Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #110
Gab's mal. Und die Widereinführung anzuregen, haben schon ganz andere versucht. Vergeblich. o_O
Es geht nicht um eine, dir heiß geliebte, Igno-Liste. Ich habe keine Notwendigkeit irgendwen auszublenden. Es geht nur darum sich zu merken:
Forist X: Kommunikationsstil=Gele, z.B. ,
und anhand dessen zu entscheiden, ob man auf Äußerungen eingeht oder nicht - denn merken kann und will ich nicht alles im Detail. Ich merke mir eh schon zu viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #113
Ich nehme mal an gekündigt. Und wenn der Betreffende nicht zu alt war oder sonstige sozialwidrigen Umstände vorliegen, findet man da schon eine Begründung
Nein, hier in Deutschland ist der Kündigungsschutz deutlich besser als zB in der Schweiz. Da braucht man nach der Probezeit schon sehr triftige Gründe, die idR mit vorausgehenden Abmahnungen belegt sind.
 
D

Deleted member 21128

  • #115
Für die vermeintlich gaaaanz Schlauen und Intelligenten - die allerdings dann nicht hier im Forum, bei uns einfach Gestrickten, unterwegs sind!
Schöne Grüße, Lieschen Müller :D
Ich mach das hier auch für mich selbst. Und wenn sich ein interessanter Austausch ergibt, ist es mir völlig egal, ob mit Lieschen Müller oder mit Schweinchen Schlau. Mit denen, die sich für die intellektuelle Elite halten, und die zugleich voller Ressentiments gegen alle anderen sind, die sich nicht so elitär geben, kann sich halt nix entwickeln.
 
D

Deleted member 21128

  • #117
Wenn ich dich richtig verstehe sind das die, die ihre Macht ausnutzen andere zu kündigen, die sich blasiert benehmen.
Nein, du hast es (vermutlich absichtlich) völlig falsch verstanden und deine eigene Interpretation und Unterstellung reingebracht, mit dem wiederholten Versuch, mich zu diskreditieren. Da dies eine Masche von dir zu sein scheint, rechne ich dich der pseudo-moralischen selbsternannten Elite zu, mit der ist für mich auch kein Austausch möglich.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #118
Nein, du hast es (vermutlich absichtlich) völlig falsch verstanden und deine eigene Interpretation und Unterstellung reingebracht, mit dem wiederholten Versuch, mich zu diskreditieren. Da dies eine Masche von dir zu sein scheint, rechne ich dich der pseudo-moralischen selbsternannten Elite zu, mit der ist für mich auch kein Austausch möglich.
Na hör mal, zu der angeblichen Diskreditierung hast du selbst beigetragen. o_O
Ich hatte vor einigen Jahren einen leitenden Mitarbeiter, der sein ganzes Umfeld in den Wahnsinn getrieben hat.
...
Ich habe ihn dann zu einem Messverfahren verdonnert, bei dem u. a. die kognitiven Fähigkeiten getestet wurden. Es stellte sich heraus, dass er mit vielen Dingen schlicht überfordert war. Um das zu kaschieren, hatte er sich (vermutlich unbewusst) diese Strategie zugelegt, immer so erst mal klug klingende Sachen rauszuhauen, die aber eigentlich kaum einen Sinn ergaben. Als ich das erkannt hatte, war der Umgang mit ihm deutlich einfacher. Ich habe ihn entlassen.
Für mich klingt das nicht nach einer Ohnmachtsposition der sog. Berufselite. Ich schätze deine Meinung und lasse die Kritik so stehen.
 
D

Deleted member 21128

  • #119
Für mich klingt das nicht nach einer Ohnmachtsposition der sog. Berufselite.
Ach, da kommst du her, verstehe. Okay. Ja, zu meinen Aufgaben gehört es u. a. auch, Mitarbeiter zu entlassen. Ja, das wird als Machtposition empfunden, in wie weit sie das wirklich ist, kann in Frage gestellt werden. Falls du gerne mit mir diskutieren möchtest, welche Ansichten wir darüber haben, wie solche Entscheidungen getroffen werden (sollen) und was das für die Beteiligten bedeutet, oder falls du herausfinden möchtest, ob ich damit verantwortungsvoll, gewissenhaft und ethisch umgehe, können wir uns gerne darüber austauschen. Falls du mir einfach nur etwas unterstellen möchtest, was deiner Sichtweise entspringt, lassen wir das.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #120