war mir das noch wurscht, in dem Alter ist karrieremäßig noch alles offen, da hätte man sich beruflich gemeinsam entwickelt.
Mit Anfang zwanzig verharrte ich ein paar Jahre in einer schlechten Beziehung, aus Angst und Unsicherheit, es nicht alleine zu schaffen. Aber wenn ich ehrlich bin , war ich in der ganzen Zeit die Hauptverdienerin bzw. diejenige, die für die Geldbeschaffung und die Sicherstellung des Lebensunterhalts zuständig war, und der Herr hat sich darauf verlassen und darauf ausgeruht.
Inzwischen bin ich seit 16 Jahren unbemannt (Achtung, das war ein Stichwort für Moneypenny!), es lief beruflich nicht immer geradlinig, aber ich war seit der Geburt des ersten Kindes nicht nur Mutter (in der Bedeutung "Pflegerin"), sondern auch gleichzeitig Vater (im Sinne von "Ernährer").
Dafür verdient man kein Bundesverdienstkreuz, ich finde das auch keine besondere Leistung, aber wenn man in der Situation drin ist, reagiert man schon empfindlich auf solche Nasen, die nicht arbeiten "können", weil sie sonst ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen müßten - und das auch noch fröhlich in die Welt posaunen. Ich finde dieses Verhalten arg unreif und unfair der Gesellschaft gegenüber, nicht zuletzt bleibt bei so jemandem die Last, genug Geld für einen gewissen Lebensstandard zu verdienen, beim Partner - und wenn es um die Rente geht, gucken diese Kerle auch blöd aus der Wäsche.

So oder so ist das niemand, mit dem ich eine gleichberechtigte Beziehung auf Augenhöhe führen könnte oder wollte. Der Rest folgt gleich in einem separaten Post...
 
G

Gast

  • #73
Zitat von Tinchen73:
So oder so ist das niemand, mit dem ich eine gleichberechtigte Beziehung auf Augenhöhe führen könnte oder wollte. Der Rest folgt gleich in einem separaten Post...
Also möchtest du auch keinen Mann, der mehr verdient als du, ok. Hattest du zu schreiben vergessen.
Hm, dann solltet ihr frühzeitig einander die Steuerbescheide schicken, damit das ganze eine gute Basis hat.
 
Beiträge
170
Likes
12
  • #74
Die andere Bemerkung von wegen "qualifizierten Job an den Nagel hängen" - ich bin da wenig wählerisch. Für mich steigt die Attraktivität eines Mannes nicht automatisch mit seiner (Aus-)Bildung.

Mir sind Intelligenz, eine große Neugier aufs Leben, Kommunikationsfähigkeit und die Freude daran, auch mal die Komfortzone auf der Couch zu verlassen, wichtiger als jedes Unidiplom.
​Diese Eigenschaften kann auch jeder mitbringen, der "nur" eine Handwerkslehre gemacht hat.
Ich bewundere auch jeden, der seinem Beruf gerne nachgeht, wenn man ihn gerne macht, dann macht man normalerweise seine Sache auch gut. Und ich kann den Elektriker dafür genauso bewundern wie den Nobelpreisträger...

Ich habe jedoch einige Exemplare kennengelernt, die ihren Beruf an den Nagel gehängt haben, um dann weniger anspruchsvolle Jobs (in der Regel als Fahrer...) anzunehmen.
Neben der Absicht, das Einkommen zu drücken, um wie oben beschrieben Zahlungsverpflichtungen aus dem Weg zu gehen, führten einige auch Bequemlichkeitsgründe an. Dabei muß man sich halt nicht so anstrengen oder nachdenken - diejenigen haben dann zuhause den Kopf aber gleich ausgeschaltet gelassen und das Extremcouching als Hobby eingeführt. Wie sich das auf die Attraktivität auswirkt kannst du dir sicher selbst beantworten...
 
Beiträge
3.914
Likes
2.786
  • #75
@ Tinchen73

Wie erklärst du dir, dass es dir seit so vielen Jahren nicht gelingt, einen Partner zu finden? Du suchst ja offensichtlich danach (Hintergrund: es gibt ja auch Singles, die gar nicht suchen und mit ihrem Status zufrieden sind. Da ist es dann ein Leichtes, zu sagen, ich bin seit 16 Jahren Single).

Du hast jetzt sehr ausführlich geschildert, wie er NICHT sein soll. Wie DARF er denn sein? Was erwartest du von einem potentiellen Partner?