Beiträge
18
  • #61
AW: 3 Monate Parship = Frust

Hier gefällts mir...

Also ich muss schon sagen hier im Forum geht wesentlich mehr ab und auch stellenweise richtig schon süffisant - wie ich das liebe - wie bei Parship selber, wobei hier zu erwähnen ist dass ich nur einen Testaccout habe.

Aber liebe habe ich hier so süffisante Einträge wie so "passend" gemachte Anschreiben...

Also bitte weiter im Text, dann hat sich mein Testaccount doch gelohnt, wenn ich hier zwischendrinn lachen kann und mich mit Leuten unterhalten kann
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #62
AW: 3 Monate Parship = Frust

V8? Versteh' ich net. Ich hab doch gar keinen Chopper. Außerdem treten Chopperfahrer doch immer in der Gruppe auf.
But anyway.
Ich will doch nur die Heike beeindrucken. Ich mag sie. Ihr Alles-in-Frage-stellen gefällt mir. Außerdem ist sie sehr klug.
 

Mentalista

User
Beiträge
18.657
  • #63
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von t.b.d.:
Na und? Es bringt anscheinend was. Ganz genau irgendwas Komma Drei. Gesehen? Komma Drei. Daran erkennt man, dass es keine laienhafte Schätzung sondern exakte Wissenschaft ist. Und daran, dass man es nicht direkt einleuchtend versteht. Wie bei der Quantenphysik.
V-förmige Grüße

Quantenphysik? sag ich doch... Sheldon Cooper.

Letztendlich hat es jeder selber in der Hand, ob man sich auf Heikes Beiträge und ihre monologisierenden, besserwissenden Aufklärungsversuche einlässt, oder nicht. Wenn es ihr nicht gelingt, dann wird es zwischendurch böse, abwertend, beleidigend, persönlich unter der Gürtellinie werdend, die Moderatoren scheinem diesen Treiben hilflos gegenüber zu stehen, zwischendurch kommen dann mal wirklich gute Gedanken von ihr, es ist immer so ein Hin- und Her, fast wie bei Jekyll und Hyde oder ... der Sheldon tickt ähnlich.

Wie Heike sich selber beschrieb, anstrengend.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
18.657
  • #64
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Ihr Alles-in-Frage-stellen gefällt mir. Außerdem ist sie sehr klug.

Es nützt keine Klugheit und alles stellt sie nicht in Frage, denn sich selbst anscheinend nicht, denn sie fordert immer nur die Anderen auf, sich in Frage zu stellen.

Ein wirklich kluger Mensch geht mit gutem Beispiel voran.

Genug der Zeilen, sonst wird es wieder antrengend, denn ich habe ein so schönes Wochenende vor mir. Daher wünsche ich euch allen auch ein schönes Wochenende.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #66
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
V8? Versteh' ich net. Ich hab doch gar keinen Chopper. Außerdem treten Chopperfahrer doch immer in der Gruppe auf.
But anyway.
Ich will doch nur die Heike beeindrucken. Ich mag sie. Ihr Alles-in-Frage-stellen gefällt mir. Außerdem ist sie sehr klug.

Nicht immer, aber immer öfter.
Heike beeindrucken. Soso. Klingt nach einem ehrgeizigen aber klar umrissenen Ziel. ;-))
 

C-Sebi

User
Beiträge
5
  • #67
AW: 3 Monate Parship = Frust

Ich glaub Deine Geschichte nicht ganz, dass Dich 120 Frauen angeschrieben haben, zumindest haben 99% der User in PS eher die Erfahrung gemacht si wie ich, dass sie seltens angeschrieben werden und oft keine Antwort erhalten, Bin für Ehrlichkeit auch hier im Forum.
 

existence

User
Beiträge
17
  • #68
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Mann und Frau, ein ewig Reigen. Mit diesen besinnlichen Worten unterbreche ich kurz gimmelittlesmiles Frust-Thread. Nach einer kleinen Kaffeepause geht es gleich weiter.
Wird der Schokoladentod Frau Heike von der ultimativen Qualität seines Lockspruches überzeugen?
Wird Empire durch Semantik belohnt? Haben und Sein. Leben und Tun. Sind die Übergänge zwischen Haute Couture und Prêt-à-porter fließend? Fließt alles? Ist alles eins?
Bleiben Sie dran!
Großartiger Post! Danke für die kurze Werbepause. *whew*
 

Charming

User
Beiträge
3
  • #69
AW: 3 Monate Parship = Frust

Ach, das ist leider ein geschlechterübergreifendes Problem. Ich könnte genau das Gleiche schreiben, nur eben über die Herren hier bei PS. Fragt sich nur: Warum meldet Mann /Frau sich an, bezahlt teures Geld und will eigentlich gar nicht?
Ich lächle gerne Herren mit interessantem Profil an, stets mit netten Zeilen. Dann kommt entweder nichts zurück...
Oder: Schönes Profil, hast humorvoll und süß geschrieben, wir passen zusammen... Und Zeig dich mal
Wenn ich Foto nicht freigebe: Zoooonk! Funkstille
Wenn ich Foto freigebe: zwei Reaktionen: entweder Funkstille (nein, ich bin durchaus vorzeigbar...), oder Du gefällst mir
Ich antworte und dann wirds kreativ: zu 70 % keine Reaktion mehr
oder: 1000 Varianten, warum der Kontakt doch beendet wird: keine Zeit, schon vergeben, möchte doch lieber eine Blonde mit langen Haare, will doch lieber im Heimatort was finden und und und.
Aber man sieht ihn dann weiterhin auf PS stöbern, bis ich ihn dann lösche....
Manchmal befürchte ich schon Ghostwriter...
Tja, eigentlich traurig...
Aber gib die Hoffnung nicht auf! Schreib weiterhin freundliche emails, lächle die Damen an!!
Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir das ganz große Glück!!!
 

Kimba1970

User
Beiträge
192
  • #70
AW: 3 Monate Parship = Frust

Hallo,
ich ziehe nach 3 Monaten paarship eine negative Bilanz, viele der mir angezeigten profile sind schon länger nicht mehr aktiv, ich ärgere mich darüber dass ich soviel Geld bezahlt habe...
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #71
9 Monate Parship ...

Ich bin seit Anfang des Jahres bei "Parship". Die negativen Erfahrungen von denen hier berichtet wird, kann ich nicht teilen. Im April musste ich mein Profil auf "unsichtbar" stellen. Hab in der Zeit ein wenig an den Profil-Antworten gebastelt, viel gearbeitet, mit meinem Therapeuten diskutiert, mich mit Freunden getroffen ... und seit 2 Wochen bin ich wieder sichtbar. Und bin wie schon im Januar positiv überrascht ... Klar, es gibt Frauen, die sich nur für mein Profil interessieren, mehr aber auch nicht. Genau wie ich mich eben auch für deren Profile interessiere. Andere überlegen sich evtl Kontakt aufzunehmen. Eine schreibt, dass sie sich gerade auf einen anderen Kontakt konzentriert. Keine Verabschiedung, sondern einfach nur "möchte im Moment nicht". "Später vielleicht?" Ihre Antwort? "Vielleicht." Unkompliziert, unverkrampft. Wünsche ihr viel Glück.

Einer Frau hatte ich bereits im Januar ein Lächeln gesendet. Sie hat damals nicht geantwortet ... Hab jetzt 9 Monate später (!) noch mal ein Kompliment hinterher geschickt. Und ne witzige Antwort erhalten. War damals vielleicht einfach der falsche Zeitpunkt. Wer weiß das schon.

"Parship" ist in diesen 9 Monaten zu einem Teil meines Lebens geworden. Anders kann ich es nicht sagen ... und irgendwann wird "die Frau" eben auch dabei sein ...

Ihr merkt: Sonntag morgens nach dem Joggen bin ich immer gut gelaunt ... jetzt ein Kaffee !!!
 

viela123

User
Beiträge
22
  • #72
AW: 3 Monate Parship = Frust

Ich muss mal ganz ehrlich fragen, was motiviert einen Partnersuchenden, 70, 80, 100 Profile in drei Monaten anzuschreiben? Wenn ich von mir ausgehe, ich lese mir jedes Profil aufmerksam durch, und wenn da nur ein, zwei Punkte sind die mich stören, dann schreibe ich denjenigen auch nicht an. Ich bin doch auf der Suche nach dem Partner fürs Leben und nicht nach irgendwem! Da ich auch nicht mehr die Jüngste bin und eine lange Ehe hinter mir habe, habe ich ganz bestimmte Vorstellungen meinen zukünftigen Partner betreffend. Beispiel: "Getrennt lebend" scheidet von vornherein aus, sehe ich auf dem verschwommenen Foto jemand vor irgendwelchen Autos posieren oder im Achselshirt, nein, weg. Sind nur drei Fragen beantwortet, larifarimässig, auch nein. Selbst Urlaubsorte, die mir nicht behagen, sind für mich ein Ausschlusskriterium. Es kann mir also niemand erzählen, dass man gleich so viele Profile unter seinen Partnervorschlägen findet, die zu einem passen und die man ernsthaft anschreiben muss. Ich selbst erlebe es täglich, dass ich Fotofreigaben bekomme gepaart mit einem Lächeln und OHNE Nachricht, obwohl ich in meinem Profil extra darauf hinweise, dass ich solche Anfragen ignoriere. Oder eine Nachricht die da lautet: "Hast Du Lust auf Kontaktaufnahme?" Das zeigt mir doch, dass wahllos angeklickt und angefragt wird, ohne auch nur zu lesen, was derjenige schreibt, was sich hinter diesem Profil verbirgt. Wie kann man also ernsthaft glauben, auf diese Art und Weise den passenden Partner, die neue Liebe zu finden und nicht irgendwelche beliebigen Kontakte? Das würde mich viel zu sehr stressen, ich habe ja auch noch ein Leben ausserhalb der Virtualität. Was meint Ihr?
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #73
Gedanken beim morgendlichen Joggen ...

... hätte ich meine Ex über PS kennen gelernt, wieviele MP hätten wir wohl gehabt?
Vielleicht überrede ich sie mal zu einem 3-Tage Test ...

Zitat von Kimba1970:
(...) ich ärgere mich darüber dass ich soviel Geld bezahlt habe ...

Nun das mit dem Geld ist so eine Sache. Ich erinnere mich an Samstagabende ... Einladung zum Prosecco hier und da ... da war das Geld auch schnell weg ... verglichen damit ist PS eine überschaubare Investition ...

... wenn ich die Folgekosten meiner Scheidung (Unterhalt, Umzüge, Anwalt etc) in PS-Jahre umrechne, lande ich bei ... oh ... weit über 500 Jahren PS-Dauerabo ... ok, mal schauen, vielleicht findet sich im Kühlschrank noch ein Prosecco ... ;-))) Prost!
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #74
AW: 3 Monate Parship = Frust

Einen Lebensgefährten suchen ist grundsätzlich etwas skurill. Wildfremden Leuten schreiben, nur weil sie was drin stehen haben, was irgendwie noch kompatibel zu einem ist und all das Getue finde ich noch zusätzlich absurd. Im Moment sieht meine Bilanz so aus, dass ich eher dazu tendiere, allein zu leben. Es fehlt zwar etwas, aber manches fehlt mir rückblickend auch gerne und ich kann darauf verzichten. Frust ist da aber das falsche Wort. Realismus und Abgeklärtheit trifft es besser.
Mit Online-Suche hatte ich bis dato eigentlich wenig Erfahrung, aber ich befürchte, es ist nicht so meins. Das weiß man aber erst hinterher. Vielleicht treffe ich da ja noch die Frau meines Lebens, ich denke aber eher nicht.
Meiner Einschätzung nach, steht der Aufwand, den ich da betreibe, allein durch das Online-sein, in keinem vernünftigem Verhältnis zum Ertrag. In der Zeit kann ich 100 Frauen, die mir gefallen im Leben 1.0 ansprechen. Körbe bekomme ich da auch hin und wieder, aber ich weiß dann wenigstens warum. Außerdem kann man da viel besser abschätzen, ob einem jemand verzaubert, verzückt und gefällt. Wenn, dann werde ich das in Zukunft mehr verfolgen.
Diese zähe Daterei und Schreiberei ist, wie gesagt, nicht so meine Tasse Tee.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

maxine195

User
Beiträge
803
  • #75
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Einen Lebensgefährten suchen ist grundsätzlich etwas skurill. Wildfremden Leuten schreiben, nur weil sie was drin stehen haben, was irgendwie noch kompatibel zu einem ist und all das Getue finde ich noch zusätzlich absurd. Im Moment sieht meine Bilanz so aus, dass ich eher dazu tendiere, allein zu leben. Es fehlt zwar etwas, aber manches fehlt mir rückblickend auch gerne und ich kann darauf verzichten. Frust ist da aber das falsche Wort. Realismus und Abgeklärtheit trifft es besser.
Mit Online-Suche hatte ich bis dato eigentlich wenig Erfahrung, aber ich befürchte, es ist nicht so meins. Das weiß man aber erst hinterher. Vielleicht treffe ich da ja noch die Frau meines Lebens, ich denke aber eher nicht.
Meiner Einschätzung nach, steht der Aufwand, den ich da betreibe, allein durch das Online-sein, in keinem vernünftigem Verhältnis zum Ertrag. In der Zeit kann ich 100 Frauen, die mir gefallen im Leben 1.0 ansprechen. Körbe bekomme ich da auch hin und wieder, aber ich weiß dann wenigstens warum. Außerdem kann man da viel besser abschätzen, ob einem jemand verzaubert, verzückt und gefällt. Wenn, dann werde ich das in Zukunft mehr verfolgen.
Diese zähe Daterei und Schreiberei ist, wie gesagt, nicht so meine Tasse Tee.

DAs kann ich alles so unterschreiben. Und es führte bei mir dazu, dass mich zuletzt auf dem Weg zu einem Date schon so etwas wie eine Depression überfiel, mit der Furcht im Nacken, das passt wieder gar nicht und wird dann eine zähe anstrengende Kaffee- oder sonst was Runde mit irgendeinem, ja genau Wildfremden.

Dennoch klappt es ja bei einigen, bei manchen sogar immer wieder. Gehen die gezielter , pragmatischer vor? Oder wollen die unbedingter eine Beziehung? Und nehmen das dann alles eben in Kauf? Oder senken irgendwann ihre Vorstellungen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HarryA

User
Beiträge
422
  • #76
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Einen Lebensgefährten suchen ist grundsätzlich etwas skurill. (...)

Skurill fände ich, wenn man einen Partner fürs Leben sucht, aber nicht weiß warum ...

Zitat von lone rider:
Wildfremden Leuten schreiben, nur weil sie was drin stehen haben, was irgendwie noch kompatibel zu einem ist und all das Getue finde ich noch zusätzlich absurd.

Tja, so unterschiedlich kann das sein ... in dem was Du "Leben 1.0" nennst, 100 Frauen ansprechen (sind die denn nicht am Anfang auch wildfremd ???) und sich knapp 100 Körbe einfangen ist ok. Sorry, aber mich hat es noch nie interessiert, warum mich eine Frau nicht mag/möchte/wieauchimmer. Ich mag ganz sicherlich auch nicht alle Frauen, und da sind bestimmt ne Menge ganz ganz toller Frauen dabei. Nur passt es eben nicht. Ist doch ok so.

Und ich finde weder die Schreiberei noch das Daten in irgendeiner Form "zäh", sondern sehr sehr spannend.

Mein Profil war jetzt zwei Wochen sichtbar. Hab es wieder auf unsichtbar gestellt ... 5 oder 6 Kontaktaufnahmen von mir bzw von "interessierten Frauen". Puh, das reicht erst mal würde ich sagen. Spannend. Ob "SIE" dabei ist ... ???

Zitat von maxine195:
(...) Und es führte bei mir dazu, dass mich zuletzt auf dem Weg zu einem Date schon so etwas wie eine Depression überfiel, mit der Furcht im Nacken, das passt wieder gar nicht (...)

Das tut mir leid. Schon mal überlegt "parship" zu fragen, ob Du
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #77
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Einen Lebensgefährten suchen ist grundsätzlich etwas skurill. (...)

Skurill fände ich, wenn man einen Partner fürs Leben sucht, aber nicht weiß warum ...

Zitat von lone rider:
Wildfremden Leuten schreiben, nur weil sie was drin stehen haben, was irgendwie noch kompatibel zu einem ist und all das Getue finde ich noch zusätzlich absurd.

Tja, so unterschiedlich kann das sein ... in dem was Du "Leben 1.0" nennst, 100 Frauen ansprechen (sind die denn nicht am Anfang auch wildfremd ???) und sich knapp 100 Körbe einfangen ist ok. Sorry, aber mich hat es noch nie interessiert, warum mich eine Frau nicht mag/möchte/wieauchimmer. Ich mag ganz sicherlich auch nicht alle Frauen, und da sind bestimmt ne Menge ganz ganz toller Frauen dabei. Nur passt es eben nicht. Ist doch ok so.

Und ich finde weder die Schreiberei noch das Daten in irgendeiner Form "zäh", sondern sehr sehr spannend.

Mein Profil war jetzt zwei Wochen sichtbar. Hab es wieder auf unsichtbar gestellt ... 5 oder 6 Kontaktaufnahmen von mir bzw von "interessierten Frauen". Puh, das reicht erst mal würde ich sagen. Spannend. Ob "SIE" dabei ist ... ???

Zitat von maxine195:
(...) Und es führte bei mir dazu, dass mich zuletzt auf dem Weg zu einem Date schon so etwas wie eine Depression überfiel, mit der Furcht im Nacken, das passt wieder gar nicht (...)

Das tut mir leid. (Lese Deine Beiträge gerne.) Schon mal überlegt "parship" zu fragen, ob Du Dein Profil für 4 oder 8 Wochen "still legen" kannst. Um mal Luft zu holen ... ich weiß für mich, dass ich nicht dauer-daten könnte. Dann mach ich lieber was anderes ... zor Not sogar Überstunden bis zum Umfallen. Und - um auf Deine Fragen einzugehen - nein, ich schraube meine Anforderungen nicht herab und ich will auch keine Beziehung um jeden Preis. Aber ja, ich glaube schon, dass ich gezielt vorgehe. Und ja, ich bin - auch lt PS-Portrait - erfrischend pragmatisch ...
 

Kater73

User
Beiträge
37
  • #78
AW: 3 Monate Parship = Frust

Ich frage mich, warum sich hier soviele Leute selbst zerfleischen. Wenn man sich das System hier ansieht, dann ist es doch völlig klar, daß das bei den wenigsten klappen wird, völlig egal, wie sie aussehen, was sie zu bieten haben und wieviele Gedanken sie sich über dieses oder jenes machen.
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #79
AW: 3 Monate Parship = Frust

Die letzten drei Monate sind leider nicht repräsentativ für ene SB, da Sommer.

Viele Frauen verbringen die schönen, langen Tage lieber draußen, mit Kindern, Freundinnen etc.
Betrachte lieber mal den Zeitraum kurz vor den "emotionalen und vermeintlich sentimentalen Feiertagen wie Weihnachten und Sylvester.

Da wollen viele noch kurz vorher DEN Partner finden, um über diese Tage nicht alleine zu sein.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #80
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von maxine195:
DAs kann ich alles so unterschreiben. Und es führte bei mir dazu, dass mich zuletzt auf dem Weg zu einem Date schon so etwas wie eine Depression überfiel, mit der Furcht im Nacken, das passt wieder gar nicht und wird dann eine zähe anstrengende Kaffee- oder sonst was Runde mit irgendeinem, ja genau Wildfremden.

:) Diese Situationen kenne ich gut. Ich nenne diese Momente die OMG--Momente, verwende also mittlerweile schon innerlich einen Online-Chargon. Ärgerlich auch, weil es mit Mühe verbunden war und die Höflichkeit es auch verbietet, den anderen da einfach sitzen zu lassen oder zum Fenster rauszusehen.

---------- (Der Strich, weil das nicht an maxine195 adressiert ist und generell gemeint.)

Eigentlich sollte es doch so sein, dass man zuerst eine Person sieht und dann anspricht und nicht umgekehrt. Es geht halt nichts über das Leben 1.0.
Zumal ich nicht wüsste, warum ich mich zu jemanden hingezogen fühlen sollte, weil er auf dem Profil erklärt, was er macht, wenn er nichts macht und ob er Morgenmuffel oder Frühaufsteher ist (als ob das per se ein Unterschied wäre) und derlei.
Ich übertreibe absichtlich etwas, um artifiziell zu machen, was ich meine.
Aussagekraft geht anders. Einen Vorteil hat die Online-Sucherei, man weiß, der andere sucht auch. Toll, immerhin eine Basis.
Und oben habe ich auch nicht geschrieben, dass ich offline bei 100 Frauen 100 Körbe bekam. Ganz im Gegenteil. Ich sprach von hin und wieder und dann auch mit Feedback. War also keine Zeitvergeudung, wie wenn jemand überhaupt nicht reagiert, weil er nicht kann oder will oder was auch immer. Und ich habe schließlich auch noch was anderes zu tun, als Basisprofile anzuschreiben, bei denen das nicht ersichtlich ist.
Sich verlieben ist nichts Schriftliches und auch total unwissenschaftlich. Wo da jemand seinen unvergesslichen Traumurlaub verbracht hat und was er sich als Kind zusammengereimt hat, tut da kaum was zur Sache und verleiht auch eher selten Poesie.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ratlos17

User
Beiträge
6
  • #81
AW: 3 Monate Parship = Frust

Guten Abend zusammen,
ich bin ein paar Wochen nun auch hier bei PS und muss gestehen, ich fühle mich manches Mal ziemlich überfordert. Jemand schickt ein Lächeln oder Kompliment zu einem Eintrag, ich schau sein Profil an, schreibe zurück und dann geschieht nichts mehr. Oder es kommt tagelang kein neuer Vorschlag auch nur halbwegs in der Nähe, über 200 km Entfernung jede Menge und dafür sehr oft. Auch diese Beliebigkeit irritiert mich etwas. Wie geht ihr damit um, wenn der Kontakt auch nach dem 2. Treffen auf Nachfrage erklärt, er habe auch noch andere Treffen in der nächsten Woche? Mich verunsichert dies schon, ich schreibe zwar durchaus mit mehreren, aber wenn ich mich mit jemanden treffe, ganze 3x in 10 Wochen, dann lasse ich den "Rest" quasi ruhen. Oder besser gesagt, konkretisiere dann gar nichts mehr. Mir scheint, mit dieser Einstellung bin ich fast alleine :(, oder doch nicht? Hat jemand vielleicht einen Rat für mich?
Schönen Abend euch noch :)
 
Beiträge
158
  • #82
AW: 3 Monate Parship = Frust

chapeau an Death by Chocolate…souverän geführt, wobei ich private Exzesse nicht besonders schätze, die am Thema des Fragenden komplett vorbei gehen und Chapeau an parship, die so offen und wenig diskret die Belange veröffentlichen.
Mein „Abo“ läuft noch eine Weile, sorry als Hamburgerin werde ich nicht verlängern…da ist ja die Konkurrenz im Forum lebensnaher
:)))
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #83
AW: 3 Monate Parship = Frust

"Das tut mir leid. (Lese Deine Beiträge gerne.) Schon mal überlegt "parship" zu fragen, ob Du Dein Profil für 4 oder 8 Wochen "still legen" kannst. Um mal Luft zu holen ... ich weiß für mich, dass ich nicht dauer-daten könnte. Dann mach ich lieber was anderes ... zor Not sogar Überstunden bis zum Umfallen. Und - um auf Deine Fragen einzugehen - nein, ich schraube meine Anforderungen nicht herab und ich will auch keine Beziehung um jeden Preis. Aber ja, ich glaube schon, dass ich gezielt vorgehe. Und ja, ich bin - auch lt PS-Portrait - erfrischend pragmatisch ...[/QUOTE]

@Harry
Danke für Antwort, Rat und ich lese deine Beiträge auch gerne!
Ich muss dir nicht zu leid tun, weil ich schnell Konsequenzen gezogen und nach ca. einem halben Jahr mein Profil auf Eis gelegt habe. Mein Nachwuchs zu Hause begrenzt meine Überstunden und auf den habe ich mich nach so manchem Date total gefreut;-) Außerdem hatte ich auf einer anderen Freizeit/Beziehungs-Börse einen Freund für gemeinsame Unternehmungen/ Sport gefunden und irgendwann haben wir entschieden, da ist keine lebenslängliche Beziehung drin , aber ein plus. Das stand mir dann beim Daten auch im Weg, deswegen fragte ich nach der Unbedingtheit des Wollens. Und unbedingt zwischendurch Pausen einlegen, denke ich auch. Wenn man es so wie du machst mit Energie, Interesse, aber auch Pragmatismus hat das sicher schon mal eine positive Ausstrahlung.

Umgekehrt , wenn man es so macht wie ich zuletzt, strahlt das sicher auch aus, aber eben wohl nicht so positiv. Und wenn der andere , so skeptisch wie ich in ein Treffen geht, geht dann sicher gar nichts mehr;-) Also da weiß ich noch keine wirkliche Lösung, Pausen hatte ich auch schon in den Monaten letzten Jahres eingelegt...vielleicht kann ich einfach nicht online oder es liegt an PS...da bin ich mir noch etwas unsicher.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #84
AW: 3 Monate Parship = Frust

@Ione rider


Ja also wir beide dürften uns sicher auch nicht daten oder gleich einmütig beschließen, unsere Zeit anders zu verbringen;-)

Wie ich schon auf Harrys Beitrag schrieb, strahlt man das sicher aus, dieses Desinteresse oder Unbehagen mit der Situation. Nach welcher Zeit hast du dich in diesen Fällen verabschiedet? Das fand ich immer schwierig und ich habe es auch mal gemacht, im Vorfeld die Zeit zu begrenzen, das fand dann der jeweils Andere aber nicht gut bzw. wurde unsicher.

Das schönste Treffen hatte ich mit einem, wo wir schon vorher festgestellt hatten, dass wir bzw. unsere Lebensstile gar nicht zusammen passen, wir hatten dann trotzdem (oder deshalb?) den spritzigsten Austausch und haben schließlich eine ganze Nacht durchgetanzt. Da erinnere ich mich noch heute sehr gerne dran:)
 

Bauhaus

User
Beiträge
1.010
  • #85
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
:)
Sich verlieben ist nichts Schriftliches und auch total unwissenschaftlich. Wo da jemand seinen unvergesslichen Traumurlaub verbracht hat und was er sich als Kind zusammengereimt hat, tut da kaum was zur Sache und verleiht auch eher selten Poesie.
Oh doch, wenn der Traumurlaub eines ältlichen Mannes um die 50 Interrail hieß, dann weiß ich zumindest, daß der Mann vor 30 Jahren stehengeblieben ist und nicht begriffen hat, daß sich die Welt weitergedreht hat.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #86
AW: 3 Monate Parship = Frust

Ja, chapeau, "als Münchner" fiel mir das auch auf.
 
Beiträge
158
  • #87
AW: 3 Monate Parship = Frust

Chapeau an "lone rider", auch souverän, und einen kleinen Moment daran denken, wofür das Internet von wem missbraucht wird.

Ich händel meine parship Kontakte nur analog...der Zeit habe ich mir aus über 3000 Vorschlägen meine persönlichen Favoriten angeschaut und entscheide danach....welcher Mann mir schon rein äußerlich gefällt...dabei ist ohne Altherrenbauch erstes Kriterium unabhängig vom Bildungsgrad.
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #88
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von lone rider:
Ja, chapeau, "als Münchner" fiel mir das auch auf.

Für was oder wen Chapeau.? Für peinlichstes sich selbst darstellen und beim kleinsten Kratzer unsouverän und teils auch ausfällig reagierend? Wenn wir den gleichen meinen, so wäre dieser ein super Fallbeispiel für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung, der aggressive Typus.
 

lone rider

User
Beiträge
2.427
  • #89
AW: 3 Monate Parship = Frust

Chapeau an die Frauen. Es gibt hier gute Frauen. Das fiel mir auf. Die Kommunikation hier ist sehr vielfältig. Witzige, intelligente, charmante Frauen tragen zu einem sehr großen Teil dazu bei.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

maxine195

User
Beiträge
803
  • #90
AW: 3 Monate Parship = Frust

Zitat von Bauhaus:
Oh doch, wenn der Traumurlaub eines ältlichen Mannes um die 50 Interrail hieß, dann weiß ich zumindest, daß der Mann vor 30 Jahren stehengeblieben ist und nicht begriffen hat, daß sich die Welt weitergedreht hat.

:) Wie alt bist du, dass du dauernd auf solche Typen triffst?