G

Gast

Gast
  • #301
Zitat von Howlith:
Viel spannender finde ich, welche Assoziationen hier so rumgeistern bzgl Akademiker & Nicht-Akademiker, Reiche & Arme, Männer & Frauen sowieso ...


:)))...so ganz kriegt das vermutlich keiner raus, auch wenn man sich bemüht oder sich das einbildet. Von dir war auch mal was, über das ich gestolpert war.
Manche Kommentare machen mich allerdings wirklich ein bisschen sprachlos. Aber das ist Realität.


Ich hatte überlegt, ob die Bezeichnung "Akademiker" nicht vielleicht auch bedeuten könnte, "hat eine Akademie besucht" und daraus stellte sich die Frage, was darunter zu verstehen ist..

Im Volksmund kann "Akademiker" sicher genauso ein Schimpfwort sein, wie "Prolet = Proletarier"
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #302
stern9, viele sind ja hier, um was rauszufinden. Was ist es bei Dir?
 
G

Gast

Gast
  • #303
Zitat von chiller7:
stern9, viele sind ja hier, um was rauszufinden. Was ist es bei Dir?


Es ist vermutlich der gleiche Grund, wobei ich nicht einmal weiß, wohin es mich führt. Marlenes Satz heute "solange ich nicht tot bin..." hat mir weitergeholfen. Ohne Ziel irrt man ein bisschen herum und hofft, eine Antwort für sich zu finden. Aber danach suchen wir eigentlich alle.
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #304
Wer kein Ziel hat muss nur eine Kontaktlinse verlegen, da ist man den ganzen Tag mit beschäftigt.
 
G

Gast

Gast
  • #305
Zitat von FAZ:
Ob wortwörtlich gemeint oder nicht, Menschen mit so ausgeprägten Feindbildern und vergfiteten Seelen will ich nicht begegnen.

Stecke nur den Kopf in den Sand. Die Welt ist voll von diesen Typen und seit dem unsäglichen Gezetere von AFD, Pegida und CSU glauben sie auch noch, sie seien das Volk.
Mich erinnert das alles an an die Weimarer Republik kurz vor 1933.
Auf der anderen Seite darf man in unserer offenen Gesellschaft mit Burka oder Nitschab oder wie das heisst vermummt durch die Gegend rennen. Versucht mal nackt durch eine Fussgängerzone zu laufen. Da wird man sofort fest genommen. Dabei hat so jemand mit Sicherheit nix zu verbergen :) Ich denke, wer mit einer Skimaske durch die Fußgängerzone läuft, wird nach spätestens 15 Minuten von der Polizei überprüft, und das zurecht. Im Mittelalter lüfteten Ritter das Visier wenn sie einander begegnete um zu zeigen wer in der Rüstung steckte und dass man friedlich ist. Daher kommt die Geste, daß Männer noch heute zum Gruß den Hut heben.
Ich habe Angst. Mir scheint, die Welt wird immer dümmer und Macht wächst zunehmend aus Gewalttätigkeit.
In den Medien ist öfters der neue Begriff vom "postfaktischen Zeitalter" zu finden. Das ist sehr passend.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #306
Zitat von BellaDonna:
Ich mag Akademiker, also meistens und rational.
Hat mit dem Herzen nichts zu tun. Aber ich mag es, wenn jemand wissenschaftliche Grundlagen beherrscht und nicht seine eigene meinung ständig als "Fakt" ausgibt.

Donald Trump ist auch Akademiker und hat sogar eine eigene Universität gegründet
Ich finde das hochnäsige Geschwätz einiger Leute hier genau so peinlich wie die Dissertationen etlicher deutscher Politker (z.B. die von Helmut Kohl). Wer eine mittelmäßige und blasse Persönlichkeit besitzt, prahlt eben mit seiner Ausbildung, auch wenn es nur die Papierform ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #308
Zitat von HenryVIII:
Donald Trump ist auch Akademiker und hat sogar eine eigene Universität gegründet
Ich finde das höchnäsige Geschwätz einiger Leute hier genau so peinlich wie die Dissertationen etlicher deutscher Politker (z.B. die von Helmut Kohl). Wer eine mittelmäßige und blasse Persönlichkeit besitzt, prahlt eben mit seiner Ausbildung, auch wenn es nur die Papierform ist.


jawoll, nieder mit den Akademikern..ist alles Gesocks wie D.T....täterä..:=/
 
Beiträge
2.399
  • #311
Zitat von HenryVIII:
Donald Trump ist auch Akademiker und hat sogar eine eigene Universität gegründet
Ich finde das hochnäsige Geschwätz einiger Leute hier genau so peinlich wie die Dissertationen etlicher deutscher Politker (z.B. die von Helmut Kohl). Wer eine mittelmäßige und blasse Persönlichkeit besitzt, prahlt eben mit seiner Ausbildung, auch wenn es nur die Papierform ist.
Zeig doch mal deine Diss...
 
G

Gast

Gast
  • #312
Zitat von Truppenursel:

Hab keine. Nur eine Diplomarbeit von 160 Seiten. Für die Diss bin ich zwar 6 Wochen duchs Südafrikas, Namibias und Samibias Wüsten gedackelt, doch danach war ich fast ein Jahr im Krankenhaus. Damit war dann Ende Gelände. Ich kenne aber jemand der mit Messer und Gabel essen kann. Das ist auch schon was. Ganz abgesehen von meinem Jodeldiplom.

https://www.youtube.com/watch?v=hG6RyQCggdI

Und Du , hast du eine medizinische Diss... Kicher ....Kicher....... Die dürfen ja nicht länger als 60 Seiten sein, und ohne Fremdwörter, damit der Prof es auch versteht, falls er sie überhaupt liest.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #313
Zitat von HenryVIII:
Stecke nur den Kopf in den Sand. Die Welt ist voll von diesen Typen und seit dem unsäglichen Gezetere von AFD, Pegida und CSU glauben sie auch noch, sie seien das Volk.
Ich stecke nicht den Kopf in den Sand. Jedoch merkt man bei manchen sehr schnell, daß es völlig sinnlos ist, mit ihnen zu diskutieren. Du kannst täglich auf Facebook diese ganzen sinnlosen Diskussionen nachlesen, in denen immer wieder versucht wird, diesen Leuten klarzumachen, daß ihre Einstellungen und Vorurteile überdenkenswert wären. Es fruchtet nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #314
Tja, eigenartigerweise ist Glauben stärker als Wissen. Da helfen auch keine logischen Argumente. So läßt sich der Mensch von Ideologien und Religionen leiten. Je unvernünftiger desto glaubwürdiger.
Facebook habe ich bereits vor einigen Jahren fluchtartig verlassen, nachdem ich feststellte dass die mehr über mich wußten als mein Therapeut und ich zusammen.
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #315
Schweden
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #317
Malmö
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #319
Erwischt.
 

Theg

User
Beiträge
279
  • #322
Wie kommst auf "weiße fafner" ? ^^
Ich antworte auf subtile Art und Weise auf das was hier geschrieben steht, wenn ich mit der Tür ins Haus falle und tacheles rede, kriegen es doch soviele nur in den falschen Hals.
 
G

Gast

Gast
  • #323
Zitat von Theg:
Wie kommst auf "weiße fafner" ? ^^
Ich antworte auf subtile Art und Weise auf das was hier geschrieben steht, wenn ich mit der Tür ins Haus falle und tacheles rede, kriegen es doch soviele nur in den falschen Hals.


ich verstehs einfach nicht, was du meinst...hier ist doch garkein fafner im Thread..deshalb meinte ich, du siehst kleine weiße fafner über den Bildschirm huschen..vornehmlichüber die weißen Bildschirmflächen natürlich ;) Hast du deine Kontaktlinse schon gefunden? (Scherz!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Theg

User
Beiträge
279
  • #324
Ich bin eine der Personen, die mit Brille besser aussehen als ohne, ergo, ich nutze keine Kontaktlinsen, war nur ein Beispiel wie man sich den Tag um die Ohren schlagen kann.
Wenn du es nicht verstehst, dann ist es nicht wichtig genug, man muss ja nicht alles verstehen. Wie du aber von Schweden-Malmö auf fafner kommst wüsste ich jetzt gerne, dem Gedankengang kann ich wiederum nicht folgen ^^.
 
G

Gast

Gast
  • #325
Zitat von Theg:
Ich bin eine der Personen, die mit Brille besser aussehen als ohne, ergo, ich nutze keine Kontaktlinsen, war nur ein Beispiel wie man sich den Tag um die Ohren schlagen kann.
Wenn du es nicht verstehst, dann ist es nicht wichtig genug, man muss ja nicht alles verstehen. Wie du aber von Schweden-Malmö auf fafner kommst wüsste ich jetzt gerne, dem Gedankengang kann ich wiederum nicht folgen ^^.


DU hast gesagt "Erwischt"...!
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #326
Zitat von fafner:
Im übrigen bin ich der Meinung, daß die Nichtakademikerinnen nicht unbedingt die schlechteren Menschen sind.
Ich komme nochmal zu dem Ausgangsthema zurück. Es hat nichts mit besser oder schlechter zu tun ... mir ging es um die Frage, ob ich mit jemandem, der nicht studiert hat, genügend Gesprächsstoff haben würde. Es stellt sich nun heraus, es hatte ja nicht gefunkt, bei uns beiden, dass es gesprächstechnisch, er ist Koch, doch etwas schwierig ist. Wir haben vereinbart, dass wir Freunde werden oder sowas, jedenfalls in Kontakt bleiben wollen. Derzeit ist es jetzt so, dass er mir seine Probleme offenbart hat und mich ganz schön häufig anruft und mich um Hilfe bittet. Das ist auch ok, aber ich spüre klar, dass ich mich mit ihm eben nicht über meine Themen unterhalten kann.
 
G

Gast

Gast
  • #327
Zitat von Yvette:
Ich komme nochmal zu dem Ausgangsthema zurück. Es hat nichts mit besser oder schlechter zu tun ... mir ging es um die Frage, ob ich mit jemandem, der nicht studiert hat, genügend Gesprächsstoff haben würde. Es stellt sich nun heraus, es hatte ja nicht gefunkt, bei uns beiden, dass es gesprächstechnisch, er ist Koch, doch etwas schwierig ist. Wir haben vereinbart, dass wir Freunde werden oder sowas, jedenfalls in Kontakt bleiben wollen. Derzeit ist es jetzt so, dass er mir seine Probleme offenbart hat und mich ganz schön häufig anruft und mich um Hilfe bittet. Das ist auch ok, aber ich spüre klar, dass ich mich mit ihm eben nicht über meine Themen unterhalten kann.

Glaubst du, dass du mit einem Diplom-Landwirt oder einen Raumfahrtingenieur besser über deine Probleme reden kannst?
Zwei meiner besten Gesprächspartnerinnen waren eine blinde Telefonistin und eine Frau die den ganzen Tag Zuckerguss auf Pralinen spritzte. Wir waren lange befreundet in einer Zeit ohne digitale Datingportale. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, bin ich zuweilen zu mehr als mittelmässigen intellektuellen Leistungen fähig und die Mädels haben mich nie unterfordert.


Man kann den ganzen Tag im Kreisverkehr fahren und abends glauben, man hätte die Welt gesehen.
Jeremias Gotthelf oder Michael Schumacher

Wenn man den ganzen Tag im Kreisverkehr fährt, hat man abends die Welt gesehen.
Anonymer Pegidaaktivist
 
Zuletzt bearbeitet:

Dreamerin

User
Beiträge
4.041
  • #328
Zitat von Yvette:
... mir ging es um die Frage, ob ich mit jemandem, der nicht studiert hat, genügend Gesprächsstoff haben würde. Es stellt sich nun heraus, es hatte ja nicht gefunkt, bei uns beiden, dass es gesprächstechnisch, er ist Koch, doch etwas schwierig ist. Wir haben vereinbart, dass wir Freunde werden oder sowas, jedenfalls in Kontakt bleiben wollen. Derzeit ist es jetzt so, dass er mir seine Probleme offenbart hat und mich ganz schön häufig anruft und mich um Hilfe bittet. Das ist auch ok, aber ich spüre klar, dass ich mich mit ihm eben nicht über meine Themen unterhalten kann.

Warum möchtest du mit ihm befreundet sein, wenn du dich mit ihm nicht über "deine " Themen unterhalten kannst? Und: was genau sind "deine " Themen, über die du dich nicht mit ihm unterhalten kannst?
 
G

Gast

Gast
  • #329
Zitat von Yvette:
Es hat nichts mit besser oder schlechter zu tun ... mir ging es um die Frage, ob ich mit jemandem, der nicht studiert hat, genügend Gesprächsstoff haben würde. Es stellt sich nun heraus, es hatte ja nicht gefunkt, bei uns beiden, dass es gesprächstechnisch, er ist Koch, doch etwas schwierig ist.
Ich würde mich wahnsinnig gerne mal mit Jamie Oliver unterhalten. Er hat eine vielschichtige Persönlichkeit und jede Menge zu erzählen. Mir ist aber schon klar, daß nicht alle Köche so sind :)
 
G

Gast

Gast
  • #330