Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #242
ich kenne das Prinzip, du kannst es auch vielfach in Beschreibungen von Betroffenen im Internet wiederfinden. Ich erkenne es, weil ich es durchlebt habe und die einzelnen Schritte mittlerweile sehe. Ich habe gelernt es zu erkennen, weil ich nie wieder Gefahr laufen will, es noch einmal durchleben zu müssen.

Offenbar kennst du es nicht...sei froh.

Kann ich zu 100% unterschreiben - das Schema und die jeweiligen Schritte sind ziemlich offensichtlich.
 

Julianna

User
Beiträge
10.755
  • #243
@Clara Fall
Du hast da etwas missverstanden.
Ich stimme vielem von dem was zu schreibst zu.

Nur diesen Satz fand ich, nunja, daneben. Und in der Bestätigung durch rattes "Alle-Männer-sind-Fremdgeher-on/off-Beziehungs-Zerstörer-und-Schei$kerle" -Mantra hast du dich vielleicht verleiten lassen, den (noch) geliebten Mann in Loirinahs Gedanken so zu verunglimpfen. Finde ich nicht so rücksichtsvoll.
 
  • Like
Reactions: Hafensänger

Mentalista

User
Beiträge
18.235
  • #244
Das Warten macht mich allerdings krank. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er ohne ein Wort einfach verschwindet, aber daran zu glauben, dass er sich von selbst meldet, fällt mir unglaublich schwer. Nie hätte ich gedacht, dass es über PS tatsächlich möglich wäre jemanden zu finden, der so toll zu einem passt.
Eigentlich hatte ich so oder so den Glauben an die Liebe verloren.
Mit ihm ist meine went einfach perfekt. Einfach auf dem Sofa *gammeln* und Filme schauen ist mit ihm perfekt. Ja, sogar einkaufen macht mit ihm Spaß.
Es wäre tatsächlich zu schade, wenn es zerbricht.
Das Warten macht mich krank. Nachdem ich mich funnel richtig ausgeweint habe, geht's mir zwar besser und ich kann wieder einigermaßen klar denken, aber dennoch schaue ich ständig, ob er online ist. Was mir auffällt ist, dass er jedes Mal in dem Moment offline geht, indem ich online gehe (tatsächlich nur um zu sehen, ob er online ist). Das kann natürlich reiner Zufall sein, aber ich hoffe ganz fest, dass auch er schaut, ob ich online bin. Ich würde am liebsten einfach zu ihm nach Hause fahren. Aber keine Ahnung, ob das unter den Umständen sinnvoll wäre.


Wenn sich das Verhalten des Mannes krank macht, dann schaue bitte nach den wahren Ursachen, denn die haben vielleicht ursprünglich nichts mit diesem Mann zu tun, sondern mit was aus deiner Vergangenheit (Kindheit/Elternhaus?) zu tun. Kann das sein?

Mit diesem Verhalten tust du dir selber keinen Gefallen und wirst jeden Mann vergraulen. Würdest du so ein Verhalten wie deines eines Mannes dir gegenüber toll finden?
 
R

ratte

Gast
  • #245
@Clara Fall
Du hast da etwas missverstanden.
Ich stimme vielem von dem was zu schreibst zu.

Nur diesen Satz fand ich, nunja, daneben. Und in der Bestätigung durch rattes "Alle-Männer-sind-Fremdgeher-on/off-Beziehungs-Zerstörer-und-Schei$kerle" -Mantra hast du dich vielleicht verleiten lassen, den (noch) geliebten Mann in Loirinahs Gedanken so zu verunglimpfen. Finde ich nicht so rücksichtsvoll.
schiebe mir bitte nicht ununterbrochen erfundene Aussagen unter...meinst du, du kriegst das hin?

Du bemerkst es nicht einmal, wie du wiederholt Leute beleidigst, die eine andere Lebenserfahrung und damit auch Meinung haben als du. Das ist schlechtes Benehmen und dann wird man entsprechenden Gegenwind bekommen...tust du das nur hier anonym im Forum oder auch real...?

Deine Wortketten haben übrigens Grundschulniveau.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #246
Ich habe on/off kennengelernt, das war sehr schmerzhaft über eine lange Zeit und ich habe viel über mich gelernt. Das würde mich allerdings nie dazu verleiten, meine/unsere Situation auf andere zu übertragen.

Aber das ist ja nicht schlimm, da hier niemand etwas überträgt, sondern seine Erfahrungen als relativ feste Konstante in die Diskussion einbringt. Außerdem regt Provozieren zum Nachdenken an. Kuschelkurs dagegen überhaupt nicht - der bestätigt einen höchstens in den Selbstzweifeln, beim nächsten Mal doch besser noch mehr zu kuschen, damit sich die Situation nicht wiederholt.
 
  • Like
Reactions: Maron and ratte

Loirinha

User
Beiträge
100
  • #248
Wenn sich das Verhalten des Mannes krank macht, dann schaue bitte nach den wahren Ursachen, denn die haben vielleicht ursprünglich nichts mit diesem Mann zu tun, sondern mit was aus deiner Vergangenheit (Kindheit/Elternhaus?) zu tun. Kann das sein?

Mit diesem Verhalten tust du dir selber keinen Gefallen und wirst jeden Mann vergraulen. Würdest du so ein Verhalten wie deines eines Mannes dir gegenüber toll finden?

In meiner Kindheit soll etwas falsch gelaufen sein, weil mich Unwissenheit verrückt macht?
DAS verstehe ich wiederum nicht.
M.E völlig menschlich...
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #249
Aber das ist ja nicht schlimm, da hier niemand etwas überträgt, sondern seine Erfahrungen als relativ feste Konstante in die Diskussion einbringt. Außerdem regt Provozieren zum Nachdenken an. Kuschelkurs dagegen überhaupt nicht - der bestätigt einen höchstens in den Selbstzweifeln, beim nächsten Mal doch besser noch mehr zu kuschen, damit sich die Situation nicht wiederholt.
Ich halte nicht viel von festen Konstanten, die wie eine Waffe benutzt werden. Oder anderen als die einzige Wahrheit aufgetischt werden. Und wie kommst du auf Kuschelkurs als Gegenpart. Da gibt es noch andere Möglichkeiten.
 

Loirinha

User
Beiträge
100
  • #250
Bei Facebook bin ich wieder entblockiert, wenn ich das bemerken darf...
 

Mentalista

User
Beiträge
18.235
  • #251
In meiner Kindheit soll etwas falsch gelaufen sein, weil mich Unwissenheit verrückt macht?
DAS verstehe ich wiederum nicht.
M.E völlig menschlich...


Lies richtig, vielleicht habe ich geschrieben? Wenn du meine Gedanken nicht verstehst, kein Problem, lass diese doch einfach stehen. Vielleicht kannst du irgendwann später doch etwas mit meinen Gedanken anfangen.

Hier ein Buch-Tip für dich: Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Kennst du das Buch?
 

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #252
Der Satz entspricht nicht ihrer Meinung, deshalb darf er nicht sein...er schmälert ihr Ansehen

Was eigentlich bedauerlich ist, denn es geht ja hier nicht darum, sich gegenseitig hinsichtlich unterschiedlicher Meinungen an die Gurgel zu gehen, sondern der Ratsuchenden möglicherweise Perspektiven aufzuzeigen, die logischerweise grundverschieden sind. Das ist ja genau der Sinn und Zweck von Meinungen, sie sind eben stets subjektiv und haben keinen Anspruch auf richtig oder falsch.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, ratte and Maron

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #253
so, und wie können wir hier die Blockaden wieder auflösen?
 

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #254
Ich halte nicht viel von festen Konstanten, die wie eine Waffe benutzt werden. Oder anderen als die einzige Wahrheit aufgetischt werden. Und wie kommst du auf Kuschelkurs als Gegenpart. Da gibt es noch andere Möglichkeiten.

Aber das ist doch deine eigene Definition und Bewertung dieser Konstanten. Wenn du sie als Waffe siehst oder als das Auftischen der einzig geltenden Wahrheit, so ist das deine persönliche Sichtweise. Mir wäre es zum Beispiel viel lieber, wenn mir jemand ordentlich den Kopf waschen würde, wenn ich Rat suche, mir seine (von mir aus auch brutalen) Erfahrungen verrät und mir Wege zeigt, die ich gar nicht gesehen habe oder nicht sehen wollte. Wie auch immer diese Geschichte ausgeht, ist dabei doch sekundär, da wir alle - mit Ausnahme von Loirinha - das nicht (er)leben werden. Natürlich bringt man seine Erfahrungen mit ein und natürlich ist das für Außenstehende nicht immer angenehm, mag auch auf den einen oder anderen radikal wirken. Dennoch macht keiner sich diese Geschichte zu eigen, sondern dieser Thread wird irgendwann in der Versenkung verschwinden, wie alle anderen auch. Was Loirinha daraus mitnimmt, ist ihre ureigene Entscheidung und genau so soll es sein.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 4363

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #255
ich probier´s.
es gibt einfach Erfahrungswerte die hilfreich sein sollen und zur Vorsicht mahnen wollen um nicht nichts gesagt zu haben wenn ev. jemand ins Messer laufen würde.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 4363
R

ratte

Gast
  • #256
Aber das ist doch deine eigene Definition und Bewertung dieser Konstanten. Wenn du sie als Waffe siehst oder als das Auftischen der einzig geltenden Wahrheit, so ist das deine persönliche Sichtweise. Mir wäre es zum Beispiel viel lieber, wenn mir jemand ordentlich den Kopf waschen würde, wenn ich Rat suche, mir seine (von mir aus auch brutalen) Erfahrungen verrät und mir Wege zeigt, die ich gar nicht gesehen habe oder nicht sehen wollte. Wie auch immer diese Geschichte ausgeht, ist dabei doch sekundär, da wir alle - mit Ausnahme von Loirinha - das nicht (er)leben werden. Natürlich bringt man seine Erfahrungen mit ein und natürlich ist das für Außenstehende nicht immer angenehm, mag auch auf den einen oder anderen radikal wirken. Dennoch macht keiner sich diese Geschichte zu eigen, sondern dieser Thread wird irgendwann in der Versenkung verschwinden, wie alle anderen auch. Was Loirinha daraus mitnimmt, ist ihre ureigene Entscheidung und genau so soll es sein.

Sie erhält ein Spektrum, aus dem sie selbst schöpfen kann und je nach Vorkommnis hat sie eine bessere Ahnung, in welche Richtung es gehen könnte.

Auch ich hatte damals hier im Forum Hilfe zu holen versucht und bekam nur blockbusterartig zu hören: du darfst nicht eifersüchtig sein, musst vertrauen und hinnehmen...wie sehr hätte ich andere Hinweise gebraucht. Ob ich sie angenommen hätte, weiß ich nicht, aber ich hätte viel früher manches klarer erkennen können und wäre nicht so derart tief in meiner abstrusen Hoffnung versunken...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, Mentalista, Clara Fall und ein anderer User
D

Deleted member 20811

Gast
  • #258
Es ist aber meistens so und die Fakten sprechen ihre eigene Sprache. Man kann natürlich die Situation auch idealisieren und von der Liebe, die verzeihen kann, sprechen. Aber - mal ehrlich - wo genau zeugt das Blocken der Partnerin und der Entzug jeglicher Kommunikation von Liebe? Natürlich kann ich auch die Fehler im eigenen Verhalten suchen; der arme Mann konnte ja gar nichts dafür, er musste ja so reagieren.

Ich kann das aber vorwärts und rückwärts durchdenken und finde trotzdem keine Liebe - nirgends.
Ja, stimmt. Aber was @Loirinha gemacht hat, war ja auch keine Liebe. Wir kennen jetzt die Geschichte aus ihrer Perspektive, deshalb werten wir das Verhalten ihres Freundes als viel schlimmer. Ich wollte nur anmerken, dass wir nicht wissen können, was er empfunden hat. Und daher gebe ich der Möglichkeit Raum, dass ich vielleicht Verständnis hätte für seine Reaktionen, wenn ich sie von seinem Standpunkt aus sehen würde. Verurteilen ist immer leicht.
Ich halte es mit Paul Claudel: Wenn dir jemand böse erscheint, hat er vielleicht einfach nur Angst.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and Hafensänger

Maron

User
Beiträge
19.891
  • #261
Zu alt? Wofür?[/QUOTE]

er hat den Überblick verloren:)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 4363

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #262
Ja, stimmt. Aber was @Loirinha gemacht hat, war ja auch keine Liebe. Wir kennen jetzt die Geschichte aus ihrer Perspektive, deshalb werten wir das Verhalten ihres Freundes als viel schlimmer. Ich wollte nur anmerken, dass wir nicht wissen können, was er empfunden hat. Und daher gebe ich der Möglichkeit Raum, dass ich vielleicht Verständnis hätte für seine Reaktionen, wenn ich sie von seinem Standpunkt aus sehen würde. Verurteilen ist immer leicht.
Ich halte es mit Paul Claudel: Wenn dir jemand böse erscheint, hat er vielleicht einfach nur Angst.

Ich habe ja auch gar nicht bezweifeln wollen, dass man für sein Verhalten kein Verständnis haben kann. Ich möchte auch niemanden verurteilen, ich glaube, man sollte unterscheiden, ob es um persönliche Themen geht oder um solche in einem anonymen Forum. Mir geht es letztlich eher um die Frage, ob ICH (fiktiv) mich solchen Situationen aussetzen möchte, ob ich einen Partner will, der so handelt, der jedes Mal, wenn es etwas komplizierter wird, den Abflug macht, der ganz offensichtlich weiß, was er sich erlauben kann (mehrfach) und ob mir eine solche Beziehung gut tut. Ich weiß, dass man, wenn man selbst emotional involviert ist, nicht so auf die Fakten schaut; daher sollen solche Foren ja sicherlich auch dazu beitragen, sich über einiges klarer zu werden. Es geht nicht darum, den Freund zu ändern oder zu verurteilen; ich bin sicher, er weiß genau, was er tut. Ich bin mir auch ziemlich sicher, was Loirinha tun wird.
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #263
@ratte und @Clara Fall
Ich finde es prima, wenn ihr Loirinha eure Erfahrungen mitteilt und sie davor warnt, dass ihr was sehr schmerzhaftes passieren kann. Aber ihr könnt euch doch nicht sicher sein, dass der Fall hier der völlig gleiche ist wie andere, die ihr kennt. Was wenn es doch anders ist und der junge Mann sich in zwei Wochen meldet und alles aufklären kann? Könnt ihr das wirklich mit hundertprozentiger Sicherheit ausschließen? Loirinha ist vor dem Schlimmsten gewarnt, aber ich finde es auch gut, dass sie immer noch offen ist für andere Möglichkeiten. Das ist doch auch das Wesen von Liebe.
 
  • Like
Reactions: Hafensänger
D

Deleted member 20811

Gast
  • #265
Ich habe ja auch gar nicht bezweifeln wollen, dass man für sein Verhalten kein Verständnis haben kann. Ich möchte auch niemanden verurteilen, ich glaube, man sollte unterscheiden, ob es um persönliche Themen geht oder um solche in einem anonymen Forum. Mir geht es letztlich eher um die Frage, ob ICH (fiktiv) mich solchen Situationen aussetzen möchte, ob ich einen Partner will, der so handelt, der jedes Mal, wenn es etwas komplizierter wird, den Abflug macht, der ganz offensichtlich weiß, was er sich erlauben kann (mehrfach) und ob mir eine solche Beziehung gut tut. Ich weiß, dass man, wenn man selbst emotional involviert ist, nicht so auf die Fakten schaut; daher sollen solche Foren ja sicherlich auch dazu beitragen, sich über einiges klarer zu werden. Es geht nicht darum, den Freund zu ändern oder zu verurteilen; ich bin sicher, er weiß genau, was er tut. Ich bin mir auch ziemlich sicher, was Loirinha tun wird.
Das ist gut, und für dich mit deinen Erfahrungen, mit deinen Grenzen und deinen Vorstellungen ist das sicherlich richtig.
Was glaubst du wird sie tun?
 

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #266
@ratte und @Clara Fall
Ich finde es prima, wenn ihr Loirinha eure Erfahrungen mitteilt und sie davor warnt, dass ihr was sehr schmerzhaftes passieren kann. Aber ihr könnt euch doch nicht sicher sein, dass der Fall hier der völlig gleiche ist wie andere, die ihr kennt. Was wenn es doch anders ist und der junge Mann sich in zwei Wochen meldet und alles aufklären kann? Könnt ihr das wirklich mit hundertprozentiger Sicherheit ausschließen? Loirinha ist vor dem Schlimmsten gewarnt, aber ich finde es auch gut, dass sie immer noch offen ist für andere Möglichkeiten. Das ist doch auch das Wesen von Liebe.

Ja logisch - sie wird ohnehin das tun, was sie für richtig hält und sicher nicht etwas, um uns zu gefallen :).
 

Loirinha

User
Beiträge
100
  • #270
Moooooomeeeent mal...
Es gab eine Situation zu Anfang, in der ICH die Beziehung in Frage gestellt habe, weil ich aus vorherigen Erfahrungen halt geprägt war. Das kam für ihn völlig unerwartet, denn zwei Stunden vorher waren wir noch zusammen und alles war gut. Wir haben also diskutiert, er sagte er hätte keine Lust auf Streit, ging abends zu Freunden, trank etwas und schrieb mir den ganzen Abend nicht. Morgens schrieb er dann, dass er mich ignoriert hat um in der Wut nicht falsch zu handeln! Eine Situation, in der er dem Streit aus dem Weg ging und mich ignorierte, aber sicher nicht vergleichbar mit der jetzigen Situation! DAS war ganz zu Anfang unserer Beziehung, als ich, eben weil alles so schnell ging, Angst hatte (in meiner letzten Beziehung überstürzte mein Ex auch sehr viel, aber dennoch nicht vergleichbar, denn mit meinem Ex verstand ich mich eigentlich nie gut. Wir waren zu verschieden!).

Ich kann leider nicht hellsehen. Zu gern wüsste ich, wieso er SO reagiert hat.
Aber von Machtgehabe ist hier definitiv nicht die Rede. Er ist keine dominante Persönlichkeit!