Beiträge
824
Likes
0
  • #1

10 Monate PS - Fazit++

Für mich ist es an der Zeit konsquent zu handeln. PS war für mich ein Fehler, eine Erfahrung - aus der ich etwas lernen kann - mehr nicht. Ich bin Ende des letzten Jahres zu den 'offenen Plattformen' gewechselt - seit Mai/Juni ausschliesslich dort. Offene Plattform in dem Sinne - das dort Alter, Beruf / Status und ähnliches kaum eine Rolle spielen. Abseits von faden bürgerlichen Werten geht für mich die Post ab.

Seit dem gibt es keinen Frust mehr. Ich habe Dates so viel ich will, treffe überwiegend Frauen die mich interessieren, die Interesse an mir zeigen. Kein albernes Bildfreigabe Protokoll, kein Opening mit sinnfreiem Lächeln, keine distanziert-unbeholfene 50er Jahre Kontaktaufnahme, bessere Response Quote, keine Katalog Denke, keine Bewerbungsgespräche, zeitnahe Treffen ohne Umwege (mail, phone, Treffen in weniger als einer Woche).

Neu für mich - ich treffe hin und wieder Frauen, die meine Erwartungen übertreffen statt im Fallout einer Valium Bombe einzunicken. Das kann natürlich nur ein subjektiver Eindruck sein - nichts gegen PS - nichts gegen die PS Frauen. PS ist für MICH schlicht komplett ungeeignet. Bis man die Stärken und Schwächen einer Plattform (wenn zieht die Plattform an) in Bezug auf seine eigenen Vorlieben / Absichten bewerten kann - braucht es Zeit - 'Experimente' und Vergleiche. Das hatte ich zu Begin völlig unterschätzt - wie sehr sich die Communities unterscheiden - welche Konsequenzen das hat.

Für mich ist die Suche ein notwendiges Übel - 'killing time' brauch ich nicht. Mir geht es ums Finden - da werde ich woanders besser bedient. Ich suche Frauen die 'unkompliziert' sind* - wissen was sie wollen, Beziehungserfahren sind,
die nicht in bürgerlichen Wertvorstellungen aufgehen. Frauen die mehr wollen - als eine Lücke füllen, mit Jemandem der an der 'Peripherie Ihres Lebens' einsortiert wird. Wer in dem Kontext berechnend / kopflastig agiert ist tendenziel auf eine Zweckgemeinschaft ausgerichtet - denkt in solchen Kategorien (wer hat was zu bieten / Leistung - Gegenleistung). Das ist definitiv nicht meine Welt.

Mein Account läuft noch ein Jahr weiter* - habe die irre drei Monate Kündigungsfrist doch glatt übersehen. In dieser Hinsicht ist PS eine ABO Falle unter vielen - anyway. Aktiv nutzen werden ich den Account gewiss nicht mehr. Für mich ist PS Zeitverschwendung und Frustquelle. Zwei Dates und ein dutzend lauwarme Kontakte - viel vertane Zeit ist meine Bilanz.
Würde ich hier weitermachen hätte ich sicher noch Jahre vor mir - so brillant wie die 'Matches' hier daneben liegen. Lustig ist, das ich jetzt random (weiss meist kaum etwas über mein Date) besser fahre als mit prall gefüllten Profilen von PS. Ein Date auf einer offenen Plattform meinte auf die Frage warum ihr Profil fast leer sei: 'schreiben kann man viel'. Dem schliesse ich mich an - habe ich oft genug erlebt.

Das PS Forum fand ich bisher ganz witzig - zuweilen - hilfreich. Ob ich dort aktiv bleibe, weiss ich nicht. Im Moment läuft alles bestens. Viele schöne Kontakte, hin und wieder traumhafte Dates, hin und wieder sinnlich-erotische Begegnungen.
Dating ist für mich viel entspannter geworden :)- ohne PS.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
26
Likes
0
  • #2
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Dein Beitrag hat mich köstlich amüsiert und in vielem kann ich Dir zustimmen. Von der weiblichen Warte aus gesehen gestalten sich die Dates und die dazugehörigen Männer sehr ähnlich wie von Dir beschrieben. Auch ich finde das "Matching" nicht besonders passend. Darf ich fragen welche offenen Platformen Du in Deinem Beitrag meinst? Vielen Dank :)
 
Beiträge
8.080
Likes
7.864
  • #3
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Prima, dass du anderweitig zufriedener bist. Jeder findet in der Vielzahl der SB mit etwas Glück die richtige für seine Bedürfnisse.

Was Du über die Frauen in PS schreibst, trifft auch vollumfänglich auf die Männer zu.

Mit dem Bildungsniveau, das bei PS entsprechend hoch sein soll, steigt eben auch die Kopflastigkeit. Ich finde das aber okay. Ich suche schließlich hier kein Abenteuer. Und natürlich will ich einen Mann auf "Augenhöhe" - alles andere wird auf Dauer schwierig.

Für eher lockere Kontakte und Affären sind andere Portale sicher besser geeignet. Und sicher kann man auch dort mit ein wenig Glück die "große Liebe" finden.

Das Frustpotential bei PS teile ich allerdings mit Dir vollumfänglich. In anderen SB habe ich dieses bisher allerdings auch nicht abbauen können, die waren eher noch viel schlimmer (mit oft unseriösen Kontaktversuchen).

Ich habe PS bereits wenige Wochen nach Abschluss der Mitgliedschaft vorbeugend gekündigt - damit ich es ja um Himmels Willen nicht vergesse.... Noch ein Jahr stünde ich wohl nicht ohne Psychoknacks durch ;-))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
14.946
Likes
7.415
  • #4
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von Marvin:
Das PS Forum fand ich bisher ganz witzig - zuweilen - hilfreich. Ob ich dort aktiv bleibe, weiss ich nicht. Im Moment läuft alles bestens. Viele schöne Kontakte, hin und wieder traumhafte Dates, hin und wieder sinnlich-erotische Begegnungen.
Dating ist für mich viel entspannter geworden :)- ohne PS.
Wenn du eh an offneren Beziehungen, sinnlich-erotischen Begegnungen imit Frauen nteressiert warst, traumhafte Dates, ich vermute, da geht es schnell zur sexuellen Sache über, wolltest, dann verstehe ich nicht, was du von Anfang an bei PS wolltest?

Somit ist doch klar, warum es bei PS nicht gut lief, weil Frau, die sich in so einer SB anmeldet, so was nicht will, daher das Interesse an dir auch gering war und es zu wenigen Dates kam. War dir denn vorher nicht klar, dass du anscheinend nur an lockeren Beziehungen mit Frauen interessiert bist?
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #5
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von Mentalista:
Wenn du eh an offneren Beziehungen, sinnlich-erotischen Begegnungen imit Frauen nteressiert warst, traumhafte Dates, ich vermute, da geht es schnell zur sexuellen Sache über, wolltest, dann verstehe ich nicht, was du von Anfang an bei PS wolltest?

Somit ist doch klar, warum es bei PS nicht gut lief, weil Frau, die sich in so einer SB anmeldet, so was nicht will, daher das Interesse an dir auch gering war und es zu wenigen Dates kam. War dir denn vorher nicht klar, dass du anscheinend nur an lockeren Beziehungen mit Frauen interessiert bist?
Da muss ich Mentalista recht geben. Bei dir hat man den Eindruck, dass du hier nach ungezwungenen Abenteuer suchst. Wobei mehr Emotionen dabei sind als Verstand.
Aber die meisten sind hier, weil sie eine feste Bindung suchen; die hoffentlich dann für immer hält. Kein Mann / Keine Frau hier ist hier (hoffentlich) so naiv, dass Sie glaubt eine Beziehung funktioniere nur mit Leidenschaft, Luft und Liebe. Deswegen geht es hier auch etwas nüchterner zu. Schließlich will man sich in niemanden verlieben, den man später miternähren muss. Aber solche Leute hält PS schon ganz gut mit seinen Preisen raus.
Für mich persönlich läuft es hier besser, als auf den offenen Plattformen. Da geht es meistens mehr über die Optik der Person, als über die anderen Eigenschaften des Menschen. Deshalb findest du auch oft nur meistens ein kurzes Profil, aber viele viele Bilder.
Du musst für dich entscheiden, was du möchtest. Und dann dich genau bei der Plattform anmelden, die dir das anbietet.
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #6
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Ich schliesse mich den Meinungen von mentalista und akku1987 an. Es kommt einfach darauf an, was du suchst. Sicher hat es auf kostenlosen Plattformen mehr Leute, die einfach ein Abenteuer suchen. Ich beispielsweise suche nach einer Partnerschaft und habe deshalb bewusst eine kostenpflichtige Seite gewählt. Leute, die auf ein Abenteuer aus sind und eher flüchtige Kontakte suchen, sind in der Regel nicht bereit den Parship-Preis zu zahlen, da sie Gleichgesinnte ja auch kostenlos im Club in der Nähe finden können. Ich denke auch, dass eine Anmeldung bei Parship hätte verhindert werden können, wenn du dir zuerst überlegt hättest, was du suchst und wo du es am besten findest.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #7
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Ich stelle hier fest, daß Geld eher in Verbindung mit Partnerschaft als mit Sex gebracht wird. Offenbar ist Partnerschaft eher Ware als Sex.
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #8
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von Heike:
Ich stelle hier fest, daß Geld eher in Verbindung mit Partnerschaft als mit Sex gebracht wird. Offenbar ist Partnerschaft eher Ware als Sex.
Nein, aber wenn ich nur auf Sex aus bin, muss ich ja nicht für Parship Geld ausgeben. Da reicht ja auch einfach der Besuch eines Clubs oder einer Bar. Ich denke einfach, dass jemand, der bereit ist Geld auszugeben, um einen Partner zu finden, es damit auch eher ernst meint. Es gibt ja auch genügen Gratis-Plattformen für Leute, die sich noch nicht so sicher sind oder eben nur flüchtige Kontakte wollen. Dass ich nicht alleine bin mit dieser Einstellung merkst du relativ schnell, wenn du beides ausprobiert hast. Parship bewirbt sich ja auch selbst als Seite für die Patnersuche und deshalb kann man wohl schon damit rechnen, dass es hier vielleicht mehr Leute hat, die eben jemanden suchen, mit dem es über einen langen Zeitraum klappen könnte.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #9
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von stögge:
Ich denke einfach, dass jemand, der bereit ist Geld auszugeben, um einen Partner zu finden, es damit auch eher ernst meint.
Ja, er meint es ernst mit dem Partnerschaft-Kaufenwollen oder mit dem Partnerschaftanbahnung-Kaufenwollen.
Das widerspricht doch nicht dem, was ich geschrieben habe. Natürlich meint der Freier, der Geld bezahlt, es ernst. Deswegen bezahlt er ja.
 
Beiträge
14.946
Likes
7.415
  • #10
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von stögge:
Nein, aber wenn ich nur auf Sex aus bin, muss ich ja nicht für Parship Geld ausgeben. Da reicht ja auch einfach der Besuch eines Clubs oder einer Bar. Ich denke einfach, dass jemand, der bereit ist Geld auszugeben, um einen Partner zu finden, es damit auch eher ernst meint.
Eigentlich logisch, aber den Leuten scheint es zu gut zu gehen, wenn man sich auf nicht gerade preiswerten SB rumtreibt und eigentlich nur Sex will, den man auf kostenfreien oder preiswerteren SB viel eher bekommen könnte. Wenn man dazu noch die Zeit, Strom usw. rechne, dann ist es doch letztendlich preiswerter als Mann ins Bordell zugehen, oder?. Kein großer Aufwand, keine Körbe, keine Absage, oder ist dan der Reiz weg, weil Mann alles so schnell und einfach bekommt?

Ich sehe es nicht so, dass der Besuch von Clubs und Bars mit der Suche nach Sex gleichzusetzen ist. Viele wollen nur tanzen, sich treffen, trinken, in der Bar nur sitzen, Quatschen, vielleicht auch flirten, wenn sich was ergibt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Nach der hier beliebten Argumentation meint der Aufreißer in der Bar es sowieso nicht ernst mit dem Sex. Denn er zahlt ja nicht dafür.
Ernst genommen wird danach das, was Ware ist. Sei es Sex, im Bordell oder auch im Sexbörsenfall, wenn da wenigstens teuer bezahlt werden muß, oder sei es eben Partnerschaft, im Partnerschaftsbörsenfall, wenn da teuer bezahlt werden muß.
 
Beiträge
1.037
Likes
245
  • #12
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von stögge:
Parship bewirbt sich ja auch selbst als Seite für die Patnersuche und deshalb kann man wohl schon damit rechnen, dass es hier vielleicht mehr Leute hat, die eben jemanden suchen, mit dem es über einen langen Zeitraum klappen könnte.
Leute, die mit Tunnelblick jeden Kontakt nur unter der Möglichkeit einer von Anfang an auf lebenslange Verbindlichkeit angelegten Partnerschaft sehen, werden trotz hohen Mitteleinsatzes weder bei PS noch irgendeiner anderen Plattform Erfolg haben.

Auch unter den kostenlosen Plattformen gibt es durchaus solche, in denen sich (auch) ausnehmend niveauvolles Publikum tummelt. Allerdings bedarf es dort entsprechender Auswahlkriterien, um zu entscheiden, mit wem man sich da nun auf Kommunikation (und vielleicht mehr) einlassen möchte und mit wem nicht. Und genau daran scheint es sehr vielen PS-Suchenden zu mangeln. Man zahlt dafür, dass eine scheinbare Vor-Auswahl getroffen wird - sei es nun mittels Matching Points oder via Geldbeutel. Nur funktioniert eben genau das nicht. Wer auch PS nur als "normale" Singelbörse begreift, wird sicher mehr Erfolg bei seiner Suche haben ... aber richtiges Leben ist nun mal nicht widerspruchsfrei und schon gar nicht risikofrei.
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #13
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Ich sehe es nicht so, dass der Besuch von Clubs und Bars mit der Suche nach Sex gleichzusetzen ist. Viele wollen nur tanzen, sich treffen, trinken, in der Bar nur sitzen, Quatschen, vielleicht auch flirten, wenn sich was ergibt.[/QUOTE]

Absolut einverstanden. Nicht falsch verstehen: Ich wollte den Besuch auch nicht gleichsetzen mit der Suche nach Sex. Ich meine nur, dass es nicht nötig ist, Geld für eine PS-Mitgliedschaft zu zahlen, wenn man nur nach Abenteuern sucht, die findet man problemlos auch ohne teure Mitgliedschaftskosten.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #14
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Zitat von stögge:
Ich wollte den Besuch auch nicht gleichsetzen mit der Suche nach Sex. Ich meine nur, dass es nicht nötig ist, Geld für eine PS-Mitgliedschaft zu zahlen, wenn man nur nach Abenteuern sucht, die findet man problemlos auch ohne teure Mitgliedschaftskosten.
Wenn man Sexabenteuer auch problemlos ohne teuer Geld findet, weswegen zahlen dann einige Menschen für Sex viel Geld? Umgekehrt soll es übrigens auch Menschen geben, die Partner finden und Partnerschaften schließen, ohne Geld für eine PS-Mitgliedschaft gezahlt zu haben. Ob alle anderen es "nötig" haben, Geld zu zahlen, weil sie ohne Geldzahlung keine Chancen haben, lasse ich mal unkommentiert.
Mittlerweile sollte eigentlich klar geworden sein, daß das Verhältnis von Bezahlung, Leistung, Ware, Sex und Partnerschaft doch etwas komplexer ist als die ständig wiederholte Milchrechnung. Wenn sie noch ein viertes Mal wiederholt wird, hat sie übrigens bereits den Status eines running gag. :)
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #15
AW: 10 Monate PS - Fazit++

Hallo, mir geht es ähnlich, eigentlich treffen für mich die Eigenschaften zu, die du suchst, aber es gibt wohl keine Männer, die so jemand suchen. Insofern finde ich PS für mich auch total unpassend, denn ich bin selbstständig, unkompliziert, nicht "gutbürgerlich, und ich brauche nicht dringend einen Mann. Was mich allerdings interessiert, wo steht denn das mit der 3 Monate Kündigungsfrist? Das hab ich nirgends gefunden, kannst du mir bitte helfen?