Beiträge
3
Likes
0
  • #1

Absage bei 1. Date

Hallo zusammen,
nach 2 Wochen Parship und 2 Dates habe ich meine Probleme:
obwohl bei Nachrichten, Fotos und Telefonaten beiderseits der erste Funke übersprang, kam meinerseits beim persönlichen Treffen nichts mehr rüber als Sympathie.
Ich habe dies beiden Männern im Verlauf des Abends versucht, schonend aber eindeutig klarzumachen.
Das kostete mich sehr viele Nerven und den Gegenübern totale Enttäuschung.
Könnt Ihr mir Tipps geben wie dies am besten zu machen ist?
Wenn beim mir jegliche "Schmetterlinge" beim persönlichen Treffen ausbleiben, möchte ich dies persönlich rüberbringen und nicht erst bei der nächsten Nachricht, sms oder Telefonat schreiben.
Ich möchte keine Hoffnung wecken, wenn meinerseits jedes weitere Treffen nicht gewollt ist.
Aber wie mache ich das? Wann? ....
Ich hoffe auf Eure Erfahrungen und auch darauf, dass der Mann, der mir das irgendwann einmal sagt, weiß wie er es rüberbringt.
LG
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #2
AW: Absage bei 1. Date

Du brauchst von Anfang die berühmten Schmetterlinge? Ist das dein 'Beziehungsmuster'? Dann ist das so und dann sag das auch so. Wenn da bei dir nix weiter geht, dann finde ich es gut, dass du das auch so rüberbringst. Du kannst ja aus deiner Haut erst mal nicht raus.

Klar, für ihn ist das enttäuschend. Für dich auch, denn auch du hast dir Schmetterlinge gewünscht. Es gehört zum Erwachsen sein dazu, eine klare Aussage zu machen und auch ein Nein zu bekommen und das auch zu akzeptieren.

Sympathie von Anfang an ist nun auch schon viel. Wenn du mal einen Gang zurückschaltest, die Sympathie wirken läßt und auch zu einem zweiten Date Ja sagst?

Viel Glück :)
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #3
AW: Absage bei 1. Date

einfach authentisch bleiben; wenn du Sympathie für die Person empfindest, dann steht einem netten Abend (nicht Date) nichts im Wege, aber klar Distanz zeigen, damit dein Gegenüber (dass ja vielleicht Schmetterlinge im Bauch hat) nichts missversteht! Und, das Treffen nicht überlang halten, sondern eher kurz, das sollte Indiz für dein Date genug sein! Und auch ganz wichtig, am späteren Abend eine kurze Mail (oder SMS) schicken, dass es ein netter Abend war, er/sie eine ganz tolle Person ist, aber es bei dir für mehr leider nicht reicht, was ja letztendlich die Wahrheit ist!

Auch wenn dir jetzt die Person auf den ersten Blick nicht soo sympatisch ist, ein interessanter Mensch ist es immer -> mit dieser Einstellung hast du eigentlich immer einen netten Abend!

Sollte jemand niveaulos werden, dann einfach stehenlassen ...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #4
AW: Absage bei 1. Date

Ich hatte in meiner Aktivzeit viele Dates, meistens "nett" oder "sympatisch" auf Kumpelebene, selten ätzend. Ich habe es immer so gehalten, damit auseinanderzugehen, dass man das ganze sacken lässt und sich dann meldet, hat in der Regel auch funktioniert.

Einmal dann war es ein Treffen, wo wir beide zwar gesprächig, aber absolut nicht als Typ aneinander interessiert waren. Da haben wir dann spontan die Zeit genutzt, um uns über Parship-Erfahrungen auszutauschen. Und dann ging es rappzapp über in die Analyse unseres eigenen Zusammentreffens. Er hat nichts verletzendes gesagt und ich wollte ja auch nichts von ihm , aber es blieb doch ein schaler Nachgeschmack : da hilft auch alle Logik und Vernunft nicht, ich habe mich sozusagen im Schnellverfahren "gewogen und für zu leicht befunden" gefühlt. Danach habe ich mir vorgenommen und eingehalten, niemals schon beim Treffen selbst ein abschlägiges Urteil mitzuteilen (ich habe auch noch nie erlebt, dass da jemand nach gefragt hat und es unbedingt hören wollte !!).

Das mag vielleicht kompliziert oder unaufrichtig klingen, aber der andere Weg hat für mich schon eine gewisse Brutalität.
Auch, wenn ich schon nach Minuten weiß, ob mir jemand gefällt oder nicht - muss ich das denn dem anderen gleich um die Ohren klatschen ? Was weiß ich denn, ob es nicht schon sein zigstes Date ist und mit wie viel Zittern und Angst der andere sich der Situation gestellt hat ? Wenn ich eine Absage ein bisschen später bekomme, muss ich nicht wenigstens noch so tun, als wenn ich das locker wegstecke und ich kann mir zumindest einreden, dem anderen zumindest so viel Wert gewesen zu sein, dass er noch eine Nacht über das Treffen nachgedacht hat.
Ich bin kein schwammiger Gutmensch - das hat für mich eher mit Wertschätzung und Empathie zu tun.
Ist auch nur MEINE Meinung...
 
Beiträge
310
Likes
0
  • #5
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von serendipity2:
obwohl bei Nachrichten, Fotos und Telefonaten beiderseits der erste Funke übersprang, kam meinerseits beim persönlichen Treffen nichts mehr rüber als Sympathie.
Ich habe dies beiden Männern im Verlauf des Abends versucht, schonend aber eindeutig klarzumachen.
Das kostete mich sehr viele Nerven und den Gegenübern totale Enttäuschung.
Könnt Ihr mir Tipps geben wie dies am besten zu machen ist?
Beim ersten Date ist es - von Ausnahmen abgesehen - unnötig, einen Korb zu geben. Falls jemand beim ersten Treffen ein zweites vorschlägt, kann man sich - sofern man nicht begeistert ist - eine Bedenkzeit erbitten und schriftlich absagen. Als Frau warte ich ansonsten, ob sich der Mann danach wieder meldet und ein weiteres Date wünscht. Wenn ich es nicht will, sage ich ihm freundlich ab. Und dabei ist meine Devise: immer vage bleiben und sich auf das "Gefühl" berufen, dass es nicht passt. Das erspart Diskussionen und ist für den anderen schonend.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #6
AW: Absage bei 1. Date

Online-Dating, für mich eine extrem schwierige Sache. Es ist ja nicht so, als würde man in eine Bar gehen, Frau oder Mann wird von jemanden angesprochen und man kann sich für Sympathie (jawohl auch körperliche Anziehung) oder Abneigung innerhalb von ein paar Minuten relativ sicher sein. Nein das geht hier anders, der visuelle Rest fehlt. Ich nenne das für mich, dreidimensionale Reize, die kannst du nur draussen haben.
Hatte zig Dates entzwischen. Alles nett, alles gut, alles sympatisch, die besten Kumpels. Körperlich gereizt oder angesprochen, hat mich niemand. Das passiert mir nur mit Männern aus dem Netz, obwohl ich nicht den Anspruch habe, Doppelgänger von George Clooney anzutreffen. Vor einem Treffen kommt es mir so vor, als würde man zu Mc Donalds gehn, um zu sehn, ob es nicht mal was neues gibt. Ein Dilema.
 
Beiträge
174
Likes
0
  • #7
AW: Absage bei 1. Date

Meiner Meinung nach, läuft das mit den Schmetterlingen oder Sympathie immer unterschiedlich ab: es gab Dates in meinem Leben, wo ich sofort ausschließen konnte, dass ich mich verliebe. Es gab aber auch (wenige) Dates, wo sofort der Funke übergesprungen ist und wenigstens zeitweise was daraus wurde. Eine dritte Kategorie war die Sympathie auf den ersten Blick, wo man sich noch häufiger getroffen hat, um sich gegenseitig kennenzulernen und "abzuchecken".;-)

Wenn ich mir sehr sicher war, dass ich nicht mehr Gefühl entwickeln kann, habe ich es bisher einmal mündlich gemacht und ansonsten im Anschluss an das Date 1-2 Tage später per Mail. Denn sacken lassen sollte man die Eindrücke schon, denke ich.

Mündlich habe ich das so gemacht, dass ich ihn nach seinen Eindrücken fragte, ihm dann allerdings leider sehr schnell ins Wort gefallen bin (Mann, hatte ich Bauchschmerzen ;-)), dass ich ihn supersympathisch finde (was auch der Fall war), aber sich bei mir leider nichts kribbelartiges eingestellt hat und ich sowas normalerweise sehr schnell spüre (was auch der Fall ist.) Er hat das zwar enttäuscht, doch mutig ;-) hingenommen, wir hatten noch ein paar weitere sehr nette und um so entspanntere Stunden und sind immer noch im freundschaftlichen Kontakt. Bisher habe ich auch auf meine schriftlichen "Körbe" nie ein böses Wort gehört. Ich sage es immer offen und ehrlich, dass ich da kein Potential spüre für mehr Gefühle. Mein Glück, weshalb mir das bisher immer abgenommen und nie übel genommen wurde, war, dass ich bisher immer nur sympathische Herren getroffen habe. Und die Sympathie, die ich ihnen gegenüber empfand, konnte ich dementsprechend auch glaubhaft und ehrlich rüberbringen. Auch mit einem anderen "Ex"-Date habe ich noch sehr netten Kontakt. Ehrlichkeit und Höflichkeit sind das A und O, finde ich.

Umgekehrt erwarte ich auch ein relativ schnelles Feedback. Was ich gar nicht haben kann, wenn sich danach nicht wieder gemeldet wird.
 
Beiträge
76
Likes
0
  • #8
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von serendipity2:
Ich habe dies beiden Männern im Verlauf des Abends versucht, schonend aber eindeutig klarzumachen.
Das kostete mich sehr viele Nerven und den Gegenübern totale Enttäuschung.
Könnt Ihr mir Tipps geben wie dies am besten zu machen ist?
Wenn beim mir jegliche "Schmetterlinge" beim persönlichen Treffen ausbleiben, möchte ich dies persönlich rüberbringen und nicht erst bei der nächsten Nachricht, sms oder Telefonat schreiben.
Vielleicht wäre es für den Mann schonender, wenn man ihm das schreibt, in einem mail. Sms fänd ich unpersönlicher.
Auch wenn das nun individuell ist, weil ja jeder anders ist und auch die Situation anders ist.
Ich finde Deine Einstellung sehr gut, dass Du das eigentlich persönlich klären willst und keine falschen Hoffnungen setzen magst.
Die Wahrheit zu hören, tut halt oftmals weh. Aber das ist ja nicht Deine Sache. Damit muss der Mann zurecht kommen.

Alles Gute
Luna Shalima
 
Beiträge
25
Likes
5
  • #9
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von serendipity2:
Hallo zusammen,
nach 2 Wochen Parship und 2 Dates habe ich meine Probleme:
obwohl bei Nachrichten, Fotos und Telefonaten beiderseits der erste Funke übersprang, kam meinerseits beim persönlichen Treffen nichts mehr rüber als Sympathie.
Ich habe dies beiden Männern im Verlauf des Abends versucht, schonend aber eindeutig klarzumachen.
Das kostete mich sehr viele Nerven und den Gegenübern totale Enttäuschung.
Könnt Ihr mir Tipps geben wie dies am besten zu machen ist?
Wenn beim mir jegliche "Schmetterlinge" beim persönlichen Treffen ausbleiben, möchte ich dies persönlich rüberbringen und nicht erst bei der nächsten Nachricht, sms oder Telefonat schreiben.
Ich möchte keine Hoffnung wecken, wenn meinerseits jedes weitere Treffen nicht gewollt ist.
Aber wie mache ich das? Wann? ....
Ich hoffe auf Eure Erfahrungen und auch darauf, dass der Mann, der mir das irgendwann einmal sagt, weiß wie er es rüberbringt.
LG
Hallo zusammen,
Ich bin auf diesen Beitrag gestoßen und möchte ihn noch mal aufgreifen. Alles was hier steht, kann ich sehr gut nachvollziehen weil ich so ein ähnliches Problem habe.
Eine typische Situation aus meinem "real life". Ich gehe mit ein paar Freunden in eine Cafe. Die Bedienung spricht mich mit den Worten an: "Du riechts so gut, was ist das für ein after shave". Ich komme schnell mit ihr ins Gespräch. Obwohl ich die Dame nicht mal als besonders anziehend empfinde, fange ich an ausgiegbig zu flirten. Dann ist es auch schon da, das Kribbeln oder Schmetterlinge im Bauch; wie man es eben nennt.

Genau dieses Gefühl kommt bei meinen Dates hier überhaupt nicht auf. Ich habe keine Ahnung an was das liegen kann. Alle Damen fand ich sehr gebildet, sympathisch und attraktiv. Es bestand allerdings nie ein Bedürfnis nach körperlicher Nähe.
Es ist irgendwie so als hätte man sich durch das Date nicht besser kennengelernt, sondern sich eher wieder auseinandergelebt.
Die Dates waren eigentllch OK. Mit "eigentlich", meine ich, man hat sich super unterhalten, ist sich mehr als sympathisch, sich aber irgentwie nicht nähergekommen. Es ist wie zwei parallele Geraden die sich zwar nahe sind, sich aber nie treffen. Die Dates dauerten oft sehr lange und es wurde sehr viel geredet.
Typische Themen: Studienzeit, Beruf, Urlaub ... aber eben nichts oder sehr wenig Persönliches.
Wie seht ihr das, wenn man sich beim ersten Date nicht näherkommt? Kann man es vielleicht auf Nervosität zurückführen und einer potentiellen Beziehung doch eine Chance mittels weiteren Verabredungen geben oder ist es ein Zeichen dafür, daß man eben nicht zusammenpasst womit weitere Kontakte nur unötige Belastungen und reine Zeitverschwendung sind?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4
Likes
0
  • #10
AW: Absage bei 1. Date

Unterschiedlich zum "normalen" Dating hätte man auf Plattformen wie Parship mehr Zeit sich kennenzulernen. In zwei Wochen zwei Dates, bei denen nachher das Gefühl entsteht, es sei nicht die richtige Person zeigt genau das.
Es ist schön, wenn man(n) mit Kellnerinnen über After Shave ins Flirten kommt, aber doch sehr klischeehaft.
Mir ist aufgefallen, dass Frauen sehr schnell auf ein Date drängen bzw. solche Männer bevorzugen. Die Ernüchterung, dann einem Mann gegenüber zu sitzen, der nicht so entspricht oder ein Powerdater ist, wundert mich dann allerdings immer wieder.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #11
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von Bibbo:
....Typische Themen: Studienzeit, Beruf, Urlaub ... aber eben nichts oder sehr wenig Persönliches. ...
Hi Bibbo,

na, wenn du so ein Superflirter bist, dann gibt es da doch massenhaft Ansatzpunkte ;-)

Aber häufig geben Frauen wohl das erste Signal zum Flirt - wie auch in deinem Beispiel mit der Kellnerin. Wenn von da nix kommt, müsstest du halt einfach mal ein nettes Kompliment machen und damit den Einstieg erleichtern???

LG
C.
 
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #12
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von Bibbo:
Die Bedienung spricht mich mit den Worten an: "Du riechts so gut, was ist das für ein after shave". Ich komme schnell mit ihr ins Gespräch. Obwohl ich die Dame nicht mal als besonders anziehend empfinde, fange ich an ausgiegbig zu flirten. Dann ist es auch schon da, das Kribbeln oder Schmetterlinge im Bauch; wie man es eben nennt.

Genau dieses Gefühl kommt bei meinen Dates hier überhaupt nicht auf. Ich habe keine Ahnung an was das liegen kann. Alle Damen fand ich sehr gebildet, sympathisch und attraktiv. Es bestand allerdings nie ein Bedürfnis nach körperlicher Nähe.
Naja, das sind für mich zwei völlig unterschiedliche Situationen mit unterschiedlichen Anfängen.

Die Kellnerin hat direkt kommuniziert, vielleicht haben ihre Gene positiv auf den männlichen Geruch reagiert, vielleicht wendet sie den Spruch öfter an, um mehr Trinkgeld zu bekommen-...? Es gibt da ne Menge Trickst, wie meine Nichte mir als Restaurantfachkraft mal erzählte. Der Mann fühlt sich begehrt, die Kumpels bekommen das mit, sein Ego steigt, er hat gute Laune und da macht flirten natürlich mehr Spass und kann mehr wirken. Dazu, wo es ihm egal ist, ob was draus wird oder nicht, eine Ablehnung würde ihm also nicht weh tun, er ist somit viel entspannter.

Zweite Szene:

Er schreibt vorher sich mit den Frauen, verabredet ein Date, er ist also in umgekehrter Situation, hat vielleicht Angst abgelehnt zu werden, weil die Frauen ja so toll sind, wie er selber beschreibt, schon schützt seine Seele ihn und lässt keine Schmetterlinge auffliegen.

Allerdings bei diesen Daten schon "Lust" auf körperliche Nähe verspüren zu müssen, finde ich etwas oberflächig. Aber vielleicht war es ja auch so gemeint, schnell spüren zu können, ob man mit der Gegenseite sich Küssen und Sex vorstellen könnte oder nicht.

Mit der Kellnerin war das leichter, weil sie es ihm leichter gemacht hat.
 
Beiträge
824
Likes
0
  • #13
AW: Absage bei 1. Date

Der einfache Weg ist dezent auf Distanz zu gehen (just Friends), wenn man den Eindruck gewinnt, das wird nie etwas - das passt nicht wirklich. Mann bleibt eher 'oberflächlich' - gibt nicht so viel preis, hält sich zurück.

Ich würde ein Treffen auch nicht durch Ergebnisse 'belasten' - die an dem Abend noch verkündet werden müssen. Zunächst geht es einfach nur darum zusammen Spass zu haben, einen schönen Abend zu verbringen und gut. Am Schluss kann man sich nett und höflich voneinander verabschieden und jeder für sich lässt das Ereignis sacken - kann in Ruhe drüber nachdenken. Mit etwas Abstand sieht man das meist auch klarer.

Später meldet man sich per Telefon oder Mail (unpersönlich - aber einfach) und gibt offen seinen Eindruck wieder. Das wird auch mit der Zeit nicht einfacher und mit jedem Date (1tes 2tes mit der Selben ..) nur schwerer - Sympathie ist ja meist da. Ich habe das zu Beginn immer ein paar Tage vor mir hergeschoben - aber die Ungewissheit sollte man eher zeitnah auflösen. Ich rufe gewöhnlich am nächsten Tag an.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
5
Likes
0
  • #14
AW: Absage bei 1. Date

Hallo!
1. sich direkt zu verlieben bringt nichts, das ist meinstens ein Strohfeuer (bei mir),

2. Ich sage nichts mehr ab. Das bringt nur böses Blut, bis hin zu einem Stalker, den ich jetzt am Hals habe, weil der superhässliche (Säufernase) + 15 Jahre ältere Zahnarzt falsche Bbilder rein gestellt hatte und wirklich ungepflegt daher kam.
Ein Nein hat er nicht akzeptiert.
Ich sage immer,ja, wir treffen uns nochmal, man trifft sich ja immer 2x im Leben! dann lach ich, dreh mich um und gehe. Wenn der Typ dann noch noch hakt sage ich: ich bin jetzt ja erstmal 3 Wochen in Urlaub, danach telefonieren wir wieder.
In 3 Wochen hat der Typ mich vergessen und schon etliche andere gedatet. Ich ruf da sowieso nicht mehr an. So gibt es auch kein böses Blut!
 
Beiträge
75
Likes
1
  • #15
AW: Absage bei 1. Date

Zitat von serendipity2:
Hallo zusammen,
nach 2 Wochen Parship und 2 Dates habe ich meine Probleme:
obwohl bei Nachrichten, Fotos und Telefonaten beiderseits der erste Funke übersprang, kam meinerseits beim persönlichen Treffen nichts mehr rüber als Sympathie.
Ich habe dies beiden Männern im Verlauf des Abends versucht, schonend aber eindeutig klarzumachen.
Das kostete mich sehr viele Nerven und den Gegenübern totale Enttäuschung.
Könnt Ihr mir Tipps geben wie dies am besten zu machen ist?
Wenn beim mir jegliche "Schmetterlinge" beim persönlichen Treffen ausbleiben, möchte ich dies persönlich rüberbringen und nicht erst bei der nächsten Nachricht, sms oder Telefonat schreiben.
Ich möchte keine Hoffnung wecken, wenn meinerseits jedes weitere Treffen nicht gewollt ist.
Aber wie mache ich das? Wann? ....
Ich hoffe auf Eure Erfahrungen und auch darauf, dass der Mann, der mir das irgendwann einmal sagt, weiß wie er es rüberbringt.
LG
Hallo serendipity2

Aus meiner Sicht kannst du nicht mehr machen, als es deinem Gegenüber einfach so zu sagen wie du es fühlst. Wenn dein Gegenüber damit nicht klar kommt und dies nicht akzeptieren kann ist es SEIN Problem nicht deines. Du kannst ja nichts dafür, dass deine gewünschten Schmetterlinge im Bauch nicht anfangen zu fliegen. Was auch helfen kann ist, dass du deinem Gegenüber deine Sicht zeigst - respektive frage ihn wie er denn reagieren würde, wenn ihn sein Gegenüber nicht so anspricht wie er es sich vorgestellt hat. Umgekehrt kannst du dich auch fragen, wie denn du reagieren würdest wenn dir dein Gegenüber gefällt, er aber nicht "Schmetterlinge" hätte. Sich generell in speziellen Situationen in die Situation des anderen zu versetzen relativiert die Situation wesentlich auf das wahre Leben - nämlich auf eine gemeinsame Plattform wo wir Menschen ja alle stehen :)

Warum du schon beim ersten Date Schmetterlinge "haben musst" ist ein anderes Thema, welches du dir einmal überlegen kannst auf Grund von deinen Erfahrungen und deinen Glaubenssätzen - z.B. "es muss für mich so und so sein, dies und das ist nicht so, dies und das will ich so haben, ich kann dies und jenes nicht, es war schon immer so". Ich erlaube mir dir dazu meine Gedanken weiterzugeben.
Es ist meiner Meinung nach etwas voreilig nach dem ersten Date schon "Schmetterlinge" zu erwarten und auch schon entscheiden zu können, ob eine Beziehung in Betracht käme. Es geht vorerst ja einmal darum einfach einen neuen Menschen kennenzulernen und zu beschnuppern, der als erstes auf der gleichen Wellenlänge ist wie du. Nicht mehr und nicht weniger. Was sich dann daraus ergibt steht in den Sternen. Wenn aber zu grosse Erwartungen da sind und auch zu lange gewartet wird sich 1:1 zu sehen, dann sind Enttäuschen vorprogrammiert. Es macht daher Sinn, sich möglichst schnell zu treffen - so wie es ja im realen Leben auch wäre um genau dieses Kopfkino zu minimieren. Was sind denn genau "Schmetterlinge" für dich? Schau das für dich einmal genauer an, sei mit dir ehrlich und frage dich dabei welche Dinge du für dich möchtest. Wie du es dir genau vorstellst (auch eine Beziehung - wie waren diese bisher und unter welchen Umständen haben sie begonnen?) und welche Dinge du nur glaubst zu wollen (wollen zu müssen) weil dir das von anderen Menschen gesagt wurde oder wegen Dingen die auf der Basis von Erfahrungen anderer Menschen basieren. Komm zurück zu deinem Herzen und deinen Wertvorstellungen - es ist dein Leben und du alleine hast darüber die Verantwortung, niemand anders. Du entscheidest. Du bist selbst in deinem Leben auch in erster Linie der wichtigste Mensch und bist nicht dazu da für andere zu leben oder so zu sein wie andere Menschen - oder so zu sein wie andere Menschen es wünschen und vielleicht auch verlangen. Lass dich nicht verrückt machen vom ganzen Tamtam rundum und leben dein Leben so wie du es dir wünschst. Geh deinen Lebensweg mit Freude und wenn dich dabei jemand ein Stück (oder für immer) begleitet ist es schön, wenn nicht ist auch gut und es braucht einfach noch Zeit für einen Partner.

Liebe Grüsse, Freespirit
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: