Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Absage nach Treffen

Ich habe mich nun zum zweiten Mal mit einem netten Mann getroffen. Auf das zweite Treffen liess ich mich ein, da er ganz nett war und ich uns die Chance geben wollte. Aber eben finde ich ihn "nur" nett. Er scheint jedoch grosses Interessen zu haben und hat mich auch zu einem weiteren Treffen eingeladen. In der Nachricht für die Einladung, hat er auch deutlich gemacht, dass er sich uns zusammen sehr gut Vorstellen kann (hat von gemeinsamer Zukunft geschrieben).
Um fair zu bleiben möchte/muss ich ihm nun mitteilen, dass ich keine Interessen an ihm habe. Tja und fühle mich nun ein wenig überfordert, wie ich ihm dies am besten mitteile. Wie soll ich ihm dies möglichst "lieb oder schonend" sagen; am Treffen, ich finde dies macht Hoffnungen welche ich dann ja "zerstöre". Per Telefon da ist die grosse Frage wie und vor allem was sage ich da, fühle mich recht gehemmt. Oder halt schriftlich, ich weiss, dass ist vielleicht nicht für alle die richtige Art aber wir haben uns erst zweimal getroffen und dazwischen nicht allzu viel Kontakt....Und ich selber fände dies okay, wenn jemand dies bei mir so macht.
Naja, eben HILFE!
Danke für die Antwort!
 
Beiträge
503
Likes
236
  • #2
AW: Absage nach Treffen

Liebe Fabien,

zunächst finde ich es sehr gut, dass Sie sich überhaupt Gedanken darüber machen, auf welche Art und Weise Sie mitteilen wollen, dass ein weiteres Kennenlernen nicht infrage kommt.
Ich bin mir auch sicher, dass ein erneutes Treffen für beide Seiten nicht gut wäre und eher seine Hoffnungen auf ein „happy end“ noch schüren. Eine Möglichkeit wäre, telefonisch den Kontakt zu suchen, oder aber schriftlich – wahrscheinlich per Mail. Entsprechend formuliert, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, ihm Ihre Gedanken per Mail mitzuteilen. Auch Sie selbst sagen ja, dass Sie für sich diesen Weg okay finden würden.
Wichtig ist hierbei eine gewisse Klarheit (also nicht um den heißen Brei herumreden) ohne den anderen persönlich zu verletzen. So wie Sie schreiben, bin ich mir sicher, dass Sie die richtigen Worte finden werden.

Alles Gute und herzliche Grüße,
Markus Ernst
 
Beiträge
75
Likes
1
  • #3
AW: Absage nach Treffen

Hallo Fabien,
Ich würde einfach ehrlich bleiben, denn du kannst nichts dafür wenn er nicht dein Typ ist. Es ist so wie es ist. Wenn er durch diese Tatsache gekränkt ist, ist dies zwar verständlich doch auch seine Sache. Nun, ich denke es macht immer Sinn, die Situation aus Sicht des anderen zu sehen. Ganz nach dem Motto: Verhalte dich gegenüber anderen Menschen so, wie du selbst behandelt werden möchtest. Damit fährst du meistens auf Schienen. Also wie hättest es denn du gerne an seiner Stelle, eine möglichst sanfte und nette Absage zu erhalten - auch wenn es noch so weh tut? Respektive, du kannst ihm ja auch die umgekehrte Situation vor Augen führen, wie er denn einer Frau "absagen" würde. Diese Blickwinkel rufen schon einmal auf ein gewisses Verständnis und Menschlichkeit hervor, somit schon fast alles getan ist. Ich würde sagen, dass es dir leid tue, doch du eine Partnerschaft (im Moment?) nicht siehst. Vielleicht könntet ihr euch auf eine (anfängliche) Freundschaft einigen, indem ihr einfach Dinge zusammen unternehmt. Und wer weiss - Frauen können ihre Meinung plötzlich ändern - ;-) Nein, Spass beiseite; Vielleicht könnt ihr euch so abfinden. Doch wenn er wirklich auf eine Beziehung "pocht" hast du keine andere Wahl, als dich "in Liebe" zu verabschieden. Es ist einfach so, dass du zuerst auf dein Leben schauen musst und nicht darauf, es den anderen Recht zu machen. Damit würdest du nur dir schaden und schlussendlich ja dann auch ihm. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende :) In dem Sinne ein lieber Gruss, Freespirit
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #4
AW: Absage nach Treffen

Liebe Fabien,
wenn du ehrlich bleibst und freundlich bist in deiner Aussage, wirst du sehen ob er es annehmen kann oder nicht. Manchen fällt es schwer eine Absage hinzunehmen, egal wie du es vorbringst. Ob er dich dann vorerst auf Zusehen hin noch treffen will obwohl du (noch) nicht das selbe empfindes, wirst du sehr schnell lesen oder bemerken.

Vorerst überlege dir gut, wieviel er dir zur Zeit wert ist und wieviel es dir ausmachen würde, ihn nie mehr zu sehen. Denn dann wirst du es auch richtig formulieren können.Es ist immer mal wieder so, dass der eine zuerst Feuer und Flamme ist und der andere später nachzieht. Gewisse Gefühle können wachsen.

Da du aber offensichtlich bei Parship weiterhin andere "Kandidaten" treffen willst, müsste er ja auch das akzeptieren können. Da sehe ich eher schwarz und somit dürfte sich das Ganze dann so oder so erledigt haben.

Du schaffst das schon, nimm es nur nicht persönlich, wenn er aus der Enttäuschung heraus heftig reagieren sollte.

Liebgruss
Satjamira
 
Beiträge
16.055
Likes
8.094
  • #5
AW: Absage nach Treffen

Zitat von Fabien:
Er scheint jedoch grosses Interessen zu haben und hat mich auch zu einem weiteren Treffen eingeladen. In der Nachricht für die Einladung, hat er auch deutlich gemacht, dass er sich uns zusammen sehr gut Vorstellen kann (hat von gemeinsamer Zukunft geschrieben).
Ich persönlich finde es komisch, das empfinde ich als irgendwie drängeln, wenn mir ein Mann nach dem 2 Date schon von einer gemeinsamen Zukunft schreibt, ohne das Mann sich sicher ist, dass Frau das ebenso sieht, bzw. ihn auch toll findet.

Ich würde ihm ganz höflich schreiben, dass ich nach dem zweiten Date festgestellt habe, dass ich zu wenige sehe für eine gemeinsame gute und beide Seiten glücklich machende Zukunft und ihm alles Gute beim Finden der für ihn passenden Frau wünschen.
 
Beiträge
137
Likes
0
  • #6
AW: Absage nach Treffen

Zitat von Fabien:
Tja und fühle mich nun ein wenig überfordert, wie ich ihm dies am besten mitteile.
Meistens wird das schriftlich gemacht. Spar Dir aber besser allzu geläufige Redewendungen. Die sind definitiv kein Trost und führen nur dazu, das alle Abschiedsbriefe irgendwie ähnlich klingen. Ich habe "Funke nicht überspringen" schon so oft gehört, dass ich bald ein Starthilfekabel ans Date mitbringe.
 
X

xxhappyxx_geloescht

  • #8
AW: Absage nach Treffen

Ich finde es absolut fair dem anderen gegenüber, eine Absage zu erteilen! Egal ob schriftlich oder mündlich! Befinde mich derzeit auch in der Situation die mich fertig macht. Lange Telefonate, erstes nettes Treffen was auf Wunsch der Frau verlängert wurde. Nächster Tag kurzes Telefonat, wo mir mitgeteilt wurde das sie auch noch andere datet. Ok! Kann ich irgendwie nicht verstehen, wenn man sich gut verstanden hat und auf ein Wiedersehen gedrängt wurde durch die Frau, aber bitte. Nun gut, Funkstille und sie ist nicht mehr online. Hätte mich auch über eine kurze Aussprache gefreut, aber offensichtlich ist es nicht nötig den anderen mitzuteilen was nicht passt! Auch wenn ein anderer Mann im Spiel wäre würde ich es hinnehmen. Nur ständig darüber nachzudenken warum etwas jetzt so ist nervt, überhaupt wenn einer sehr interessiert war. Glaub das hat viel mit Respekt zu tun und dem Umgang mit Menschen im Ganzen. Ich glaube, das sich hier das Motto: Prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht was Besseres findet:) breit macht. Meiner Meinung nach bekommt man einfach nicht die Chance zu zeigen , was in einem steckt. Und wenn man sich überlegt, das der Aufwand doch relativ groß ist bis es zu einem Treffen kommt, wird man doch wohl 2 Minuten Zeit finden, dem Gegenüber mitzuteilen was nicht passt!