chrissi22

User
Beiträge
1.608
  • #32
Danke der Nachfrage 😌 Ach ich bin einfach nur unsicher, ich bin offen und freundlich und komme rasch ins Gespräch, aber zucke auch zusammen trotz meiner Skepsis, wenn wieder einer nur faxen macht. Es macht Spaß zu schreiben und plötzlich merkt man, der ist ein Kasper, veralbert mich bloß und taucht ab. Kein Fake aber auch nicht wirklich interessiert. Im Grunde harmlos aber eben nicht zielführend. Und dann muss ich mich selbst fragen, ob ich das heimlich still und leise doch anteilig so provoziere. Und wieder eine Portion Geduld futtern. Das gelingt mal mehr mal weniger....
Und wie war das Treffen mit den Damen? Sind die vergeben oder auch auf der Suche?
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

LenaamSee

User
Beiträge
802
  • #33
Danke der Nachfrage 😌 Ach ich bin einfach nur unsicher, ich bin offen und freundlich und komme rasch ins Gespräch, aber zucke auch zusammen trotz meiner Skepsis, wenn wieder einer nur faxen macht. Es macht Spaß zu schreiben und plötzlich merkt man, der ist ein Kasper, veralbert mich bloß und taucht ab. Kein Fake aber auch nicht wirklich interessiert. Im Grunde harmlos aber eben nicht zielführend. Und dann muss ich mich selbst fragen, ob ich das heimlich still und leise doch anteilig so provoziere. Und wieder eine Portion Geduld futtern. Das gelingt mal mehr mal weniger....
Und wie war das Treffen mit den Damen? Sind die vergeben oder auch auf der Suche?
Liebe Grüße
Hast Du von Dir selber den Eindruck, dass Du bindungsängstlich bist und deshalb beziehungsvermeidend [weil Du schreibst, dass Du vielleicht selber einen Anteil daran hast, wie er sich verhalten hat]?
 
Zuletzt bearbeitet:

Indigoblau

User
Beiträge
453
  • #35
Hallo,
Ich hatte ein erstes Date mit einem Mann, der eher weiter weg wohnt.
Angeblich kam er extra, um mich kennenzulernen.
Wir hatten davor ca.1 Woche geschrieben und auch telefoniert.
In real hat er mich nichts Persönliches gefragt, nur niedergeredet von irgendwelchen Menschen, die ich nicht kenne und dumme Witze erzählt.
Er wollte abends essen gehen mit mir.
Ich hab gearbeitet und konnte nicht oft am Handy sein.
Ich hab dann höflich abgesagt, worauf er mich sofort blockierte und ein SMS schickte mit den Worten: Leck mich am A...

Ist das üblich im Netz...
Ich war etwas entsetzt, dachte dann, ich hab wohl richtig entschieden.
Ein wenig Höflichkeit ist doch nicht zuviel verlangt oder?
Ich bin auch schon abgelehnt worden...aber so eine Nachricht versende ich niemals.
Das klingt wirklich übel und ich hoffe, dass du dich von dieser Erfahrung nicht entmutigen lässt.
Du hast die richtige Entscheidung getroffen. Bei Personen, die viel über andere Menschen herziehen, wäre ich auch vorsichtig.
Viel Glück noch weiterhin 🙂!
 
  • Like
Reactions: Single1970 and Megara

chrissi22

User
Beiträge
1.608
  • #38
Hast Du von Dir selber den Eindruck, dass Du bindungsängstlich bist und deshalb beziehungsvermeidend [weil Du schreibst, dass Du vielleicht selber einen Anteil daran hast, wie er sich verhalten hat]?
Hab im Auto überlegt, ist ja genug Zeit :) Ich glaube die Frage ist eher, wo die Aufmerksamkeit hingeht. Womit man sich dann länger befasst weil es eine Bedeutung hat oder ein Muster bestärkt o.ä. - Spinner gibt es immer, nicht nur auf diesen Plattformen, aber ich muss lernen, mich dann nicht länger als sehr kurz damit aufzuhalten. Aber das ist ein Lernprozess, da ich aus meinem Leben leider gewöhnt bin, dass die Männer eher die wankelmütigen und unzuverlässigen Parts waren, die feste Burg waren immer die Frauen. Da steckt entsprechend eine Vertrauenslücke in mir, die immer wieder getriggert wird. Aber damit kann man umgehen lernen, das versuche ich ⛅ 🌞 Ich muss die Vertrauenswürdigen ausfindig machen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Zaphira, Single1970, Kartoffel und 2 Andere

LenaamSee

User
Beiträge
802
  • #39
Liebe @chrissi22
Das was Du schreibst, erlebe ich genauso.

Ich wünsche mir einen herzlichen, zuverlässigen....

Von mir angezogen fühlen sich die unterkühlten, die mir seelisch nichts geben, weil sie es nicht können.

Der Weg ist das Ziel....
Ich hoffe, dass ich noch in diesem Leben beim Richtigen ankommen darf.
Liebe Grüße zu Dir
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Zaphira, Ungezähmt und 2 Andere

chrissi22

User
Beiträge
1.608
  • #40
Von mir angezogen fühlen sich die unterkühlten, die mir seelisch nichts geben, weil sie es nicht können.

Der Weg ist das Ziel....
Ich hoffe, dass ich noch in diesem Leben beim Richtigen ankommen darf.
Liebe Grüße zu Dir
Es macht halt müde auf Dauer den gleichen Aufgaben zu begegnen, aber das wird so bleiben, bis die Aufmerksamkeit woanders hingeht. Insofern - klar, darfst Du :) Wirst Du. Weil Du es bestimmst... Die Ganglien mal umsortieren, das ist ein Dauerauftrag und nervig und doof und anstrengend und eine Sisyphosarbeit - aber möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Zaphira and Kartoffel

chrissi22

User
Beiträge
1.608
  • #51
Falls es dich tröstet:
Es gibt auch (allzu viele) wankelmütige Frauen. - Stellte ich Fels mehrmals fest.🏔️
Klar. Es hat auch nix mit Männlein oder Weiblein zu tun eher mit den eigenen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht. Oder überhaupt mit Beziehungserfahrung.
Finde ich sehr befremdlich und fragwürdig, dass es Leuten besser geht wenn sie wissen, dass es anderen auf ähnliche Weise schlecht geht.
Aaach, das zählt unter normalem Erfahrungsaustausch. Sagt ja keiner ach wie schön dass es dir schlechter geht als mir.... Mir geht's ja auch nicht schlecht! Man kann sich gegenseitig bei der Mühe des auseinander klamüserns fein unterstützen. Find ich. Sag mal @Kartoffel wie kommst du denn auf diesen Namen? 🥔 😁
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, Megara, Single1970 und ein anderer User

Kartoffel

User
Beiträge
36
  • #52
Finde ich sehr befremdlich und fragwürdig, dass es Leuten besser geht wenn sie wissen, dass es anderen auf ähnliche Weise schlecht geht.
Die Erkenntnis, dass es anderen ebenso oder ähnlich geht ist für viele Menschen hilfreich, weil es ihnen vermittelt, dass sie nicht einzigen sind und es nicht notwendigerweise an ihnen liegt. Sie darauf aufmerksam zu machen nennt man normalisieren.
 
  • Like
Reactions: Megara

Kartoffel

User
Beiträge
36
  • #59
Dass können sie sich bei 7,79+ Mrd Erdenbürgern auch denken, anstatt sich für so - im wahrsten Sinne des Wortes - einzigartig zu halten.
Es hilft vielen Menschen, daran erinnert zu werden; ungeachtet dessen, was sie sich denken könnten (Man beachte den Konjunktiv 2!).
Aber die Motovation, anderen Menschen hilfreich zur Seite zu stehen, scheint mir dein Anliegen nicht zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and fleurdelis