Beiträge
1.001
  • #1

100 Rezeptzutaten für eine glückliche Beziehung

Glückliche Paare haben eine Art Glücksrezeptur....
Der möchte ich hier auf den Grund gehen.
Eine Art Brainstorming, was der glücklichen Beziehung dienlich ist.
Vielleicht führt die Sammlung zu einer anderen Sichtweise und Handlungsweise...?
 
Beiträge
1.001
  • #2
1) kuscheln
Ein natürliches Bedürfnis des Menschen.
Für Singles: vielleicht einfach mal zur Massage gehen
 
Beiträge
1.001
  • #3
2) Befasse Dich mit Deinem Herzchakra ( öffnen und auch schließen können als Schutz, stärken, reinigen,Blockade lösen)
Dazu gehört evtl. auch mir früheren Beziehungen "aufräumen" evtl. mit einer Aufstellung. Frieden finden mit alten Beziehungen, loslassen,
frei werden.
 
Beiträge
1.001
  • #4
3) Verfolge Deine eigenen Ziele privat und beruflich, so dass eine Harmonie in Dir entsteht
 
Beiträge
1.001
  • #5
4) Öffne Dich für Deine Mitmenschen, aber erlaube Dir auch, Dich abzugrenzen.
Das ist eine gute Basis für echte Nähe.
 
Beiträge
1.001
  • #7
6) Tue etwas, was Dir Freude macht, vielleicht vermehrt. Vielleicht machst Du eine Liste von den Dingen, die Dir Freude machen.
 
Beiträge
1.001
  • #8
7) Vielleicht änderst Du in Deiner Wohnung optisch etwas, was für Liebe und Partnerschaft spricht?
 
Beiträge
1.001
  • #9
8) Überlege Dir, was den Liebestank Deines Partners füllen könnte und mache eine Aktion daraus.
Falls es zur Zeit keinen Partner gibt in Deinem Leben, kannst Du vielleicht einem Freund oder Familienmitglied etwas entsprechendes angedeihen lassen.
 
Beiträge
1.001
  • #10
9) Stelle 10 Dinge in Deiner Wohnung um. ( Bitte bewertet hier meine Vorschläge nicht so kritisch, es ist nur eine kleine Eingebung, die ich hier gerade niederschreibe)
 
Beiträge
1.001
  • #11
10) Überlege Dir den nächsten Schritt, der für Dich oder Euch zu tun ist. Vielleicht muss auch nur etwas ausgesprochen werden.
Es kann natürlich auch eine Geste sein.
 
Beiträge
1.001
  • #14
12) Den Mut haben etwas anzusprechen, so dass sich etwas verändern kann
 
Beiträge
1.001
  • #15
13) Wenn sie/er rumzickt, einfach mal fragen. "Hast Du deine Tage?"
 
Beiträge
1.001
  • #16
14) Etwas unternehmen, was der andere supergerne macht.
 
Beiträge
1.001
  • #17
15) Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück.
Oder Mut zur Veränderung
Warum soll es denn nicht klappen
 
Beiträge
1.001
  • #18
16) Ja, es darf uns richtig gut gehen
Positive vermehrte Energie will integriert werden.
Mal etwas auf Abstand gehen, spazieren gehen z.B. wenn nötig, statt zu streiten und
dadurch wieder zum alten Energielevel zurückrutschen wäre doof
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.001
  • #20
18) Den anderen erst einfach mal so akzeptieren, wie er/sie ist
und nicht dauernd verändern wollen. Ich kann nur mich selbst ändern.
 
Beiträge
1.001
  • #21
19) Die Macken des anderen möglichst nicht übernehmen.
 
Beiträge
1.001
  • #22
20) Ja, man darf auch Schwächen haben!!!!!!! Deswegen ist der Mensch nicht weniger wertvoll
 
Beiträge
1.001
  • #23
21) Partnerlook mit Variationen ist doof; bewahre Deine eigene Persönlichkeit.
Deshalb darf ich dennoch meine Lebensgewohnheiten ändern, wenn mir danach ist.
 
Beiträge
1.001
  • #24
22) Wirf gelegentlich mit einem Wattebausch, wenn Dir etwas nicht gefällt.
 
Beiträge
1.001
  • #27
25) Jeder Mensch ist ein Art Mikrokosmos. Deshalb ist es gut, mit Bewertungen zurückhaltend zu sein.
Das ist nicht immer einfach und deshalb lohnt es sich, das zu üben.( Meine Meinung)
 
Beiträge
1.001
  • #28
26) Mit Liebe geht alles. Manchmal versteckt sich die Liebe. Manchmal verändert sie sich, wird reifer.
 
Beiträge
1.001
  • #30
28) Die Dinge nicht so schnell zu bewerten, ist vermutlich die größte Herausforderung.