Beiträge
169
Likes
142
  • #1

10 Monate... eine Bilanz

10 Monate auf den Tag genau.

Vieles haben ich schon in verschiedenen Threads geschrieben und mir ist auch klar, dass vieles wiederholt wird. Das hier soll nur eine Zusammenfassung zum Schluss sein.

  • Vorweg:
    - Ich habe mein Profil mit ganzen Sätzen ausgefüllt.
    - Bilder sind nicht die allerbesten, aber man sieht, wer ich bin.
    - Anhand der Antworten auf die Fragen, kann man mich soweit kennen lernen, damit man sich ein Bild über meine Person machen kann.

An die Verabschiedungen habe ich mich schon gewöhnt und aufgrund der Anzahl denke nicht, dass es hier noch etwas wird. Wenn meine Interessen und Gedanken über gewisse Themen (so speziell sind sie nicht) scheinbar keinem zusagen, dann haben sich hier Leute versammelt, mit denen ich auch im richtigen Leben nicht verstehen, resp. eine Beziehung nicht von Dauer sein würde. Das ist nicht als Hochnäsigkeit oder als Snobismus gemeint, aber hier scheint der überwiegende Großteil sich wirklich nur für Reisen und Sport zu interessieren. An sich kein Problem, das Problem fängt aber eben beim "nur" an. Ich merke aber auch zunehmend, dass es sowas wie ein Art Statussymbol darstellen soll. ...Ja, wirklich das allerwichtigste in einer Beziehung.

Was ist eigentlich mit den Menschen heute generell los ? Findet niemand mehr Interessen, die auch etwas anderes als Sport und Reisen abdecken ansprechend oder ist es nicht "in" oder schlichtweg "uncool" ? Etwas anderes kann ich mir ehrlich gesagt nicht mehr denken. Verabschiedungen hingegen von Leuten, denen es offensichtlich Mühe bereitet, sich schriftlich auszudrücken und/oder gar ihre Gedanken in Worte zu fassen, ja, soll jeder selber wissen, was er/sie davon hält. Sowas sieht man aber auch im richtigen Leben immer öfter, noch trauriger.

Ich hätte gedacht, dass es hier mehr Bereitschaft zur Kommunikation geben würde, Fehlanzeige. Wie soll man über jemanden irgendwas erfahren, wenn man sofort verabschiedet wird ? 10 Monate Erfahrung zeigen mir aber, dass es sich gar nicht lohnt, sich solche Gedanken durch den Kopf gehen zu lassen, ist schlichtweg sinnlos. Interessiert mich auch nicht mehr. Schade nur, dass die Möglichkeiten die eine OD-Plattform bietet, von den meisten nicht optimal genutzt werden. Man zahlt ja schließlich auch dafür.

Mich würde aber immer noch gerne interessieren, was andere darüber denken und wer hier auch noch ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was er/sie generell über OD denkt und was generell dazu meint ?

Parship bietet nur die Plattform an und kann nichts fürs User-Verhalten. (Soweit diese Anmerkung nötig sein sollte)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
169
Likes
142
  • #3
Da hast du im Forum aber nicht genug zu dem Thema 'welche Ansprüche ein PShipper heutzutage an die Profil-Fotos hat' gelesen. ;)
Ach so, hier muss also alles perfekt sein. Man soll sich als der Perfekte Übermensch präsentieren, am besten natürlich auch in Wirklichkeit so sein und hoffen, dass man krass genug ist, um in der oberen Liga mitspielen zu können ? Ja, macht wirklich Sinn. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was Leute auf den OD Plattformen für wichtig halten oder wann du überhaupt als interessant zählst, aber es scheinen Dinge zu sein, die für mich sowohl bei der Partnersuche, als auch in einer Beziehung nur wenig Relevanz haben.

Ja, es ist sicher von essenzieller Bedeutung, dass du mindestens 2-3 Bilder hast, wo du an einer weißen, sandigen Strand in einer Hängematte es dir gut gehen lässt, natürlich mit dem Meer im Hintergrund, damit es auch authentisch wirkt. Dann weiß der Gegenüber, dass ihr gewisse Ähnlichkeiten habt im Bezug auf Lifestyle, Bedürfnisse, Ansprüche und at last but not least, im Bezug auf das Lebensstandard an sich. Genau so ist es richtig.
 
  • Like
Reactions: Oma
Beiträge
8
Likes
12
  • #4
Ich habe volles Verständnis für deine Enttäuschung, viele sehen es so wie du. Aber du kannst die suchenden und sich anbietenden Kandidaten nicht ändern. Da kannst du Dich beklagen, soviel du willst. Nimm dir einfach die Zeit, gründlich zu suchen. Und vielleicht einfach mal auf gut Glück ein paar ziemlich leere Profile anschreiben, die keinen Sport und Reisen im Profil erwähnen, die gibt es schon, vielleicht gut versteckt?
 
Beiträge
13
Likes
7
  • #5
Was du schreibst kommt mir leider sehr bekannt vor. Ich bin seit Jahren hier angemeldet und habe die selben Erfahrung gemacht wie du.

Für mich war OD etwas sehr ungewohntes, desswegen habe ich mich sehr viel damit befasst, befolge die Guides wie man gute Nachrichten schreibt oder wie man sein Profil gestaltet, ich bin sogar durch die Profil-Beratung gegangen und habe mittlerweile (wie ich finde) ein tolles, individuelles, echtes Profil.

Eine Nachricht zu schreiben dauert bei mir. Trotzdem wird man zu etwa 99% geghostet oder ohne Angabe von genauen Gründen verabschiedet. Das empfinde ich auf Dauer ebenfalls als sehr frustrierend.

An guten Tagen denke ich mir: hey, ich suche auch jemanden sehr besonderes, das dauert eben!

Doch in letzter Zeit kann ich die vielen Absagen einfach nicht mehr aushalten. Ich überlege nun, ein einsamer Katzen-Mann zu werden 😸.
 
Beiträge
119
Likes
166
  • #6
...
- Bilder sind nicht die allerbesten, aber man sieht, wer ich bin. ...
Genau daran solltest du arbeiten. Auch wenn du diesen Punkt für unwichtig hältst oder anders siehst und jeder Frau, die dich freundlich anschreibt antwortest - da brauchen wir keine Grundsatzdiskussion führen. Schlechte Bilder führen einfach immer zu sehr geringer Resonanz, da kann dein Text noch so gut sein. Du konkurrierst hier mit zahlreichen anderen Männern.

Es gibt zum Thema Fotos hier einen Thread - vieles ist natürlich individuell zu betrachten.
 
Beiträge
2.636
Likes
3.637
  • #7
Dazu hat er hinreichend viele Hinweise erhalten ist aber nicht bereit daran etwas zu tun. Die Bilder sind nicht nur "nicht die Besten", sondern vermitteln Distanz, er ist darauf praktisch nicht erkennbar, und es ist im Grunde 3x dasselbe vermittelt also auch noch Einfallslosigkeit und mangelnde Selbstreflexion und mangelde Fähigkeit sich in andere hineinzuversetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oma

Beiträge
3
Likes
3
  • #9
Ich kenne deine Fotos nicht, finde das, was und wie du schreibst, aber ausgesprochen (und angenehm) elaboriert im Vergleich zu dem, was ich bisher in Männerprofilen gelesen habe. Auch dort: Sport und Reisen oder - sehr beliebt - das Motorrad, gääääähn, auf einem Bild am besten noch vor dem (eigenen) Ferienhaus. Das sind auch nicht meine Kriterien und ich fühle mich hier ebenfalls bisher auf recht verlorenem Posten. Und wenn ich ahne, da könnte etwas mehr hinter einem Profil stecken, werde ich durch die Art der Absage eines Besseren belehrt. Oder mir wird nach einem langen ersten Telefonat abgesagt, weil ich (Überraschung) eine Familie habe (wohlgemerkt erwachsene Kinder, die aber natürlich gelegentlich schon noch eine Rolle in meinem Leben spielen), was ja auch schon in meinem Profil steht.

Ach herrje. Scheint also eine gute Plattform für all jene Frauen UND Männer zu sein, die Reisen und Sport am coolsten überhaupt finden - und ansonsten einfach so vor sich hinleben, sich keine Gedanken um nix machen. Ist also vielleicht wirklich - auch hier - die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.
Ich wünsch dir trotz allem viel Erfolg dabei, vielleicht gibt es mehr Hoffnung im realen Leben, da erlebt man einander gleich dreidimensional.
 
Beiträge
169
Likes
142
  • #10
Ich kenne deine Fotos nicht, finde das, was und wie du schreibst, aber ausgesprochen (und angenehm) elaboriert im Vergleich zu dem, was ich bisher in Männerprofilen gelesen habe.
Vielen Dank :)

Scheinbar sind doch nicht nur Frauen, die sich für nichts außer Reisen und Sport interessieren. Mich überrascht aber doch ein wenig, dass viele Männer sich auch keine Mühe zu geben scheinen.

Ach herrje. Scheint also eine gute Plattform für all jene Frauen UND Männer zu sein, die Reisen und Sport am coolsten überhaupt finden - und ansonsten einfach so vor sich hinleben, sich keine Gedanken um nix machen. Ist also vielleicht wirklich - auch hier - die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.
Ich habe schon zig Kommentare dazu geschrieben und werde es jetzt nicht nochmals aufrollen. Finde ich aber schade, dass es so ist und dass ein Großteil der Menschen so denkt. Mich überrascht aber nur, dass die Profile wirklich von jeder Frau aus den unterschiedlichsten Berufen sich wie ein ein Ei dem anderen gleicht. (ich als Mann sehe nur Frauenprofile, bei den Mannen ist es scheinbar auch nicht anders). Ist die Gesellschaft und die Menschen heute wirklich so geworden ? In meinem Umfeld sehe ich das nicht so, nur dass alle gestresst und einige am Rande eines Burnout stehen. So ist heute die Welt leider, aber es überrascht mich trotzdem, dass viele Leute sich angeblich für nichts mehr interessieren. Es gibt hunderte sinnvolle Sachen, was einem weder viel Zeit, noch Mühe kosten und etwas Inhalt und Qualität ins Leben bringen. Auch ein Kennenlernen und ein Gesprächsanfang ist mit Menschen, die Interessen haben leichter und angenehmer.
Hier gilt wieder der Spruch, dass aus Nichts auch nichts kommt.