Beiträge
31
Likes
0
  • #16
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Wir reden hier fürchterlich aneinander vorbei. Sorry. Das hat keinen Sinn.
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #19
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Álso zunächst einmal habe nicht ich das hier in Gang gesetzt, sondern Jenny. Ich habe den Beitrag nicht so ganz ernst genommen und scherzhaft kommentiert. Dann hat, glaube ich zumindest, Jenny ebenfalls scherzhaft, auf die Geschichte angespielt, die mir mit einem falschen Arzt hier passiert ist. Und nein, ich habe ihm kein Geld überwiesen. Nachzulesen ist die Geschichte unter englische Mails mit betrügerischen Absichten oder so ähnlich. Musst mal suchen, ziemlich weit unten. Die von dem "Arzt" waren aber alle auf deutsch. So. Und ich glaube nicht, dass jetzt irgendjemand hier vermutet hat, dass alle Ärzte bei PS Scammer sind. Hilfe, Jenny Treibel. Wo bist du? Habe ich das jetzt alles richtig erklärt? Jedenfalls muss ich hier noch lernen, deutlicher zu machen, wenn es sich um Scherze oder Ironie handelt. Dachte, das würde jeder verstehen. Und mehr sage ich dazu jetzt nicht.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #20
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Ärzte sind Menschen und Menschen sind eine rätselhafte Gattung. Also sollte man über Ärzte diskutieren. Ich mag Ärzte und wenn ich sie nicht mehr mag, muss in dem Loch noch ein Loch sein, durch das ich tief fallen will. Aber ich muss doch nicht erst durch das Loch fallen, um ins nächste Loch zu fallen, weil ich ja weiß, dass Ärzte Menschen sind und Menschen eine rätselhafte Gattung. Aber weiter weiß ich auch nicht mit den Ärzten.
 
J

Jenny Treibel

  • #21
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Zitat von Lara:
Álso zunächst einmal habe nicht ich das hier in Gang gesetzt, sondern Jenny. Ich habe den Beitrag nicht so ganz ernst genommen und scherzhaft kommentiert. Dann hat, glaube ich zumindest, Jenny ebenfalls scherzhaft, auf die Geschichte angespielt, die mir mit einem falschen Arzt hier passiert ist. Und nein, ich habe ihm kein Geld überwiesen. Nachzulesen ist die Geschichte unter englische Mails mit betrügerischen Absichten oder so ähnlich. Musst mal suchen, ziemlich weit unten. Die von dem "Arzt" waren aber alle auf deutsch. So. Und ich glaube nicht, dass jetzt irgendjemand hier vermutet hat, dass alle Ärzte bei PS Scammer sind. Hilfe, Jenny Treibel. Wo bist du? Habe ich das jetzt alles richtig erklärt? Jedenfalls muss ich hier noch lernen, deutlicher zu machen, wenn es sich um Scherze oder Ironie handelt. Dachte, das würde jeder verstehen. Und mehr sage ich dazu jetzt nicht.
Ich habe wirklich keine Ahnung, was Du meinst. Ich kenne Dich nicht und weiß auch nichts von Deiner Lebensgeschichte oder was Du mit Ärzten erlebt hast. Mehr kann ich hierzu nicht sagen.
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #22
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Kommunikation rein in Textform kann so leicht Missverständnisse verursachen :-(

Nehmt's nicht so schwer.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #23
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

@ Jenny:

Geht es dir jetzt darum, ob diese "Ärzte" Scammer sind?
Oder warum die Ärzte sich auf PS tummeln statt zu arbeiten, während die Wartezimmer voll sind?

Sorry, aber ich finde deine Eingangsfrage einfach sehr missverständlich gestellt.

Und: Wenn du Ärzte sooo häufig ausserhalb der "regulären" Mittagspausen hier antriffst, scheinst du ja auch jede Menge Zeit zu haben...
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #24
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Dann hat, glaube ich zumindest, Jenny ebenfalls scherzhaft, auf die Geschichte angespielt, die mir mit einem falschen Arzt hier passiert ist. Und nein, ich habe ihm kein Geld überwiesen. Nachzulesen ist die Geschichte unter englische Mails mit betrügerischen Absichten oder so ähnlich. Musst mal suchen, ziemlich weit unten.
Nein, ich denke nicht, dass die anderen hier sämtliche Threads auswendig kennen oder durchsuchen müssen, um deine Beiträge zu verstehen. Oder du weist nochmal darauf hin.
Ist doch klar, dass es hier zu Missverständnissen kommt.
 
J

Jenny Treibel

  • #25
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Zitat von Lisa:
Und: Wenn du Ärzte sooo häufig ausserhalb der "regulären" Mittagspausen hier antriffst, scheinst du ja auch jede Menge Zeit zu haben...
Was hat das damit zu tun, wieviel Zeit ich habe? Ich bin keine Ärztin noch gebe ich vor, Ärztin zu sein, noch bin ich eine Betrügerin oder Scammerin, die mit unrichtigen Berufsangaben auf Partnersuche ist. Mir konnte auch niemand glaubhaft erklären, warum ein praktizierender Arzt so wenig Patienten hat, daß er den ganzen Tag bei Parship eingeloggt sein kann. Also gehe ich davon aus, daß diese ganzen angeblichen Ärzte eher mit Vorsicht zu betrachten sind.
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #26
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Merkwürdige Frage...
Ich gehe davon aus, dass (fast) alle von uns die sich tagtäglich in diesem Forum tummeln mehr oder minder wichtige Berufe haben. Und dennoch wird hier täglich tagsüber eine Menge geschrieben. Arzt hin oder her, wahrscheinlich schreiben wir hier (fast) alle während der Arbeitszeit.
Und auch meine Kunden warten auf eine Antwort, die ich aber just in diesem Moment hinauszögere um diesen Post zu formulieren :)
 
J

Jenny Treibel

  • #27
AW: Ärzte mit zuviel Freizeit

Es geht hier doch nicht um einen Beruf, der wichtig ist, sondern darum, daß Ärzte meistens ein proppenvolles Wartezimmer haben, ein Patient nach dem anderen drankommt und etliche Arzthelferinnen durch alle Räume schwirren. In einem solchen Beruf findet man doch während der Sprechzeiten keine Ruhe, um ausgerechnet bei Parship zu surfen!
Mir wird das nun zu mühselig, Selbstverständlichkeiten erläutern zu müssen. Anscheinend wundert es niemanden außer mir, wie das im Praxisalltag möglich ist. Vielleicht habt Ihr auch Ärzte in Praxen, wo sich am Tag nur zwei Patienten hin verirren. Oder aber die langen Wartezeiten im Sprechzimmer kommen daher, weil die Ärzte lieber surfen statt behandeln.
Es ist müßig, auf die Idee zu kommen, daß in DIESEM Forum ein Austausch möglich ist, ohne daß irgendwelche dummen Kommentare auf Fragen kommen. Hier hat ja jeder die Weisheit mit Löffeln gefressen.
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #28
Erklärung

Zitat von Jenny Treibel:
Mir konnte auch niemand glaubhaft erklären, warum ein praktizierender Arzt so wenig Patienten hat, daß er den ganzen Tag bei Parship eingeloggt sein kann. Also gehe ich davon aus, daß diese ganzen angeblichen Ärzte eher mit Vorsicht zu betrachten sind.
Also, nochmals:
Ärzte haben Ferien, Pausen, schlaflose Nächte, Nachtdienste und daher Tagesfreizeit. Sie können auch arbeitslos sein und Zeit haben.
Wenn Du davon ausgehst, dass sie, in welcher Form auch immer, Lügner sind, dann lösche ihre Profile, dann droht Dir auch keine weitere Gefahr mehr.

Diejenigen, die weniger misstrauisch sind, können die Ärzte dann immer noch kennenlernen und sich ein individuelles Bild von jemandem machen.
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #29
falsch gedacht

Zitat von Jenny Treibel:
Es geht hier doch nicht um einen Beruf, der wichtig ist, sondern darum, daß Ärzte meistens ein proppenvolles Wartezimmer haben, ein Patient nach dem anderen drankommt und etliche Arzthelferinnen durch alle Räume schwirren. In einem solchen Beruf findet man doch während der Sprechzeiten keine Ruhe, um ausgerechnet bei Parship zu surfen!
Ich komme aus einer Arztfamilie und kann Dir garantieren, dass es Ärzte gibt, die trotz überquellenden Wartezimmers Zeit dafür haben.
Die einen machen ein Nickerchen oder rauchen, die anderen essen etwas oder erledigen private Telefonate. Wieder andere lesen oder surfen im Internet. Gönn den Menschen doch einfach ihr Leben.
Würde ein Arzt/eine Ärztin niemals Pausen machen, wäre das auch für die Leute im Wartezimmer von Nachteil. Ich würde auch keinen Workoholic als Partner haben wollen, daher: nur her mit den ständig surfenden Ärzten! Das sind noch Menschen mit sogenannter Work-Life-Balance. :)
 
J

Jenny Treibel

  • #30
AW: falsch gedacht

Zitat von LunaLuna:
Ich komme aus einer Arztfamilie und kann Dir garantieren, dass es Ärzte gibt, die trotz überquellenden Wartezimmers Zeit dafür haben.
Die einen machen ein Nickerchen oder rauchen, die anderen essen etwas oder erledigen private Telefonate. Wieder andere lesen oder surfen im Internet. Gönn den Menschen doch einfach ihr Leben.
Endlich nach 3 Seiten die erste erklärende Antwort.
Den letzten Satz ignoriere ich der Einfachheit halber. Es hat nichts mit Gönnen oder Nicht-Gönnen zu tun. Schlimm, daß man hier immer eine Keule vorgehalten bekommt für Dinge, die man weder gesagt noch gedacht hat.