Beiträge
30
Likes
5
  • #1

Abserviert nach dem dritten Date

Hallo!

Ich würde mir gerne etwas von der Seele schreiben.

Ich habe vor ca. 1 ½ Monaten eine ganz liebe und nette Frau online kennen gelernt (beide 34). Leider liegen aber zwischen uns 200km. Was zu beginn noch kein Problem war. Und für mich eigentlich bis jetzt keines ist.
Zuerst haben wir einige Male per Mail hin und her geschrieben und sind dann ziemlich schnell auf Skype und WhatsApp umgestiegen. Die Gespräche waren immer ziemlich lange und auch verziert mit Herzchen und Küsschen Emojis. Ca. 3 Wochen haben wir uns geschrieben (ich weiß, wahrscheinlich viel zu lange) und haben uns dann endlich getroffen.

Wir verbrachten von 11:00 – 22:00 den Tag miteinander. Zuerst gemütlich spazieren gehen und anschließend Kaffee trinken. Am späten Nachmittag sind wir dann gemütlich essen gegangen und nach dem Essen sind wir wieder spazieren gegangen und dabei hat sie sich bei mir eingehakt, was mir somit das Signal gab, dass sie mich mag. Am Schluss sind wir Händchen haltend oder Arm in Arm durch die Stadt spaziert und bevor ich dann nachhause gefahren bin, hat es noch einen kleinen Abschiedskuss gegeben.

Wir haben dann ziemlich schnell beschlossen, dass wir uns wieder sehen wollen. 4 Tage nach dem ersten Date haben wir uns zu einem Picknick nach der Arbeit getroffen. Und zwar auf halben Weg. Der Tag war echt toll. Gleich bei der Begrüßung ein kleines Küsschen auf den Mund was ziemlich schnell in Zungenküsse ausgeartet ist. Wobei man sagen muss, dass die Initiative von ihr ausging. Wir sind von 15 – 23 zusammen gewesen. Zum größten Teil schmusend auf der Wiese gelegen. Wir haben gekuschelt, geküsst und in löffelchen Stellung gekuschelt usw..
Später am Abend im Auto dann ziemlich heftig zum Fummeln angefangen.
Zu dem Zeitpunkt dachte ich mir. Ich habe das große Los gezogen und hier könnte sich eventuell etwas anbahnen. Keiner von uns wollte eigentlich nach Hause, aber da wir beide am nächsten Tag arbeiten mussten, haben wir uns dann endlich getrennt und wollten gleich am darauffolgenden Samstag uns wieder sehen und zwar zu einem DVD Tag bei ihr in der Wohnung.

Leider bin ich krank geworden und das große 3. Date ist ausgefallen.

Ich hab mich zum Glück schnell erholt und haben uns einige Tage später auf halber Strecke zu einem Kinoabend nach der Arbeit getroffen mit anschließendem Essen gehen. Wieder geküsst, Händchen gehalten usw…
Nur da hatte sie zum ersten Mal erwähnt, dass ihr die Treffen unter der Woche doch etwas zu anstrengend sind und sie es etwas langsamer angehen will. Ab diesem Zeitpunkt sind bei mir alle Alarmglocken angegangen. Aber ich konnte sie verstehen, da wir doch eine ordentliche Distanz auseinander wohnen.

Nach dem Essen haben wir uns gleich wieder für den darauffolgenden Sonntag verabredet. Leider hatte sie aber am Sonntag schon etwas anderes geplant, was ihr erst später einfiel, aber sie schlug vor, dass wir uns am Feiertag zum Wandern treffen könnten. Leider konnte ich am Feiertag aber nicht. Wir beschlossen also am Tag nach dem Feiertag wandern zu gehen. Das blöde ist, dass sie genau an diesem Tag krank wurde. Was ich ihr auch glaube!

Dann verstrichen die Tage und wir entschieden uns für den kommenden Samstag uns endlich wieder zu sehen und zwar diesmal endlich in ihrer Stadt. Fast 2 ½ Wochen sind vergangen seit dem letzten Date, aber war auch verständlich, da sie krank wurde.

Leider kam einen Tag vor unserem nächsten Date die Nachricht, dass sie lange überlegt hat, aber ihre Gefühle sind nicht groß genug um sich mit mir eine gemeinsame Zukunft vorstellen zu können.
Sie hat mir gesagt, dass ich ein ganz lieber, netter toller Mann sei und sie sich so gewünscht hätte, dass die Gefühle stärker wären. Es waren zwar immer Gefühle da, aber nicht stark genug. Sie meinte auch, dass die Gefühle sicher von Date zu Date gewachsen wären, aber nie so stark, dass sie mich als Mr. Right gesehen hätte.

Mir tut dies schon ziemlich weh, da ich nach dem Picknick eigentlich geglaubt habe, dass hier mehr vorhanden sei.
Ich bin auch eher jemand der auf die Signale der Frau wartet. Beim ersten Date habe ich gewartet wie sie reagiert und als sie sich bei mir eingehakt hatte, war für mich klar, da ist Interesse vorhanden und ich kann mich mehr trauen bis zum kleinen Abschiedskuss.
Als beim zweiten Date plötzlich ein Zungenkuss von ihr kam, war mir bewusst, dass ich mich trauen kann weiter zu gehen, bis zum Fummeln.

Was mir die ganze Zeit im Kopf herumspukt ist, was wäre wenn ich nicht krank geworden wäre und wir das 3. Date bei ihr verbracht hätten. Oder wenn ich den Wandertag nicht verschoben hätte. Dann wäre sie nicht krank gewesen und wir hätten einen tollen Tag verbracht.

Mir war leider nach dem Kinoabend klar, dass irgendwas nicht stimmt. Aber ich habe mir immer eingeredet, „sie hat doch gesagt sie will dich wieder sehen“. „Sei nicht so dumm und mach dir nicht unnötig Panik“. Aber auch die Schreiberei wurde immer weniger. In der Früh ein kurzes, „wie hast du geschlafen und habe einen schönen Arbeitstag“. Und am Abend, „wie war dein Tag“. Meistens wurde ich schnell vertröstet mit „ich muss jetzt leider aussteigen aus der Bim“ oder „es ist schon so spät, ich muss jetzt schlafen gehen“.
Anzeichen waren da und ich hatte immer gewusst, dass dieser Tag kommen wird und es hat mir Angst gemacht. Aber ich wollte es einfach nicht wahr haben.

Das Problem ist, dass es mich ziemlich erwischt hat, da sie mir echt gut gefallen hat. Das Äußere und ihr Charakter. Sie ist ein ganz ganz lieber und herzensguter Mensch und sowas gefällt mir. Wir sind vom Typ her auch sehr ähnlich. Eher ruhig, schüchtern und kein Partytiger auch Fortgehen ist eher selten. Ich habe in der kurzen Zeit so viele Gefühle aufgebaut und das tut mir momentan ziemlich weh. Mir ist auch bewusst, dass ich nicht der Erste und auch nicht der Letzte bin der mit Liebeskummer konfrontiert wird. Auch mein Verhalten ist vielleicht für außenstehende eher lächerlich, da wir uns lediglich dreimal getroffen haben und mein Verstand weiß auch, dass ich übertrieben reagiere, nur ist das leider meinem Herzen nicht klar zu machen :(

Ende der traurigen Geschichte :(

Wir stehen momentan noch etwas in Kontakt. Ich habe ihr auch geschrieben, dass es mir Leid tut, dass ich ihr noch immer Schreibe, obwohl mein Verstand sagt, „hör auf und lass sie in Ruhe, du musst endlich los lassen“. Aber mein Herz schafft es momentan einfach nicht.
Worauf sie meinte, dass sie so lange für mich da ist, solange ich sie brauche.

Wir haben uns die letzten 1 ½ Monate täglich geschrieben und das dies jetzt abrupt aufhört schmerzt wirklich. Auch sie meinte, dass ihr das fehlen wird und sie auch traurig sei und Zeit bräuchte um das Ganze zu verdauen.

Darf man sie eventuell Fragen wieso die Gefühle nicht entfacht wurden, was gestört hat oder macht man sich dann noch erbärmlicher und lächerlicher?

Ich bin es gewohnt nach dem ersten Date einen Korb zu bekommen. Ist zwar nicht lustig, aber akzeptabel. Aber nach drei Dates mit fummeln, kuscheln und knutschen. Das tut wirklich weh.

Ich wollte mir das ganze nur von der Seele schreiben, da ich momentan ordentlich daran nage :(

LG Günther
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #2
Hallo Günther, ich würde nicht weiter nachhaken. Zum einen wirkt das wie klammern und was soll sie dir außerdem darauf antworten? Sie hat sich überlegt, was sie dir sagen will und das gesagt. Lass es so stehen.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #3
Schade Günther, dass das nicht geklappt hat. Auch wenn es in einer Phase des Liebeskummers nur begrenzt hilft, zwei Dinge:
1. Brich den Kontakt ab. Du quälst dich sonst nur selbst. Wenn sie dich so "abserviert" hat, dann will sie nicht. Und das ändert sich auch nicht in 2 Wochen oder 3 Monaten (und wenn du jetzt ehrlich bist, gibst du zu, dass da dieser Funke Hoffnung in dir glüht... Ich weiß, wovon ich rede ;) ). Je schneller du das akzeptierst, desto eher bist du bereit für etwas neues.
2. Nicht nachfragen. Sie hat gesagt, dass die Gefühle nicht stark genug waren. Willst du jetzt noch hören, dass du schielst/schmatzst/schlechte Zähne hast/dein Geruch sie abtörnt/oder oder oder? Es wird nicht besser. Geh mal davon aus, dass du durchaus sympathisch gewesen sein musst, denn sonst wäre es nicht zu knutschen usw. gekommen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die bei einer Frau dafür sorgen, dass es einfach nicht passt.

Mund abputzen, verarbeiten, weitermachen - alles Gute!
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #4
Hallo Günther,

das ist wirklich wunderbar geschrieben und ich hoffe, dass durch das Niederschreiben schon ein wenig Verarbeitung stattfand.

Zitat von Günther:
Ich bin auch eher jemand der auf die Signale der Frau wartet. Beim ersten Date habe ich gewartet wie sie reagiert und als sie sich bei mir eingehakt hatte, war für mich klar, da ist Interesse vorhanden und ich kann mich mehr trauen bis zum kleinen Abschiedskuss.
Als beim zweiten Date plötzlich ein Zungenkuss von ihr kam, war mir bewusst, dass ich mich trauen kann weiter zu gehen, bis zum Fummeln.
Das, was du beschreibst ist in meinen Augen kein ständiges Abwarten deinerseits.
OK... ja, wenn wir jetzt rein von Körperlichkeiten ausgehen, dann fing sie mit dem Einhaken an. Die Entscheidung ihr einen Abschiedskuss zu geben kam dann von DIR! Das gab ihr genauso Sicherheit den Zungenkuss zu versuchen. Und Fummeln ist dann nochmal ein ganz gewaltiger Schritt. Du musst dich absolut nicht "unmännlich" fühlen!
Hier haben sich zwei Menschen gleichmäßig angenährt. Fair und normal.

Zitat von Günther:
Was mir die ganze Zeit im Kopf herumspukt ist, was wäre wenn ich nicht krank geworden wäre und wir das 3. Date bei ihr verbracht hätten.
Das war kein Faktor. Ihr habt euch ja trotzdem nochmal getroffen.

Zitat von Günther:
du musst endlich los lassen“. Aber mein Herz schafft es momentan einfach nicht.
Worauf sie meinte, dass sie so lange für mich da ist, solange ich sie brauche.
Das rechne ich ihr zwar extrem hoch an, denn das ist sehr ungewöhnlich, aber du hast sie bereits im Herz und im Kopf und das noch einige Zeit lang. Versuche sie wenigstens aus Augen und Ohren zu halten. Die Sehnsucht wächst so nur, statt abzunehmen.

Zitat von Günther:
Darf man sie eventuell Fragen wieso die Gefühle nicht entfacht wurden, was gestört hat oder macht man sich dann noch erbärmlicher und lächerlicher?
Die Antwort hast du schon bekommen:
Zitat von Günther:
Es waren zwar immer Gefühle da, aber nicht stark genug. Sie meinte auch, dass die Gefühle sicher von Date zu Date gewachsen wären, aber nie so stark, dass sie mich als Mr. Right gesehen hätte.
Genauer gezielt auf irgendeine bestimmt Situation oder Eigenschaft, wird sie es dir nicht sagen können, weil sie es nicht weiß.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #5
Zitat von DerM:
Hallo Günther,

das ist wirklich wunderbar geschrieben und ich hoffe, dass durch das Niederschreiben schon ein wenig Verarbeitung stattfand.



Das, was du beschreibst ist in meinen Augen kein ständiges Abwarten deinerseits.
OK... ja, wenn wir jetzt rein von Körperlichkeiten ausgehen, dann fing sie mit dem Einhaken an. Die Entscheidung ihr einen Abschiedskuss zu geben kam dann von DIR! Das gab ihr genauso Sicherheit den Zungenkuss zu versuchen. Und Fummeln ist dann nochmal ein ganz gewaltiger Schritt. Du musst dich absolut nicht "unmännlich" fühlen!
Hier haben sich zwei Menschen gleichmäßig angenährt. Fair und normal.



Das war kein Faktor. Ihr habt euch ja trotzdem nochmal getroffen.



Das rechne ich ihr zwar extrem hoch an, denn das ist sehr ungewöhnlich, aber du hast sie bereits im Herz und im Kopf und das noch einige Zeit lang. Versuche sie wenigstens aus Augen und Ohren zu halten. Die Sehnsucht wächst so nur, statt abzunehmen.



Die Antwort hast du schon bekommen:

Genauer gezielt auf irgendeine bestimmt Situation oder Eigenschaft, wird sie es dir nicht sagen können, weil sie es nicht weiß.
Warum zerlegst du wieder die ganzen Argumente?!
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #6
Yvette, wirklich. Ich halte es für unangemessen, unter so einer Geschichte wieder rumzudiskutieren.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #8
Nein, hier bitte nicht. Hier steht meine Anteilnahme und meine Gedanken dazu.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #9
Sehr gute Antwort von Git80. Ich hätte es auch nicht besser sagen können.
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #10
Hallo!

Zitat von Git80:
....(und wenn du jetzt ehrlich bist, gibst du zu, dass da dieser Funke Hoffnung in dir glüht... Ich weiß, wovon ich rede ;) )...
Du hast leider so recht :(
Ich weiß, dass sie sich nicht mehr melden wird, aber jedes Mal wenn das Handy klingelt, egal ob Anruf, Mail, SMS, WhatsApp hoffe ich doch jedes Mal dass sie am Display erscheint.

@DerM
Ich danke dir vielmals für diese netten Worte. Ich dachte, dass mir das Niederschreiben helfen wird und hat es auch zu Beginn. Mit heute ist genau eine Woche vergangen. Sie spukt mir stetig im Kopf umeinander. Das Komische ist, dass es am Abend auch so ist, nur da fühle ich keine Trauer mehr, da bin ich meistens zu müde ;)
Blöd ist es meistens beim Aufwachen oder sogar in der Arbeit, wo man denkt, dass es dort eigentlich genügend Ablenkung geben sollte ;)
Seit Montag gibt es gar keinen Kontakt mehr

Vielleicht ist auch alles zu schnell gegangen. Und das sage ich als Mann *g*
Nicht, dass ich diese 3 wunderschönen Tage missen möchte, aber ich würde die schnelle körperliche Zuneigung gegen eine feste Bindung sofort eintauschen.

LG
Günther
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #12
Zitat von DerM:
Das einzige was hilft ist Ersatz und ein Erfolgserlebnis.
Und genau da liegt die Krux. Ich bin kein Draufgänger und es hat ein Jahr nach anmelden mit Pausieren des Accounts gedauert, bis ich eine Frau gefunden habe die, wo ich glaubte, mich mag und die ich mag.
Weil irgendwann macht das ignoriert werden auch keinen Spaß, somit wurde der Account für 4 Monate auf Eis gelegt.
Eigentlich war es purer Zufall, da ich meinen Account im Jänner schon löschen wollte.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #13
Zitat von Git80:
2. Nicht nachfragen. Sie hat gesagt, dass die Gefühle nicht stark genug waren. Willst du jetzt noch hören, dass du schielst/schmatzst/schlechte Zähne hast/dein Geruch sie abtörnt/oder oder oder? Es wird nicht besser. Geh mal davon aus, dass du durchaus sympathisch gewesen sein musst, denn sonst wäre es nicht zu knutschen usw. gekommen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die bei einer Frau dafür sorgen, dass es einfach nicht passt.
!
manche dieser kleinigkeiten kann man aber auch ändern. dazu muß man wissen welche es sind. mich törnt oft die kleidung ab. beim ersten date noch gut, beim zweiten mal kommt dann irgendwas ganz fieses.
mir hat auch mal einer ein aktuelles bild geschickt. auf dem profilbild adrett frisiert, auf dem anderen 3 monate nach dem friseurbesuch, ungekämmt, formlos, da sieht jeder einfach nur doof aus und auf typen die solche bilder von sich versenden kann ich verzichten.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #15
Zitat von Bauhaus:
manche dieser kleinigkeiten kann man aber auch ändern. dazu muß man wissen welche es sind. mich törnt oft die kleidung ab. beim ersten date noch gut, beim zweiten mal kommt dann irgendwas ganz fieses.
mir hat auch mal einer ein aktuelles bild geschickt. auf dem profilbild adrett frisiert, auf dem anderen 3 monate nach dem friseurbesuch, ungekämmt, formlos, da sieht jeder einfach nur doof aus und auf typen die solche bilder von sich versenden kann ich verzichten.
Wie kommt es, dass man sich nur einmal Mühe gibt? Merkwürdig. Gibt es Hinweise beim ersten date, dass es beim nächsten so sein könnte, wie du schilderst? Hast du dafür einen "Riecher" entwickelt?