Havergal

User
Beiträge
50
  • #1

6 Monate Parship; Thank God it's Over!

So nun habe ich ca 8 Frauen kennen gelernt, was innerhalb von 6 Monaten keine schlechte Bilanz ist. Es hätten auch ein paar mehr sein können, aber mit einer davon hatte ich 10 Dates, was eben etwas Zeit gekostet hat, weil ich nicht zweigleisig fahre.

Soviel zur Quantität. Ich hatte Dates mit einer Weißrussin, einer Russin, einer Kreolin, einer Kurdin, einer Türkin und einer Asiatin. Der Rest waren Deutschstämmige, komischerweise mir am wenigsten in Erinnerung.

Die Dame mit den 10 Dates muß ich gesondert herausgreifen. Man könnte denken, dass nach 10 Dates etwas positives heraus kommen sollte. Aber die Dame taxierte mich lediglich wie einen Zuchthengst und wollte wohl sicher gehen, keinen Fehler zu machen. Ich habe hingegen auch meinen Stolz und beendete die Sache, da ich eigentlich um meinetwillen akzeptiert werden möchte und nicht für das, was man sich von mir verspricht.

Die anderen Damen waren so eine Art "und täglich grüßt das Murmeltier". Einige davon wären mit Sicherheit für mich in Frage gekommen; aber ich war als Mann nicht attraktiv. Diese Aussage ist mir inzwischen sehr vertraut, und ich kenne sie in vielen Variationen. Im Schnitt dauerten die Dates etwa 3 Stunden. Ich bin "unterhaltsam" und ein "lieber Mensch". Ganz klar, solche Menschen werden nicht geliebt.

Ich merke meist in der ersten Sekunde, wenn ich im Blick der Frau lesen kann: "Also den auf keinen Fall." dass das nichts wird. Die Zeit vergeht dann doch ganz angenehm; ich bin der perfekte Frauenversteher. Nur bei einer benahm ich mich etwas übergriffig; nur um zu testen, ob das etwas besser ankäme, als der "liebe Mensch". Das brachte natürlich auch nichts.

Da ich durchaus kein unattraktiver Mann bin, ich bin sehr gebildet, gut situiert, ein trainierter, schlanker Schwimmer und Tänzer, habe ich die Theorie, dass irgendetwas nicht greifbares an mir ist, das Frauen abstößt. Gute Freundinnen, die wirklich ehrlich zu mir sein würden, können es auch nicht benennen. Fakt ist; Frauen lehnen mich sofort ab oder es sind solche, die jemanden suchen, von dem sie glauben, dass er sie wie eine Prinzessin behandeln würde. Das habe ich in der Vergangenheit auch oft getan, mußte aber immer feststellen, dass diese "Freundinnen" mich gar nicht meinten, sondern nur meine Dienstleistungen (Ja, auch sehr guten Sex). Da ich nun darauf achte, an diesen Typ nicht mehr zu geraten, gehe ich vollständig leer aus.

Irgendwie hat mir das letzte halbe Jahr diese Theorie bestätigt. Ich hatte mir eine Deadline von Juni bis Dezember gesetzt und stelle fest: Es macht für mich keinen Sinn mit der Suche nach einer Partnerin. Das mag bitter sein, aber ist nicht zu ändern. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass ich das Mögliche getan habe und die Situation nicht aus Bequemlichkeit entstanden ist. Also werde ich mein Leben noch mehr auf "Single" einstellen, was es ja seit einigen Jahren schon ist. Leider läuft mein Vertrag noch weitere 6 Monate, was nicht ganz klug von mir war. Ich bin aber im Moment so bedient, dass ich mit keinen Rückfall rechne.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
D

Deleted member 21128

Gast
  • #2
Hallo @Havergal , ich tu jetzt einfach mal so, als hättest du um Rat gefragt. ;)
Also erstens, nein, Frauen stehen nicht auf bad guys. Es gibt ganz bestimmt sehr viele Frauen, die sich genau so einen Mann wünschen, wie du dich beschreibst. Und gerade die Fähigkeit, sich auf eine Frau einzustellen, sich ihr liebevoll zuzuwenden, ihr den einen oder anderen Wunsch von den Augen abzulesen und ihn bereitwillig zu erfüllen, also all das, was heute gerne verächtlich als Frauenversteherei abgewertet wird, wünschen sich viele Frauen mit Sicherheit.
Auf gut deutsch: Für die "Richtige" (also eine, die das will und auf dich steht), bist du der Jackpot.
So, was läuft schief? Jetzt muss ich spekulieren, sorry, ich weiß um die Risiken, aber vielleicht ist was Brauchbares für dich dabei.
Zunächst einmal habe ich den Eindruck, dass du von Vornherein damit gerechnet hast, dass es so läuft. Leider erhöht das die Gefahr, dass es dann auch genau so läuft. (Ich denke, das weißt du, falls nicht mach ich ja gerne den Erklärbär ;)). Also versuch, zu einer positiven und optimistischen Haltung zu kommen, bevor du wieder einen neuen Anlauf nimmst.
Zur Frage, warum du (auf Anhieb) als "nicht in Frage kommend" wahrgenommen wirst, habe ich mehrere Ansätze. (Das Herstellen äußerlicher Attraktivität überspringe ich jetzt mal, das wirst du selber wissen.)
Du bist bzw. wirkst unsicher. Tu was für dein Selbstbewusstsein und für dein Selbstwertgefühl, das hilft auch für die positive Einstellung.
Du bist zu sehr auf dein Gegenüber ausgerichtet. Dadurch verlierst du an Profil, dein Gegenüber weiß von Anfang an nicht, wer oder was du bist. Wir haben dazu eine Diskussion hier
https://www.parship.de/forum/thema/warum-so-kompliziert.12347/
falls dich das interessiert.
Vielleicht bist du auch ein wenig "zu glatt", deine Selbstbeschreibung liest sich für mich etwas geschniegelt. Das ist aber jetzt schon arg spekuliert, falls dem so wäre, würde sich das vermutlich mit besserem Selbst-bewusstsein richten.
Vielleicht kommst du auch selber auf etwas, wenn du mal drüber nachdenkst, was eine Frau erwartet. Bisher hast du wohl eher die angesprochen, bei denen du mit den (gern gesehenen) eher materiellen bzw. leistungsbezogenen Kriterien punkten kannst. Ich nehme aber an, dass du eine Frau möchtest, die zwar gerne annimmt, was du zu bieten hast, die aber genau so gerne dazu bereit ist, selber zu geben.
Was macht dich besonders? Wie weit gehst du, wo sind deine Grenzen? (Frau redet gerne von "Ecken und Kanten".)
Woran erkennt frau, dass sie etwas besonderes für dich ist?
Was sind die positiven Eigenschaften, die im Gedächtnis bleiben? (Achtung, bei einem Date geht es nicht primär darum, sich positiv darzustellen, sondern v. a. darum, dass die Frau sich in deiner Gesellschaft wohlfühlt.)
Ich hoffe, dass dir die Anregungen helfen.
Die wichtigste Botschaft ist aber, dass es genau diese Frauen zuhauf gibt. Und du bestimmt irgendwann auch eine davon kennenlernen wirst. Ist einfach auch Glückssache.
Alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Antilover, Me_08, apfelstrudel und 2 Andere

Hoppel

User
Beiträge
912
  • #4
Dann siehst du zu gut aus, bist zu gut situiert, zu eloquent, was auch immmer. und die Frauen fliegen auf das Offensichtliche. Na ja, mehr so die Frauen bei denen das in der Prioritätenliste oben steht. Kann man ja was tun.

Hier wird ja ständig davon abgeraten intensiver zu schreiben, da wird dann übermäßig projiziert und man fällt beim Treffen rein. Kannn ich nicht bestätigen. Ich habe gerne geschrieben, keine Bilder freigeschaltet, erst wenn es ans Treffen ging - und ich bin zum einen nie "reingefallen" und zum anderen offensichtlich auch ein Wunder der Natur, denn mit meinen Projektionen hielt sich das in übersichtlichen, nicht störenden Grenzen. Ach ja, so als mir auffälliges Feedback hatte ich von einigen Damen, sie fanden es ausgesprochen entspannend mal die eigene Optik nicht so im Vordergrund stehen zu haben, ohne die kommunizieren zu können. Ich denke, ich habe einige sehr interessante Frauen kennengelernt. Bilder habe ich nie freigeschaltet, bin auf das Thema Bilder allenfalls am Rande eingegangen und es lief mit lediglich meinem aussagefähigen Profil auch.

Das ist ja alles okay, was du schreibst, nur, mit deinem Fazit bin ich nicht einverstanden. Du hast die Richtige einfach nicht getroffen. Das ist aber auch kein Wunder. Manchmal sind Statistiken geradezu tröstlich. So etwa durchschnittlich 140 Kontakte, weiß der Statistiker zu berichten, braucht es um seinen Partner zu finden. Es ist also Blödsinn zu sagen, das wird nix. Wird es, du weißt nur nicht wann und wie.
 
  • Like
Reactions: Antilover, apfelstrudel and cortado74
Beiträge
36
  • #5
@Havergal

Keine Sorge. Du machst eine ganz normale Erfahrung. Und bist jetzt auch konsequent, wenn du die von Dir genannten Schlüsse daraus zieht.

Es ist einfach ein Heidenzufall, wenn es tatsächlich zwischen 2en via OD passen soll. Wenn man sich bewusst wird, dass es ja immer ein Blind Date ist, ist es auch kein Wunder. Ja, Blind Date, denn ein Foto ist kein Ersatz für die reale Erfahrung einer Begegnung.

Es gilt auch beim OD (nur Partnschaft gemeint, keine kurzen Geschichten), dass du die Mechanismen des Kennenlernens nicht aushebeln kannst. Heißt, wir "vergucken" uns erstmal in das Äußere. Das heißt zwar auch noch nix. Aber man fängt dann nicht wie beim OD-Date wieder von vorne an und landet schwuppdiwupp nicht in einem Vorstellungsgespräch, sondern kann tatsächlich so etwas wie "Flirten" an den Start bringen. Das fehlt beim OD leider komplett oder eben nur mit dem Faktor Zufall.

Und deswegen läuft bei dir, wie du so treffend beschreibst, immer derselbe Film ab. Glaub mir, das geht vielen so. Es hat auch nichts mit Attraktivität im engeren Sinne zu tun, sondern damit, dass etwas quasi "konstruiert" abläuft, was eigentlich beiläufig, zufällig passieren soll (oder manchmal auch durch lange Gewohnheit, wie wenn z.B. aus Freundschaft mehr wird).

Zusätzlich erschwerend ist die Auswahl eben viiieeeeeellll zu gering. OD ist kein Abbild des "Single-Markts" deiner Stadt. Wir ersetzen hier "passend" durch "schnell und bequem verfügbar, wenn auch fraglicherweise passend und 100km entfernt". Rein von der Quote her hat jedes Lächeln einer netten Dame am Supermarktregal mehr Potenzial, wenn du bereit bist, es herauszufinden. :)
Gehe selbst ans Werk und lächele völlig ohne Hintergedanken in die Welt hinaus und sieh was passiert.

Richte dich nicht auf ein Single-Leben ein, weil dir das angeblich das OD vorgibt. Es kommt nur darauf an die Frau zu finden, die das gut an dir findet, eben genau das, was dich ausmacht. Du musst ja gar nicht viel verlangen, aber genau darauf - Letzteres - bestehe zumindest ich persönlich. Alles andere bringt mich nicht weiter.

Frohes Fest
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Look, Sevilla21 und 2 Andere

Windhund

User
Beiträge
253
  • #6
Leider läuft mein Vertrag noch weitere 6 Monate, was nicht ganz klug von mir war. Ich bin aber im Moment so bedient, dass ich mit keinen Rückfall rechne.
Die Parship-Overdose nach ein paar mehr oder weniger erfolglosen Monaten ist ganz normal. Dennoch würde ich dir raten, das Profil pausieren zu lassen. Einmal darf man das nämlich machen - und wenn du wieder bereit bist, gibst du dir noch mal 6 Monate - beim zweiten Mal vielleicht entspannter, weil du schon weißt, was auf dich zukommt. Und vielleicht hast du dann Glück.

Alternativ kannst du versuchen, deine Mitgliedschaft auf eine andere Person übertragen zu lassen - vielleicht möchte ja jemand anderes sein Glück versuchen?

Die Restzeit komplett ungenützt verstreichen lassen würde ich nicht.
 
  • Like
Reactions: Look and lisalustig

Vergnügt

User
Beiträge
1.754
  • #7
Hm, mir entsteht beim Lesen folgendes Bild: @Havergal du wirst von den Frauen verschmäht, die du möchtest. Die Frauen, welche sich für dich zu interessieren scheinen, die scheinst du zu verachten. Sie würden dich nur als Zuchthengst sehen usw.

Eine wilde Spekulation von mir: vielleicht hast du Bindungsangst und willst unbewusst verhindern, dass Bindung entsteht, weshalb du unbewusst nach Gründen suchst, weshalb es für dich nicht klappen kann. Weshalb die Frauen nicht gut genug sind oder unerreichbar und du leider für immer Single bleiben musst. Dieses Verhaltensmuster ist typisch für Bindungsangst. Muss aber nicht sein, dass du welche hast. Nur eine Mutmaßung von mir.

Was du an deinem Dilemma verändern kannst: entweder attraktiv werden für die Frauen, die du gerne möchtest (kannst es mit PUA probieren oder The Work oder... vielleicht führt dich das ans Ziel) oder in dem Teich fischen, in dem du gefragt bist. Also den Frauen nicht übel nehmen, dass sie an dir schätzen, was du zu bieten hast. Das nicht bewerten oder gar zu verurteilen. Dazu empfehle ich dann eher Bücher wie z.b. "Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest". Vielleicht kommst du damit weiter.

Ansonsten habe ich noch die obligatorischen Tipps wie: mach eine Therapie, arbeite an deinem Selbstwert, kauf dir Katze oder Hund. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

EinerausHB

User
Beiträge
291
  • #8
@Havergal
Ging mir auch so, irgendwas ist immer. Man wird i. d. R. eher von den für einen selbst eher uninteressanteren angesprochen, die man interessant findet, finden einen i. d. R. nicht interessant. Ein Teufelskreis ;-)
Ich habe das hier nach ca. 5 Monaten abgebrochen, da war im Grunde alles abgecheckt und es kam auch nur noch vereinzelnd was nach Entweder machst es so wie ich und verkaufst deine Restlaufzeit in der Bucht z. B. (habe für knapp 7 Monate noch 200 € bekommen) oder machst eine Pause von ein paar Monaten und guckst dir das dann noch mal hier an.
 

Ulla2

User
Beiträge
213
  • #9
...da ich eigentlich um meinetwillen akzeptiert werden möchte und nicht für das, was man sich von mir verspricht.
Das heißt die Frauen wollen nur deine Kohle oder wie meinst du das?

Ich bin "unterhaltsam" und ein "lieber Mensch". Ganz klar, solche Menschen werden nicht geliebt.
Ich glaube solche Formulierungen sind immer nur Platzhalter, wenn es eigentlich um etwas anderes geht. Weil man höflich sein will, versucht man die Absage dann vermeintlich nett zu verpacken und derjenige, der abserviert wird, hat keine Ahnung woran es wirklich liegt.

Da ich durchaus kein unattraktiver Mann bin, ich bin sehr gebildet, gut situiert, ein trainierter, schlanker Schwimmer und Tänzer, habe ich die Theorie, dass irgendetwas nicht greifbares an mir ist, das Frauen abstößt. Gute Freundinnen, die wirklich ehrlich zu mir sein würden, können es auch nicht benennen. Fakt ist; Frauen lehnen mich sofort ab oder es sind solche, die jemanden suchen, von dem sie glauben, dass er sie wie eine Prinzessin behandeln würde.
Kann es sein, dass die Frauen dich direkt in der Schublade für Checker/Aufreisser/zu gelackt ablegen? Das würde erklären, warum nur Prinzessinnen auf dich stehen.
 

Disastru73

User
Beiträge
15
  • #10
Kann es sein, dass die Frauen dich direkt in der Schublade für Checker/Aufreisser/zu gelackt ablegen? Das würde erklären, warum nur Prinzessinnen auf dich stehen.

Das ist umgekehrt bei mir das Gleiche, wenn Frauen bei "Ich bin... (sehr) attraktiv" stehen haben.
Ein gesundes Selbstbewußtsein ist ja ganz schön, ein übersteigertes finde ich abstoßend und gehe da sofort auf "Verabschieden".
Jemand mit einem gesunden Selbstbewußtsein weiß, daß er gut aussieht und muß das nicht noch extra herausstellen. Und wenn einem bei drei möglichen Charakteristika als erstes "attraktiv" einfällt, werden da IMHO ziemlich dünne Bretter gebohrt.
 

Megara

User
Beiträge
13.033
  • #11
Das ist umgekehrt bei mir das Gleiche, wenn Frauen bei "Ich bin... (sehr) attraktiv" stehen haben.
Ein gesundes Selbstbewußtsein ist ja ganz schön, ein übersteigertes finde ich abstoßend und gehe da sofort auf "Verabschieden".
Jemand mit einem gesunden Selbstbewußtsein weiß, daß er gut aussieht und muß das nicht noch extra herausstellen. Und wenn einem bei drei möglichen Charakteristika als erstes "attraktiv" einfällt, werden da IMHO ziemlich dünne Bretter gebohrt.


Na ja vielleicht schreiben Frauen dieses "sehr attraktiv" auch, weil sie einige Dates mit "attraktiven" Männern hatten.
 
  • Like
Reactions: Disastru73, Deleted member 23428 and Maron

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #14
Das ist umgekehrt bei mir das Gleiche, wenn Frauen bei "Ich bin... (sehr) attraktiv" stehen haben.
Ein gesundes Selbstbewußtsein ist ja ganz schön, ein übersteigertes finde ich abstoßend und gehe da sofort auf "Verabschieden".
Jemand mit einem gesunden Selbstbewußtsein weiß, daß er gut aussieht und muß das nicht noch extra herausstellen. Und wenn einem bei drei möglichen Charakteristika als erstes "attraktiv" einfällt, werden da IMHO ziemlich dünne Bretter gebohrt.

Was soll Frau für dich am besten schreiben?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

Meerechse

User
Beiträge
151
  • #15
Hallo Havergal.

Könnte auch (fast) meine frühere Geschichte sein :) Eigentlich suchte ich nur einen Mann im inneren Gleichgewicht und mit ähnlichen Werten, alles Weitere ergibt sich dann mormalerweise schon. Irgendwie ist das Internet wohl der falsche Ort, für eine solche Suche.

Liebe Grüße
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Disastru73

User
Beiträge
15
  • #16
Es gibt doch genug Auswahl, oder nicht? Da muß man ja nicht gleich die blödeste Option ziehen, die bei mir nur einen Eindruck von Oberflächlichkeit vermittelt.
Ich suche eine Frau, die zu mir paßt und was im Kopf hat.
Wenn sie noch dazu attraktiv ist, umso besser. Aber das muß sie mir nicht unter die Nase reiben, das sehe ich bei Bildfreigabe sowieso.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #17
Es gibt doch genug Auswahl, oder nicht? Da muß man ja nicht gleich die blödeste Option ziehen, die bei mir nur einen Eindruck von Oberflächlichkeit vermittelt.
Ich suche eine Frau, die zu mir paßt und was im Kopf hat.
Wenn sie noch dazu attraktiv ist, umso besser. Aber das muß sie mir nicht unter die Nase reiben, das sehe ich bei Bildfreigabe sowieso.

Deine Zeilen lesen sich für mich nicht symphatisch. Wenn du bei den Dates auch in der Art kommunizierst, wundert mich dein Miss-Erfolg nicht.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #18
Wenn sie noch dazu attraktiv ist, umso besser. Aber das muß sie mir nicht unter die Nase reiben, das sehe ich bei Bildfreigabe sowieso.
Für mich sind Menschen oberflächlich, die Attraktivität nur aufs Äußere beziehen.
Ich finde Frauen gut, die sich selbst als sehr attraktiv beschreiben. Warum sollte ich eine als solche ansehen, wenn sie das selbst nicht tut?
 
  • Like
Reactions: TruppenurseI, Megara and Mentalista
D

Deleted member 24735

Gast
  • #19
Ich finde Frauen gut, die sich selbst als sehr attraktiv beschreiben. Warum sollte ich eine als solche ansehen, wenn sie das selbst nicht tut?
Sich selbst als attraktiv betrachten und dies (direkt, wiederholt, kontextbefreit oder in eigens dafür kreiertem Kontext, deplatziert) zu äußern, sind zwei Paar sehr unterschiedliche Schuhe.

Noch dazu ist 'attraktiv' ein so fürchterlich pauschales und unspezifisches Urteil, dass es einem nur schlecht werden kann.
Und die Steigerung 'sehr attraktiv'..... naja..... macht es nicht besser....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, Anthara, AnnaConda und ein anderer User

Disastru73

User
Beiträge
15
  • #20
Deine Zeilen lesen sich für mich nicht symphatisch. Wenn du bei den Dates auch in der Art kommunizierst, wundert mich dein Miss-Erfolg nicht.

Mich würde mal interessieren, wie du meine Art, bei Dates zu kommunizieren einschätzt. Irgendwas scheint dir grad komplett gegen den Strich zu gehen, und mich würde interessieren, was.
Dich braucht mein Mißerfolg auch nicht zu wundern, denn ich hatte bisher über PS nur ein Date, und das war zumindest kurzfristig keiner. Klingt kotzbrockig, tut mir leid, aber ich date nicht wild in der Gegend herum und kontaktiere auch nicht fünf Frauen gleichzeitig, die ich dann meine, alle nacheinander treffen zu müssen.

Warum sollte ich eine als solche ansehen, wenn sie das selbst nicht tut?

Wenn sie für dich attraktiv oder dir sympathisch ist? Vielleicht, um sie aufzubauen? Um ihr zu zeigen, daß ihr negatives Selbstbild eine Fehlannahme ist?
"Oh, du findest dich zu dick/deine Brüste zu klein/deine Nase zu groß? Gut so, weitermachen."
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #21
Vielleicht, um sie aufzubauen? Um ihr zu zeigen, daß ihr negatives Selbstbild eine Fehlannahme ist?
Ah okay, verstehe. Nein, danke. Eine Beziehung mit so einer Schieflage hatte ich Anfang 20 mal. Hat sich für mich nicht bewährt.
Ich finde es sehr bemerkenswert, dass du so sehr gegen die Oberflächlichkeit ins Feld ziehst, ohne dir dabei deiner eigenen Oberflächlichkeit bewusst zu sein. Das wirkt ein wenig aufgesetzt und beifallheischend. Genauso wie deine Zeilen an Menta. Liegt aber bestimmt am Medium hier. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 21128

Gast
  • #22
Sich selbst als attraktiv betrachten und dies (direkt, wiederholt, kontextbefreit oder in eigens dafür kreiertem Kontext, deplatziert) zu äußern, sind zwei Paar sehr unterschiedliche Schuhe.
Die Selbstbeschreibung bzw. Be-Werbung auf einer Datingplattform reicht für mich, um da einen Kontext zu finden.
Noch dazu ist 'attraktiv' ein so fürchterlich pauschales und unspezifisches Urteil, dass es einem nur schlecht werden kann.
Ja, das gilt aber für so ziemlich alle Attribute. Da darf sich jeder selber was ausmalen.
Und die Steigerung 'sehr attraktiv'..... naja..... macht es nicht besser....
Wir Deutschen sind so sehr auf Bescheidenheit getrimmt, dass eine positive Selbstbeschreibung ja immer mindestens a Gschmäckle hat.
Ich mag Menschen, die selbst-bewusst sind.
 
  • Like
Reactions: Megara

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #23
Für mich sind Menschen oberflächlich, die Attraktivität nur aufs Äußere beziehen.
Ich finde Frauen gut, die sich selbst als sehr attraktiv beschreiben. Warum sollte ich eine als solche ansehen, wenn sie das selbst nicht tut?
Ähm, ich finde mich durchaus attraktiv, käme aber nicht auf die Idee, das als eines meiner 3 wichtigsten Eigenschaften zu benennen.

Einmal, weil Attraktivität im Auge des Betrachters liegt, ich habe damals mehrfach Profile gesehen, in denen sich Männer als attraktiv bezeichnet haben, die mir überhaupt nicht gefielen. Und ich denke, mich findet auch nicht jeder attraktiv, auch wenn ich es oft höre.

Was das Aussehen angeht, da sprechen die Bilder für sich, bzw sprachen, die habe ich natürlich ausgewählt, weil ich mich darauf attraktiv finde. Ob jemand anderes das auch so sieht darf er gern allein entscheiden, da kaue ich keinem etwas vor.

Wo ich dir recht gebe, auch für mich ist attraktiv die Summe einiger Faktoren, Charme, Humor, Äußeres.. fließt alles mit ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, Ungezähmt, Deleted member 23363 und 4 Andere

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #24
Wir Deutschen sind so sehr auf Bescheidenheit getrimmt, dass eine positive Selbstbeschreibung ja immer mindestens a Gschmäckle hat.
Ich mag Menschen, die selbst-bewusst sind.
Das sehe ich überhaupt nicht so. Im Gegenteil. Es wird auf den Schlamm gehauen, dass sich die Balken biegen, wer authentisch ist wird bestaunt wie ein Mondkalb, die Selbstoptimierung und - vermarktung treibt mittlerweile lustige oder eher besorgniserregende Blüten. Ich sehe selbst auf den Kanälen von erst 14-jährigen kaum noch unbearbeitete Bilder, weil jeder meint, das Beste präsentieren zu müssen und so wie er ist schon lange nicht mehr zu genügen.

Bescheidenheit? Mir weder hier bei PS noch bei anderen Plattformen häufig begegnet.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Anthara, Deleted member 23363 und 2 Andere

Disastru73

User
Beiträge
15
  • #26
Ich finde es sehr bemerkenswert, dass du so sehr gegen die Oberflächlichkeit ins Feld ziehst, ohne dir dabei deiner eigenen Oberflächlichkeit bewusst zu sein. Das wirkt ein wenig aufgesetzt und beifallheischend. Genauso wie deine Zeilen an Menta. Liegt aber bestimmt am Medium hier. :rolleyes:

Letzteres mit Sicherheit. Im realen Leben ist "Oberflächlichkeit" nichts, was mir vorgeworfen wird, aber ich gelte zugegebenermaßen häufig als egozentrisch.
Und da ich gemerkt habe, daß der Umgangston hier im Forum bisweilen erstaunlich rauh ist (ich bin selbst Mod in einem Musikforum, in dem es dagegen freundschaftlich und gesittet zugeht), erscheine ich vielleicht hier nicht als ein Ausbund an Herzlichkeit.
Mag sein, daß das oberflächlich wirkt.
 

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #27
Dann würde ein "sehr" aber noch gruseliger sein in der Selbstbeschreibung?
Ich hab sehr viel Humor, lache über Loriot und Dieter Nuhr....
Wie gesagt, ich mochte das Wort "attraktiv" in Selbstbeschreibungen überhaupt nicht, war für mich ein Grund zum wegklicken. Sehr attraktiv.. Hilfe. Ich meinte das für mein rl, wann jemand für mich attraktiv wird/ist.

Worüber man lacht kann man ja bei PS bei dieser Frage angeben, wir 2 haben zumindest ähnlichen Humor, was das angeht. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Disastru73