Beiträge
12.119
Likes
6.249
  • #16
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #17
Ich denke, das könnte die eigentliche Herausforderung sein: jemanden finden, der mitmacht.
Ich würde das gerne mal ausprobieren, sehe da aber genau das Problem. Männer sind da meiner Erfahrung nach nicht so dafür zu begeistern. :rolleyes:
Wobei... da würde mir doch noch jemand einfallen. Ich möchte mir aber keine Chance bei ihm verbauen, weil er wirklich interessant klingt. Aber vielleicht für wenn man sich mal besser kennt...
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #21
Ich habe den Eindruck, du verfehlst hier gerade den Punkt.
Wär möglich. Ich teile deinen Enthusiasmus für dieses Fragespiel nicht. Nach meiner Erfahrung braucht einfach nur Zuwendung, Zeit und ein offenes Ohr um jemanden kennen zu lernen. Zeit, Zutrauen zu fassen und sich zu öffnen.
Jede neue Antwort wirft neue Fragen auf. Keine Agenda, kein vorgegebener Weg, kein festgelegtes Ziel. Yeah.
 
Beiträge
1.577
Likes
2.541
  • #24
Meinst Du, Du würdest ihn verschrecken oder er Dich?
Wenn man sich erst besser kennt, ist doch die Idee hinter diesen Fragen eher verpufft?
Hm... verschrecken nicht. Ich stelle mir das halt nicht so romantisch vor beim ersten Date. :D Und es klingt so nach Aushorchen und Fragebogen ausfüllen...

Du meinst, die Idee, dass man sich während des Fragenbeantwortens verliebt? Ich dachte, das wäre sowieso nur eine Marketingstrategie, um die Fragen besser in Umlauf zu bringen. ;) Oder glaubt da jemand daran?
 
Beiträge
1.512
Likes
2.370
  • #25
Wär möglich. Ich teile deinen Enthusiasmus für dieses Fragespiel nicht. Nach meiner Erfahrung braucht einfach nur Zuwendung, Zeit und ein offenes Ohr um jemanden kennen zu lernen. Zeit, Zutrauen zu fassen und sich zu öffnen.
Jede neue Antwort wirft neue Fragen auf. Keine Agenda, kein vorgegebener Weg, kein festgelegtes Ziel. Yeah.
Wenn zwei, die sich aufrichtig mögen, die Fragen ernsthaft stellen und ehrlich beantworten, sind sie hinterher ein Paar, jede Wette!
Muss man aber ja nicht. Man kann die Fragen oberflächlich oder ernsthaft beantworten, so kann sich der/die weniger Interessierte ja jederzeit rausmogeln...
Kann man sehen in ner Folge von Big Bang Theory, in der gaaanz kurz sogar Penny und Sheldon einander mögen, aber sogleich beschließen, dass das nicht sein kann und nicht sein darf...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
120
Likes
59
  • #26
hört sich spannend an...könnte mir vorstellen, das auszuprobieren...die Hürde dabei ist ganz klar, einen Gesprächspartner zu finden, der auch Lust auf so ein Experiment hat.
Ich würde aber lieber die Rolle der Fragenden übernehmen, geht das?
 
Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #28
Eignen sich diese 36. Fragen auch, um die Liebe wieder aufzufrischen?
Hatte vor einer Weile mal überlegt, testweise diese Fragen an meinen Eltern weiterzuleiten. Jahrzehnte verheiratet. Vielleicht würde dann ja ein bisschen "frisch Verliebt"-Gefühl zurückkommen? Aber ich vermutet, sie würden es nicht machen.
Vielleicht mache ich irgendwann mal diese Fragen mit meinem Freund. Aber das wäre wahrscheinlich auch ein bisschen "sinnbefreit", da man sich ja schon kennt bzw. da die Chemie schon besteht. Aber vielleicht würde sich trotzdem noch etwas Interessantes daraus ergeben.
Manche Antworten auf Fragen davon, kenne ich schon von ihm.

Frage 6 finde ich extrem kniffelig. :eek:
6. Wenn es Dir möglich wäre, bis zu dem Alter von 90 Jahren zu leben, und Du ab dem Alter von 30 entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen für die letzten 60 Jahre Deines Lebens behalten könntest: Was von beiden würdest Du wählen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #29
Ich würde aber lieber die Rolle der Fragenden übernehmen, geht das?
Das klingt für mich außerordentlich unfair und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass da keiner mitmacht.
Die Idee ist ja, dass man sich gegenseitig kennenlernt.
Wie man auf so eine Idee kommt ist mir völlig schleierhaft. Was für ein Verständnis von Gegenseitigkeit, Partnerwahl oder Gleichberechtigung muss man haben, um auf so einen dünnen Ast zu kommen?

Ich dachte, jeder müßte dem Gegenüber die Fragen beantworten?
Ja, ja klar. Es ist so gedacht dass jeder jede Frage beantwortet. Abwechselnd fängt der Eine oder der Andere an (oder welche Abmachung auch immer).


Eignen sich diese 36. Fragen auch, um die Liebe wieder aufzufrischen?
Hatte vor einer Weile mal überlegt, testweise diese Fragen an meinen Eltern weiterzuleiten. Jahrzehnte verheiratet. Vielleicht würde dann ja ein bisschen "frisch Verliebt"-Gefühl zurückkommen? Aber ich vermutet, sie würden es nicht machen.
Es gibt wohl eine Version für Paare. Frau google wird dir helfen. Bei mir kam das immer gleich recht weit oben in der Suche.

Frage 6 finde ich extrem kniffelig. :eek:
6. Wenn es Dir möglich wäre, bis zu dem Alter von 90 Jahren zu leben, und Du ab dem Alter von 30 entweder den Körper oder den Geist eines 30-Jährigen für die letzten 60 Jahre Deines Lebens behalten könntest: Was von beiden würdest Du wählen?
Ist doch einfach: Körper.
Geist (Gehirn) betrachte ich als Teil des Körpers. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #30
Muss man den Test persönlich machen von Angesicht zu Angesicht? Oder würde das auch am Telefon funktionieren? :D Dann wäre das doch beim Kennenlernen über PS mal eine Option.
 
Zuletzt bearbeitet: