Andre

User
Beiträge
3.855
  • #91
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von luz do sol:
Ich habe seit einiger Zeit ein - glaube ich zumindest - ziemlich eindeutigen Indikator entdeckt, ob der Mann Interesse hat [...] wieviel Fragen stellt er mir zu meinem Leben, zu welchen Themen?
Also bei mir würde dieser Indikator falsch anzeigen. Für mich bedeutet Kommunikation nicht so sehr Frage-Antwort- sondern mehr Gedanken-Austausch. Wenn man beim "absichtslosen" Plaudern allerlei Themen wie von selbst überstreicht und ein Gedanke den nächsten anstößt, lernt man ebenfalls viel über den jeweils anderen. Man hört also Antworten, ohne die Frage gestellt zu haben. Mir persönlich liegt das wie gesagt, wogegen ich allzu intensiven Frage-Antwort-Austausch als "Verhör" empfinde. Aber andere mögen es andersrum und der folgende Dialog ist mir nicht ganz unbekannt: "Du fragst mich gar nichts." -- "Du kannst doch auch erzählen, was du erzählen möchtest, ohne dass ich danach frage."
 

Ginevra

User
Beiträge
370
  • #92
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von nuit:
ich nehm auch vielleicht deshalb derzeit diese position ein, weil ich mit jemandem mit bindungsängsten zusammen bin. anstrengend, aber lohnend. gut, er macht keine versprechungen, die er nicht einhält. aber zurückweisungen gab es.
lg

Ich kann diese Position auch gut verstehen. Eine gute Freundin hat mir mal ihre Geschichte erzählt. Da gab es auch über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren "gehampel". Sie hatte schöne Treffen mit ihm, danach reagierte er mit totalem Rückzug. Das ging solange, bis sie die Beziehung beendete. Nach einem halben Jahr meldete er sich wieder; da hat er sich dann auf eine Beziehung eingelassen. Details über den zweiten Versuch weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass die beiden eine harmonische Beziehung führen, die inzwischen über 20 Jahre andauert. Er hat ihr später einmal erklärt, dass er in der Anfangsphase einfach immer Panik bekommen hat. Diese Geschichte hat mich dazu bewogen, meinem Partner auch nochmal eine Chance zu geben.

Die Parallele zu Morganas Fall könnte darin bestehen, dass der Mann meiner Freundin auch eine gescheiterte Ehe hinter sich hatte. Daher die Bindungsangst.
 

Ginevra

User
Beiträge
370
  • #93
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Morgana:
Ich schrieb ihm mehrere smsen und erhielt zunächst keinerlei Antwort. Bis er dann schrieb, das er Magenkrämpfe hätte. ich wollte trotzdem vorbeikommen, was er aber vehement ablehnte.
..... Ich fuhr trotzdem hin,um zu sehen, ob er mir die Wahrheit sagte..... Ich sah, jedenfalls, das seine Wohnung dunkel war und sein Auto konnte ich auch nicht entdecken. Ich schrieb ihm daraufhin eine sms, das mein Misstrauen extrem geweckt sei. Eine Antwort folgte viele Stunden später, das er nur geschlafen hätte und auch mein Klingeln nicht mitbekommen hätte.Ich sei eine tolle Frau und es täte ihm leid, das er mir ein Gefühl vermitteln würde, welches mich verletzt.Das sei ganz bestimmt nicht seine Absicht. ..... Hier wieder das gleiche Spiel,keinerlei Antwort auf meine sms, ob das Treffen denn nun stattfinden sollte, was ich mittlerweile ohnehin bezweifelte.
Der verabredete Zeitpunkt rückte immer näher und ich hörte nichts. Nun wollte ich endgültig eine Antwort und beging den zweiten Fehler. Ich fuhr nochmal hin. Es brannte Licht, aber er öffnete nicht die Tür.
Das war nun selbst für mich eindeutig.Er schrieb mir dann noch eine sms, das er den Kontakt abbrechen wollte und ich mal über meinen Kontrollzwang nachdenken solle.

Grundsätzlich verstehe ich Dich ja. Du warst zutiefst verunsichert; das weckt den Kontrollzwang und den Drängelzwang. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Diese anwandlungen hatte ich auch schon. Da ich andererseits aber selbst auch immer Panik bekommen habe, wenn umgekehrt ein Mann sich sehr intensiv um mich bemüht hat, kann ich auch die andere Seite sehr gut verstehen. Diese danzen SMS (mehrfach, bevor eine beantwortet wurde!!!), das löst helle Panik aus. Von mir würde man da auch nur noch eine Staubwolke sehen, auch bei grundsätzlich vorhandenem Interesse! Als ich das mal ganz bewusst durchschaut hatte, hab ich mir vorgenommen in Zukunft eher in den Tisch zu beißen als diese ganzen Aktionen zu starten!
 
M

Morgana_geloescht

Gast
  • #94
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Ginevra:
Grundsätzlich verstehe ich Dich ja. Du warst zutiefst verunsichert; das weckt den Kontrollzwang und den Drängelzwang. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Diese anwandlungen hatte ich auch schon. Da ich andererseits aber selbst auch immer Panik bekommen habe, wenn umgekehrt ein Mann sich sehr intensiv um mich bemüht hat, kann ich auch die andere Seite sehr gut verstehen. Diese danzen SMS (mehrfach, bevor eine beantwortet wurde!!!), das löst helle Panik aus. Von mir würde man da auch nur noch eine Staubwolke sehen, auch bei grundsätzlich vorhandenem Interesse! Als ich das mal ganz bewusst durchschaut hatte, hab ich mir vorgenommen in Zukunft eher in den Tisch zu beißen als diese ganzen Aktionen zu starten!

Hallo Ginevra,

mein Kontroll- und Drängelzwang wurde ausgelöst durch widersprüchliches Verhalten und Unzuverlässigkeit seinerseits, es war extrem und mit einer blossen Panikreaktion nicht mehr zu erklären. Ich wollte wissen was dahintersteckt.
 
Beiträge
818
  • #95
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Morgana:
mein Kontroll- und Drängelzwang wurde ausgelöst durch widersprüchliches Verhalten und Unzuverlässigkeit seinerseits, es war extrem und mit einer blossen Panikreaktion nicht mehr zu erklären. Ich wollte wissen was dahintersteckt.

Das kann ich total gut nachvollziehen. Wenn ich Ungereimtheiten im Verhalten bemerke, habe ich auch das Bedürfnis, der 'Wahrheit' auf den Grund zu gehen.
 
M

Morgana_geloescht

Gast
  • #96
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Foristin:
Das kann ich total gut nachvollziehen. Wenn ich Ungereimtheiten im Verhalten bemerke, habe ich auch das Bedürfnis, der 'Wahrheit' auf den Grund zu gehen.

herausgefunden habe ich leider nicht was dahintersteckte, aber sich gar nicht zu melden, und dann den Kontakt so plötzlich abzubrechen, das sprach für mich Bände.
Ich habe übrigens bis dato nichts wieder von ihm gehört.
Ich habe ihm offen kommuniziert , das ich misstrauisch war, er hat niemals in irgendeiner Weise versucht diesen Verdacht aus dem Weg zu räumen.
 

Sarah

User
Beiträge
324
  • #97
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Hallo Morgana,
ich finde es sehr ambitioniert, wenn dieser Mann nach all seinen verwirrenden Hick-Hack-Spielchen und Signalen Dir einen „Kontrollzwang“ vorwirft. Wenn jemand so agiert wie am Tag X, fordert er es nahezu heraus, die SMS-Kommunikation zu durchbrechen und endlich die Sache von Angesicht zu Angesicht klären zu wollen. Was ist daran Kontrollzwang? Für mich ist das ein logischer Handlungsimpuls deinerseits.
Ich bin bei der Geschichte darüber gestolpert, dass seine Frau fremdgegangen ist.
Für einen bestimmten Typus von Männern muss dieses Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit, das sie durch das Gehörnt - Werden erfahren, eine fatale Wirkung auf ihre männliche Identität haben. Sie wissen sich nur zu helfen, indem sie den Spieß aus der eigenen Achillesferse ziehen und in die nächste stecken. Ihre Hilflosigkeit und Unsicherheit weitergeben durch solcherart Spielchen. Das ist dann eine kurzzeitige Genugtuung durch das Gefühl, die Dinge in der Hand zu haben. Bis der Schmerz von neuem brennt…The same procedure.
Wie oft wird seine Frau ihm diesen Kontrollzwang vorgeworfen haben, als sie fremdging?
Eine mögliche Interpretation, die mich beim Lesen ereilte.
 
Beiträge
3.935
  • #98
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Sarah:
Ich bin bei der Geschichte darüber gestolpert, dass seine Frau fremdgegangen ist.

Ist die Frage erlaubt : wirklich ?

Ich habe auch einmal dieses unverbindliche Hinhalten mit mir machen lassen und habe mich immer wieder damit beruhigt, mir zu sagen : er war doch 14 Jahre mit einer Frau zusammen und hat sie nie betrogen - er KANN schon beständig sein.
Als mir das ganze Ausmaß seiner Trickserei klar wurde, war auch irgendwann klar : er hatte GESAGT, er wäre in der Zeit treu gewesen .....

Ich möchte kein Salz in offene Wunden streuen und alles nachträglich schwarzmalen - aber es ist wirklich so leicht, jemanden zu manipulieren, der verliebt ist, das ist schon erschreckend.... Und soooo leicht, sich das zunutze zu machen...
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #99
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Andre:
Also bei mir würde dieser Indikator falsch anzeigen. Für mich bedeutet Kommunikation nicht so sehr Frage-Antwort- sondern mehr Gedanken-Austausch. Wenn man beim "absichtslosen" Plaudern allerlei Themen wie von selbst überstreicht und ein Gedanke den nächsten anstößt, lernt man ebenfalls viel über den jeweils anderen. Man hört also Antworten, ohne die Frage gestellt zu haben.
"
wenn es so weit kommt. ich kenne es so wie deine vorrednerin. es wird über sich gelabert aber kaum was gefragt. unterhaltungen über nprmale dinge außer wetter und job sind nicht möglich. kein gesprächsfluß außer abklopfen von job.
 
Beiträge
3.935
  • #100
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Freitag:
wenn es so weit kommt. ich kenne es so wie deine vorrednerin. es wird über sich gelabert aber kaum was gefragt. unterhaltungen über nprmale dinge außer wetter und job sind nicht möglich. kein gesprächsfluß außer abklopfen von job.

Da freust du dich dann, wenn du wieder hier bei uns bist, stimmt`s ? :))

FREITAG - schön, dass du wieder da bist ! Ich habe dich schon vermisst !
(Breit grinsend , ohne Anmache !!!) :)))))
 

Sarah

User
Beiträge
324
  • #101
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Schreiberin:
- aber es ist wirklich so leicht, jemanden zu manipulieren, der verliebt ist, das ist schon erschreckend.... Und soooo leicht, sich das zunutze zu machen...

Ich denke nicht, dass es eine bewusste Manipulation ist. Ich vermute auch, dass bei vielen dieser Männer eine ernsthafte Beziehungssehnsucht da ist. Viele Worte und Bemühungen dem neuen Partner gegenüber sind durchaus sehr ernst gemeint, was dieser spürt. Darauf steigt er ja ein. Aber dann funkt diese gärende Verletzung, die nach Genugtuung ruft, dazwischen. Dieses ambivalente Verhalten ist für das Gegenüber so verwirrend, weil einerseits ernsthafte Absichten im Spiel sind und andererseits Impulse wirken die diese blockieren. Deshalb kann das Spiel oft so lange funktionieren, weil die Hoffnung, die er macht, nicht ganz unberechtigt ist. Aber seiner eigenen steht wahrscheinlich zu viel entgegen.
 
M

Morgana_geloescht

Gast
  • #104
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Sarah:
Ich denke nicht, dass es eine bewusste Manipulation ist. Ich vermute auch, dass bei vielen dieser Männer eine ernsthafte Beziehungssehnsucht da ist. Viele Worte und Bemühungen dem neuen Partner gegenüber sind durchaus sehr ernst gemeint, was dieser spürt. Darauf steigt er ja ein. Aber dann funkt diese gärende Verletzung, die nach Genugtuung ruft, dazwischen. Dieses ambivalente Verhalten ist für das Gegenüber so verwirrend, weil einerseits ernsthafte Absichten im Spiel sind und andererseits Impulse wirken die diese blockieren. Deshalb kann das Spiel oft so lange funktionieren, weil die Hoffnung, die er macht, nicht ganz unberechtigt ist. Aber seiner eigenen steht wahrscheinlich zu viel entgegen.

Doch , ich denke es war eine bewusste Manipulation und ich denke ebenfalls das er die Nummer häufiger bei Frauen abzieht,vielleicht sogar parallel.Auffällig an der ganzen Geschichte war nämlich, das mir im Nachhinein auffiel, das ich eigentlich nichts wirklich persönliches über diesen Mann wusste. Zum Beispiel war die Wohnung zwar gemütlich eingerichtet, aber es gab keinerlei persönliche Gegenstände. Es hätte auch eine Zweitwohnung sein können. Vielleicht klingt das paranoid was ich schreibe, aber irgendetwas stimmte da nicht. Umso mehr ärgert mich, das ich immer noch traurig werde, wenn ich an ihn denke.
 
Beiträge
818
  • #105
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Morgana:
Doch , ich denke es war eine bewusste Manipulation und ich denke ebenfalls das er die Nummer häufiger bei Frauen abzieht,vielleicht sogar parallel.

Bei dem, den ich getroffen hab, war/ist das auch so. Er ist wirklich als "serieller Polygamist" unterwegs, hat allerdings in seine 'Legende' auch persönliche Details eingebaut (z.B. über seine Kinder), die stimmen. Er hat großes Vergnügen dran, Frauen zu manipulieren.
Und: nein, das sind keine Spekulationen meinerseits, denn da ich ziemlich hartnäckig sein kann, hat er mir das meiste schließlich selbst erzählt.
 
M

Morgana_geloescht

Gast
  • #106
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Foristin:
Bei dem, den ich getroffen hab, war/ist das auch so. Er ist wirklich als "serieller Polygamist" unterwegs, hat allerdings in seine 'Legende' auch persönliche Details eingebaut (z.B. über seine Kinder), die stimmen. Er hat großes Vergnügen dran, Frauen zu manipulieren.
Und: nein, das sind keine Spekulationen meinerseits, denn da ich ziemlich hartnäckig sein kann, hat er mir das meiste schließlich selbst erzählt.

Ja ,so ein paar Eckdaten hat er mir auch genannt, deshalb war es ja erst nicht so offensichtlich. Aber im nachhinein, wirkte wie es aus einem Katalog,eine blosse Aufzählung. Die Berichte waren nicht mit Leben gefüllt.
EIn Beispiel: Er sagte mir, das ich die erste Frau sei, in die er wirklich verliebt sei. Auf meine Fage, was ihn dann 15 Jahre bei seiner Frau gehalten habe bekam ich keine Antwort.
Er hat mehrere Jahre im Ausland gearbeitet, als ich anmerkte, das es doch sicher spannend gewesen sei, folgte eine blosse Aufzählung. Keine witzigen Anekdoten, nichts.
 
Beiträge
111
  • #107
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Freitag:
wenn es so weit kommt. ich kenne es so wie deine vorrednerin. es wird über sich gelabert aber kaum was gefragt. unterhaltungen über nprmale dinge außer wetter und job sind nicht möglich. kein gesprächsfluß außer abklopfen von job.

wie öde....so ein Treffen hatte ich Gott sei Dank noch nicht und hoffe es bleibt mir auch erspart
 

luz do sol

User
Beiträge
174
  • #108
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Morgana:
Umso mehr ärgert mich, das ich immer noch traurig werde, wenn ich an ihn denke.

Aber das ist doch normal. Man kann jemanden vielleicht mit Worten als "A...loch" abstempeln, aber das Herz erinnert sich noch an die schönen Zeiten und will einfach nicht glauben, was passiert ist. Zusätzlich ist der Stolz verletzt. Ich denke, der Hauptgrund für so einen nachträglichen Schmerz ist irgendwie der Ärger oder der Zweifel an sich selbst, warum man das nicht vorher hat kommen sehen, so lange mit sich hat machen lassen etc.. - zumindest bei mir war das immer der Fall.
 
Beiträge
3.935
  • #110
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Liebe Morgana !
Ich habe gestern noch deine Beiträge gelesen, bin aber nicht zum Schreiben gekommen. Ich wollte dir noch sagen, dass ich deine Haltung, wie du sie beschreibst und wie sie hier wirkt, sehr beeindruckend finde.
Jemand hat sich sehr um dich bemüht und du hast dich verliebt. Als die ersten Merkwürdigkeiten auftauchten, bist du nicht gleich zickig oder hysterisch geworden, sondern hast dir hier Rat geholt , hast die Vorschläge in Ruhe abgewogen und dann darauf geachtet, dich selbst zu schützen, aber auch Verständnis für ihn zu haben. Als es immer blöder weiter ging, hast du auf deine Art zur Klärung beigetragen und musstest dann die bittere Pille schlucken, dass die schlimmsten Befürchtungen doch wohl richtig waren...
Nun bist du traurig (- denn du bist schließlich kein herzloses Wesen-) , aber auch schon wieder bereit, rückblickend zu analysieren und damit das Ganze zu verarbeiten.
Da kann ich nur meinen Hut vor dir ziehen ! Ich habe einen total positiven Eindruck von dir, hoffe, dass es dir bald besser geht und bin mir sicher , dass sicher noch irgendwann jemand auftauchen wird , der deine Qualitäten zu schätzen weiß !!!
Liebe Grüße und alles Gute !!!
 
M

Morgana_geloescht

Gast
  • #111
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Liebe Schreiberin,

Deine Worte haben mir sehr gutgetan.
Ich habe nach wie vor Liebeskummer und finde mich immer wieder dabei, wie ich bei jeder erhaltenen sms hoffe, das sie von ihm ist und vielleicht doch noch alles gut wird.
Ich weiss, das ich für mich richtig gehandelt habe,weh tut es allerdings trotzdem. Ich versuche aber auch weiterhin an die grosse Liebe zu glauben, weil ich denke, das wenn man den Glauben an sie verliebt das Leben trist und traurig wird.
Vielen Dank für Deine lieben Worte.

Morgana
 

lupinchen

User
Beiträge
29
  • #112
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Hallo Morgana,
Zitat: "Wenige Stunden später folgte eine wortreiche Erklärung und Entschuldigung seinerseits und wir verabredeten uns für den nächsten Tag. Dieses Date sagte er 10 Minuten vorher ab, weil er einen anderen Termin hätte, den er vergessen hätte. Er wolle sich später melden. Tat er nicht.
Wenige Tage später folgte eine erneute wortreiche Entschuldigung. Wir verabredeten uns und waren hin und weg voneinander. Es folgte eine wunderschöne Woche, er versprach mir mich niemals zu verletzen und unternahm ganz viel, damit ich ihm glauben konnte, er hat niemals einen Zweifel zugelassen, wir haben viel geredet, viele meiner Bekannten haben ihn kennengelernt und niemand fand, das er mich angelogen hätte.
Letzte Woche wollte er mich seinen Eltern vorstellen, da hat er nach eigenen Angaben "kalte Füsse"bekommen hätte, ich fand es zwar schade aber naja , wir kannten uns ja wirklich noch nicht lange. Wir wollten telefonieren, aber wieder lies er keinen Kontakt zu. So ging das zwei Tage."
So wie es sich anhört, will der Mensch gar keine feste Bindung bzw. er hat immense Bindungsängste. Manchmal reagiert jemand so, wenn es ernst wird oder seine eigenen Grenzen überschritten werden, dann bekommt er Panik...und manipuliert die Beziehung so, dass das Gegenüber einfach Schluss machen muss... Ich hätte ihn wahrscheinlich schon nach dem geplatzten Date abgeschossen... Sorry, aber wenn Du Dir nicht Deine Nerven oder Dein Leben ruinieren willst, weil ständig solche Übersprungsreaktionen kommen, solltest Du ihn besser ziehen lassen... auch wenn es hart klingen mag...Manche Männer sind eben nicht unbedingt geeignet für feste Beziehungen... aus welchen Gründen auch immer....
 
Beiträge
3.935
  • #113
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Lupinchen, du brauchst nicht mehr klugschwätzern - es ist doch längst alles geregelt und sie guckt schon tapfer nach vorn.

SORRY - aber ich habe eine gewisse Allergie entwickelt gegen diese Sätze, die mit SORRY anfangen.... ;-)
 

pfaffi

User
Beiträge
27
  • #114
AW: Abschuss aus Wolke sieben

danke für diesen wortwechsel. ich hatte grade selbst einen rasanten absturz aus wolke 7 und profitiere enorm von euren überlegungen!
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #120
AW: Abschuss aus Wolke sieben

Zitat von Andre:
Das ist ein ähnliches Kaliber wie mit denen, denen im Profil Ehrlichkeit sehr wichtig ist, aber schon im Profil etwas geschönt ist.

ich hatte eben in einem anderen thread auch was zu der thematik geschrieben

na andre, wie war die neujahrswoche mit lisa? :) dachte schon ihr seid irgendwo verschollen.