D

Deleted member 20811

Gast
  • #331
Freundlich sein willst?
Egal, das ist ja Wahrnehmungssache beim Empfänger. Aber wenn's Dich interessiert: Mir kommt's auch unecht vor. Tugendterror sozusagen. Und wenn ich ein Adjektiv suchen sollte, wäre es klebrig (statt rutschig …).
Nichts für ungut – aber falls andere das auch so kritisch erleben, kannst Du ja mal einen Gang runterschalten mit Deiner Freundlichkeit.
Damit du und ratte sich wohlfühlen? Lass mal überlegen.... Nein, so freundlich bin ich jetzt auch wieder nicht.
Ich habe aber den Eindruck, dass dem Forum hier etwas mehr Freundlichkeit nicht schadet. Findest du nicht auch?
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #332
Das Forum ist hier nicht die breite Masse. Komplimente sind was ganz tolles, aber wie hier schon jemand schrieb, mannchmal ist weniger mehr ;). Hier im Forum jedenfalls, ich kenn dich nicht persönlich, kommen mir deine Kompliment-Zeilen zu dick aufgetragen vor.
Vermutlich aber nur immer die Komplimente an die anderen? (Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich dir auch schon eins gemacht hab...)
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #333
Hier wurde geschrieven, dass ich mich *ausklinke*. Tatsächlich, denn diese Streitereien sind ziemlich nervig.
Meine Eltern sind seit Ewigkeiten zusammen und natürlich gibt es da Streit. Allerdings beschränkt sich der Streit auf vernünftige, respektvolle Diskussionen. *Streit* finde ich unangebracht zu sagen.
Beide lassen sich auf die Diskussion ein und sind auf eine Lösung aus. Das habe ich aus meiner Kindheit mitgenommen.
Meine Eltern habe ich nie schreien hören. Viel weniger noch, dass sie sich angegiftet haben. Mein Partner ist jeglicher Diskussion ausgewichen, was mich wütend machte. Ich wollte REDEN, er nicht. Ich denke, unser Streitverhalten lernen wir Zuhause solange wir noch klein sind. Dementsprechend verurteile ich niemanden für andere Streitschemata. Aber da ich gerade eine Trennung hinter mir habe, hatte ich auf diesen Zickenkrieg, bei dem eh niemand Recht oder Unrecht hat, keine Lust.
Mir geht es ungewöhnlich gut..gestern viel geweint, aber heute ist ein neuer Tag. Die Sonne scheint und ich bin nun Zuhause bei meiner Familie. ;-)
Du gehörst zu den Großen hier. Ich freu mich sehr für dich, dass du so gut mit der schwierigen Situation umgehst. Lass dich von deiner Familie verwöhnen und aufheitern!
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #334
Es ist nun so, dass er eine “Pause“ möchte. Ich habe keine Ahnung, was das zu bedeuten hat, aber ich vermute, dass er schon längst weiß, dass er nicht mit mir zusammen sein will.

Das glaube ich auch.

Woher der plötzliche Sinneswandel kommt, obwohl vor wenigen Tagen noch alles perfekt schien, keine Ahnung. Wäre es seine Art mit Konflikten umzugehen, würde ich sicher lernen damit umzugehen, denn im Prinzip war zwischen uns alles perfekt.

Achtung! DEINE Sichtweise.

Wir haben den selben Humor, ich kann ihm alles anvertrauen, wir unterstützen uns gegenseitig, sind sehr zärtlich miteinander, wir lachen viel, der Sex ist gut.

Ganz großes "ACHTUNG!" Hier unterliegen Frauen sehr oft einer Fehleinschätzung.
Mann gibt anfangs oft nicht soviel "Gas", wie er eigentlich möchte, um das noch junge Pflänzchen "Beziehung" nicht sofort mit seinen Anforderungen im Bett in Grund und Boden zu trampeln.

Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

Wird Mann nie zugeben, ist lt. meinen Erfahrungen jedoch häufig so.
"Ich brauche mal eine Pause" bedeutet lt. Dictionary "Mann-Frau":
Irgendetwas ganz Gravierendes passt überhaupt nicht. Und dieses "Irgendetwas" ist ein so sensitives Thema, dass man besser nicht konkretisiert, da Mann ansonsten als "oberflächlich" gilt.
 
R

ratte

Gast
  • #335
Ganz großes "ACHTUNG!" Hier unterliegen Frauen sehr oft einer Fehleinschätzung.
Mann gibt anfangs oft nicht soviel "Gas", wie er eigentlich möchte, um das noch junge Pflänzchen "Beziehung" nicht sofort mit seinen Anforderungen im Bett in Grund und Boden zu trampeln.

Hää? Gehts noch?

Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

ACHTUNG! DAS ist deine Einschätzung! Und das auch noch per Ferndiagnose...:rolleyes:
Selten so einen Rubbish gelesen..

Wird Mann nie zugeben, ist lt. meinen Erfahrungen jedoch häufig so.
"Ich brauche mal eine Pause" bedeutet lt. Dictionary "Mann-Frau":
Irgendetwas ganz Gravierendes passt überhaupt nicht. Und dieses "Irgendetwas" ist ein so sensitives Thema, dass man besser nicht konkretisiert, da Mann ansonsten als "oberflächlich" gilt.

Aber ja doch...Mann wird nie zugeben, dass er am Anfang immer vor lauter Ehrfurcht garnicht so kann wie er gerne wollte...:rolleyes:
Das hast du vermutlich gemeint...


Und ja, ich stimme dir in einer Einschätzung zu...deine Sichtweise ist extrem oberflächlich
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #336
Das glaube ich auch.

Achtung! DEINE Sichtweise.

Ganz großes "ACHTUNG!" Hier unterliegen Frauen sehr oft einer Fehleinschätzung.
Mann gibt anfangs oft nicht soviel "Gas", wie er eigentlich möchte, um das noch junge Pflänzchen "Beziehung" nicht sofort mit seinen Anforderungen im Bett in Grund und Boden zu trampeln.

Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

Wird Mann nie zugeben, ist lt. meinen Erfahrungen jedoch häufig so.
"Ich brauche mal eine Pause" bedeutet lt. Dictionary "Mann-Frau":
Irgendetwas ganz Gravierendes passt überhaupt nicht. Und dieses "Irgendetwas" ist ein so sensitives Thema, dass man besser nicht konkretisiert, da Mann ansonsten als "oberflächlich" gilt.
Du hast ja interessante Erfahrungen! Also meiner Ansicht nach wissen die meisten Frauen es schon zu schätzen, wenn Mann "Gas gibt", auch im Bett. Aber ich kann natürlich jetzt nicht wissen, was das für dich heißt. "Gas geben" ohne die Partnerin mitzunehmen ist freilich nicht so gern gesehen.
Loirinha hat übrigens nicht von zärtlichem Sex geredet, sondern von gutem. Das muss jetzt nicht Blümchen-Sex heißen. Geht uns aber ja auch gar nix an.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #337
Ganz großes "ACHTUNG!" Hier unterliegen Frauen sehr oft einer Fehleinschätzung. Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

ER hat den Kontakt zu ihr abgebrochen.

Bezüglich der Bettkompetenzen ist es m. E. doch so, dass man sich aneinander "rantasten" muss. Gerade dieses langsame miteinander vertraut werden, auszutesten, was gefällt, hat doch seinen Reiz und kann unendlich viel Spaß bringen. Learning by doing.... Und natürlich dabei miteinander reden.

Allerdings wäre vorab zu klären, wenn jemand nur auf sehr spezielle Dinge steht (auf SM-Sex z. B.)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20811
R

ratte

Gast
  • #338
ER hat den Kontakt zu ihr abgebrochen.

Bezüglich der Bettkompetenzen ist es m. E. doch so, dass man sich aneinander "rantasten" muss. Gerade dieses langsame miteinander vertraut werden, auszutesten, was gefällt, hat doch seinen Reiz und kann unendlich viel Spaß bringen. Learning by doing.... Und natürlich dabei miteinander reden.

Allerdings wäre vorab zu klären, wenn jemand nur auf sehr spezielle Dinge steht (auf SM-Sex z. B.)
...das ist hier das Thema Beziehung und nicht das Thema Casual Dating...
 
R

ratte

Gast
  • #339

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #340

Ja, eben.

Bezüglich der Bettkompetenzen ist es m. E. doch so, dass man sich aneinander "rantasten" muss. Gerade dieses langsame miteinander vertraut werden, auszutesten, was gefällt, hat doch seinen Reiz und kann unendlich viel Spaß bringen.

Ja, KANN es. Aber oft haben Männer nicht so große Lust dazu, vor allem, wenn die Auswahl an möglichen Partnerinnen nicht gerade klein ist. Und das scheint in diesem Fall wohl so zu sein, denn ansonsten hätte ER den Kontakt nicht abgebrochen, sondern nach dem Motto gehandelt:
"Lieber den Spatz im Bett, ......."

Der Mann ist Anfang 30, steht voll im Saft, hat offensichtlich keine Probleme Frauen und Sex zu bekommen. Der probiert sich noch aus und bei den ersten leichten "Unstimmigkeiten" aus seiner Sicht, macht er sich davon. "Die Nächste bitte".

Deshalb auch die kurze Zeit der "Beziehung". Der will sich gar nicht einlassen oder "ausprobieren und entdecken".
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #342
@IMHO
Ich kenne weder ihn, noch sie. Also bleibt alles Spekulation. Wenn er nur ein Betthäschen wollte, kann da was dran sein.

Wenn ein Mann mehr Interesse an der Frau hat, als nur die "schnelle Nummer", dann wird er eben nicht erwarten, dass sie sofort mit ihm das Kamasutra durchturnt....
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20811
R

ratte

Gast
  • #343
Ja, KANN es. Aber oft haben Männer nicht so große Lust dazu, vor allem, wenn die Auswahl an möglichen Partnerinnen nicht gerade klein ist. Und das scheint in diesem Fall wohl so zu sein, denn ansonsten hätte ER den Kontakt nicht abgebrochen, sondern nach dem Motto gehandelt:
"Lieber den Spatz im Bett, ......."

Hase, es gibt auch noch andere Männer als dich und die interessiert "Die große Auswahl" nicht, sondern allein die Eine.


dann sollte er mal die Unterwäsche wechseln und duschen gehen, sonst will ihn sowieso keine mehr...:p

hat offensichtlich keine Probleme Frauen und Sex zu bekommen. Der probiert sich noch aus und bei den ersten leichten "Unstimmigkeiten" aus seiner Sicht, macht er sich davon. "Die Nächste bitte".

...das mag ja bei dir so sein...aber ACHTUNG!...es gibt noch Lichtblicke..

Deshalb auch die kurze Zeit der "Beziehung". Der will sich gar nicht einlassen oder "ausprobieren und entdecken".

Wenn das so ist, ist es auch noch eine Sache, die sich Loirinha bewusst machen sollte, dann war der Typ ein Griff ins Klo
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #345
Ja, eben.



Ja, KANN es. Aber oft haben Männer nicht so große Lust dazu, vor allem, wenn die Auswahl an möglichen Partnerinnen nicht gerade klein ist. Und das scheint in diesem Fall wohl so zu sein, denn ansonsten hätte ER den Kontakt nicht abgebrochen, sondern nach dem Motto gehandelt:
"Lieber den Spatz im Bett, ......."

Der Mann ist Anfang 30, steht voll im Saft, hat offensichtlich keine Probleme Frauen und Sex zu bekommen. Der probiert sich noch aus und bei den ersten leichten "Unstimmigkeiten" aus seiner Sicht, macht er sich davon. "Die Nächste bitte".

Deshalb auch die kurze Zeit der "Beziehung". Der will sich gar nicht einlassen oder "ausprobieren und entdecken".
Hör mal IMHO, ich finde deine Sicht der Dinge wertvoll, weil es natürlich Männer gibt, die so denken. Und wir können tatsächlich nicht wissen, ob es so ist, wobei ich @Loirinha da ehrlich gesagt nicht als so naiv einschätze. Aber ihr gegenüber als "Spatz im Bett" usw. zu reden finde ich unangemessen und übergriffig. Bitte lass das.
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #346
Hase, es gibt auch noch andere Männer als dich und die interessiert "Die große Auswahl" nicht, sondern allein die Eine.

...das mag ja bei dir so sein...aber ACHTUNG!...es gibt noch Lichtblicke..


Wenn das so ist, ist es auch noch eine Sache, die sich Loirinha bewusst machen sollte, dann war der Typ ein Griff ins Klo

Und nichts anderes habe ich ausdrücken wollen.

Und bitte: Nicht von "meinen Einschätzungen" und der Darlegung meiner Meinung auf meine persönlichen Handlungsweisen schließen.
Du urteilst ganz offensichtlich sehr schnell.
Mach bitte die Schublade wieder auf und hol mich da raus, danke dir.
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #347
Hör mal IMHO, ich finde deine Sicht der Dinge wertvoll, weil es natürlich Männer gibt, die so denken. Und wir können tatsächlich nicht wissen, ob es so ist, wobei ich @Loirinha da ehrlich gesagt nicht als so naiv einschätze. Aber ihr gegenüber als "Spatz im Bett" usw. zu reden finde ich unangemessen und übergriffig. Bitte lass das.

Auch hier wieder eine Misinterpretation meines Geschriebenen.
Ich habe nicht Loirinha despektierlich als "Spatz im Bett" bezeichnet, sondern die Handlungsweise des Mannes unter dieses Motto gestellt.

Und selbstverständlich mutmaßen wir alle hier in den allermeisten Fällen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20811
R

ratte

Gast
  • #348
Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

Wird Mann nie zugeben, ist lt. meinen Erfahrungen jedoch häufig so.
"Ich brauche mal eine Pause" bedeutet lt. Dictionary "Mann-Frau":
Irgendetwas ganz Gravierendes passt überhaupt nicht. Und dieses "Irgendetwas" ist ein so sensitives Thema, dass man besser nicht konkretisiert, da Mann ansonsten als "oberflächlich" gilt.

Sex ist etwas sehr Persönliches und jeder Mensch hat da andere Bedürfnisse und Vorlieben. Ein Paar muss passen und es ist das Dümmste, was man machen kann, wenn man versucht in diesen Bereich der Partnerschaft Zwänge oder irgendwelchen Druck einfließen zu lassen. Dazu gehört allerdings Einfühlungsvermögen... Ich muss dir widersprechen, wenn du behauptest, Männer reden nicht über Sex..das tun sie ausgiebig und gerne.
Das, was du da beschreibst hat nichts mit Zugang zu einem Menschen zu tun, sondern nur zu einem Geschlechtsteil..die gibts problemloser auch aus Plastik..(ein Tipp an dich...)
Ich kann dir nur sagen, dass nur wenige Männer eine Frau in Loirinhas Alter mit ihren Bedürfnissen innerhalb einer Beziehung (also über eine gewisse Dauer) ausreichend befriedigen können, dazu fehlt den meisten das Durchhaltevermögen, die Kenntnis der Technik und die erforderliche Frequenz....nur mal so als Denkanstoss
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #349
R

ratte

Gast
  • #350
Und nichts anderes habe ich ausdrücken wollen.

Und bitte: Nicht von "meinen Einschätzungen" und der Darlegung meiner Meinung auf meine persönlichen Handlungsweisen schließen.
Du urteilst ganz offensichtlich sehr schnell.
Mach bitte die Schublade wieder auf und hol mich da raus, danke dir.
ok...hab dich missverstanden, du darfst wieder aus der Schüssel steigen..
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #351
Ich kann dir nur sagen, dass nur wenige Männer eine Frau in Loirinhas Alter mit ihren Bedürfnissen innerhalb einer Beziehung (also über eine gewisse Dauer) ausreichend befriedigen können, dazu fehlt den meisten das Durchhaltevermögen, die Kenntnis der Technik und die erforderliche Frequenz....nur mal so als Denkanstoss
Also da frage ich mich, woher du das weißt.... Und nein, ich will es gar nicht wissen. Durchhaltevermögen, Technik, Frequenz? Da hast du aber noch die Penisgröße vergessen, oder?
Da hat mir dein Beitrag mit dem Einfühlungsvermögen besser gefallen. It's all about the sense...
 

Julianna

User
Beiträge
10.755
  • #352
@Miwamo
Hat Loirinah ihren letzten Beitrag wieder gelöscht? Hab gesehen, dass du ihn geliked hattest.
 
R

ratte

Gast
  • #353
Also da frage ich mich, woher du das weißt.... Und nein, ich will es gar nicht wissen. Durchhaltevermögen, Technik, Frequenz? Da hast du aber noch die Penisgröße vergessen, oder?
Da hat mir dein Beitrag mit dem Einfühlungsvermögen besser gefallen. It's all about the sense...
woher weiß ich das...:rolleyes:..und dass du mir Einfühlungsvermögen abreden willst ist nicht mein Problem. Mit irgendwelchen Größenverhältnissen hatte ich persönlich noch nie ein Problem, aber es kann tatsächlich, wie ich aus Erzählungen weiß, eines sein.
Du musst dich doch nicht so angegriffen fühlen...ich habe nicht gesagt, dass alle Männer gleich sind, oder? Ich hatte dann ja auch jemanden...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #355
woher weiß ich das...:rolleyes:..und dass du mir Einfühlungsvermögen abreden willst ist nicht mein Problem. Mit irgendwelchen Größenverhältnissen hatte ich persönlich noch nie ein Problem, aber es kann tatsächlich, wie ich aus Erzählungen weiß, eines sein.
Du musst dich doch nicht so angegriffen fühlen...ich habe nicht gesagt, dass alle Männer gleich sind, oder? Ich hatte dann ja auch jemanden...
Ich habe dir nicht dein Einfühlungsvermögen abgesprochen. Und ich hab mich auch nicht angegriffen gefühlt. Angegriffen-Fühlen ist einfach nicht mein Thema, da hab ich keine Resonanz.
 

Julianna

User
Beiträge
10.755
  • #357
Hm, ich weiß nicht genau. Der letzte längere Beitrag von ihr (11:00) ist noch da. Gab's danach noch einen?
Ne den meinte ich nicht.
Dann hat sie ihn gelöscht ;)
Naja, ich kann nachvollziehen warum.

@Loirinha
Ich finde das klasse und drück dir die Daumen, dass ihr mögliche Differenzen auch in Zukunft gemeinsam lösen könnt. Ich finde, so wie du euch beschrieben hast, seit ihr ein schönes Paar. Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #358

Mentalista

User
Beiträge
18.235
  • #359
Das glaube ich auch.

Achtung! DEINE Sichtweise.

Ganz großes "ACHTUNG!" Hier unterliegen Frauen sehr oft einer Fehleinschätzung.
Mann gibt anfangs oft nicht soviel "Gas", wie er eigentlich möchte, um das noch junge Pflänzchen "Beziehung" nicht sofort mit seinen Anforderungen im Bett in Grund und Boden zu trampeln.

Meine Einschätzung ist, dass ihn die eine oder andere Sache (zärtlicher Sex = Blümchensex) doch gestört hat, er aber keine Lust hat, darüber zu reden, da seine Erwartungshaltung diesbezüglich eine ganz andere ist. Frau sollte möglichst gleich "Vollgas" geben und Mann sollte nicht erst alles (Vorlieben, Heftig- und Häufigkeit) durchsprechen müssen, um dann zu einem für beide Seiten akzeptablen Konsens zu kommen.

Wird Mann nie zugeben, ist lt. meinen Erfahrungen jedoch häufig so.
"Ich brauche mal eine Pause" bedeutet lt. Dictionary "Mann-Frau":
Irgendetwas ganz Gravierendes passt überhaupt nicht. Und dieses "Irgendetwas" ist ein so sensitives Thema, dass man besser nicht konkretisiert, da Mann ansonsten als "oberflächlich" gilt.

Loriniha, nimm die Zeilen von IMHO bitte ernst. Ausserdem ganz ehrlich, ich empfinde es naiv von einem Mann, den man erst so kurz kennt, nicht mal zwei Monate, von einer Beziehung und von einem PARTNER zu sprechen. Ihr ward noch in der Kennenlernphase. Partner bedeutet für mich auch eine Partnerschaft. Zu einer Partnerschaft gehört aber sehr viel mehr, die entwickelt sich, die braucht Zeit, bei dir und ihm gab es doch nur ein kurzes Kennen.

Daher kann ich dein Dramatisieren der Situation und der Art zu schreiben, gerade wo du gutes Vorbild an Eltern hast, erst recht nicht verstehen.