Beiträge
23
Likes
0
  • #1

Aknenarben und Beziehungen

Hallo zusammen,

mich würde eure ehrliche Meinung zu diesem Thema interessieren. Ich hatte eine, milde gesagt, blühende Akne in meiner Jugend und mit 17 war bereits klar, da bleibt so einiges zurück. Dass mit Mädchen zu der Zeit nichts gelaufen ist, versteht sich von selbst. Mit Anfang 20 hat sich an der Situation nichts geändert, die Akne war mehr oder weniger ausgeheilt, zurückgeblieben ist ein Kratergesicht. Neben Psychotherapien habe ich mein Geld in Laserbehandlungen und medizinischen Peelings investiert, mit mäßigem Erfolg. Dabei würde ich mich abgesehen von diesem Makel nicht als unattraktiv bezeichnen, ich bin groß, schlank und sportlich.

Die gesamte Studienzeit habe ich als Single verbracht, Freundinnen, die ich hatte, duldeten mich auf der Kumpelschine, wenn ich dann noch so zaghaft zu verstehen gab, dass ich auch an mehr interessiert wäre, war auch das vorbei - so sicher wie das Amen im Gebet.

Ich kann mir selbst zumindest nicht vorwerfen, nichts unternommen zu haben: ich war so oft beim Speed Dating, dass ich dabei wohl an die 300 Frauen kennengelernt haben muss, ein Jahrzehnt lang bei Singlebörsen, etliche Male abends unterwegs. Ich würde mich nicht einmal als schüchtern bezeichnen, ich habe nur jenseits der hundert aufgehört mitzuzählen, wie viele Frauen ich angesprochen habe und dabei abgewiesen worden bin. Im Allgemeinen muss man als Mann ja darauf warten, zumindest einen einladenden Blick zu bekommen, wie ich das bei meinen Freunden und anderen immer wieder gesehen habe. Wenn nichts dergleichen passiert und man sich trotzdem traut, ist der Korb vorprogrammiert.

Ich habe versucht, mich mit den Narben abzufinden, heute sehe ich sie nicht mehr, wenn ich in den Spiegel schaue. Was ich aber immer wieder sehe, ist der Blick von Frauen, die mir während eines Gesprächs nicht in die Augen schauen können, sondern mit ihren Augen meine Wangen abscannen. Und ich kenne den beschämten Blick von Frauen, wenn sie mir sagen, sie hätten mich so gern und es tut ihnen so leid, aber sie könnten nur mit mir befreundet sein.

Heute bin ich Anfang 30, berufstätig und habe u.a. aufgrund meiner Dissertation soviel Arbeit, dass ich abgesehen von Parship eigentlich keine Gelegenheit mehr habe Frauen kennenzulernen. Eine einzige Freundin habe ich mir aus der Studienzeit erhalten, natürlich habe ich ihr nie gesagt, dass ich mehr für sie empfinde, weil ich diese Freundschaft unter allen Umständen aufrecht erhalten wollte und auch wusste, dass mehr vermutlich einfach nicht drin war. Unglücklicherweise habe ich sie mit meinem besten Freund bekannt gemacht, von da an lief alles sehr schnell - sie waren in kürzester Zeit ein Paar und ich weiss nicht, was er ihr über mich erzählt hat, aber sie hat den Kontakt zu mir abgebrochen und er hat dasselbe getan, dabei wäre seine Angst ich könnte versuchen, sie zurückzugewinnen unbegründet gewesen und völlig unrealistisch, vielleicht wollten sie sich aber auch nur das permanente schlechte Gewissen ersparen.

Ich frage mich, wieso Frauen in Bezug auf Aknenarben so unehrlich sind, wenn sie einem, wie hier nach einem ersten PS-Date, sagen, es wäre am Gesprächsthema gescheitert, das zwar nett aber langweilig gewesen wäre oder dergleichen. Wollen sie einen nicht verletzen und flüchten sie sich deswegen in Ausreden, oder können sie sich selbst einfach nicht eingestehen, wie oberflächlich sie doch sind. Mir ist ja klar, dass die meisten Frauen Anfang 20 nach dem Prinzip wählen, was hübsch ist und gefällt wird akzeptiert, da kann man auch mal über den Charakter hinwegsehen, was nicht gefällt, darf auf der Reservebank Platz nehmen und, falls es gerade passt, helfen, IKEA Möbel aufzubauen oder dergleichen. Aber was ist mit Frauen in den 30ern? Nach meinen Erfahrungen sind sie um nichts reifer und sehnen sich genauso noch nach muskulösen Athleten mit perfekter Haut, wie es das Fernsehen und die Illustrierten vorzeigen. Und ich habe mich nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt, die meisten Frauen, mit denen ich zu tun hatte, sehen komplett normal aus und zugegeben auch aus Neugierde, habe ich es auch bei Frauen versucht, die, hätte ich keine Narben, eindeutig nicht in meiner Liga spielen würden. Ich habe leider nie Frauen mit Aknenarben kennengelernt, ich denke, dass die auch bei einem Mann darüber hinwegsehen könnten, wenn sie das alles selbst durchgemacht haben.

Ich möchte hier nicht zu negativ klingen, aber wenn man mit Anfang 30 trotz aller Bemühungen noch nie in einer Beziehung war, wird man verbittert. Und dass Aknenarben ein Stigma sind, genauso wie Brandnarben im Gesicht oder dergleichen ist eine Tatsache, die ich leider immer wieder feststellen musste. Was würdet ihr mir raten? "Vorsicht: Aknenarben" ins Profil zu schreiben, damit ich statt einer Anfrage pro Monat nur noch eine in drei Monaten bekomme, die dafür aber ev. dann das erste Date überdauert?
 
Beiträge
55
Likes
0
  • #2
AW: Aknenarben und Beziehungen

Hallo Pitz,

nun bin ich rund 15 Jahre zu alt für dich, aber ich fand in meiner Jugend Jürgen Prochnow toll. Gerade seine Narben haben ihn für mich so männlich erscheinen lassen (sicherlich in Kombination mit seinem restlichen, für mich attraktiven Äußeren). Ich glaube daher nicht, dass es nur deine Narben sind.

Du schreibst selbst, dass du auch zum Test schon Damen angesprochen hast, die ohne Narben nicht in deiner Liga spielen würden. Was soll denn das? Wolltest du mal in der vermeintlich überlegenen Rolle desjenigen sein der es in der Hand hat, sein Gegenüber zu verletzen? Denkst du, das merkt dein Gegenüber nicht? Solange du in diesen Kategorien denkst, wirst du selbst auch an diesen gemessen - das strahlst du einfach aus. Was sind denn die Ansprüche "deiner" Liga? Größe, Gewicht, Kleidungsstil? Wie erkennst du auf den ersten Blick die Liga, in der der Mensch, der dir gegenübersteht spielt? Ich muss zugeben, dass ich mich da schon öfter kräftig getäuscht habe und zwar in beide Richtungen.

Ich mache es mir auch gern leicht und schiebe meine Misserfolge dann auf mein Gewicht. Ich habe auch schon einiges versucht und getan, daran etwas zu ändern - klappt aber so nicht, weil es als Schutzpanzer meiner Seele dient und daher momentan gar nicht gehen kann.
Dass das Gewicht nicht ausschlaggebend ist wird mir mal locker daran gezeigt, dass es genug Frauen mit Partner gibt, die nochmal 20-30 kg mehr drauf haben als ich und trotzdem nicht alleine sind. Ähnlich wird es dir ergehen, wenn du mit offenen Augen durch die Welt gehst und mal die Männer, statt die Frauen anschaust. Da wirst du so manchen vermeintlichen "Makel" entdecken. Das ist menschlich!

Fazit: Versuch' aus deiner Opferrolle rauszukommen und hör auf, die "Schuld" für deinen Mißerfolg bei den oberflächlichen Mitmenschen zu suchen. Wenn du dich wirklich so akzeptierst wie du bist, tut das auch jede(r) andere.

Viel Erfolg,
Mara
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #3
AW: Aknenarben und Beziehungen

Hallo Mara,

vielen Dank für deine ausführliche und gutgemeinte Antwort! Du hast sicher in einigen Punkten Recht, vor allem dass, solange man sein Sosein nicht selbst akzeptieren kann, das auch kein anderer tut.

Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass es gesellschaftlich akzeptierte kleine Makel gibt, wie schütteres Haar oder Geheimratsecken, sogar den berühmten kleinen Bierbauch, aber Aknenarben dagegen, zumindest meiner Erfahrung nach, ein absolutes no-go für Frauen sind. Ich glaube dir sogar, dass man es in deiner Generation noch nicht unbedingt so gesehen hat, genug Psychotherapeuten haben versucht mir auszureden, dass meine Narben irgendwen stören könnten, aber die waren alle eindeutig jenseits der 40. Und Jürgen Prochnow ist ein gutes Beispiel, schau dir doch mal an, was sich die Leute heute so im Kino ansehen, da kann keiner mehr schauspielen, dafür müssen sie sich alle 5 min ihr T-Shirt vom Leib reißen, um ihren hochtrainierten Oberkörper zu präsentieren. Nein, nicht ich sehe mir so einen Schund an, aber ganze Massen tun's.

Erst vor kurzem hat mir eine Freundin in meinem Alter gesagt, wie wichtig es doch für Männer ist, regelmäßig in ein Fitnesscenter zu gehen und Bodybuilding zu machen. Und nein, sie arbeitet nicht für eine Illustrierte oder in einem Modesalon, sie ist Konzertpianistin. Ich war naiv anzunehmen, dass man sich von so jemand mehr Tiefe erwarten kann. Zumindest ist das ehrlich. Die meisten lassen sich alle möglichen Ausreden einfallen, um nur ja nicht zugeben zu müssen, wie wichtig ihnen das Aussehen ist. Und wenn sie dann den richtigen gefunden haben, können sie ganz stolz verkünden, dass es die inneren Werte gewesen wären, die ihn für sie so anziehend gemacht haben.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #4
AW: Aknenarben und Beziehungen

Ob es nur allein an den Aknenarben liegt? Ich weiß nicht. So extrem sind diese doch sicher nach all Deinen medizinischen Bemühungen nicht mehr. Hast Du mal darüber nachgedacht, dass es auch an anderen Faktoren liegen kann.

Vielleicht kommst Du wirklich langweilig herüber, wie Dir schon gesagt wurde.
Vielleicht hast Du eine negative, unsichere Ausstrahlung, weil Du eigentlich wieder mit einer Abfuhr rechnest?
Vielleicht hast Du keinen Humor, wirkst oberlehrerhaft, unsportlich, hast einen schlechten Kleidungsstil usw. usf.

Es kann an so vielen Dingen liegen, warum es nicht klappt. Diese hier zu eruieren, wird nicht möglich sein. Haben Deine (echten) Freunde nicht ein paar Tipps für Dich, die Dich ja kennen und sicher auch Deine Schwachstellen - außerhalb der Aknenarben.

Stell doch mal Dein Profil in die Profilberatung. Da bekommst Du sicher noch ein paar Tipps. Und bis 35 ist hier Männerüberschuss, das ist sicher auch nicht hilfreich....

Frauen wollen fröhliche, selbstbewusste, charmante, einfühlsame Männer beim Date treffen. Vielleicht ein Ansatz?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
66
Likes
0
  • #5
AW: Aknenarben und Beziehungen

Wenn Du grundsätzlich mit Frauen gut kannst, und davon zeugen ja Freundschaften und vertraulichen Kontakte, dann kann es auch daran liegen, dass Du es nicht schaffst, intime Vertrautheit aufzubauen. Beziehungen muss man ja auch körperlich vorbereiten, mal an der Schulter berühren, am Rücken hinleiten, um die Hüfte fassen, etc.

Sonst landet man nämlich sofort in der Kumpelecke, wenn man nicht sexuelles Interesse ausstrahlt. Frauen sind da komplizierter als Männer.

Wenn Du bisher nicht so den körperlichen Kontakt mit Frauen gewohnt bist, weil man sich im akademischen Umfeld aber auch Alltag die Hand gibt und eher selten umarmt, könnte ein Tanzkurs interessant sein. Mit der Zeit kommt einem das dann recht normal vor, mal Berühren und Anfassen.

Ansonsten fiele mir das Tragen eines Dreitagebartes ein.

Und es gibt so hässliche, dumme, fette, eklige Kerle, die wunderschöne Frauen erobern konnten. Totale Idioten jeglicher Herkunft oder Religion, die ihre Frauen schlagen, betrügen, erniedrigen, beleidigen, und dennoch in einer Beziehung sind.
Frauen kommt es weniger aufs Aussehen an, sondern wie es sich anfühlt.

Und als Akademiker mit guten Berufsaussichten, sogar Promotion, würde ich den Kopf nicht hängen lassen. Wenn Du momentan nicht noch einmal eine Psychotherapie besuchen möchtest, würde ich auf das textile Auftreten achten, beim Friseur oder Kosmetiker anfragen, ob es nicht ein zwei Tricks gibt (Dreitagebart?) und dann am zwischenmenschlichen Auftreten arbeiten (Tanzkurs besuchen, i-was mit Körperkontakt).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
23
Likes
0
  • #6
AW: Aknenarben und Beziehungen

Danke für die Antwort! Und die vielen Ratschläge!

Natürlich rechne ich mit einer Absage. Ich nehme ja auch nicht an, dass, wenn ich ein Buch über die Tischkante schiebe, es zur Decke hinauf fliegt. Das hat viel mit Erfahrung zu tun und ich müsste mir schon selbst was einreden, wenn ich davon ausginge, dass ein Date gerade diesmal erfolgreich verlaufen sollte.

Oberlehrerhaft und unsportlich bin ich absolut nicht, fröhlich und selbstbewußt allerdings auch nicht - da müsste ich schon Tabletten vor dem Date einwerfen, und ich glaub nicht, dass die so gezielt wirken. Ja, und introvertiert darf man heutzutage auch nicht sein, hab zwar keine Ahnung wieso - ich finde ja zu extrovertierte Leute anstrengend...

Und was ist an einer unsicheren Ausstrahlung bei einem ersten Date so schlimm? Ich kann doch von meinem Gegenüber erwarten, dass sie soweit abstrahieren kann, dass ich im Alltag dann nicht unsicher bin. Wieso ist es Frauen überhaupt so wichtig, dass beim ersten Date alles passt, alles in der richtigen Reihenfolge kommt und in der richtigen Dosierung, als gäbe es irgendwo eine Lehrbuchanleitung dafür, die man genau befolgen müsste. Ich hab's mit außergewöhnlich komplizierten Dingen in meiner Arbeit zu tun, aber das ist um Welten anstrengender und undurchschaubarer. Also ja, vermutlich kommt das ein wenig negativ rüber, aber ich versuche mich ja nur an die Regeln und Konventionen zu halten, die ich im Laufe der Zeit so abgeleitet habe und zugegebenermaßen nicht verstehe.
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #7
AW: Aknenarben und Beziehungen

Danke Schlumpfkönig,

besser hätte ich es nicht in Worte fassen können. Die Sache mit dem vorbereitenden Körperkontakt ist halt das allergrößte Problem, ich hab bisher immer nur verbal kommuniziert, dass ich an einer Beziehung Interesse habe. Die Sache ist halt die, ich kann, seit ich die Narben habe, niemanden mehr berühren, ich hab wahnsinnige Angst davor, dass sich diejenige Person vor mir ekeln könnte, das ist kein Witz, sondern mein vollster Ernst. Ich habe immer auf ein verbales ok gewartet, dass ich einen Schritt weiter gehen darf, was halt immer ausgeblieben ist, aber ohne könnte ich das unmöglich. Genausowenig wie sexuelles Interesse auszustrahlen. Es fühlt sich für mich irgendwie so an, als dürfte ich das in meinem Zustand nicht, wenn nicht von der anderen Seite zuvor eindeutiges Interesse sichtbar ist.

Nach meiner letzten Zurückweisung, die hatte es allerdings in sich, habe ich ein Jahr an meinen Wunden geleckt und mich mit Medikamenten wieder langsam gefangen, das war vor fünf Jahren, und ich hab seither keine Frau mehr ansprechen können, außer virtuell hier bei Parship. Selbst bei den Freundinnen, bei denen ich es mir auf der Kumpelschiene bequem gemacht habe, hätte ich das nicht mal verbal äußern können, allerdings sind Frauen da ohnehin gnadenlos: einmal Kumpelschine, immer Kumpelschine - da gibt's kein Zurück mehr.

Ja, mit Tanzkursen hab ich seit der Schulzeit traumatische Erlebnisse - aber zugegeben, guter Tipp. Und die Studententanzkurse während meiner Studienzeit erst: als "Singletanzkurse" angeschrieben und dann kommen dort nur Paare hin und man sitzt auf der Ersatzbank, bis der Tanzlehrer mitleidig in die Runde fragt, ob wer mit mir wechseln könnte.

Ja, Dreitagebart wäre auch ein guter Tipp, auf den Narben wächst allerdings nichts mehr...

Aber vielen Dank, ich glaube dass diese Sache mit dem Körperkontakt wirklich ein Knackpunkt sein könnte - vielleicht sollte ich den mal in einer Therapie ansprechen...
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #8
AW: Aknenarben und Beziehungen

Aha, DU gehst also in das Date und ERWARTEST eine Absage!

Unsicherheit ist ja okay, nicht aber eine vollkommen negative Einstellung. Genau da liegt das Problem (wohl sicher nicht das einzige), denn diese negative Energie strahlst Du auch aus.

Warum datest Du, wenn Du vorher schon das Ergebnis der Absage kennst? Das macht doch gar keinen Sinn. Du tust damit weder Dir noch der Frau einen Gefallen. Wie soll die Frau beim ersten Date abstrahieren können, wenn sie Dich doch gar nicht kennt und ihre Schlüsse nur aus Deinen Verhalten ziehen kann? Das funktioniert nicht.

Introvertrierte Menschen können auch anstrengend sein.
Gerade weil Du viel mit komplizierten Dingen zu tun hast, übeträgst Du diese Kompliziertheit in Dein Privatleben und die Partnersuche. Daran könntest / solltest Du arbeiten.

Ich habe den Eindruck, dass Du mit Deiner Einstellung / psychischen Verfassung die Frauen verschreckst.

Vielleicht denkst Du doch noch mal über professionelle Hilfe nach. Das Forum hier wird Dir nicht wirklich helfen können. Es gibt auch Flirtratgeber und ähnliche Literatur - der Versuch ist es wert.

Ohne ein wenig Selbstbewusstsein und Offenheit wird es wohl nichts mit der Liebe....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
66
Likes
0
  • #9
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von pitz:
[...]Ich hab's mit außergewöhnlich komplizierten Dingen in meiner Arbeit zu tun, aber das ist um Welten anstrengender und undurchschaubarer.[...]
Nee, hast Du nicht. Es gibt nichts, was komplizierter und anstrengender als Frauen ist.

Zitat von pitz:
[...]Also ja, vermutlich kommt das ein wenig negativ rüber, aber ich versuche mich ja nur an die Regeln und Konventionen zu halten, die ich im Laufe der Zeit so abgeleitet habe und zugegebenermaßen nicht verstehe.
Dann solltest Du dich in diesem Bereich noch etwas fortbilden.

Aber insbesondere solltest Du dich mit Lisalustigs Beitrag auseinandersetzen. Sie bringt immer sehr gute und sehr wohlüberlegte Beiträge.

Mit deiner Einstellung und beschrieben Auftreten und Wirken wird das nichts. Frauen wollen, zumindest instinktiv, einen Beschützer und Versorger, und keinen psychologischen Pflegefall. Wenn Du dich selbst nicht akzeptieren kannst, wie soll es i-jmd anderes schaffen? Oder wollen ...
Erspar Dir das Geld und den Frauen die Zeit und lerne, Dich selbst zu akzeptieren. Du bist, zumindest deinen Beiträgen folgend, nicht bereit für eine Beziehung.
 
Beiträge
66
Likes
0
  • #10
AW: Aknenarben und Beziehungen

Offtopic: Ich habe Deinen Beitrag erst gerade eben gesehen, vlt. wurdest Du auch sehr verspätet freigeschaltet. Die Moderation ist für ein kommerzielles Forum eher unterdurchschnittlich.

Pitz: Ich würde Dir durchaus dazu raten noch einmal in Psychotherapie zu gehen, vlt. kann auch ein Dermatologie oder Psychiater helfen (Krankenkassen wollen ja einen Nachweis haben, dass Behandlungen nicht nur kosmetischer Natur sind - das ist in deinem Fall auf jeden Fall. Es beeinträchtigt dich psychisch).

Du bist, zumindest deinen Beiträgen folgend, nicht bereit für eine Beziehung.
Was bringt es Dir, eine "tolerante" Frau kennen zu lernen, aber aufgrund eigener Ängste oder Sorgen oder Beschränkungen weder Kontakt noch Intimität aufbauen zu können.
Und eine glückliche Beziehung wird so auch nicht möglich sein - Eifersucht (?), Angst vor Zurückweisung, usw. können hier sehr störend wirken.

Ich wünsche Dir viel Glück und Gute Besserung.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #11
AW: Aknenarben und Beziehungen

Hallo pitz,

im Prinzip stimme ich meinen Vorrednern zu, die dir raten, deine Ängste bezüglich deines Äußeren zu bearbeiten.

Es stellt sich mir darüber hinaus die Frage, wie du eigentlich darauf kommst, dass dein Hautproblem so ausschließlich für dein Problem eine Freundin zu finden verantwortlich sein soll. Es gibt ja genügend Frauen, die selbst eine Abweichung von der äußerlichen Idealnorm mitbringen und daher für deine Situation Verständnis aufbringen werden. Und ich kenne genügend solche Menschen, die absolut normale Beziehungen führen.

Gib´ dir also einen Ruck, schiebe nicht alles auf die böse Akne und schau mehr darauf, was du einer Frau bieten kannst.

Viel Glück
Carlo
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #12
AW: Aknenarben und Beziehungen

Nach dem Lesen Deiner Beträge gibt es für mich zwei vorherrschende Gedanken:

Du gehst davon aus, dass keine Frau Interesse an Dir hat, und Du nimmst an, dass sich die Menschen vor Deiner Haut bzw. Dir ekeln - das strahlst Du vermutlich auch aus. Mit dieser Überzeugung hast Du kaum Chancen.
Ich würde Dir dringend raten, jetzt psychotherapeutische Hilfe zu suchen.


Ich habe einen Bekannten, dem das halbe Gesicht fehlt. Er hat Frau und Kinder und hat ein schönes Familienleben.
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #13
AW: Aknenarben und Beziehungen

hallo pitz, google mal nach 'dysmorphophobie'. soll keine ferndiagnose sein, aber vielleicht findest du dich da ansatzweise wieder. ansonsten schließ ich mich den empfehlungen der anderen in richtung professioneller hilfe an.
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #14
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von Schlumpfkönig:
Offtopic: Ich habe Deinen Beitrag erst gerade eben gesehen, vlt. wurdest Du auch sehr verspätet freigeschaltet. Die Moderation ist für ein kommerzielles Forum eher unterdurchschnittlich.
Ja, hier wird man richtig überwacht, was man schreibt und spät kommt es dann auch noch. Aber egal.

Naja, gegen eine "tolerante" Frau hätte ich jetzt nichts einzuwenden :) aber Du hast schon Recht, ich sollte an mir arbeiten und/oder mir professionell helfen lassen. Ist das für einen Außenstehenden so offensichtlich, oder studierst du Psychologie? :)

Das mit dem "psychologischen Pflegefall" war schon ein bisschen hart ausgedrückt :) aber ich hab sehr lachen müssen. Ein Freund von mir, dem ich heute erzählt habe, dass mich jemand so bezeichnet hätte, hat das auch sehr lustig gefunden - ganz von der Hand zu weisen ist es ja nicht! :)

Auf jeden Fall vielen Dank für die guten Ratschläge! Wünsche Dir auch alles Gute und noch viel Erfolg hier!
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #15
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von nuit:
hallo pitz, google mal nach 'dysmorphophobie'. soll keine ferndiagnose sein, aber vielleicht findest du dich da ansatzweise wieder.
Oh Gott, es gibt tatsächlich einen Fachbegriff für meine Komplexe, und ich dachte ich wäre ein Unikat! :) Hör ich zum ersten Mal, diesen Begriff. Wikipedia nennt in dem Zusammenhang sogar die Aknenarben. Na auf jeden Fall vielen Dank Nuit für den Hinweis! Ein Problem, das man nicht beim Namen nennen kann, lässt sich auch sehr schwer lösen...
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #16
AW: Aknenarben und Beziehungen

hallo,
jetzt habe ich mich extra hier registriert, um dir zu antworten. du bist absolut nicht allein und ich fand deine ehrlichkeit so umwerfend, dass ich den tränen nahe war.
ich habe da einen persönlichen bezug zu dem thema und ich wollte dir einfach alles gute wünschen und eines tage kommt eine frau - die dein herz sieht. glaub es mir.
grüße aus oö.
mssunshine
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #17
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von LunaLuna:
Ich habe einen Bekannten, dem das halbe Gesicht fehlt. Er hat Frau und Kinder und hat ein schönes Familienleben.
Ja, ist mir schon klar, dass es da auf der anderen Seite noch ganz andere Probleme gibt, die mit meinen gar nicht vergleichbar tragisch sind. Und stimmt, das muss man sich auch immer mal wieder vergegenwärtigen. Bin allerdings auch froh zu hören, dass Dein Bekannter offensichtlich das Beste aus seiner Situation gemacht hat und sich nicht unterkriegen hat lassen, war sicher kein leichter Weg.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #19
AW: Aknenarben und Beziehungen

Lieber Pitz !

Hut ab vor deiner mutigen Beschreibung. Du hast meinen ganzen Respekt, ich könnte das so nicht. Ich hatte ein ähnliches Problem, ich hatte zwischen 14 und 19 auch starke Akne und daher war mein Selbstvertrauen im Keller. Mir wurde nicht mal ansatzweise von einer Frau eine Chance gegeben. Es ist nur ein kleiner Krater geblieben aber viele dunkle Flecken im Gesicht.Ich bin 10 Jahre älter wie du und habe daher sicher noch mehr Körbe bekommen. Deine Strategie im RL auf ein Flirtzeichen zu warten ist in Ordnung. Wenn du aber eines bekommst handle sofort. Wenn sie dir zulächelt sprich sie am Besten auf ihren Humor an. Da bin ich noch immer ins Gespräch gekommen.

Ich kann deine Erfahrungen nur teilen.Die meisten Frauen in deinem Alter sind total oberflächlich und denen geht es erstmal nur ums Aussehen.Es ist leider so und wir werden das nicht ändern.In Akademikerkreisen wo du dich bewegst ist es aber nicht ganz so schlimm und ich muss dir sagen es wird mit dem Alter besser. Gib nicht auf! Sie soll passen, verfall nicht in Panik wie ich damals und nimm dann die erst beste die auch nur irgendwie interessiert ist. Das ging bei mir 2x voll daneben.

- Geh mit gar keiner Erwartung zum Date, dann kannst nicht enttäuscht sein
- Beschäftige dich weniger mit deinem Aussehen sondern mit deinen Stärken
- Schau dass du in guter und gelöster Stimmung bist, Ausstrahlung ist wichtig
- Eine potentielle Partnerin wirst dort finden wo ich deine Interessen liegen z.B. beim Wandern oder Schifahren bei mir
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #20
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von mssunshine:
hallo,
jetzt habe ich mich extra hier registriert, um dir zu antworten. du bist absolut nicht allein und ich fand deine ehrlichkeit so umwerfend, dass ich den tränen nahe war.
Das finde ich wirklich nett von Dir. Ich bin ja froh, dass man hier so ehrlich sein kann und sich das alles einmal von der Seele schreiben kann und auch so viele gutgemeinte Ratschläge bekommt. Beim Dating muss man seine ganzen Sorgen und zusammengesammelten Verletzungen so gut es geht verstecken - so sind die Spielregeln, ist auch verständlich - aber das ist viel anstrengender. Außer man ist gut darin, sich selbst und anderen etwas vorzumachen. Mir selbst geht das an die Substanz.

Zitat von mssunshine:
ich habe da einen persönlichen bezug zu dem thema
Falls Du selbst betroffen bist, wünsche ich Dir natürlich auch das Allerbeste im Umgang damit.

Danke, wünsche Dir auch viel Erfolg hier!
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #21
AW: Aknenarben und Beziehungen

Lieber Credator!

Es tut gut, sich auch mit jemandem auszutauschen, der diese Situation kennt. Wer nicht selbst betroffen ist, kann die Sache objektiv betrachten, was unglaublich hilfreich ist, weil das für einen selbst so schwer ist, wenn man in dieser Situation drinnen steckt. Auf der anderen Seite neigt so jemand aber auch eher dazu, das Ganze ein wenig zu optimistisch zu sehen, man müsse sich selbst ja nur völlig akzeptieren, dann klappt das schon - ich bin mir da ehrlich gesagt nicht so sicher.

Wer das selbst durchgemacht hat, weiß, dass man zumindest in einem gewissen Altersbereich mit so einem Problem chancenlos ist, einfach weil man über hundert Mal gegen eine Wand gelaufen ist und sich dabei den Kopf wund geschlagen hat. Eine Wand, von der jemand, der ohne Kratergesicht herumlaufen muss, nicht einmal weiss. Es liegen Welten zwischen ein paar Körben, die sicher jeder im Laufe der Zeit einfangen muss und einer Erfolgsquote von exakt 0.0% bei mehr Versuchen, als sich das ein Unbehelligter vorstellen kann. Und auch jahrelang mit Frauen befreundet zu sein, die sogar einen Freund erfinden, um einen auf Distanz zu halten und so womöglich die Abfuhr zu ersparen und dann aber sofort darauf anspringen, wenn man sie mit dem besten Freund bekannt macht, ist richtig verletzend.
Insofern tut es mir gut, wenn Du meine Erfahrung bestätigen kannst. Wer selbst seit seinen frühen 20ern immer wieder in Beziehungen war, mit Unterbrechungen vielleicht aber dennoch, kann glaube ich schwer nachvollziehen, wie sich das anfühlt, wenn man davon komplett ausgeschlossen ist und wie schwierig das ist mit einer positiven Ausstrahlung zum nächsten Date zu gehen, wenn man dabei immer bitterer geworden ist. Auch dass ein durchschnittlicher 17-jähriger bereits mehr Erfahrung mit Frauen hat, gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsgedanken.

Zitat von credator:
ich muss dir sagen es wird mit dem Alter besser. Gib nicht auf!
Ja, das glaube ich auch. Ältere Menschen scheinen mein Problem nicht einmal zu verstehen und ich glaube ihnen das sogar (und hoffe es liegt nicht daran, dass sie eine Brille brauchen). Aber wenn man sich mal psychologische Studien durchliest, wie junge Frauen zwischen 20 und 30 ihre Entscheidungen etwa bei einem Speed-Dating treffen, wird einem übel. Aber bevor ich hier gleich wieder gerügt werde, die ganze Schuld auf oberflächliche Frauen zu schieben, bin ich schon wieder still.

Wie geht es Dir inzwischen mit dem Problem? Fühlst Du Dich heute noch dadurch beeinträchtigt?

Danke für die Ratschläge!
 
Beiträge
154
Likes
1
  • #22
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von pitz:
...Beim Dating muss man seine ganzen Sorgen und zusammengesammelten Verletzungen so gut es geht verstecken - so sind die Spielregeln, ist auch verständlich - aber das ist viel anstrengender. Außer man ist gut darin, sich selbst und anderen etwas vorzumachen. Mir selbst geht das an die Substanz.
Glaubst Du das wirklich?!
Wenn man mit “Frauen auf Kriegsfuss” steht, weil man schlechte Erfahrungen gemacht hat oder weil man Koerbe bekommen hat oder weil “alle” Frauen so unglaublich oberflaechlich sind, dann wird man diese negative Einstellung auch nicht verbergen koennen, egal wie sehr man sich anstrengt. Du wirst automatisch ganz andere Signale senden und das merken viele Menschen (nicht nur Frauen). So kommst Du m.M.n. jedenfalls nicht ans Ziel.
Die wenigsten koennen es lange ueberspielen, dass sie innerlich nicht bereit sind und sich selbst nicht akzeptieren und moegen. (Nicht zu vergessen waere, dass die meisten mit dem Alter immer mehr Menschenkenntnis erwerben.) Eine positive Ausstrahlung ist aber gerade beim Verlieben so wichtig. Wer verliebt sich denn in eine Person, die sich selbst nicht so annimmt und akzeptiert wie sie ist?!

Hier wurde schon erwaehnt, dass es vielleicht besser waere, wenn Du Dich von Deiner Opferrolle loest und Dich auf Deine Staerken konzentrierst. Ich wuerde noch hinzufuegen, dass Du die schlechten Erfahrungen hinter Dir lassen solltest, damit Du nicht so verbittert bist und Frauen gegenueber nicht mehr so eine negative Einstellung entgegenbringst. Wenn Du so fuehlst, wirst Du das auch so ausstrahlen.

Ich kenne einige Maenner, die als Jugendliche Akne hatten. Ihre Gesichter sind heute ziemlich stark vernarbt, aber sie sind heute in einer gluecklichen Beziehung. Es liegt also nicht an den Narben.
Als Jugendliche waren sie auch nicht der Brueller (wie so viele andere Maedchen und Jungs es auch nicht waren). Damals haben sie sich einigen Maedchen gegenueber auch nur wie A…. verhalten. Das war damals. Heute wuerden sie so manche Sachen nicht mehr machen oder anders sehen. Sie sind erwachsen geworden und haben sich weiterentwickelt, haben sich veraendert... genau wie die Maedchen.
Vielleicht konnten meine Bekannten ihre Erfahrungen als Jugendliche besser verarbeiten und haben diese irgendwann hinter sich gelassen. Aber mir faellt auf, dass diese Maenner mit dem anderen Geschlecht nicht auf Kriegsfuss stehen (bzw. standen) und alle Frauen eben nicht als oberflaechlich abstempelten. Vielleicht war ihnen selbst immer bewusst, dass auch sie ihre eigenen Auswahlkriterien hatten und dadurch nicht “besser” waren / sein wuerden.

Hast Du keine Erwartungen, Wuensche oder Idealvorstellungen? Auch diese koennten fuer so manch andere Person oberflaechlich sein.

Ich glaube jedenfalls nicht, dass es an den Narben liegt, denn sonst haette kein anderer Mann mit vernarbten Gesicht je eine Partnerin gefunden. Dass es nicht leicht mit Akne ist, kann ich mir vorstellen, aber von negativen Erfahrungen muss man sich irgendwann loesen (koennen), damit man nicht verbittert wird. Positives Denken kann man lernen. Versuch es! Viel Glueck!
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #23
AW: Aknenarben und Beziehungen

Hallo Viola,

bei deinem Benutzernamen fällt mir eine böse Erinnerung (du würdest sagen eine nicht verarbeitete noch losgelassene Erinnerung) mit einer Bratschistin ein... :)

Zitat von Viola:
Hier wurde schon erwaehnt, dass es vielleicht besser waere, wenn Du Dich von Deiner Opferrolle loest und Dich auf Deine Staerken konzentrierst.
Glaub's mir, mein Fach fasziniert mich zwar selbst, aber es ist nicht Dinner-tauglich, jmd., der davon wenig versteht, würde sich nach 2 min langweilen. Da hast Du's als, ich vermute Musikerin, leichter, über Musik kann man sich ewig unterhalten.

Zitat von Viola:
Ich wuerde noch hinzufuegen, dass Du die schlechten Erfahrungen hinter Dir lassen solltest, damit Du nicht so verbittert bist und Frauen gegenueber nicht mehr so eine negative Einstellung entgegenbringst.
Daran arbeite ich laufend, seit über 10 Jahren, mit mäßigem Erfolg, wie du siehst.

Zitat von Viola:
Damals haben sie sich einigen Maedchen gegenueber auch nur wie A…. verhalten.
Aber du projizierst jetzt keine Eigenschaften deiner Freunde auf mich, nur weil wir den Umstand einer problematischen Haut teilen? Ich habe mich Frauen gegenüber nie so verhalten, wir hatten nicht mal Mädchen in der Schulklasse und Studentinnen gab's in meiner Studienrichtung auch fast keine.

Zitat von Viola:
... und alle Frauen eben nicht als oberflaechlich abstempelten. Vielleicht war ihnen selbst immer bewusst, dass auch sie ihre eigenen Auswahlkriterien hatten und dadurch nicht “besser” waren / sein wuerden. Hast Du keine Erwartungen, Wuensche oder Idealvorstellungen? Auch diese koennten fuer so manch andere Person oberflaechlich sein.
Puh, ich wusste schon während ich das tippe, dass ich es eigentlich hier nicht schreiben soll. Tut mir leid, wenn ich dich irgendwie getroffen habe. Dass jeder Vorlieben hat, ist eine Tatsache. Mich stört's wenn Leute behaupten, ihnen wären die inneren Werte so wichtig, und dann händchenhaltend mit einem Bodybuildertypen aufkreuzen. Und manche Leute geben es von vornherein zu, dass ihnen das Aussehen über alles geht und das stört mich ebenso - ich geb's ja zu, emotionale Reife gehört nicht zu meinen Stärken. Und ja, natürlich habe auch ich Idealvorstellungen, nur weiss ich, dass ich mir die nicht leisten kann und habe sie lange über Bord geworfen. Ich selbst bin groß und schlank, mein letztes Date, mit dem ich mich getroffen habe, war das genaue Gegenteil in beiden erwähnten Eigenschaften und ich hab sie trotzdem hübsch gefunden und menschlich sehr interessant. Wir waren von unseren Mails hier auf PS genau auf einer Wellenlänge, haben uns seitenlagen geschrieben und dann hab ich beim Treffen "dem Bild nicht entsprochen, das sie sich von mir gemacht hat". Das hat sie auch nicht unbedingt, aber sie war, wie gesagt, so hübsch und sympathisch, dass ich keine Sekunde überlegt hätte, ob sie gut genug für mich ist. Dabei habe ich ein Großaufnahmefoto von meinem Kopf in meinem Profil, gut man sieht darauf keine Narben, aber das kann man auch schwer von mir verlagen, dass ich das nächste Profilfoto unter genau dem richtigen Lichteinfall mache, dass sie einwandfrei erkennbar sind.

Zitat von Viola:
...von negativen Erfahrungen muss man sich irgendwann loesen (koennen), damit man nicht verbittert wird. Positives Denken kann man lernen. Versuch es! Viel Glueck!
Ja, du hast ganz Recht, dass man unglückliche Erlebnisse loslassen und nicht sein Selbstmitleid kultivieren soll ist nicht etwas, das heute zum ersten Mal auf meiner Agenda steht. Und auch vielen Dank für deinen Rat! Aber das ist unglaublich schwer und man kann es eigentlich nicht erzwingen. Als ich das letzte Mal schlimm eingefahren bin und ein paar Jahre habe verstreichen lassen bis zum nächsten Date, habe ich auch gedacht, dass einfach viel Zeit hilft, Unangenehmes zu vergessen um beim nächsten Mal positiver zu sein. Aber das stimmt nicht wirklich und ich kann es mir auch nicht leisten, wieder fünf Jahre zu warten, bis ich wieder mit positiver Gesinnung das Haus verlasse, wenn ich noch ein bisschen was von meinem Leben haben möchte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
194
Likes
15
  • #24
AW: Aknenarben und Beziehungen

Lieber pitz,

sorry, aber da stimmt etwas nicht.

Ich kenne mehrere Menschen beiderlei Geschlechts, die mit erheblichen Abweichungen von der allgemeinen "Schönheitsnorm" behaftet sind.

Die Reaktionen darauf sind extrem unterschiedlich - manche scheinen ihre Makel überhaupt nicht zu bemerken, leben fröhlich vor sich hin und diese scheinen auch überhaupt keine Rolle für sie zu spielen.

Krasses Beispiel mein Bruder: Klein für einen Mann - unter 1,75 - kräftig, deutlicher Bauchansatz, schon recht früh sehr, sehr lichtes Haar, diverse Narben, sturschädelig, zieht sein Ding durch, ok, wenn Du in Not bist, ist er der beste Freund. Ansonsten ist der Mann komplett unmöglich, ich liebe ihn, aber als Partner würde er mich in den Wahnsinn treiben. Er konnte sich IMMER schon die Frauen aussuchen und tut weitgehend schlicht das, was er will. Wenn seine Partnerin nicht mitziehen würde, wäre sie bald Geschichte.

Andere kleine Männer laufen ihr Leben lang quasi geduckt herum und warten nur auf die nächste Zurückweisung - sei es in der Liebe, sei es in anderen Bereichen.

Sorry, ich gebe Dir Brief und Siegel - an Deinen Narben liegt es nicht.
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #25
AW: Aknenarben und Beziehungen

Liebes Frauenzimmer,

na gut, dass Dein Bruder nicht weiss, dass Du ihn hier als krasses Beispiel für die Abweichung von der allgemeinen Schönheitsnorm anführst.

Aber danke für das Beispiel, hat auf jeden Fall etwas Wahres an sich. Der ehemalige Freund von mir, von dem ich im ersten im Posting schreibe - naja, schön ist was anderes, sonst wäre ich auch vorsichtiger gewesen, aber der ist sogar im großen Stil narzistisch und fängt in einer Kaffee-Männerrunde an darüber zu reden, wie schön er sich doch findet! Ich tippe ja auf ausgezeichnete Selbsthypnose-CDs. Aber es stimmt, wie Du sagst, ich denke Frauen ist es sogar lieber, jemand ist übertrieben selbstverliebt als jemand, der nicht weiss, wie er jetzt mit seinem Aussehen ankommt.

Zitat von frauenzimmer:
Andere kleine Männer laufen ihr Leben lang quasi geduckt herum und warten nur auf die nächste Zurückweisung.
Ja, da fühle ich mich ertappt. Nur kommt man aus diesem Schema so einfach nicht raus, es sei denn, es würde ein einziges Mal klappen und man könnte von positiven Erfahrungen zehren, so wie jeder andere auch.

Danke für Deine Nachricht! Ist ein guter Anhaltspunkt für mich!
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #26
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von pitz:
na gut, dass Dein Bruder nicht weiss, dass Du ihn hier als krasses Beispiel für die Abweichung von der allgemeinen Schönheitsnorm anführst.
Lieber pitz,

der entzückende Herr bezeichnet sich selbst als "klää un fedd". Insofern - wahrscheinlich würde er mir noch Beschönigung vorwerfen...

Du steckst sicherlich in einer soliden Abwärtsspirale, das sehe ich auch so.

Mit "Bordmitteln" ist das sicher schwer zu reparieren. Ich würde Dir empfehlen, Partnersuche von Deinem Radar zu streichen und Deine volle Energie in ein Lieblingsprojekt zu stecken. Wolltest Du immer schon mit dem Jeep durchs Outback? Oder eine Sternwarte aufbauen? Oder?

Lebe, und zwar aus vollen Zügen. Lass es Dir richtig gut gehen - und dann schau weiter. Viel, viel Glück!
 
Beiträge
1.144
Likes
284
  • #27
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von pitz:
Puh, ich wusste schon während ich das tippe, dass ich es eigentlich hier nicht schreiben soll.
Lieber Pitz!

Mutig, dass du es hier geschrieben hast. Dazu soll ja ein Forum auch da sein.
Ich finde es als "normalaussehender" Mensch schon schwierig, "den Richtigen" zu finden.
Und kann mir daher vorstellen, dass du es da schwerer hast.
Irgendwo läuft für dich auch die richtige Frau herum, ganz sicher!
Viel Geduld und viel Kraft wünsche ich dir!

LG

Blanche
 
Beiträge
23
Likes
0
  • #28
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von frauenzimmer:
Mit "Bordmitteln" ist das sicher schwer zu reparieren. Ich würde Dir empfehlen, Partnersuche von Deinem Radar zu streichen und Deine volle Energie in ein Lieblingsprojekt zu stecken.
Wolltest Du immer schon mit dem Jeep durchs Outback? Oder eine Sternwarte aufbauen? Oder?
Ja, ich wollte immer schon eine Sternwarte aufbauen, das war mein Kindheitstraum! :)

Nein, ich weiss natürlich, was du meinst, ich soll mich konstruktiv auf etwas Positives einlassen und negative Erlebnisse vergessen. Vielleicht ist das wirklich der richtige Ansatzpunkt und parallele Partnersuche mit neuen negativen Erfahrungen könnte dabei nur hinderlich sein...

Danke, werde ich mich durch den Kopf gehen lassen!
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #30
AW: Aknenarben und Beziehungen

Zitat von pitz:
Glaub's mir, mein Fach fasziniert mich zwar selbst, aber es ist nicht Dinner-tauglich, jmd., der davon wenig versteht, würde sich nach 2 min langweilen. Da hast Du's als, ich vermute Musikerin, leichter, über Musik kann man sich ewig unterhalten.
Viola spricht von Deinen Stärken, nicht von Deinem Beruf.

Wenn Dir nichts einfällt, das andere an Dir interessieren könnte als Dein "langweiliger Beruf", dann gibt es für Deine Beziehungsmisserfolge bestimmt andere Gründe als Deine Haut.

Es gibt Interessantes, Bewegendes, Lustiges, Bewundernswertes, Erstaunliches etc. an Dir. Finde es heraus. Und dann setze es ein. Das sind Deine Stärken.