Beiträge
5
Likes
0
  • #1

Abschied - Ernst oder Unsicher?

Hallo liebe Forum Mitschreiber,

habe mal eine Frage an die Damenwelt. Bin seit ein paar Wochen mit einer jungen Dame in Kontakt.
Wir haben geschrieben, stundenlang telefoniert alles super beiderseits. Sehen uns auch öfter zwar
nur geschäftlich aber auch dann alles locker flirten miteinander. Beim letzten Telefonat haben wir uns auch
Gedanken gemacht wie wir die Kinder mit einbinden könnten. Ich bin allein erziehender Mann.
Gestern kam folgender Abschied per Whatsapp

"Ich wollte Dir nur sagen, das von meiner Seite nicht mehr als Freundschaft ist. Es tut mir leid.
Ich habe gemerkt, dass es für mich eine schöne Freundschaft wäre aber Gefühle sind nicht dazu gekommen.
Wir können ja eine Freundschaft aufbauen, auf jedenfall freut es mich auf dieser Basis weiterhin mit Dir Kontakt
zu haben. glg"

Jetzt meine Frage an die Frauen. Was will sie und wie denkt sie? Kann das als Mann nicht so deuten. Für mich klingt es eher nach Unsicherheit und nicht endgültig. Was soll ich machen dranbleiben oder aufgeben?? Muss dazu sagen ich bin in die Frau verliebt!

Danke für eventuelle Ratschläge
 
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #2
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Hallo asso,
ich bin zwar ein Mann, kann dir aber den Rat geben, einmal darüber nachzudenken, ob Frau in dem Fall nicht einfach wirklich das denkt, was sie sagt.
Vielleicht ist es so, weil sie derzeit gar keine Partnerschaft will oder "kann"?
Primär würde ich die Aussage ernst nehmen.

Nettmann
 
Beiträge
51
Likes
4
  • #3
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Klarer Fall für mich als Frau - schließ damit ab, es tut dir nur weh, wenn du weiterhoffst.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #4
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Zitat von asso69:
Jetzt meine Frage an die Frauen. Was will sie und wie denkt sie? Kann das als Mann nicht so deuten. Für mich klingt es eher nach Unsicherheit und nicht endgültig. Was soll ich machen dranbleiben oder aufgeben?? Muss dazu sagen ich bin in die Frau verliebt!
Wo genau liest Du Unsicherheit und keine endgültige Entscheidung?
Welchen Grund hat sie, Dir diese Nachricht zu schreiben, wenn sie es nicht so meint?
 
Beiträge
3.036
Likes
1.986
  • #5
Zitat von asso69:
Wieso als Mann? Weil wegen Senf? Hörmal, der Hund ist HIER begraben:

Muss dazu sagen ich bin in die Frau verliebt!
Das trübt den Empfängerhorizont … Wie die Vorschreiber sehe ich nichts deutungsfähiges in der Nachricht. Es ist, wie sie schreibt. Du kannst die Freundschaft aufrechterhalten und pflegen, oder die Sache für Dich abschließen. Eine dritte Möglichkeit wäre, ihr schwer auf den Wecker zu gehen, aber die kann ich nicht wirklich empfehlen.
 
Beiträge
861
Likes
463
  • #6
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Was genau verstehst du an ihren Worten nicht? :))
Sie will keine Beziehung mit Dir. Sie hat Dich gern, mehr nicht.
Wenn du noch nicht genügend gute Freunde hast und das verliebt sein abstellen kannst du den Kontakt weiter aufrecht erhalten. Alles andere könnte zum Krampf werden.

Und ich finde es fair von ihr, das so früh mitzuteilen. Denn genügend Menschen polieren ihr Ego an in sie verliebten Menschen.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #7
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Zitat von asso69:
habe mal eine Frage an die Damenwelt. Bin seit ein paar Wochen mit einer jungen Dame in Kontakt.
Wir haben geschrieben, stundenlang telefoniert alles super beiderseits. Sehen uns auch öfter zwar
nur geschäftlich aber auch dann alles locker flirten miteinander. Beim letzten Telefonat haben wir uns auch
Gedanken gemacht wie wir die Kinder mit einbinden könnten. Ich bin allein erziehender Mann.
Gestern kam folgender Abschied per Whatsapp

"Ich wollte Dir nur sagen, das von meiner Seite nicht mehr als Freundschaft ist. Es tut mir leid.
Ich habe gemerkt, dass es für mich eine schöne Freundschaft wäre aber Gefühle sind nicht dazu gekommen.
Wir können ja eine Freundschaft aufbauen, auf jedenfall freut es mich auf dieser Basis weiterhin mit Dir Kontakt
zu haben. glg"

Jetzt meine Frage an die Frauen. Was will sie und wie denkt sie? Kann das als Mann nicht so deuten. Für mich klingt es eher nach Unsicherheit und nicht endgültig. Was soll ich machen dranbleiben oder aufgeben?? Muss dazu sagen ich bin in die Frau verliebt!

Danke für eventuelle Ratschläge
Mal langsam, du bist AE-Vater, also schon älter?, hast die junge Dame, wie groß ist euer Altersunterschied?, im Job kennengelernt, habt ein bissel miteinander geflirtet, habe beide Kinder, habt noch gar keine richtige Beziehung, wollt die Kinder schon ins Spiel bringen, sie sagt dir dann per Whatsapp ein Beziehung ab, der Text ist absolut klasse, per Handy macht man sowas nicht, aber gut, und du verstehst wirklich nicht, was sie dir damit sagen will?

Unabängig davon, dass man als Verliebter/Verliebte wirklich manchmal nicht ganz klar denken kann, aber Beziehungen im Job anzufangen halte ich für unklug und die Kinder so früh mit in eine noch gar nicht bestehende und stabile Beziehung einzubeziehen halte ich für fahrlässig und gelinde fast gesagt naiv.

Sie hat sich von dir sehr höflich verabschiedet. Respektiere das bitte und zeige männliche Souveränität.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #8
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Mentalista,

Ich bin 41 und Sie 29. Nein wir haben uns nicht im Job kennen gelernt, Sie ist meine Friseuse. Gut zum besseren Verständniss hätte ich vielleicht die ganze Sachlage näher rüberbringen müssen.
Hatten wochenlang telefoniert, gemailt ect., war auch alles Super. Im letzten telefonat sprachen wir vom Aufbau einer Beziehung
diesbezüglich ging es um die Kinder. Wir wollten beide eine Beziehung aufbauen.
Die Nachricht kam 24 Stunden später, es gab keinerlei Anzeichen dafür. Daher mein Unverstädniss.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #9
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Offenbar irritiert das, was du da als plötzlichen Umschwung wahrnimmst.
Der Möglichkeiten sind viele:
1. Sie wankt, da es ernst wird, von ihrer vorigen eigenen Courage zurück.
2. Sie ist mit ihren drei Kindern nicht wirklich offen für eine Partnerschaft, erträumt sich aber irgendwie doch eine und hat deswegen zunächst Hoffnung gemacht. Ist also insgesamt recht ambivalent und schwankend.
3. Sie hat euch zuerst eine Chance gegeben, aber dann gemerkt, daß es doch nicht reicht.
4. Du hast schon immer mehr reininterpretiert als wirklich da ist von ihrer Seite und sie möchte das mal klarstellen.
Usw. usw.
Ob noch was geht, wissen wir nicht.
Du auch nicht.
Sie vielleicht schon, vielleicht aber auch nicht.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #10
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Zitat von asso69:
Mentalista,

Ich bin 41 und Sie 29. Nein wir haben uns nicht im Job kennen gelernt, Sie ist meine Friseuse. Gut zum besseren Verständniss hätte ich vielleicht die ganze Sachlage näher rüberbringen müssen.
Hatten wochenlang telefoniert, gemailt ect., war auch alles Super. Im letzten telefonat sprachen wir vom Aufbau einer Beziehung
diesbezüglich ging es um die Kinder. Wir wollten beide eine Beziehung aufbauen.
Die Nachricht kam 24 Stunden später, es gab keinerlei Anzeichen dafür. Daher mein Unverstädniss.
Ah, hat mein Bauchgefühl gestimmt, du bist wesentlich älter als sie. Warum nicht gleich, alle relevanten Infos rausgegeben?

Friseuse, wochenlange gemailt, telefoniert usw., aha...., dazu um einiges jünger, kam dir das nicht schon komisch vor? Um wieviel Kinder geht es denn hier wirklich?

Die junge Frau hat sich klugerweise alles nochmal überlegt, vielleicht hast du einiges auch falsch interpretiert und verstehst daher ihre sehr deutliche und angeblich überraschende Absage nicht.

Solche Geschichten gibt es tagtäglich, meistens ist es anders rum, dass Männer einen Rückzieher machen.

Man nennt das auch Strohfeuer-Beziehung. Schnell entflammt, schnell verbrannt, sie war der Feuerwehr-Mann.

Vielleicht das nächste Mal es mit einer älteren und reiferen Frau probieren?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
5
Likes
0
  • #11
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Mentalista,

es geht meinerseits um mein Sohn(16 ) und sie hat 3 Kinder ( 2, 4, 8).
Der Kontaktwunsch ging von Ihr aus, normalerweise halte ich auch nach Frauen in meinem
Alter Ausschau.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #12
AW: Abschied - Ernst oder Unsicher?

Zitat von asso69:
Mentalista,

es geht meinerseits um mein Sohn(16 ) und sie hat 3 Kinder ( 2, 4, 8).
Der Kontaktwunsch ging von Ihr aus, normalerweise halte ich auch nach Frauen in meinem
Alter Ausschau.
Oh, die junge Frau hat mit 29 Jahren schon drei Kinder, dazu Frisösin, berufstätig?, muss ja wohl, ihr habt euch dort ja kennengelernt.

Aber glaubst du wirklich es wäre langfristig eine gute Konstellation, auch hinsichtlich deines Sohnes gewesen, der einiges älter ist, euch zusammen zu tun, so früh?

Wie hättest du dir denn eine Beziehung mit euch allen Sechs so vorgestellt?

PS.

Vielleicht wollte sie nur testen, ob sie mit 3 Kindern für Männer noch interessant ist? Vielleicht wollte sie auch nur ein bissel spielen. Vielleicht hat sie inzwischen gemerkt, dass es doch nicht so richtig passt mit euch.

Ich würde mich jetzt z.B. nicht mehr auf einen Mann einlassen, der kleine Kinder hat. Meins hat gerade ABI gemacht und somit wünsche ich mir einen Mann, der Kinder im gleichen Alter, oder noch älter, hat. Die Gemeinsamkeiten sind da viel ähnlicher und die Chance, dass es weniger Stress und Probleme gibt, sind höher. Meine Kindererziehungszeit ist vorbei, jetzt will ich wieder mehr an mich denken, meinen neunen Lebensabschnitt geniessen

Sei froh, dass sie sich von dir so höflich und respektvoll verabschiedet hat. Ich habe da im Gegenzug mit Männern ganz komische Geschichten erlebt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: