G

Gast

Gast
  • #361
Ich kann natürlich jetzt auch 10 Threads eröffnen, in denen ich über meine früheren glücklichen Beziehungen schreibe...über schöne Brautkleider, tolle Hochzeitsreisen...Aber wem soll das helfen, oder wen interessieren?
 
G

Gast

Gast
  • #362
Zitat von FAZ:
Ich kann natürlich jetzt auch 10 Threads eröffnen, in denen ich über meine früheren glücklichen Beziehungen schreibe...über schöne Brautkleider, tolle Hochzeitsreisen...Aber wem soll das helfen, oder wen interessieren?


Unter dem Aspekt, dass du jetzt Single bist, ist es weniger nützlich...aber sonst wäre es schön mal zu hören, dass jemand wirklich (dauerhaft) glücklich geworden ist. Mit solchen Geschichten lässt sich sogar Geld verdienen, die will jeder lesen :)
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #363
G

Gast

Gast
  • #364
naja, Dramen sind auch nicht ohne, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #366
Zitat von stern9:
Unter dem Aspekt, dass du jetzt Single bist, ist es weniger nützlich...aber sonst wäre es schön mal zu hören, dass jemand wirklich (dauerhaft) glücklich geworden ist. Mit solchen Geschichten lässt sich sogar Geld verdienen, die will jeder lesen :)
Ich nehme dich noch beim Wort und poste die guten Geschichten :)
 
G

Gast

Gast
  • #367
Mir scheint, wenn es um konkrete Beziehungen geht werden hier einige Leuter beiderlei Geschlechts ziemlich dünnhäutig, und es gehen ihnen die Hormone duch, allerdings die der Nebenniere, die Stress und Aggressionen auslösen. Wir begegnen uns hier unter Nicknames und (bis auf die, die es unbedingt wollen) keiner hat direkte Verbindung zum anderen. Wir sollten eigentlich locker und entspannter mit einander umgehen können. Es kann keinem was schlimmes passieren.
 
G

Gast

Gast
  • #369
Zitat von HenryVIII:
Mir scheint, wenn es um konkrete Beziehungen geht werden hier einige Leuter beiderlei Geschlechts ziemlich dünnhäutig, und es gehen ihnen die Hormone duch, allerdings die der Nebenniere, die Stress und Aggressionen auslösen. Wir begegnen uns hier unter Nicknames und (bis auf die, die es unbedingt wollen) keiner hat direkte Verbindung zum anderen. Wir sollten eigentlich locker und entspannter mit einander umgehen können. Es kann keinem was schlimmes passieren.


Es geht um Emotionen..ganz klar...da kommt niemand raus, der selbst betroffen ist und hier etwas erzählt..

Wäre seltsam, wenn es anders wäre...
 
G

Gast

Gast
  • #374
Zitat von stern9:
Es geht um Emotionen..ganz klar...da kommt niemand raus, der selbst betroffen ist und hier etwas erzählt..

Wäre seltsam, wenn es anders wäre...

Keine Frage stern9,,
aber manchmal schaukelt sich hier ein Potential an Aggression auf, dass sich in einem ziemlichen Gewitter entläd. Leider gibt es auch Foristen beiderlei Geschlechts die dann pötzlich wild um sich schlagen, und auf unbeteiligte eindreschen oder jemand bei den Moderatoren anschwärzen. Dann kriegt wieder jemand Ärger, oft gerade die falschen oder es werden ganze Threads geschlossen.
Ich spreche da keinen persönlich an. Ich meine hier niemanden persönlich. So weit ich das sehe sind wir hier alle sehr sensible Exemplare der Gattung Mensch, die persönliche und emotionale Schicksalsschläge hinter sich haben, die oft noch nicht voll verarbeitet sind, so weit sowas überhaupt möglich ist. Wir sollten nicht zu sehr gegenseitig auf unseren empfindlichen und verletzten Seelen und unseren neurotischen Ecken herum trampeln. Ich finde Toleranz ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer freien Gesellschaft.
Vielleicht klinge ich wie eine Nanny, aber ich bin hier mit 525 Jahren der Älteste. und als reale Person, gehöre ich wohl auch zu den ältesten Foristen, da fühlt man sich manchmal als Hirte.
 
G

Gast

Gast
  • #376
Zitat von HenryVIII:
Keine Frage stern9,,
aber manchmal schaukelt sich hier ein Potential an Aggression auf, dass sich in einem ziemlichen Gewitter entläd. Leider gibt es auch Foristen beiderlei Geschlechts die dann pötzlich wild um sich schlagen, und auf unbeteiligte eindreschen oder jemand bei den Moderatoren anschwärzen. Dann kriegt wieder jemand Ärger, oft gerade die falschen oder es werden ganze Threads geschlossen.
Ich spreche da keinen persönlich an. Ich meine hier niemanden persönlich. So weit ich das sehe sind wir hier alle sehr sensible Exemplare der Gattung Mensch, die persönliche und emotionale Schicksalsschläge hinter sich haben, die oft noch nicht voll verarbeitet sind, so weit sowas überhaupt möglich ist. Wir sollten nicht zu sehr gegenseitig auf unseren empfindlichen und verletzten Seelen und unseren neurotischen Ecken herum trampeln. Ich finde Toleranz ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer freien Gesellschaft.
Vielleicht klinge ich wie eine Nanny, aber ich bin hier mit 525 Jahren der Älteste. und als reale Person, gehöre ich wohl auch zu den ältesten Foristen, da fühlt man sich manchmal als Hirte.


Wenn soetwas passiert, sind doch mindestens zwei beteiligt, meinst du nicht? Einer der beiden ist jemand, der verletzt hier ins Forum kommt und ein bisschen Menschlichkeit sucht und seine Geschichte erzählt. Das wird anderen dann zu "langweilig" oder zu anstrengend und sie hacken auf ihn ein. Testfrage: wer ist der Schuldige, wenn das eskaliert?
 
G

Gast

Gast
  • #377
Zitat von stern9:
Wenn soetwas passiert, sind doch mindestens zwei beteiligt, meinst du nicht? Einer der beiden ist jemand, der verletzt hier ins Forum kommt und ein bisschen Menschlichkeit sucht und seine Geschichte erzählt. Das wird anderen dann zu "langweilig" oder zu anstrengend und sie hacken auf ihn ein. Testfrage: wer ist der Schuldige, wenn das eskaliert?

Nein, sowas ist schon ok. Aber manchmal kommt es zu "Massenkeilereien" bei denen man die Ursachen gar nicht mehr aufdröseln kann. Was Beziehungen angeht, sind wir hier alle gebrannte Kinder.
 
G

Gast

Gast
  • #378
Zitat von Happy!:
Genug, dass es einen eigenen Thread wert wäre. Einen eigenen Thread für jede von euch zwei wohlgemerkt.

das hatte ich noch garnicht gelesen...

Zitat von Happy!:
Aber als kleines Beispiel: zu glauben, dass man mit Schriftverkehr einen Menschen besser kennen lernt als bei einem Treffen zeugt einerseits von Unerfahrenheit und widerspricht nicht nur meiner Erfahrung, sondern in vielen Threads sind die nachteiligen Auswirkungen (Kopfkino, er/sie findet jemand Entscheidungsstärkeren) nachzulesen.
Ich habe einige Beziehungen hinter mir und kann über meine Expartnerinnen nur das Beste sagen. Mit manchen bin ich noch befreundet, zu anderen habe ich keinen Kontakt mehr, aber würden wir uns zufällig treffen, wäre das nicht unangenehm, weil wir uns in Freundschaft und einvernehmlich getrennt haben.

Siehst du, das ist vielleicht der Unterschied zwischen uns....auf "einige Beziehungen" (hast du Strichlisten geführt?) habe ich garkeine Lust! Schön, dass du mit allen zufrieden warst...eine Weile, denn gehalten hat es ja nicht und tief gegangen ist es eher auch nicht, wenn sich alles nach kurzer Zeit in Wohlgefallen aufgelöst hat. War wohl doch nicht so gut ausgesucht, so auf die Schnelle...

Zitat von Happy!:
Nach dem alten Sprichwort: "sage mir, wer deine Freunde (Partner) sind, und ich sage dir, wer du bist" sehe ich gerade euch zwei jetzt nicht als die großen Fachfrauen, die allen Anderen erklären müssen, wo's lang geht.

Aha...ihr Status ist dir offenbar auch wichtig, da du dich damit brüsten möchtest. Geh du nur deinen Weg, ich geh meinen. Es liegt mir fern, dir irgendwelche Vorschläge zu machen...wozu auch?
 
Beiträge
2.399
  • #379
Zitat von Happy!:
Ich habe einige Beziehungen hinter mir und kann über meine Expartnerinnen nur das Beste sagen. Mit manchen bin ich noch befreundet, zu anderen habe ich keinen Kontakt mehr, aber würden wir uns zufällig treffen, wäre das nicht unangenehm, weil wir uns in Freundschaft und einvernehmlich getrennt haben.
Also Beziehungen, wo man sich gemeinsam gelangweilt hat und nicht geschafft hat, etwas Pep hineinzubringen. Daher hat man sich dann einvernehmlich und in Freundschaft getrennt.
 
Beiträge
2.399
  • #381
Nenn mir einen anderen Grund, wieso sich jemand immer "einvernehmlich und freundschaftlich" trennt.
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #382
"Alle anderen Gründe wie sonst auch"... z.B. der eine Partner hat jemand anderen kennengelernt und sich "verliebt"... dieses kurzzeitige Vergnügen der Schmetterlinge ist doch für so viele Leute so wichtig, dass sie dafür eine gut laufende Beziehung aufgeben, oder meinst das ist ein Exklusivrecht für langweilige Partnerschaften?
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #384
Zitat von Truppenursel:
Das wird dann so einfach akzeptiert und endet in einer freundschaftlichen und einvernehmlichen Trennung? Respekt!

Warum nicht? Sicher, wenn der eine da "fremdgeht" und es irgendwann auffliegt, fliegen wohl die Fetzen. Aber wenn man sich einvernehmlich trennt? Ich meine, wenn mir meine Partnerin sagt, dass wir uns auseinandergelebt haben, dass sie jemand "besseren" kennengelernt hat... sicher ist das enttäuschend und tut auch weh, aber ich muss sie deswegen nicht gleich zum Teufel schicken... mit meiner ersten Partnerin bin ich immernoch befreundet und wäre es auch mit meiner letzten, die will aber wohl keinen Kontakt.
 

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #385
Klingt ein wenig beliebig...
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #386
Zitat von fafner:

Was sonst? Willst eine Formel mit der du ausrechnen kannst, ob dich später mit der Person im "Guten" trennen kannst oder wie? Die Aussage war doch, dass es sowas gibt und nicht, dass alle so sind. Und man kann durchaus daran arbeiten, dass es so ist, die Rede ist hier auch nicht davon, dass man so zwangsläufig sein muss. Truppenursel ist halt der Meinung, eine Trennung im "Guten" ist nur möglich, wenn die Beziehung stinkeöde war.
 

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #387
G

Gast

Gast
  • #388
Zitat von Theg:
Warum nicht? Sicher, wenn der eine da "fremdgeht" und es irgendwann auffliegt, fliegen wohl die Fetzen. Aber wenn man sich einvernehmlich trennt? Ich meine, wenn mir meine Partnerin sagt, dass wir uns auseinandergelebt haben, dass sie jemand "besseren" kennengelernt hat... sicher ist das enttäuschend und tut auch weh, aber ich muss sie deswegen nicht gleich zum Teufel schicken... mit meiner ersten Partnerin bin ich immernoch befreundet und wäre es auch mit meiner letzten, die will aber wohl keinen Kontakt.


Sie hat dir gesagt, sorry, wir haben uns auseinandergelebt, ich hab jetzt einen anderen und du findest das einfach ok?????

Nee jetzt, oder?
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #389
Zitat von stern9:
Sie hat dir gesagt, sorry, wir haben uns auseinandergelebt, ich hab jetzt einen anderen und du findest das einfach ok?????

Nee jetzt, oder?

Nee jetzt oder was jetzt?

Wer sagt, dass es ok ist? Wer sagt, das ich sage, dass es ok ist? Aber nur weil ich es nicht ok finde heisst noch lange nicht, dass ich deswegen auch gleich ausrasten muss. "Ooooh potzblitz diese dumme Schnepfe (eigentlich ist hier ein weiblicher Wiederkäuer gemeint, aus dem man Schuhe macht... und Sauerbraten etc)! Wie kann sie es wagen mich zu verlassen und sich einen anderen zu suchen, in meinen Augen lief die Beziehung doch sowas von superduperwundbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" In meinen Augen hat sowas rein gar nichts mit Leidenschaft zu tun.
 
G

Gast

Gast
  • #390
Zitat von Theg:
Nee jetzt oder was jetzt?

Wer sagt, dass es ok ist? Wer sagt, das ich sage, dass es ok ist? Aber nur weil ich es nicht ok finde heisst noch lange nicht, dass ich deswegen auch gleich ausrasten muss. "Ooooh potzblitz diese dumme Schnepfe (eigentlich ist hier ein weiblicher Wiederkäuer gemeint, aus dem man Schuhe macht... und Sauerbraten etc)! Wie kann sie es wagen mich zu verlassen und sich einen anderen zu suchen, in meinen Augen lief die Beziehung doch sowas von superduperwundbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" In meinen Augen hat sowas rein gar nichts mit Leidenschaft zu tun.


Leidenschaft ist jetzt nicht so das richtige Wort, aber es ist doch ein Verlust des Partners. Ich finde es völlig legitim, wenn du sie dann als Sonntagsbraten bezeichnest, ob nun Geflügel oder sonstwas ist egal, aber irgendeine Möglichkeit, deine Emotion aus dem Bauch zu lassen musst du dir doch gönnen. Es sei denn, du hast kein Bedürfnis danach..und das fände ich seltsam.
Einfach hinzunehmen, naja, das war wohl nichts...weia..Hast du es denn auch so gesehen, dass das sowieso keine Beziehung war?
Wenn beide der Meinung sind, kann man sich darüber austauschen und es beenden. Kein Problem. Aber sich erst etwas zu suchen und dem anderen das dann zur Trennung.. ..auch noch als Grund zu eröffnen......geht übrhaupt nicht!