Beiträge
629
Likes
377
  • #18
@kleiner Rabe
keine Ahnung wo du wohnst... aber:
ein Ausflug nach Wien zu der Retrospektive von Keith Haring (im Albertinum, glaube ich)
oder im Baselland im Schaulager die Ausstellung von Bruce Neumann
oder...
das sind nur zwei konkrete Vorschläge für den Fall,
*dass moderne Kunst dich interessiert,
*genug Geld übrig hast für etwas grössere Unternehmungen
*und du mit der Idee was anfangen kannst: ich reise irgendwo hin für einen Tag/ je nach Entfernung evtl. plus 1 Nacht, wo ich noch nie war und immer schon hin wollte
und als Vorwand/Anlass nehme ich eine Ausstellung
.... oder ein Konzert/ Theateraufführung je nach dem was dich so reizt und ohne paar Feiertage nicht möglich wäre...
bei mir klappt das immer wieder, klar, für dich ist das vielleicht gar nichts, aber vielleicht für jemanden sonst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
79
Likes
42
  • #19
Auf Facebook gibt es Gruppen die 'neu in (Wohnort)' heißen. Dort gibt es auch immer viele Leute, die Kontakte suchen. Nur wegen diesen Gruppen bin ich nun bei Facebook aber man lernt Leute für viele Unternehmungen kennen.
 
Beiträge
1.473
Likes
981
  • #20
Was für ein Schicksal.:rolleyes:
 
D

Deleted member 22408

  • #21
Ich weiß gar nicht, was Ihr habt, lasst uns doch einfach persönlich treffen! :D
 
Beiträge
1.473
Likes
981
  • #22
Auf'n Glühwein. :D
 
Beiträge
15.212
Likes
7.642
  • #27
/Edit
Gerade gesehen, dass Ryanair für 6€ zu haben ist. Wie wäre es mit einem kurzen Städtetrip? ;) Ich bin flexibel ... gerne auch mit Fotoexkursion ...;)
Entschuldige bitte. Den Beitrag habe ich erst jetzt gefunden und gelesen.

Mein Ostern ist verplant, Katzensitter kann ich so kurzfristig nicht besorgen, alle anderen haben ja über Ostern auch was vor.

Wenn du so ein preiswertes Ticket nach Berlin findest, dann schreib dennoch schnell. Dann werde ich alles tun, um spontan zu sein. Versprochen.
 
Beiträge
2.309
Likes
1.415
  • #28
dieses Jahr trifft es mich recht hart, denn ich werde an Osten ziemlich allein vor mich hin Tümpeln. Die Eltern sind im Urlaub, viele Freunde nutzen die Gelegenheit ebenfalls und sind auf Reisen. Der Rest ist bei der Familie oder möchte sich Zeit für sich, Frau/Mann und Kinder nehmen.

Da ich nicht gerne alleine bin, läuft das besonders blöd, denn ich war krankheitsbedingt schon über Weihnachten für 2 Wochen von der Außenwelt fast komplett isoliert.
Dieses "Hilfe, ich kann nicht allein sein" riechen Frauen bereits 10 Meilen gegen den Wind. Die sind dann schon wieder verschwunden, bevor du überhaupt wusstest, dass da eine war...