Beiträge
39
Likes
32
  • #61
Gegenfrage: Wie läuft dein Erfolgsrezept zur Partnersuche?

Wie kannst du anhand von wenigen Fragen und ein paar Aussagen wissen ob jemand passend ist für dich? Du kannst es glauben, aber wissen definitiv nicht! Kennst du das Spiel "36 zum Verlieben"?
Geh mal diese Fragen durch oder stell sie einer potenziellen Partnerin.
Aufgrund deines Avatars und deines Namens-beides sehr femin- das du eine Frau bist, daher das mit dem Männer anschreiben- my bad!
Selbst wenn sie diese Fragen perfekt beantwortet wirst du dich nicht in sie verlieben. Da gebe ich dir Brief und Siegel drauf!

Ein Komedian sagte mal in einem Programm" Wenn du immer nach dem selben Typ Mensch suchst, wirst du auch immer diesen Typus finden und immer wieder die selben Probleme haben".
Das selbe gilt für dein eigenes Profil. Wenn man dort, vorrausgesetzt man ist auf mehreren Seiten aktiv, immer wieder die selben Antworten auf die gleichen Fragen, mit den selben Formulieren, gibt, dann ist klar das dich immer wieder der selbe Typ Frau anschreibt.

Aber in dieser Frage werden wir niemals auf einen grünen Nenner kommen. Du suchst Perfektion.
Ich sehe Schönheit in Menschlichkeit- der Mensch ist niemals perfekt.
puh, nimm doch endlich den druck raus....sorry...
 
Beiträge
13
Likes
7
  • #63
Was du alles über mich zu wissen glaubst ist bemerkenswert, zumal du nur meine Beiträge hier kennst.
Wenn du das kannst, könntest du aus Profileinträgen bestimmt auch viel mehr herauslesen, als du glaubst. ;)
Ich glaube nichts! Du selbst hast geschrieben das du eine Passung suchst. Eine Passung muss perfekt sein, sonst macht es keinen Sinn zwei Teile zusammen nutzen zu wollen.

@Baudolino? Feminin? Warum? Endet doch auf "O" und hat "Bau" drin.
Klar, ein Mann nimmt sich freiwillig einen Avatar eines kleinen Kätzchens mit Halsband und Goldanhänger... Ach was solls, ich habe mal Baudolino gegoogelt... Es ist ein 13-jähriger Bauernjunge...
 
Beiträge
1.140
Likes
1.483
  • #65
Klar, ein Mann nimmt sich freiwillig einen Avatar eines kleinen Kätzchens mit Halsband und Goldanhänger...
Ja genau, freiwillig! 😺
Niemand kann mir einen Avatar aufzwingen.😸
Und ich bin nicht der einzige Mann im Forum mit diesem Avatar. 🙀
ich habe mal Baudolino gegoogelt... Es ist ein 13-jähriger Bauernjunge
Der ist später noch gealtert.
Lies mal Umberto Eco! 🥳
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 24688, bega, Bastille und ein anderer User
Beiträge
2.796
Likes
4.892
  • #66
Lieber @Baudolino,

egal ob Du als 13 jähriger Bauernjunge daherkommst, oder wie auch immer. Eines muß ich hier jetzt richtig stellen:

Optimismus von hinten ist

Sumsi mit Po.

@IceMaverick wird diese Biene mit Hintern noch brauchen, wenn er nach laaanger Suche feststellt, dass seine verkrampften Versuche die Damen vergraulen.
 
  • Like
Reactions: Baudolino, Megara and Deleted member 24688
Beiträge
3.040
Likes
1.988
  • #67
ich habe mal Baudolino gegoogelt... Es ist ein 13-jähriger Bauernjunge...
Google weiter. Vielleicht findest Du, was Otto von Freising ihm rät und schreib es Dir hinter die Ohren: «Se tu vuoi diventare uomo di lettere, e scrivere magari un giorno delle Istorie, devi anche mentire e inventare delle storie, altrimenti la tua Istoria diventerebbe monotona.» Danach wird's auch mit den Kontaktaufnahmen klappen.
 
  • Like
Reactions: Baudolino
Beiträge
4.699
Likes
4.853
  • #69
Weil ich beim Lesen (....) gedacht hätte, was ein Depp.
So ist das halt, wenn man nicht selbstkritisch sein kann und die Fehler beständig bei Anderen sucht.
Hätte ich ein leeres, flaches und plumpes Profil (aus welchen Gründen auch immer) würde ich denken, "Recht hat er. Und Humor auch. Zudem ist et noch offen und direkt. Mal schauen, was das für einer ist. Wirkt schon mal interessant."

Aber wenn man jemanden will, der einem erzählt, wie toll man ist, während man den großten Schwachfug verzapft, wäre er natürlich nicht passend und daher wäre deine Ablehnung für beide Parteien wiederum genau richtig und daher ist seine Herangehensweise - mMn - sinnstiftend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mr.Matchbox
D

Deleted member 24688

  • #70
Hätte ich ein leeres, flaches und plumpes Profil (aus welchen Gründen auch immer) würde ich denken, "Recht hat er.
Liebe @Syni, es ist doch seit langem offensichtlich, dass es keinem gelingen kann, dir das Wasser zu reichen. :) ... Insofern musst du damit leben, dass:

So ist das halt, wenn man nicht selbstkritisch sein kann und die Fehler beständig bei Anderen sucht.
Die Anderen eben nur so sind, wie du sie sehen willst. :)
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Maron and Megara
Beiträge
10.617
Likes
11.174
  • #71
Aber wenn man jemanden will, der einem erzählt, wie toll man ist, während man den großten Schwachfug verzapft, wäre er natürlich nicht passend und daher wäre deine Ablehnung für beide Parteien wiederum genau richtig und daher ist seine Herangehensweise - mMn - sinnstiftend.
😆

Doch nicht ernsthaft in diesem Fall?
Alleine was der TE hier verzapft lässt entsprechende Reaktionen erwarten.
Die Kombination aus seiner Profilberatung und dem was er hier schreibt, lässt sicherlich mehrheitlich eher Abstand nehmen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24688
D

Deleted member 24688

  • #73
Google weiter. Vielleicht findest Du, was Otto von Freising ihm rät und schreib es Dir hinter die Ohren: «Se tu vuoi diventare uomo di lettere, e scrivere magari un giorno delle Istorie, devi anche mentire e inventare delle storie, altrimenti la tua Istoria diventerebbe monotona.» Danach wird's auch mit den Kontaktaufnahmen klappen.
"scire bonum discat quilibet, id quod agat."... ;)
 
  • Like
Reactions: Baudolino
Beiträge
1.001
Likes
1.283
  • #74
So ist das halt, wenn man nicht selbstkritisch sein kann und die Fehler beständig bei Anderen sucht.
Hätte ich ein leeres, flaches und plumpes Profil (aus welchen Gründen auch immer) würde ich denken, "Recht hat er. Und Humor auch. Zudem ist et noch offen und direkt. Mal schauen, was das für einer ist. Wirkt schon mal interessant."

Aber wenn man jemanden will, der einem erzählt, wie toll man ist, während man den großten Schwachfug verzapft, wäre er natürlich nicht passend und daher wäre deine Ablehnung für beide Parteien wiederum genau richtig und daher ist seine Herangehensweise - mMn - sinnstiftend.
Darf ich fragen, was den Sinneswandel ausgelöst hat? Interessiert mich wirklich. Er schreibt plattes, langweiliges Zeug, nörgelt an anderen herum, kommt, obwohl er sich selbst für witzig hält, eher verkrampft und dazu unhöflich daher und während du das beim EP präzise bemängelt hast macht er plötzlich alles richtig?

Ich zweifle nicht an, daß auch mit Witz oder wie auch immer bei wenig aufgefüllt Profilen ein guter Kontakt entstehen kann, seinerzeit hatte ich das auch. Aber seine Art zu schreiben hat sich doch nicht geändert und für mich liegt da der Hund begraben. Er erkennt ja selber, daß er flach formuliert bzw macht es mit Absicht. Welche Frau hat derart Langeweile, daß sie auf Nachrichten in einem solchen Ton antwortet?

Man kann Kritik auch anders verpacken oder, wenn man Kontakt möchte, nicht unbedingt mit Kritik, auch wenn sie berechtigt ist, anfangen. Erfolgreich scheint er nicht zu sein mit dieser selbstgefälligen Taktik.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 24688 and Megara
Beiträge
4.699
Likes
4.853
  • #75
Welcher Sinneswandel?
Es geht um diese eine kurze, isolierte, hier gerade thematisierte Nachricht/ Herangehensweise. Diese Strategie (offene und direkte Kritik hinsichtlich offensichtlichen Merkmalen) wende ich bisweilen auch an und halte sie für sehr aufschlussreich (ca. 2 von 20 können damit umgehen/ lassen sich darauf ein. Einer davon souverän, der andere duckerisch und devot).
Auch in dem Beispiel ist ja bezeichnend, dass die Person, die auch im Forum keine eigenen Fehler eingestehen kann, den Überbringer einer berechtigten Kritik für einen Deppen hält. Auf diese Weise funktioniert der Selektionscharakter einer solchen Herangehensweise - also darüber, dass Menschen recht konstant agieren.
Seine vorherigen Textauszüge halte ich nachwievor, aus den selben zuvor benannten Gründen, für unterirdisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
857
Likes
1.446
  • #76
Ich würde von einer 60 Jährigen keinen Schenkelklopfer als Antwort erwarten, von einer 20 jährigen schon.
Schenkelklopfer von einer 20jährigen? Sexismus! o_O 😇🙃

Mittlerweile hatte ich mehrere Dates mit unterschiedlichen Frauen.Es ist eine Tendenz zu erkennen das sich mehr studierte Frauen, in meinem Fall Ärzte*innen,Lehrer*innen oder Psychologen*innen, auf solche Fragen einlassen, als Verkäufer*innen,Nageldesigner*innen oder Verwaltungsfachangestellte.
Weshalb diese eigenartige Schreibweise? Machst du diese Experimente auch mit einem Frauenprofil bei Männern? Btw wie viele Nageldesigner hast du gefunden? Scheint mir eher eine Frauendomäne zu sein (ich kenne nur einen, was natürlich nix zu sagen hat).

Im Durchschnitt sind die Texte ,die ich bekomme, als auch selbst schreibe, 300 Wörter lang.
Danke für diese interessante Idee der schriftstellerischen Herausforderung. Das waren jetzt zweiundsechzig Wörter. Genau so viele wollte ich auch :).
 
D

Deleted member 24688

  • #77
Auch in dem Beispiel ist ja bezeichnend, dass die Person, die auch im Forum keine eigenen Fehler eingestehen kann, den Überbringer einer berechtigten Kritik für einen Deppen hält.
Kennst du den Unterschied zwischen fiktiv und real?
Wie willst du denn deine Behauptung untermauern, hast du irgendein Profil von dem hier die Rede ist gesehen? .... Also ich hab keins. Du scheinst hier irgendwas zu verwechseln .... oder mal wieder das Murmeltier ausgraben zu wollen.
 
Beiträge
4.699
Likes
4.853
  • #78
Kennst du den Unterschied zwischen fiktiv und real?
Ja.
Kannst du dich in ein fiktives Szenario reinbegeben?
Dieses Szenario ist:
Typisches nichtssagendes (flaches,...) Frauenprofil (derer unzählige bestehen (genau wie die männlichen Pendants) - d.h. die Chance, dass er mit seiner Einschätzung/ Wahrnehmung richtig liegt, ist nicht gerade klein) wird angeschrieben.
Im Anschreiben wird dieses Kernmerkmal des Profils offen und direkt thematisiert.
Die Frage ist also: wie würde die fiktive Empfängerin (in deren Schuhe wir uns jeweils begeben) darauf reagieren.
Du (in den Schuhen der fiktiven Empfangerin) hälts den Überbringer der Nachricht für einen Deppen und weist es von dir, ein mangelhaftes Profil zu haben.
Ich (in den Schuhen der fiktiven Empfängerin) bin mir der Mangelhaftigkeit meines Profils bewusst und schätze die offenen und direkten Worte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: bega
D

Deleted member 24688

  • #79
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.699
Likes
4.853
  • #80
Nein. Du denkst, Du gehst davon, dass ich es von mir weisen würde.
Ok. Dann habe ich das
Weil ich beim Lesen (....) gedacht hätte, was ein Depp. Und die Nachricht gelöscht.
missverstanden und du räumst für dich selbst im Stillen ein, dass der "Depp" zwar Recht hat, aber nicht das Recht hat, dich, darauf bezugnehmend, offen und direkt anzuschreiben.
Auch bezeichnend und nachwievor in Einklang mit deinem Auftreten im Forum.
Darum geht es ja: die Konstanz im Agieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24688

  • #81
Ok. Dann habe ich das

missverstanden und du räumst für dich selbst im Stillen ein, dass der "Depp" zwar Recht hat, aber nicht das Recht hat, dich, darauf bezugnehmend, offen und direkt anzuschreiben.
Auch bezeichnend und nachwievor in Einklang mit deinem Auftreten im Forum.
Darum geht es ja: die Konstanz im Agieren.
:rolleyes:

Es scheint immer noch schwierig für dich zu sein, dass die Welt nicht so funktioniert, wie du sie dir erdenkst.

Denk was du willst, du bist und bleibst uninteressiert an neuem Input.
 
  • Like
Reactions: Andreas0211
Beiträge
290
Likes
255
  • #83
Wie einem hier die Welt erklärt wird, unglaublich.
 
  • Like
Reactions: Megara, Baudolino and Deleted member 24688
Beiträge
1.001
Likes
1.283
  • #84
Welcher Sinneswandel?
Es geht um diese eine kurze, isolierte, hier gerade thematisierte Nachricht/ Herangehensweise. Diese Strategie (offene und direkte Kritik hinsichtlich offensichtlichen Merkmalen) wende ich bisweilen auch an und halte sie für sehr aufschlussreich (ca. 2 von 20 können damit umgehen/ lassen sich darauf ein. Einer davon souverän, der andere duckerisch und devot).
Auch in dem Beispiel ist ja bezeichnend, dass die Person, die auch im Forum keine eigenen Fehler eingestehen kann, den Überbringer einer berechtigten Kritik für einen Deppen hält. Auf diese Weise funktioniert der Selektionscharakter einer solchen Herangehensweise - also darüber, dass Menschen recht konstant agieren.
Seine vorherigen Textauszüge halte ich nachwievor, aus den selben zuvor benannten Gründen, für unterirdisch.
Danke, nachvollziehbar. Mir erschien dieses Eisbärgedöhns in Verbindung mit der Wertung des Profils nur ebenso seltsam, er weiß ja nicht, warum das so ist mit dem Profil. Ein echter Witz ohne Herabsetzung des Profils wäre mir sympathischer als Suchender, auf Flachwitze stehe ich überhaupt nicht.
 
  • Like
Reactions: Baudolino
D

Deleted member 24688

  • #86
Fass dir mal an deine eigene Nase:

So ist das halt, wenn man nicht selbstkritisch sein kann und die Fehler beständig bei Anderen sucht.
Ich kann dir keinen neuen Input vermitteln, ich revidiere, es liegt nicht an mangelndem Interesse deinerseits, in dem Bereich kannst du den Mangel in deiner eigenen Leistungsfähigkeit nicht erkennen. Deine Selbstüberschätzung wissen zu wollen was ich denke ... steht dir selbst im Weg und offenbart Borniertheit und Einfältigkeit. Du darfst dich dessen aber weiterhin gerne zu Schau stellen, wenn dich wieder mal etwas in Bezug auf einen Kommentar von mir tangiert.
 
  • Like
Reactions: Hr.Schmidt, Megara and Andreas0211