Magge

User
Beiträge
69
  • #243
Bis ich den Menschen treffe, mit dem ich in den "Sonnenuntergang reiten möchte", bin ich oft allein. Mir ist nach so langer Zeit oft noch nicht klar, wie ich gut mit dem Single-Dasein umgehen kann. Ich bin auf meiner Suche nach Antworten u.a. auf diesen Beitrag gestoßen:
https://www.youtube.com/watch?v=Yiwy5vihAl8

Es geht um Strategien, die mit dem Alleinsein versöhnen sollen.
  • Alleinsein ist ganz natürlich
  • Alleinsein ist eine Kraftquelle
  • Alleinsein fördert unsere Selbstständigkeit
  • Alleinsein schafft Klarheit, was wir in Beziehungen wollen
  • Alleinsein fördert Begegnungen
Ich bewundere Menschen, die sich mit dem Alleinsein gut arrangiert haben.
Tatsächlich nehme ich aber mit der Zeit Veränderungen auch bei mir wahr. Ich bin wieder selbstständiger und nach einer Phase des Zurückziehens sehr viel offener geworden. Meiner kleinen Familie geht es gut, wir lachen viel und genießen das Leben. Es bleibt aber oft die kalte Einsamkeit, wenn die Nacht den Tag besiegt und Ruhe einkehrt.

Welche Strategien habt ihr gefunden, der Einsamkeit die Stirn zu bieten?
Alles was in deinem Bericht steht stimmt! Alleinsein ist ganz wichtig. Zu sich selbst kommen. Dazu gehört leider auch manchmal die "Angst" oder auchtraurige Momente. Diese Momente sind aber wichtig, weil sie dir dein Innerstes zeigen wollen. Nur durch diese Momente kommst du als Mensch (nur für dich) weiter. Du sollst dich hinterfragen! Wer ständig von einer Beziehung (ohne Unterbrechung) in die nächste schlittert, macht dies doch nur, um nicht allein zu sein. Meistens geht so etwas nach einer Zeit wieder auseinander. Weil es dem Zweck gedient hat und nicht der Liebe. Hauptsache jemanden haben. Wenn du du mal ein bis zwei Jahre ohne Partner bist, heißt es doch noch lange nicht, dass du immer ohne Partner bleibst. Vielleicht findest du gerade dann den Menschen für dein Leben, weil du selbst weißt was du willst. Viele Menschen halten sich selbst auch nicht aus. Müssen ständig abgelnkt sein von sich. Entweder durch neue Partner, oder durch Partys, ständig Verabredungen, oder Fernsehen, Musik usw. Dabei kann alleinsein unglaublich bereichernd und schön sein. Tu dir selbst etwas Gutes. bekoche DICH. Plane für dich einen Wellnessabend ein (zuhause)! Verwöhne dich. Treffe dich mit Freunden. Lebe deine Hobbys. Ich genieße es es gerade so richtig mit mir selbst allein zu sein! Ich muss eigentlich gar keinen Partner haben. Aber ich möchte. Das ist der Unterschied. Ein MUSS ist immer schlecht!
 
  • Like
Reactions: Megara, Mentalista, Anthara und 4 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #244
Alles was in deinem Bericht steht stimmt! Alleinsein ist ganz wichtig. Zu sich selbst kommen. Dazu gehört leider auch manchmal die "Angst" oder auchtraurige Momente. Diese Momente sind aber wichtig, weil sie dir dein Innerstes zeigen wollen. Nur durch diese Momente kommst du als Mensch (nur für dich) weiter. Du sollst dich hinterfragen! Wer ständig von einer Beziehung (ohne Unterbrechung) in die nächste schlittert, macht dies doch nur, um nicht allein zu sein. Meistens geht so etwas nach einer Zeit wieder auseinander. Weil es dem Zweck gedient hat und nicht der Liebe. Hauptsache jemanden haben. Wenn du du mal ein bis zwei Jahre ohne Partner bist, heißt es doch noch lange nicht, dass du immer ohne Partner bleibst. Vielleicht findest du gerade dann den Menschen für dein Leben, weil du selbst weißt was du willst. Viele Menschen halten sich selbst auch nicht aus. Müssen ständig abgelnkt sein von sich. Entweder durch neue Partner, oder durch Partys, ständig Verabredungen, oder Fernsehen, Musik usw. Dabei kann alleinsein unglaublich bereichernd und schön sein. Tu dir selbst etwas Gutes. bekoche DICH. Plane für dich einen Wellnessabend ein (zuhause)! Verwöhne dich. Treffe dich mit Freunden. Lebe deine Hobbys. Ich genieße es es gerade so richtig mit mir selbst allein zu sein! Ich muss eigentlich gar keinen Partner haben. Aber ich möchte. Das ist der Unterschied. Ein MUSS ist immer schlecht!

Ja, ja, ja!!!!! Klasse Beitrag!
 
  • Like
Reactions: Megara, Deleted member 23883 and Deleted member 25487

Magneto73

User
Beiträge
1.367
  • #245
Alles was in deinem Bericht steht stimmt! Alleinsein ist ganz wichtig. Zu sich selbst kommen. Dazu gehört leider auch manchmal die "Angst" oder auchtraurige Momente. Diese Momente sind aber wichtig, weil sie dir dein Innerstes zeigen wollen. Nur durch diese Momente kommst du als Mensch (nur für dich) weiter. Du sollst dich hinterfragen! Wer ständig von einer Beziehung (ohne Unterbrechung) in die nächste schlittert, macht dies doch nur, um nicht allein zu sein. Meistens geht so etwas nach einer Zeit wieder auseinander. Weil es dem Zweck gedient hat und nicht der Liebe. Hauptsache jemanden haben. Wenn du du mal ein bis zwei Jahre ohne Partner bist, heißt es doch noch lange nicht, dass du immer ohne Partner bleibst. Vielleicht findest du gerade dann den Menschen für dein Leben, weil du selbst weißt was du willst. Viele Menschen halten sich selbst auch nicht aus. Müssen ständig abgelnkt sein von sich. Entweder durch neue Partner, oder durch Partys, ständig Verabredungen, oder Fernsehen, Musik usw. Dabei kann alleinsein unglaublich bereichernd und schön sein. Tu dir selbst etwas Gutes. bekoche DICH. Plane für dich einen Wellnessabend ein (zuhause)! Verwöhne dich. Treffe dich mit Freunden. Lebe deine Hobbys. Ich genieße es es gerade so richtig mit mir selbst allein zu sein! Ich muss eigentlich gar keinen Partner haben. Aber ich möchte. Das ist der Unterschied. Ein MUSS ist immer schlecht!

Finde ich auch ein Klasse Beitrag. Nur darf man es nicht so genießen, dass es dazu führt, dass man nie wieder einen Partner haben will. Ich glaube, das würde man irgendwann bedauern.
 
  • Like
Reactions: Megara and Nachtfeuer
D

Deleted member 25487

Gast
  • #246
Finde ich auch ein Klasse Beitrag. Nur darf man es nicht so genießen, dass es dazu führt, dass man nie wieder einen Partner haben will. Ich glaube, das würde man irgendwann bedauern.
Für mich ist es schwer vorstellbar, das Alleinsein so sehr zu genießen, dass ich mir keinen Partner mehr wünsche. Dafür habe ich die Zeit, in der ich mit Partner war, viel zu sehr genossen.
Es ging mir mehr um einen Weg, wie man gut mit dem Alleinsein zurecht kommen kann, wenn es sich nicht vermeiden lässt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and Nachtfeuer

Magge

User
Beiträge
69
  • #247
Finde ich auch ein Klasse Beitrag. Nur darf man es nicht so genießen, dass es dazu führt, dass man nie wieder einen Partner haben will. Ich glaube, das würde man irgendwann bedauern.
Ich genieße es und möchte trotzdem einen Partner. Aber bei mir besteht kein Mangel, auch wenn ich allein bin. Ich will damit nur sagen: Wenn man aus einer "Mangelsituation", also weil es einem schlecht geht und man unglücklich ist, einen Partner sucht in der Hoffnung, dass dieser einen glücklich macht, ist die Sache doch schon zum Scheitern verurteilt, weil man so etwas von keinem Menschen erwarten kann. Ich bin in zwischen davon überzeugt, dass es ein Mensch/Partner an unserer Seite nur aushalten/sich gut fühlen kann, wenn wir uns selbst aushalten können/gut fühlen können. Ich bin doch viel lieber mit jemanden zusammen, der vor meiner Zeit schon glücklich war. Stell dir doch mal vor wie anstrengend es ist, mit jemanden zusammen zu kommen der noch tief enttäuscht und frustriert von seiner Vergangenheit ist und nun von dir erwartet, dass du und nur du ihn glücklich machen musst. Das kann man gar nicht erfüllen, weil du dann ständig in einer "Hab Acht". Situation bist, nur um keine Fehler zu machen, weil der andere dann wieder enttäuscht ist.
 
  • Like
Reactions: Megara, Rise&Shine, Deleted member 25487 und ein anderer User

Magneto73

User
Beiträge
1.367
  • #249
Ich genieße es und möchte trotzdem einen Partner. Aber bei mir besteht kein Mangel, auch wenn ich allein bin. Ich will damit nur sagen: Wenn man aus einer "Mangelsituation", also weil es einem schlecht geht und man unglücklich ist, einen Partner sucht in der Hoffnung, dass dieser einen glücklich macht, ist die Sache doch schon zum Scheitern verurteilt, weil man so etwas von keinem Menschen erwarten kann. Ich bin in zwischen davon überzeugt, dass es ein Mensch/Partner an unserer Seite nur aushalten/sich gut fühlen kann, wenn wir uns selbst aushalten können/gut fühlen können. Ich bin doch viel lieber mit jemanden zusammen, der vor meiner Zeit schon glücklich war. Stell dir doch mal vor wie anstrengend es ist, mit jemanden zusammen zu kommen der noch tief enttäuscht und frustriert von seiner Vergangenheit ist und nun von dir erwartet, dass du und nur du ihn glücklich machen musst. Das kann man gar nicht erfüllen, weil du dann ständig in einer "Hab Acht". Situation bist, nur um keine Fehler zu machen, weil der andere dann wieder enttäuscht ist.

Warum muss man immer in Schwarz und Weiß-Szenarien denken ? Ziel muss dennoch sein, sich nicht irgendein Partner zu suchen, sondern einen sehr gut passenden, was sich doch auch zum Ausdruck bringen kann, dass man mit Ihm sich sehr viel wohler fühlt als allein, obwohl man sich auch allein wohl fühlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Nachtfeuer

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #250
Warum muss man immer in Schwarz und Weiß-Szenarien denken ? Ziel muss dennoch sein, sich nicht irgendein Partner zu suchen, sondern einen sehr gut passenden, was sich doch auch zum Ausdruck bringen kann, dass man mit Ihm sich sehr viel wohler fühlt als allein, obwohl man sich auch allein wohl fühlt.

Du hast ja mit dem Ziel recht, aber ich lese hier nix von schwarz-weiß-Denken.
 
  • Like
Reactions: Nachtfeuer, Megara and Deleted member 25487

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #252
Aber natürlich besteht eine Mangelsituation. Wenn Mann keine Partnerin hat, dann hat Mann ein Mangel an Sex, entsprechende Zärtlichkeiten und Partnerschaftsnähe.

Von Mangelsituation habe ich nix gelesen bzw. es so verstanden. Wenn du es so siehst, ja, nur du selbst hast es in der Hand an deinem Mangel was zu ändern. Setzt m.E. voraus, dass der Mann sich selber erstmal ein guter Partner ist.
 

Magneto73

User
Beiträge
1.367
  • #253
@Mentalista: Das kann man nur hoffen, aber nicht wissen. Egal wie oft man das nach außen positiv äußert.

Aber die oben genannten Bedürfnisse und Mängel bei Nicherfüllung kann man sich nicht selber erfüllen. Wenn Du und @Magge sie nicht mehr habt, ist das eher schade, oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #254
Aber die oben genannten Bedürfnisse und Mängel bei Nicherfüllung kann man sich nicht selber erfüllen. Wenn Du und @Magge sie nicht mehr habt, ist das eher schade, oder ?

Ich glaube, dass Männer mit diesen Bedürfnissen anders umgehen, als Frauen. Das erklärt vielleicht auch, dass es Männer gibt, die mit Frauen zusammen sind und man es nicht versteht, was Mann an dieser Frau findet.

Wenn du eine Partnerschaft nur auf Sex, Zärtlichkeiten und Nähe reduzieren solltest, dann ist es für mich auch keine Partnerschaft, sondern nur eine bestimmte Form von Beziehung.
 
  • Like
Reactions: Magge, Megara and bega

Magneto73

User
Beiträge
1.367
  • #255
Ich glaube, dass Männer mit diesen Bedürfnissen anders umgehen, als Frauen. Das erklärt vielleicht auch, dass es Männer gibt, die mit Frauen zusammen sind und man es nicht versteht, was Mann an dieser Frau findet.

Wenn du eine Partnerschaft nur auf Sex, Zärtlichkeiten und Nähe reduzieren solltest, dann ist es für mich auch keine Partnerschaft, sondern nur eine bestimmte Form von Beziehung.

Tue ich nicht. Ist nur ein Auszug von Sachen gewesen, die sich nicht durch Freunde+ kompensieren lassen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #256
Ist nur ein Auszug von Sachen gewesen, die sich nicht durch Freunde+ kompensieren lassen.

Das weis ich doch. Ich gehe davon aus, andere Frauen wissen das auch. Aber es lässt sich nix erzwingen und meiner Erfahrung nach, ist der beste Weg los zu lassen, dann erfolgt eine Entspannung und so kann viel mehr passieren, als dieses ständige Suchen nach einer Partnerschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Nachtfeuer and Megara

Megara

User
Beiträge
13.356
  • #258
und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. Textbibel
:)
 

Magge

User
Beiträge
69
  • #259
Ich glaube, dass Männer mit diesen Bedürfnissen anders umgehen, als Frauen. Das erklärt vielleicht auch, dass es Männer gibt, die mit Frauen zusammen sind und man es nicht versteht, was Mann an dieser Frau findet.

Wenn du eine Partnerschaft nur auf Sex, Zärtlichkeiten und Nähe reduzieren solltest, dann ist es für mich auch keine Partnerschaft, sondern nur eine bestimmte Form von Beziehung.
So was von richtig, liebe Mentalista! Genauso ist es nämlich! Möglicherweise sehen Männer dieses Thema tatsächlich anders als Frauen - vielleicht nicht alle, wohl aber sehr viele! Vielleicht gehen auch deshalb so viele "Partnerschaften" relativ schnell wieder auseinander. Wenn es mit dem Sex nicht mehr so hinhaut wie am Anfang wird sich getrennt- weil es eben oft das einzige Fundament ist.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, bega and Magneto73

Magge

User
Beiträge
69
  • #260
@Mentalista: Das kann man nur hoffen, aber nicht wissen. Egal wie oft man das nach außen positiv äußert.

Aber die oben genannten Bedürfnisse und Mängel bei Nicherfüllung kann man sich nicht selber erfüllen. Wenn Du und @Magge sie nicht mehr habt, ist das eher schade, oder ?
Ich denke wir haben sie schon noch/auch, kommen aber als Frau mit diesem kleinen Mangel vielleicht besser zurecht als Männer (das meine ich nicht abwertend!!!)Ich glaube das ist einfach eine Tatsache - Ausnahmen gibt es natürlich immer.
 
  • Like
Reactions: Magneto73

Megara

User
Beiträge
13.356
  • #261
Denkt doch z.B.mal an die Forscher in der Antarktis ;)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #265

Du meinst, ob es bei mir passiert ist? Ja. Ich werde inzwischen viel öfter angesprochen, angelächelt als früher. Freitagnachmittag erst wieder beim Einkaufen.

Aber ich merke immer mehr, dass mir die Seelenverwandschaft, ich weis, klingt kitschig, so wichtig ist. Denn das ist das, was einem auch im Alter, noch zusammenhält.

Mir ist auch einge ausgewogene Balance in meinem Leben wichtig und da ist im Augenblick ein Bereich nicht so in Balance, wie es sein sollte von daher bin ich derzeit noch in der Mal-schauen.was kommt-Phase.
 
  • Like
Reactions: Megara, Nachtfeuer and Deleted member 25487

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #266
Ah, Hamburg hat gewählt. Wo issn da die AFD, sehe ich gar nicht. Wahlergebnis gefällt mir!
 
  • Like
Reactions: Megara and Nachtfeuer

Mentalista

User
Beiträge
16.306
  • #268
  • Like
Reactions: Nachtfeuer

ICQ

User
Beiträge
2.341
  • #269
Was machen Polarforscher am Wochenende?
Krillparty! :D
 
  • Like
Reactions: Maron, Megara and Deleted member 25487

bega

User
Beiträge
4.117
  • #270
Nee, die sind so coool,
Die Pinkeln Eiswürfel. :D
 
  • Like
Reactions: Maron, Megara and Deleted member 25040