Sabina

User
Beiträge
259
  • #1

Alexithymie oder was ist das, was mich immer verfolgt?

Mich beschäftigt momentan etwas sehr, ich frage mich, ob es da ein Muster gibt, daß mir so oft Männer begegnen, die sehr emotionslos agieren. Möglicherweise bin ich auch überempfindlich.
Kennen das denn andere hier auch oder passiert das immer nur mir? Sie sind ja durchaus manchmal auch sehr anhänglich, verschmust und so weiter. Geht es aber ans Eingemachte, verstummen sie und klappen zu wie eine Auster. Ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich hätte so gerne einen Mann, mit dem man wie mit einer Frau reden kann, der auch mal nachfragen kann, Anteilnahme zeigen kann und dessen Gefühlsäußerungen echt sind.
Ich nenne es auch das Mr Spock Syndrom. Durchaus witty, subtiler Humor, aber alles so unterkühlt.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #3
Gar nichts Schlimmes. Eben Dinge, die sich hinter der Stirn abspielen, Gedanken, Empfindungen. Solche Dinge, wie Mr Spock niemals aussprechen würde :) Der redete doch auch nur über Fakten und war so ein ganz nüchterner Typ und alles andere interessierte ihn nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Sabina,
ich könnte mir vorstellen, dass du bestimmte Eigenschaften bei Männern anziehend findest, mit denen das oben beschriebene Verhalten oft Hand in Hand geht.

Ist bei mir ähnlich. Ich wünsch mir einen souveränen, selbstbewussten Mann, aber die Empathie und emotionale Intelligenz, die dir wichtig ist, sollte er auch haben. Das in Personalunion ist sehr selten. Ich hatte das gerade gefunden, aber da wollte das Gegenüber nicht...

Die Souveränität ist ziemlich oft eine Fassade, um zu verstecken, dass sie dahinter ganz klein sind oder sie ist echte Gleichgültigkeit. Wenn mir meine Mitmenschen ziemlich egal sind, kann ich super souverän sein.
Nur ganz selten ist es die Kombi aus echter Stärke und gesundem Selbstbewusstsein.

Könnte das bei dir in die gleiche Richtung gehen?
 
Beiträge
327
  • #5
Zitat von Sabina:
Mich beschäftigt momentan etwas sehr, ich frage mich, ob es da ein Muster gibt, daß mir so oft Männer begegnen, die sehr emotionslos agieren.
Lass mich raten, Du bist eher ein emotionaler, empathischer Mensch, der mit Nähe umgehen kann, sie sucht?

Geht es aber ans Eingemachte, verstummen sie und klappen zu wie eine Auster.
Da würde ich eher annehmen, dass die emotional empfindlich, auch empfindsam und/oder emotional nicht sonderlich entwickelt sind, d.h. mit deiner Menge Emotion/Nähe überfordert sind und dann dicht machen. Also schlichtes Unvermögen und ein resultierender Schutzmechanismus.

Solche Menschen mit kühlerer, rationaler "Anlage" gibt es auch emotional entwickelt und dann können sie auch mit Nähe umgehen.

edit: Da steht mir dann noch eine Frage im Raum, die ich loswerden muss:Es ist dann weniger die Frage, warum suchst du dir so kühle, rationale Männer, sondern warum gerätst du an emotionale "Patienten"? Möglicherweise ist das auch nur überzeichnet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
221
  • #6
Hallo Sabina

Ich habe doch ernsthafte Zweifel, ob das Wort „Alexithymie“ für die von Dir beschriebenen Männer überhaupt zutreffend ist.

Zitat Sabina:
„Sie sind ja durchaus manchmal auch sehr anhänglich, verschmust und so weiter.“

Schmusehannes-Antwort:
Wenn Du das magst, dann freu Dich doch, daß Dir solche Exemplare über den Weg laufen. Übrigens, ein Zitat von Samy Molchow: „Der Körper lügt nie, Worte manchmal schon.“

Zitat Sabina:
„Geht es aber ans Eingemachte, verstummen sie und klappen zu wie eine Auster.“

Schmusehannes-Antwort:
Glaubst Du, daß ein Mensch (ob Mann oder Frau) auf Andere sehr viel tiefer eingehen kann, als jemals auf ihn eingegangen wurde? - Woher sollte ein Mensch überhaupt wissen, ahnen oder begreifen, was das überhaupt sein könnte? Oder glaubst Du, ein Mensch aus der Antike hätte sich – ohne jemals so etwas gesehen zu haben - eine elektrische Waschmaschine vorstellen können?

Zitat Sabine:
„Ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich hätte so gerne einen Mann, mit dem man wie mit einer Frau reden kann, der auch mal nachfragen kann, Anteilnahme zeigen kann und dessen Gefühlsäußerungen echt sind.“

Schmusehannes-Antwort:
Aber Du hast offenbar die Wahl, nach eigenem Geschmack zu entscheiden:
A) Weiter suchen
B) Mit einen sehr anhänglichen und verschmusten Mann mal ernsthaft anzufangen/ weiter zu machen.
C) Dir eine Freundin zu suchen, mit der Du schmusen kannst wie mit einem Mann.

Übrigens, den Mr. Spock habe ich immer insofern als äußerst „echt“ erlebt, als ich er mir niemals „falsch“ daherkam. Im Übrigen habe ich so meine Zweifel, ob die Gefühlsäußerungen unter „Freundinnen“ immer so echt sind wie die zurückhaltende Art der Vulkanier. Woanders brüsten „Freundinnen“ sich schon einmal, wie gut sie doch anderen Menschen genau das sagen können, was jene gerade so hören wollen - gemäß dem Motto: „Honig ums Maul schmieren“, oder noch drastischer: „Ja, sagen, lächeln, Arschloch denken“.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #7
Zitat von Sabina:
Das wüsste ich auch gern, was das bedeutet.

Zitat von Sabina:
Ich nenne es auch das Mr Spock Syndrom. Durchaus witty, subtiler Humor, aber alles so unterkühlt.
Vulkanier brauchen halt länger als Erdlinge, um warm zu laufen.

Zitat von Sabina:
Ich hätte so gerne einen Mann, mit dem man wie mit einer Frau reden kann, der auch mal nachfragen kann, Anteilnahme zeigen kann und dessen Gefühlsäußerungen echt sind.
Dann wäre ein warmgelaufener Vulkanier genau der Richtige für dich. Die eigentliche Frage ist aber, ob ihr beiden füreinander die Richtigen seid. Dazu gehören schließlich immer zwei, also wäre die Frage, ob du fähig wärst, selbst ein paar Gänge zurückzuschalten.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #9
Zitat von cafune:
Sabina,
ich könnte mir vorstellen, dass du bestimmte Eigenschaften bei Männern anziehend findest, mit denen das oben beschriebene Verhalten oft Hand in Hand geht.

Ist bei mir ähnlich. Ich wünsch mir einen souveränen, selbstbewussten Mann, aber die Empathie und emotionale Intelligenz, die dir wichtig ist, sollte er auch haben. Das in Personalunion ist sehr selten. Ich hatte das gerade gefunden, aber da wollte das Gegenüber nicht...

Die Souveränität ist ziemlich oft eine Fassade, um zu verstecken, dass sie dahinter ganz klein sind oder sie ist echte Gleichgültigkeit. Wenn mir meine Mitmenschen ziemlich egal sind, kann ich super souverän sein.
Nur ganz selten ist es die Kombi aus echter Stärke und gesundem Selbstbewusstsein.

Könnte das bei dir in die gleiche Richtung gehen?
So richtig souverän sind die meisten gar nicht, da ist ganz viel Fassade. Sind sie wirklich souverän, ist das auch oft gepaart mit Arroganz.
Dasselbe läßt sich auch über Selbstbewußtsein sagen, wobei mir persönlich das gar nicht so wichtig ist, ob jemand selbstbewußt auftritt.

Ich suche einen normalen erwachsenen Mann, der sich nicht wie ein Kleinkind verhält und auch Wärme geben und ausstrahlen kann.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #10
Zitat von Death by Chocolate:
Lass mich raten, Du bist eher ein emotionaler, empathischer Mensch, der mit Nähe umgehen kann, sie sucht?


Da würde ich eher annehmen, dass die emotional empfindlich, auch empfindsam und/oder emotional nicht sonderlich entwickelt sind, d.h. mit deiner Menge Emotion/Nähe überfordert sind und dann dicht machen. Also schlichtes Unvermögen und ein resultierender Schutzmechanismus.

Solche Menschen mit kühlerer, rationaler "Anlage" gibt es auch emotional entwickelt und dann können sie auch mit Nähe umgehen.

edit: Da steht mir dann noch eine Frage im Raum, die ich loswerden muss:Es ist dann weniger die Frage, warum suchst du dir so kühle, rationale Männer, sondern warum gerätst du an emotionale "Patienten"? Möglicherweise ist das auch nur überzeichnet.

Emotionale Nähe ist mir schon wichtig, aber ich möchte keinen Klammeraffen. Dazu neigen leider auch viele. Ich merke dann so richtig, daß sie eigentlich eher aus langeweile oder Einsamkeit jemanden suchen. Mit Betonung auf "jemanden", ob sie wirklich mich meinen, sei dahingestellt.

Ich suche solche kühlen Männer nicht, manchmal merkt man es ja auch erst später, wie sie wirklich sind.
Die emotional überschwenglichen, die mir gleich mit Schicksalsfügung und Sternzeichen kommen, oder die mir Gedichte senden, passen noch weniger zu mir.
Die andere Variante von denen ist dann die des arbeitslosen Hungerkünstlers, der auch ein dementsprechend ungepflegtes Äußeres hat. :)
 

TK85

User
Beiträge
90
  • #11
Zitat von Sabina:
Sie sind ja durchaus manchmal auch sehr anhänglich, verschmust und so weiter. Geht es aber ans Eingemachte, verstummen sie und klappen zu wie eine Auster. Ich komme damit einfach nicht zurecht.

Also hier ist es positiv zu werten, dass sie manchmal schon anhänglich und nicht zugeklappt sind...?

Zitat von Sabina:
Emotionale Nähe ist mir schon wichtig, aber ich möchte keinen Klammeraffen. Dazu neigen leider auch viele.

Aber klammerig sollen sie nicht sein?

Das könnte ein schmaler Grat werden.... :)

Viele Grüße,
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #13
Wie sind diese Männer denn sonst? Irgendetwas wird dich ja anziehen, was ist das?. 
 

Sunnylady

User
Beiträge
3
  • #14
Zitat von Sabina:
Die andere Variante von denen ist dann die des arbeitslosen Hungerkünstlers, der auch ein dementsprechend ungepflegtes Äußeres hat. :)[/QUOTE
Triffst Du Dich evtl. ziemlich schnell mit einem "Kandidaten"? Ich bin stets auch am beruflichen Umfeld des Mannes interessiert, bevor ich mich verabrede. Wenn er damit evtl. nicht rausrücken will, dann lege ich einfach Wert darauf und spreche es klar verständlich so an. Somit lassen sich die sog. Hungerkünstler etc. ausschließen.
Ein Mann hat mir mal vor dem Treffen am Telefon erzählt, dass er sich grundsätzlich beim ersten Treffen stets auf eine Stunde begrenzt. Dies sagt er vorher deutlich. Eine Std. kann man "überstehen" und sich danach jederzeit bald oder gar nicht wiedersehen.
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #15
Zitat von Sabina:
Gar nichts Schlimmes. Eben Dinge, die sich hinter der Stirn abspielen, Gedanken, Empfindungen. Solche Dinge, wie Mr Spock niemals aussprechen würde :) Der redete doch auch nur über Fakten und war so ein ganz nüchterner Typ und alles andere interessierte ihn nicht.

Das stimmt so nicht unbedingt. Bei der Richtigen und wenn frau ihm Zeit lässt ... ;-)


Zitat von Sabina:
So richtig souverän sind die meisten gar nicht, da ist ganz viel Fassade. Sind sie wirklich souverän, ist das auch oft gepaart mit Arroganz […]
Ich suche einen normalen erwachsenen Mann, der sich nicht wie ein Kleinkind verhält und auch Wärme geben und ausstrahlen kann.

Für mich klingt das sehr abwertend.

André hat schon Recht:

Zitat von Andre:
Dazu gehören schließlich immer zwei, also wäre die Frage, ob du fähig wärst, selbst ein paar Gänge zurückzuschalten.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #17
Zitat von Schmusehannes:
Hallo Sabina

Ich habe doch ernsthafte Zweifel, ob das Wort „Alexithymie“ für die von Dir beschriebenen Männer überhaupt zutreffend ist.

Zitat Sabina:
„Sie sind ja durchaus manchmal auch sehr anhänglich, verschmust und so weiter.“

Schmusehannes-Antwort:
Wenn Du das magst, dann freu Dich doch, daß Dir solche Exemplare über den Weg laufen. Übrigens, ein Zitat von Samy Molchow: „Der Körper lügt nie, Worte manchmal schon.“

Zitat Sabina:
„Geht es aber ans Eingemachte, verstummen sie und klappen zu wie eine Auster.“

Schmusehannes-Antwort:
Glaubst Du, daß ein Mensch (ob Mann oder Frau) auf Andere sehr viel tiefer eingehen kann, als jemals auf ihn eingegangen wurde? - Woher sollte ein Mensch überhaupt wissen, ahnen oder begreifen, was das überhaupt sein könnte? Oder glaubst Du, ein Mensch aus der Antike hätte sich – ohne jemals so etwas gesehen zu haben - eine elektrische Waschmaschine vorstellen können?

Zitat Sabine:
„Ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich hätte so gerne einen Mann, mit dem man wie mit einer Frau reden kann, der auch mal nachfragen kann, Anteilnahme zeigen kann und dessen Gefühlsäußerungen echt sind.“

Schmusehannes-Antwort:
Aber Du hast offenbar die Wahl, nach eigenem Geschmack zu entscheiden:
A) Weiter suchen
B) Mit einen sehr anhänglichen und verschmusten Mann mal ernsthaft anzufangen/ weiter zu machen.
C) Dir eine Freundin zu suchen, mit der Du schmusen kannst wie mit einem Mann.

Übrigens, den Mr. Spock habe ich immer insofern als äußerst „echt“ erlebt, als ich er mir niemals „falsch“ daherkam. Im Übrigen habe ich so meine Zweifel, ob die Gefühlsäußerungen unter „Freundinnen“ immer so echt sind wie die zurückhaltende Art der Vulkanier. Woanders brüsten „Freundinnen“ sich schon einmal, wie gut sie doch anderen Menschen genau das sagen können, was jene gerade so hören wollen - gemäß dem Motto: „Honig ums Maul schmieren“, oder noch drastischer: „Ja, sagen, lächeln, ********* denken“.
Hm, ich glaube, ich wurde nicht richtig verstanden.
Es kommt mir so vor als würde ich immer sehr viel geben, viel nachfragen, viel Interesse zeigen, daß das auch gerne angenommen wird, aber wenig, zu wenig, zurückkommt.
Bei den Gesprächsthemen geht es auch nicht um Honig um den Mund reden, sondern um Austausch, Teilen von Gedanken und Eingehen auf das Gesagte.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #18
Zitat von hmm:
Wie sind diese Männer denn sonst? Irgendetwas wird dich ja anziehen, was ist das?. 
Sie haben auch andere Seiten, die für mich an sich unproblematisch und angenehm sind, aber um die geht es an dieser Stelle nicht. So ein Forum ist doch nicht dafür da, um Lobeshymnen zu verteilen, sondern sich Rat zu suchen bei problematischen Dingen.
 
Beiträge
327
  • #20
Zitat von Sabina:
Sie haben auch andere Seiten, die für mich an sich unproblematisch und angenehm sind, aber um die geht es an dieser Stelle nicht. So ein Forum ist doch nicht dafür da, um Lobeshymnen zu verteilen, sondern sich Rat zu suchen bei problematischen Dingen.

Das kannst du so sehen. Möglicherweise hat die Medaille doch zwei Seiten und im Moment scheint es mir als willst du etwas getrennt voneinander betrachten was nicht zu trennen ist.Ansonsten ...
Zitat von :
... auf meinen letzten Post. Primär halte ich das für ein Problem persönlicher (Nicht-/)Entwicklung.
 

Sabina

User
Beiträge
259
  • #21
Zitat von Death by Chocolate:
Das kannst du so sehen. Möglicherweise hat die Medaille doch zwei Seiten und im Moment scheint es mir als willst du etwas getrennt voneinander betrachten was nicht zu trennen ist.Ansonsten ...

... auf meinen letzten Post. Primär halte ich das für ein Problem persönlicher (Nicht-/)Entwicklung.

Ansonsten?
Problem persönlicher (Nicht-/)Entwicklung ?

Entschuldigung, aber mir ist nicht klar, was du sagen willst.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Suche selbstbewußten emotionalen Mann. Handwerklich begabt und Musiker, tierlieb und Jäger, Koch, Bodybuilder, und mindestens ein Doktortitel, kinderlieb, Star, volles Haar, volle Möhre und flüssig in 8 Sprachen. Hab ich was vergessen ?

Irgendwann gehört dieses Land den deutschen Frauen ganz alleine und wir Männer wohn all in Thailand :D
 
Beiträge
327
  • #23
Zitat von Blödmannsgehilfenanwärter:
Hallo Sabina,
war eine Spielerei, so wie diese hier. ^^

"Ansonsten ..." war der Satzanfang, der im Zitat fortgeführt und danach beendet wurde. Es ging nur um den anzuklickenden blauen Doppelpfeil, auch hier oben in der Zitatzeile, der dich zu meinem alten Post bringt.

Im Grunde will ich damit nur sagen, dass das, was du beobachtest, eine gegebene charakterliche Anlage ist und solche Menschen generell nicht so die Helden sind, wenn es emotional an's "Eingemachte" geht. Smalltalk hat für die öfter mal nicht so die ganz dolle Bedeutung, manche erachten es sogar ziemlich überzeugt als überflüssig. Es ist eben auch eine Frage persönlicher Entwicklung und dann können auch jene damit umgehen.

Diesen Satz schließe ich außerhalb dieses Quotes ab, weil ...
... ich jenseits obiger "Zitatfunktion" noch 2 Zeichen regulären Text eingeben muss, damit die Forensoftware meinen Post schluckt. ^^
 

IMHO

User
Beiträge
14.446
  • #25
Zitat von Sabina:
Emotionale Nähe ist mir schon wichtig, aber ich möchte keinen Klammeraffen. Dazu neigen leider auch viele. Ich merke dann so richtig, daß sie eigentlich eher aus langeweile oder Einsamkeit jemanden suchen. Mit Betonung auf "jemanden", ob sie wirklich mich meinen, sei dahingestellt.

Ich suche solche kühlen Männer nicht, manchmal merkt man es ja auch erst später, wie sie wirklich sind.
Die emotional überschwenglichen, die mir gleich mit Schicksalsfügung und Sternzeichen kommen, oder die mir Gedichte senden, passen noch weniger zu mir.
Die andere Variante von denen ist dann die des arbeitslosen Hungerkünstlers, der auch ein dementsprechend ungepflegtes Äußeres hat. :)

O.k., du suchst also, wie die meisten Menschen, vor allem in Singlebörsen die "eierlegende Wollmilchsau" oder auch für die "Bauer sucht Näherin-Fraktion": die "Nadel im Heuhaufen".

Viel Glück!
 

IMHO

User
Beiträge
14.446
  • #26
Zitat von Mr. Bean:
Suche selbstbewußten emotionalen Mann. Handwerklich begabt und Musiker, tierlieb und Jäger, Koch, Bodybuilder, und mindestens ein Doktortitel, kinderlieb, Star, volles Haar, volle Möhre und flüssig in 8 Sprachen. Hab ich was vergessen ?

Irgendwann gehört dieses Land den deutschen Frauen ganz alleine und wir Männer wohn all in Thailand :D

Ja klar: Vegan soll er leben.

Das hat ja schon Nena gesungen: "Irgendwie, irgendwo, irgendwann". DIE Hymne für alle, die im (T)Raumschiff "Erwartungshaltung" noch immer in neue Galaxien vordringen, um Organismen mit Charaktereigenschaften zu finden, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Gilt aber sowohl für Frauen als auch Männer......
 

hmm

User
Beiträge
928
  • #28
Zitat von Sabina:
Sie haben auch andere Seiten, die für mich an sich unproblematisch und angenehm sind, aber um die geht es an dieser Stelle nicht. So ein Forum ist doch nicht dafür da, um Lobeshymnen zu verteilen, sondern sich Rat zu suchen bei problematischen Dingen.


Na oft hängt das eine mit dem anderen zusammen. Haben sie mehr Gemeinsamkeiten als ihre Gefühlsblindheit?
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #29
Zitat von Sabina:
Sie haben auch andere Seiten, die für mich an sich unproblematisch und angenehm sind, aber um die geht es an dieser Stelle nicht. So ein Forum ist doch nicht dafür da, um Lobeshymnen zu verteilen, sondern sich Rat zu suchen bei problematischen Dingen.

Ja, dass sehe ich auch so.