Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #91
Zitat von Marlene:
Wie kommst Du immer so schnell an ein neues konkretes Date? Schreibst Du parallel, telefonierst gleich oder wie geht das, so ruck-zuck?

... Parallel eigentlich nicht ... ich bin mir meiner Gefühle bewusst. Ich habe den Linkshänder ja nicht lieben können, wegen seiner Linkshändigkeit ... ich wollte es, aber es ging nicht, weil er es für mich kaputt gemacht hat. (Also er für mich - ich bin da auch zu 50% beteiligt, alles klar). Parallel läuft nichts, das kann ich nicht, will es nicht, finde ich unfair! Aber ich date dann weiter. Bei dem Linkshänder ist es aber so, dass er mir im vorletzen Kontakt mitteilte, dass er daten würde ... aber mich nicht verlieren will. Ich habe kurz überlegt, ob ich das aushalten kann. Kann ich aber nicht. Habe ich noch nie gekonnt. Ich bin dann eifersüchtig, Kopfkino geht ab. Wie auch immer. Ich habe mit keinem meiner Exen einen kumpelmäßigen Kontakt und finde auch Menschen / Männer schwierig (haut mich jetzt alle - aber mir geht es so), die das locker können. Meine Meinung dazu ist: die haben nie richtig geliebt. (Bitte zerfetzt mich jetzt nicht, ist nur meine Meinung, ich kann das eben nicht)!

Ok, wie komme ich zu den dates ... ich bin noch woanders untertwegs, so kommen noch andere Möglichkeiten zustande. OUTING! Meine Arbeit ist eine verdammt einsame Schreibtischarbeit derzeit ... mir ist auch "Langweilig" ... ich arbeite Fakten ab ... vielleicht hängt es auch mit dieser Phase zusammen, dass ich an meinen desk gebunden bin ... sonst bin ich wahnsinnig gerne unterwegs ... unternehme viel ... jetzt sind meine Kontakte eher so elektronisch; und manchmal ergeben sich super schöne Kontakte, Gespräche, dass ich eben den Menschen dahinter (und offenbar auch umgekehr) sehen mag. Das ist alles!
 
G

Gast

Gast
  • #92
Zitat von Yvette:
Wir sprachen über dies und das und dann kam seine Frage an mich ob ich Fr. Dr. sei. Ich antwortete nein, aber wenn ich Glück habe vielleicht bald ... und dann konnte ich natürlich fragen, ob er damit umgehen kann. (Drittes date folgt)!

Eine Bekannte von mir sagte immer : "wenn man mit dreißig noch keinen Doktor hat, muss einen heiraten. Sie hat ersteres knapp geschafft.
 
G

Gast

Gast
  • #94
Zitat von chiller7:
Wo fängt denn für Dich der Akademiker an? Ab Allgemeiner Hochschulreife, Fachoberschule, Fachhochschule, Universität, Technischer Universität, Akademie, Volkshochschule, Wikipedia?

Heute wird doch alles akademisiert. Ich war sogar beim Militär auf mehreren Akademien. Dazu brauchte man nicht mal die Hauptschule. Es reichte, wenn man eine halbe Stunde aus dem Fenster schauen konnte, ohne nachzudenken.
Und dann diese Bachelorstudiengänge in den Naturwissenschaften, Früher hieß das Vordiplom und wenn man danach das Studium beendete, bekam man mit viel Glück einen Job als technischer Assistent. Für mehr Wissen reichen 6 Semester nicht.
Inzwischen kann man Pflegewissenschaften studieren. Wissenschaftliuches Auswischen von Bettpfannen gegen den Uhrzeigersinn.
Ich habe auch einen wissenschaftlichen Beruf, obwohl ich nur auf der Baumschule war. Ich bin Erster Feinabschmecker in der hiesigen Bezirkskläranlage und habe mehrere Milliarden Amöben, Rädertierchen und Bakterien sowie etliche mafiös organisierte Güllefahrer unter mir.
Nebenbei produziere ich noch Gasmischungen für Furzkissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #95
Zitat von Truppenursel:

Sind Ärzte Akademiker? Die lernen doch nur auswendig und lösen Multiple Choice Tests. Leider sind die meisten Medizinstudenten auch noch überheblich, weil sie einen Abischnitt von 0,9 oder so haben und von Papa der auch schon Arzt war mit Nachhilfe oder Internat gepimt werden. Die sind dann als Assistenzärzte noch zu dämlich um Medikamentenmischungen zu berechnen.
Wenn diese Leute Fehler machen, wächst im wahrsten Sinne des Wortes Gras drüber. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marlene

Gast
  • #96
Zitat von Yvette:
... Parallel eigentlich nicht ... ich bin mir meiner Gefühle bewusst. Ich habe den Linkshänder ja nicht lieben können, wegen seiner Linkshändigkeit ... ich wollte es, aber es ging nicht, weil er es für mich kaputt gemacht hat. (Also er für mich - ich bin da auch zu 50% beteiligt, alles klar). Parallel läuft nichts, das kann ich nicht, will es nicht, finde ich unfair! Aber ich date dann weiter. Bei dem Linkshänder ist es aber so, dass er mir im vorletzen Kontakt mitteilte, dass er daten würde ... aber mich nicht verlieren will. Ich habe kurz überlegt, ob ich das aushalten kann. Kann ich aber nicht. Habe ich noch nie gekonnt. Ich bin dann eifersüchtig, Kopfkino geht ab. Wie auch immer. Ich habe mit keinem meiner Exen einen kumpelmäßigen Kontakt und finde auch Menschen / Männer schwierig (haut mich jetzt alle - aber mir geht es so), die das locker können. Meine Meinung dazu ist: die haben nie richtig geliebt. (Bitte zerfetzt mich jetzt nicht, ist nur meine Meinung, ich kann das eben nicht)!

Ok, wie komme ich zu den dates ... ich bin noch woanders untertwegs, so kommen noch andere Möglichkeiten zustande. OUTING! Meine Arbeit ist eine verdammt einsame Schreibtischarbeit derzeit ... mir ist auch "Langweilig" ... ich arbeite Fakten ab ... vielleicht hängt es auch mit dieser Phase zusammen, dass ich an meinen desk gebunden bin ... sonst bin ich wahnsinnig gerne unterwegs ... unternehme viel ... jetzt sind meine Kontakte eher so elektronisch; und manchmal ergeben sich super schöne Kontakte, Gespräche, dass ich eben den Menschen dahinter (und offenbar auch umgekehr) sehen mag. Das ist alles!

Ach so, ich hab mich nur gewundert, weil ich dachte, das käme über PS zustande und da ist es doch eher zäh.:) Ich drück Dir jedenfalls für Deine Suche die Daumen! Wirst Du diesen Harmoniker denn wieder treffen?
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #97
Zitat von Marlene:
Ach so, ich hab mich nur gewundert, weil ich dachte, das käme über PS zustande und da ist es doch eher zäh.:) Ich drück Dir jedenfalls für Deine Suche die Daumen! Wirst Du diesen Harmoniker denn wieder treffen?

Ich werde ihn wiedertreffen, aber ich habe auch schon wieder diese Panik - vor was genau, habe ich noch nicht genau rausgefunden. Vor der Betonwand, glaube ich. Ich habe mich in ihn verliebt. Schnell, gleich, es hat einfach batsch gemacht. Ich habe Sorge davor, dass irgendwas gefaket sein könnte. Es ist keine Vorahnung, er gibt mir keinen Anlass dazu, es sind nur die dummen Erfahrungen und es fällt mir schwer, diese nicht zu übertragen und für ihn die reset Taste zu drücken, als sei nie etwas geschehen vorher. Er hat mir schon sehr gut getan. (Kein großes X, sondern anders).

PS PS: Sehr zäh, ich habe da einen Kontakt, aber das plätschert da so langsam ... der Mann hat nicht wirklich Interesse ... und das geht dann ned
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #101
Zitat von HenryVIII:
Heute wird doch alles akademisiert. Ich war sogar beim Militär auf mehreren Akademien. Dazu brauchte man nicht mal die Hauptschule. Es reichte, wenn man eine halbe Stunde aus dem Fenster schauen konnte, ohne nachzudenken.
Und dann diese Bachelorstudiengänge in den Naturwissenschaften, Früher hieß das Vordiplom und wenn man danach das Studium beendete, bekam man mit viel Glück einen Job als technischer Assistent. Für mehr Wissen reichen 6 Semester nicht.
Inzwischen kann man Pflegewissenschaften studieren. Wissenschaftliuches Auswischen von Bettpfannen gegen den Uhrzeigersinn.
Ich habe auch einen wissenschaftlichen Beruf, obwohl ich nur auf der Baumschule war. Ich bin Erster Feinabschmecker in der hiesigen Bezirkskläranlage und habe mehrere Milliarden Amöben, Rädertierchen und Bakterien sowie etliche mafiös organisierte Güllefahrer unter mir.
Nebenbei produziere ich noch Gasmischungen für Furzkissen.

Hihi, witzig. Kann ich nur bestätigen. Die junge Personalschefin in meiner Firma bildet sich auf ihren Bachelor viel ein, dabei ist das nur eine Grundausbildung, wo man Abitur braucht. Mehr nicht. An praktischer Berufsausbildung hat sie so gut wie gar nichts, verhält sich wie ein jungen unreifes Mädel. Erschreckend.
 
G

Gast

Gast
  • #102
Normalerweise sind Personalchefs doch Volljuristen?
 

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #103
Zitat von HenryVIII:
Sind Ärzte Akademiker? Die lernen doch nur auswendig und lösen Multiple Choice Tests. Leider sind die meisten Medizinstudenten auch noch überheblich, weil sie einen Abischnitt von 0,9 oder so haben und von Papa der auch schon Arzt war mit Nachhilfe oder Internat gepimt werden. Die sind dann als Assistenzärzte noch zu dämlich um Medikamentenmischungen zu berechnen.
Wenn diese Leute Fehler machen, wächst im wahrsten Sinne des Wortes Gras drüber. :-(

Naja, so ist es nicht ganz. Kenne durch die ehem. Abi-Klasse meines "Kindes" einige junge Frauen, die alle aus AE-Haushalten kamen, mit 0,9 Abi-Abschluss und Wunsch, Medizin zu studieren, dazu teilweise schon fast Model-Aussehen, die werden es später schwer haben.
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #105
Zitat von HenryVIII:
Sind Ärzte Akademiker? Die lernen doch nur auswendig und lösen Multiple Choice Tests. Leider sind die meisten Medizinstudenten auch noch überheblich, weil sie einen Abischnitt von 0,9 oder so haben und von Papa der auch schon Arzt war mit Nachhilfe oder Internat gepimt werden. Die sind dann als Assistenzärzte noch zu dämlich um Medikamentenmischungen zu berechnen.
Wenn diese Leute Fehler machen, wächst im wahrsten Sinne des Wortes Gras drüber. :-(

Ärzte musst du jetzt auch noch abwerten. Was bist du denn für einer? Aber ich bin mir sicher, du hast nicht nur Vorurteile im Kopf. Gell, Platz für Stroh ist da auch noch bei dir?
 

billig

User
Beiträge
1.120
  • #106
Zitat von Yvette:
Ich werde ihn wiedertreffen, aber ich habe auch schon wieder diese Panik - vor was genau, habe ich noch nicht genau rausgefunden. Vor der Betonwand, glaube ich. Ich habe mich in ihn verliebt. Schnell, gleich, es hat einfach batsch gemacht. Ich habe Sorge davor, dass irgendwas gefaket sein könnte. Es ist keine Vorahnung, er gibt mir keinen Anlass dazu, es sind nur die dummen Erfahrungen und es fällt mir schwer, diese nicht zu übertragen und für ihn die reset Taste zu drücken, als sei nie etwas geschehen vorher. Er hat mir schon sehr gut getan. (Kein großes X, sondern anders).

Du scheinst mit deinen Altlasten noch nicht abgeschlossen zu haben. Würdest du dir einen Mann wünschen mit solchen Problemen wie du sie hast? Einer, der mauert und dir misstraut, dass du nur gefaket bist, obwohl du ihm keinerlei Anlass für solch ein großes Misstrauen gegeben hast. Würdest du ihn kennenlernen wollen oder dir doch nicht lieber wünschen, dass sich das Kennenlernen leichter gestaltet? Bitte sei ehrlich zu dir selbst und zu den Männern.
 
G

Gast

Gast
  • #107
Zitat von billig:
Weshalb solche Vorurteile? Kommst du damit nicht klar, dass Pflegewissenschaftler klüger sind als du? Tja.


Ärzte musst du jetzt auch noch abwerten. Was bist du denn für einer? Aber ich bin mir sicher, du hast nicht nur Vorurteile im Kopf. Gell, Platz für Stroh ist da auch noch bei dir?



Ich habe diese Leute in der Praxis erlebt. Diese Pflegewissenschaftler sind meist Managmenttypen, die die Pflegekräfte wegrationalisieren und noch nie (vielleicht außer im Praktikum) eine schmutzige Bettpfanne in der Hand hatten oder einen Sterbenden begleiten mußten. Die falschen Arzneimittelmischungen habe ich persönlich erlebt.
Im Übrigen habe ich kein Stroh im Kopf, sondern ein kleines Notfallreservoir voller köstlichem Calvados.
 
G

Gast

Gast
  • #109
Zitat von IPv6:
Alkohol macht Birne hohl.
Da ists dann egal ob es Stroh oder Calvados ist...

Eine Unverschämtheit, du mopsverdackelter Windhund. Ich reiß dir den Kopf ab und schlag ihn dir um die Ohren.
Im Calvados ist der Geist des Apfels, bekannterweise die Frucht vom Baum der Erkenntnis und außerdem ist er rein vegan, es sei denn, es ist ein kleines Würmchen drin verblieben. Stroh dagegen ist im Whiskey.

Ich verabschiede mich mit einem donnernden Prost
oder a votre Sanitär, und Telaviv wie der Franzose sagt.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #110
Zitat von HenryVIII:
Eine Unverschämtheit, du mopsverdackelter Windhund. Ich reiß dir den Kopf ab und schlag ihn dir um die Ohren.
Im Calvados ist der Geist des Apfels, bekannterweise die Frucht vom Baum der Erkenntnis und außerdem ist er rein vegan, es sei denn, es ist ein kleines Würmchen drin verblieben. Stroh dagegen ist im Whiskey.

Ich verabschiede mich mit einem donnernden Prost
oder a votre Sanitär, und Telaviv wie der Franzose sagt.

Du bist so ein bayerischer WuFF WuFF?!
 
G

Gast

Gast
  • #111
Zitat von Yvette:

Das ist die größte Beleidigung überhaupt. Ich bin kein Bayer, ich war nie ein Bayer und ich werde nie ein Bayer werden, es sei denn man entfernt mir 49,67 % der Großhirnrinde, samt dem motorischen Sprachzentrum.
Und dann ihr dünnes Suddelbier aus Stroh und ihr hinterhältiger Politikstil. Die bezeichnen das noch stolz als Hinterfotzig.
Ich hatte mal einige bajuwarische Schädel aus dem fünften Jahrhundert in den Fingern. So dicke Schädeldecken habe ich noch nie gesehen. Das muß durch einen Selektionsmechanismus kommen. Die jungen Männer fochten mit irdenen Bierkrügen Rangkämpfe vor den Mädchen aus, indem sie sich selbige gegenseitig auf ihren Schädeln zertrümmerten. Nur die dickschädeligsten überlebten und konnten sich fortpflanzen
Ich mußte in diesem. geographisch eigentlich schönen Land leider fast ein Jahr leben. Niemand kann ermessen, wie sehr ich dort leiden mußte. Nirgends Calvados, nur bitterer Enzianschnaps.
Immer wenn ein Bauer mit der Hand in die Dreschmaschine kam, dachten die Touristen, es würde gejodelt.
Ich fordere daher nach dem Brexit den sofortigen Bayxit.

Hier ein Beispiel einer Eingeborenen die mit einer ihrer sekundären thoracalen Geschlechtsorgane in eine Waschmaschine geraten ist und ihrem Schmerz Ausdruck verleiht. :)

https://www.youtube.com/watch?v=yOvR68EJRLM

(Danke Chiller7, du hast mir diese wunderbare Musik nahe gebracht)
 
Zuletzt bearbeitet:

Theg

User
Beiträge
279
  • #112
Du bist recht lustig Henry, RL aber sicherlich sehr anstrengend :)
 
G

Gast

Gast
  • #113
Zitat von Theg:
Du bist recht lustig Henry, RL aber sicherlich sehr anstrengend :)

Ich habe kein ADHS. Das sind nur kurze Erruptionen. Ansonsten bin ich eher ein Amokschläfer

Vieles von dem was ich hier von mir gebe, ist nur an der Oberfläche lustig und kann in tieferen Gefilden todernst sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marlene

Gast
  • #114
Hallo, HenryVIII, dass Du diesen Avatar nun schon längere Zeit trägst, ist wohl eine auferlegte Buße?
 
G

Gast

Gast
  • #117

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #120
Zitat von Yvette:
Ich werde ihn wiedertreffen, aber ich habe auch schon wieder diese Panik - vor was genau, habe ich noch nicht genau rausgefunden. Vor der Betonwand, glaube ich. Ich habe mich in ihn verliebt. Schnell, gleich, es hat einfach batsch gemacht.

Das ist doch Klasse! Eine Garantie gibts doch sowieso nicht. So ein "batsch"-Date ist doch um ein Vielfaches besser als die Dates, wo man heimlich auf die Uhr guckt und überlegt, wie komme ich am elegantesten zum Schluss.