Beiträge
79
Likes
11
  • #121
Zitat von fafner:
Mann könnte dann so das Gefühl haben, nur einer unter vielen davor und danach zu sein... Nicht unbedingt das, was ich mir unter Partnerschaft vorstelle.
Solch ein Gefühl ist ja nicht verwunderlich. Es ist ja noch nicht das "Besondere" mit dabei: die Liebe.

Ich weiß gar nicht genau, wie ich das bewerten soll oder welche Meinung ich dazu haben soll, also wann Sex haben, wann die Wohnung des anderen betreten, aber vor allem wer das festlegt. Manipulativen Christenschwe.... wieder oder doch die Natur?

Momentan bin ich so drauf, dass ich davon ausgehe, dass wir zwei, also der interessante Mann/ Mensch und ich, uns lieben lernen - sollten - und ich deshalb auch noch nicht küssen will. Wir unternehmen dies und das, gewöhnen uns aneinander und werden erst mal Freunde. Ich find ihn allerdings seeeeehr anziehend. Ggrrr... Irgendwie ist mir aber grad schwer nach Kennenlernen, Zeitlassen, Abhängen. Er findet das gut soweit trotz anfänglicher kleiner Verwirrung. Ich war beim 3. Date zum Filmgucken und ungeplant zaghaft Schmusen bei ihm. Das war aufregend irgendwie...

Nachsatz: Ich mach mir an sich keinen Kopf darum, ob Sex oder nicht oder Affaire oder sonstwas.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
79
Likes
11
  • #122
Zitat von Kirsche
Trotzdem schwirrt bei einem Date in einer Wohnung immer der Gedanke "eventuell Sex" im Kopf rum, oder nicht?

Antwort von Demiergos
Nicht wenn man gerne kocht für andere. Bin ich echt der Einzige, der das so sieht? Was ist denn an einem Essen in der Wohnung so schlimm? :/
Ist doch schön, wenn "eventuell Sex" im Kopf herum geistert. Dann findet man sich geil oder auch nur einer von beiden. Herrlich.

@Demiergos
Dass es dir nicht im Kopf herum geht, kauf ich dir jetzt nicht ab, außer die Frau reizt dich nicht so. Ansonsten ist es doch ein schöner Gedanke. Gedanken sind frei. Wenn ich sowas merken würde, hätt ich Spaß damit zu spielen. Herrliches Kompliment.
Dass man es beim ersten Date nicht sofort animalisch treibt, darüber lässt sich streiten. Aber GEDANKEN daran sind auch verwerflich???

Das ist doch unnatürlich.
 
Beiträge
79
Likes
11
  • #123
Zitat von MichaelX:
Nur weil Du eine andere Einstellung zu dem Thema hast, muss Du Andere nicht dafür "angreifen". Akzeptiere einfach die Meinungen von anderen Menschen, so wie Deine Meinung akzeptiert werden sollte.

Aber wie bereits geschrieben, leben und leben lassen.
Equinox hat sich Zitate zusammen gesucht, die er unter "Misstrauen" verbucht. Er ist da wohl humanistischer eingestellt fremden Menschen gegenüber, wenn es um dates geht.

Jedenfalls find ich es richtig und anregend, wenn jemand wie er zwischen den vielen gleichen Meinungen einen provokanten Beitrag abliefert. er greift auch nicht an. Er bringt eine neue Sicht zum Nachdenken und Diskutieren hinein.

Wenn jeder hier nur seine Meinung abfeuert, aber bitte keiner was dagegen sagen darf, ist das keine Diskussion. "Leben und leben lassen"
ist da genauso eine Killerphrase.

Was willst du denn Michael? Diskutieren oder Zuspruch? Was ist spannender? Beim Durchlesen ist mir aufgefallen, dass sich der ein oder andere hier immer mal wieder "angegriffen" fühlt. Viel zu unpersönlich dafür so ein Forum.
 
  • Like
Reactions: lone rider
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #124
Zitat von Karamell:
Was willst du denn Michael? Diskutieren oder Zuspruch? Was ist spannender? Beim Durchlesen ist mir aufgefallen, dass sich der ein oder andere hier immer mal wieder "angegriffen" fühlt. Viel zu unpersönlich dafür so ein Forum.
Entschuldige Michael, ich antworte auf eine an dich gerichtete Frage, weil ich mich angesprochen fühle.

Karamell, um was geht es dir? Um andere Foristen "anzugreifen", weil sie nicht so diskutieren, bzw. Ansichten und Meinungen austauschen, wie du es für richtig hältst, oder um Demieros auf seine Frage zu antworten ,-)?
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #125
Zitat von Karamell:
Wenn jeder hier nur seine Meinung abfeuert, aber bitte keiner was dagegen sagen darf, ist das keine Diskussion. "Leben und leben lassen" ist da genauso eine Killerphrase.
Es geht doch nicht um das "Dagegen sagen", sondern um Austausch, der m.E. auf einem gewissen Niveau "Wie man Was schreibt" ablaufen sollte. Es wurden m.E. Demiergos, um beim Thema zu bleiben, gute Gedanken gegebenen, aus denen er was heraus nehmen könnte, wenn er wollte bzw. könnte. Er fing aber an los zu schiessen, auf unsachlicher Ebene, und dann musste er mit entsprechendem Feedback rechnen. Ist bei einem Meinungsaustausch, der dann so kippt, leider normal.

Um es nicht zu eskalieren, hat Micha m.E., ich kann mich auch irren, sich taktisch mit den Gedanken "Leben und leben lassen" zurück genommen. Ich habe die Gedanken von Michael und meinen späteren Anschluss eher als Zugeständniss an Demiergos gelesen.
 
G

Gast

  • #126
Zitat von Karamell:
Was willst du denn Michael? Diskutieren oder Zuspruch? Was ist spannender? Beim Durchlesen ist mir aufgefallen, dass sich der ein oder andere hier immer mal wieder "angegriffen" fühlt. Viel zu unpersönlich dafür so ein Forum.
Moin,

Du hast noch nicht entdeckt, dass man eine eigene Meinung haben kann, ohne gleich jemanden anzugreifen. Tja, blöd für Dich, dass ich kein Streithahn bin. Viele verschiedene Meinungen sind schön, das ist richtig. Aber muss man immer in den Aggro-Modus schalten um es interessanter zu machen? Muss man seinen Frust immer in einem Forum abladen? Leben und leben lassen bedeutet eben auch, dass man andere Meinungen toleriert. D. h. nicht, dass man sie akzeptieren muss.

Mit ist das wieder zuviel Gebrabbel. Aus dem Thread bin ich raus, wurde schon alles gesagt.

Zitat von Mentalista:
Entschuldige Michael, ich antworte auf eine an dich gerichtete Frage, weil ich mich angesprochen fühle.
Passt scho, mach ich auch nicht anders ;)

Grüße
Michael
 
G

Gast

  • #127
Zitat von Mentalista:
Butte, hilfreich ist immer, Bezug auf den Foristen zu nehmen, der die Eingangsfrage gestellt hat. Es bringt ihm nichts, wenn du mir schreibst, ich wäre überfordert, ich würde angreifen usw. Das mag deine Wahrnehmung sein, aus Respekt lass ich dir die auch, aber ich ziehe mir den Schuh nicht an.

Es steht dir nicht zu, ich kann ja nur für mich schreiben, mir Sachen zu "unterstellen", die ich nicht getan habe.

Kennst du den Unterschied zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung?

Mehr mag ich mit dir darüber nicht eine Meinung austauschen, weil wir damit zu weit von Demiergos Frage abkommen und damit keinen geholfen ist.
Ja, und es bringt dem TE, Jule, doch auch nichts, wenn du und Michael einen anderen Teilnehmer, Demiergos, beleidigen und andere auffordert, euch dabei beizustehen.

Ich kenne den Unterschied zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Ich freue mich darüber, daß beides in meinem Fall meist nicht so auseinander liegt. Aber ich respektiere, wenn das bei dir ganz anders ist und deine Selbstwahrnehmung sich erheblich davon unterscheidet, wie andere dich sehen. Mich würde das nicht freuen, wenn ich das feststellen würde. Ich würde es vielleicht als Anlass nehmen, meine Selbstwahrnehmung zu überdenken, wenn mir das in dem Ausmaß widerfahren würde, wie es dir offenbar widerfährt. Aber damit geht jeder anders um.
 
G

Gast

  • #128
Zitat von Butte:
wenn du und Michael einen anderen Teilnehmer, Demiergos, beleidigen und andere auffordert, euch dabei beizustehen.
Freundchen, nur weil das ein anonymes Forum ist, kannst Du mich nicht als jemanden hinstellen der ich nicht bin und Dinge behaupten die nicht annähernd so schlimm sind wie Du es grade hinstellst (Hetze gg Demi??? Gehts noch?). Was Demi angeht hat sich das beruhigt und wir gehen normal und anständig miteinander um. Da brauchts Dich überhaupt nicht dazu.

Zitat von Butte:
Ich kenne den Unterschied zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Ich freue mich darüber, daß beides in meinem Fall meist nicht so auseinander liegt.
Na viel Spaß damit. Ich habe starke Zweifel, dass Du den Unterschied gerade in Bezug auf Dich selbst kennst.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #129
Zitat von Butte:
Ja, und es bringt dem TE, Jule, doch auch nichts, wenn du und Michael einen anderen Teilnehmer, Demiergos, beleidigen und andere auffordert, euch dabei beizustehen.

Ich kenne den Unterschied zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung. Ich freue mich darüber, daß beides in meinem Fall meist nicht so auseinander liegt. Aber ich respektiere, wenn das bei dir ganz anders ist und deine Selbstwahrnehmung sich erheblich davon unterscheidet, wie andere dich sehen. Mich würde das nicht freuen, wenn ich das feststellen würde. Ich würde es vielleicht als Anlass nehmen, meine Selbstwahrnehmung zu überdenken, wenn mir das in dem Ausmaß widerfahren würde, wie es dir offenbar widerfährt. Aber damit geht jeder anders um.
Komisch, ist mein erster Beitrag darauf zensiert worden und nicht veröffentlich worden?

Deine Wahrnehmung erstaunt mich, vor allen Dingen schreibst du über Gefühle eines wildfremden Menschen, was dir gar nicht zusteht.

Somit bringt dein Beitrag, wo du wildfremden Menschen Beleidigungen anderer unterstellt, nichts zur Eingangsfrage der TE und auch nicht Demiergos.
 
G

Gast

  • #130
Zitat von MichaelX:
Freundchen, nur weil das ein anonymes Forum ist, kannst Du mich nicht als jemanden hinstellen der ich nicht bin und Dinge behaupten die nicht annähernd so schlimm sind wie Du es grade hinstellst (Hetze gg Demi??? Gehts noch?). Was Demi angeht hat sich das beruhigt und wir gehen normal und anständig miteinander um. Da brauchts Dich überhaupt nicht dazu.


Na viel Spaß damit. Ich habe starke Zweifel, dass Du den Unterschied gerade in Bezug auf Dich selbst kennst.
Ich bin nicht dein "Freundchen" und möchte nicht von dir als "Freundchen" angesprochen werden. Bitte respektiere das. Dein Beitrag kommt sehr aggro rüber.

Ich habe keine Lust, alle deine Abwertungen und Beleidigungen von Demiergos aufzuzählen. Ich habe deine Äußerung zitiert, in der du andere, nur weil sie bei der Partnersuche anders vorgehen als du, nämlich schneller jemanden zuhause besuchen, mit "als zu wenig Verstand" bezeichnest hast. Diese Beiträge von dir hast du selbst als Musterbeispiel für respektvolle Meinungsäußerung herausgestellt.
Da sind wir offenbar unterschiedlicher Meinung. Ich finde es respektlos andere, nur weil sie anders vorgehen als man selbst bei der Partnersuche, als mit zu wenig Verstand ausgestattet zu bezeichnen. Ich akzeptiere, dass es für dich respektvoll und tolerant ist, anderen deswegen, weil sie eine andere Meinung haben, den Verstand abzusprechen. Ich nehme an, dass du es jedoch nicht als respektvoll und tolerant ansiehst, wenn ich dir, nur weil du eine andere Meinung hast, den Verstand abspreche.

Es mag deine Meinung sein, dass deine Angriffe und Beleidigungen keine Angriffe und Beleidigungen, sondern respektvolle Meinungsäußerungen sind, während andere, die dieselben Äußerungen machen, nur mit anderem Adressaten, damit keine respektvollen Meinungsäußerungen tätigen, sondern Angriffe und Beleidigungen. Ich teile diese Meinung nicht. Etwas wird nicht dadurch zum Angriff, nur weil der Adressat Michael heißt, und wird nicht dadurch zur respektvollen Meinungsäußerung, weil der Schreiber Michael heißt.
 
G

Gast

  • #131
@Butte
Ich bin nicht frei von Fehlern. Aber Du bist sicher nicht mein "Richter".
 
G

Gast

  • #132
Zitat von MichaelX:
@Butte
Ich bin nicht frei von Fehlern. Aber Du bist sicher nicht mein "Richter".
Ich muß kein Richter sein, um mich gegen die Anrede als "Freundchen" zu verwehren oder um festzustellen, dass Beiträge von dir, die du als respektvolle Meinungsäußerung herausstellst, respektlose Angriffe und Beleidigungen sind.
Vielleicht fällt dir auf, wie sehr du in diesem Faden dich als Richter darüber aufgespielt hast, wie man Meinungen zu äußern hat (nämlich wie du), Angriffe zu unterlassen hat und so weiter. Vielleicht fällt es dir auch nicht auf, das respektiere ich natürlich.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #133
Zitat von Butte:
Ich muß kein Richter sein, um mich gegen die Anrede als "Freundchen" zu verwehren oder um festzustellen, dass Beiträge von dir, die du als respektvolle Meinungsäußerung herausstellst, respektlose Angriffe und Beleidigungen sind.
Vielleicht fällt dir auf, wie sehr du in diesem Faden dich als Richter darüber aufgespielt hast, wie man Meinungen zu äußern hat (nämlich wie du), Angriffe zu unterlassen hat und so weiter. Vielleicht fällt es dir auch nicht auf, das respektiere ich natürlich.
Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Gerne kannst du Zeilen von anderen Foristen als beleidigend usw. wahrnehmen, aber du kannst es nicht feststellen, dass es so ist, damit beleidigst du nämlich selber denjenigen, den du es unterstellst. Verstehst du?

Auch einen Foristen als Richter darzustellen ist deinem Empfinden dann eine Abwertung und Beleidigung. Also warum beleidigst du selber Foristen, obwohl du eine Beleidigungen ablehnst?

Abschliessend, ich respektiere deine Wahrnehmung, aber sie ist nur deine Wahrnehmung, die du anderen Menschen, die es anders sehen und wahrnehmen nicht zu unterstellen oder vorzuwerfen hast. Auch an dich, das steht keinem zu. Die anderen Menschen müssen nicht deiner Wahrnehmung entsprechen.
 
G

Gast

  • #134
Mentalista, deine Sätzen sind vollkommen konfus und unlogisch. Ist das ein Spaß oder meinst du das wirklich ernst? Wenn du einen Spaß machst, lache ich gerne mit dir darüber. Wenn du sie ernst meinst, erübrigt sich jedes weitere Eingehen darauf. Du würdest meinen Kommentar dann wahrscheinlich einfach nicht verstehen können.
 
Beiträge
16.055
Likes
8.096
  • #135
Zitat von Butte:
Mentalista, deine Sätzen sind vollkommen konfus und unlogisch. Ist das ein Spaß oder meinst du das wirklich ernst? Wenn du einen Spaß machst, lache ich gerne mit dir darüber. Wenn du sie ernst meinst, erübrigt sich jedes weitere Eingehen darauf. Du würdest meinen Kommentar dann wahrscheinlich einfach nicht verstehen können.
Deine zynische Ironie spricht nur für dich. Auf diesem Niveau wird es für dich meinerseits hier nicht weiter gehen.
 
G

Gast

  • #136
Darin war weder Zynismus noch Ironie. Ich wollte einfach nur die Möglichkeit nicht ausschließen, dass du das spaßhaft meinst.

Ergänzung: das bezog sich auf Mentalistas Beitrag.
Blanche, hallo! :)
Ich bin mir nicht sicher, ob ich einem Club angehören will. Aber ich bin mir zumindest sicher, welchem nicht. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #137
Der Titel des Thread lautet: "1. Date in der eigenen Wohnung"
Aber sicher dat, wenn ihre Wohnung gut ist. :)
Und mit Demiergos trinke ich gerne ein Gläschen oder zwei. Ich empfinde ihn als warmherzigen, sensiblen, nachdenklichen Mann. Und er schrieb ja, Deutsch sei nicht seine Muttersprache.
Ich stelle mir vor, wie das wäre, ich würde in einem fremdländischen Forum ad hoc was posten. Au weia. Für mich kam es gut rüber, was er meint.
 
Beiträge
3.987
Likes
2.903
  • #138
Manchmal wünsche ich mir die alten Zeit hier zurück, als es noch Moderatoren gab, die diesem ganzen Kinderkram mal freundlich Einhalt geboten haben!!
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

  • #139
Zitat von Dreamerin:
Manchmal wünsche ich mir die alten Zeit hier zurück, als es noch Moderatoren gab, die diesem ganzen Kinderkram mal freundlich Einhalt geboten haben!!
Ich wünsche mir oft die Zeit zurück in der Internet etwas Besonderes war, ganz ohne FLAT. Da haben sich die Menschen noch miteinander beschäftigt.
 
Beiträge
99
Likes
5
  • #140
Zitat von lone rider:
Der Titel des Thread lautet: "1. Date in der eigenen Wohnung"
Aber sicher dat, wenn ihre Wohnung gut ist. :)
Und mit Demiergos trinke ich gerne ein Gläschen oder zwei. Ich empfinde ihn als warmherzigen, sensiblen, nachdenklichen Mann. Und er schrieb ja, Deutsch sei nicht seine Muttersprache.
Ich stelle mir vor, wie das wäre, ich würde in einem fremdländischen Forum ad hoc was posten. Au weia. Für mich kam es gut rüber, was er meint.
:)

:*
 
Beiträge
79
Likes
11
  • #141
Zitat von Mentalista:
Karamell, um was geht es dir? Um andere Foristen "anzugreifen", weil sie nicht so diskutieren, bzw. Ansichten und Meinungen austauschen, wie du es für richtig hältst, oder um Demieros auf seine Frage zu antworten ,-)?
Ein Forum im Internet ist generell unpersönlich. Dass ich mich angegriffen fühle, ist unmöglich. Umgekehrt kann es wohl sein, dass Menschen sich angegriffen fühlen. Nun, ich verwende diesen Satz, dass ich mich angegriffen fühle, ohnehin annährend gar nicht, auch nicht im realen Leben. Vielleicht liegt es daran.
Ich verstehe nicht, wie man so offtopic abgleiten und sich streiten kann in so einem Forum. Das finde ich so absurd und gerade bei diesem Thema.

Jemanden maßregeln wegen eines unangemessenen Niveaus kann man machen, aber auch da würd ich kein Fass aufmachen, sondern mich eher lustig machen, wenn einer es nicht begreift. Es ist ja für die Person peinlich, weil alle mitlesen. :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
79
Likes
11
  • #142
@Mentalista

Worum es mir weiterhin geht:
Wenn Michael beispielsweise die Aussage trifft, dass es Frauen an Verstand mangelt, wenn sie ein erstes Date in der Privatwohnung des Herrn wahrnehmen, dann ist das eine Aussage. Welche Meinung dahinter steckt, ist noch vollkommen unklar, da eine Meinung viel mehr umfasst. Fakt ist, dass Michaels Aussage provokant ist. Nur anstatt ihn nieder zu reden und als respektlos zu bezeichnen, hätte er uns vermutlich noch viel mehr Information mitgeteilt, wenn einfach mal einer gefragt hätte: Was meinst du denn damit, Michael? Warum haben die Damen wenig Verstand? Ist doch sehr interessant, wie andere Menschen denken und fühlen.

Wollte also darauf hinweisen, dass gerade solche direkten, schamlosen und auch ehrlichen Aussagen, die noch keine Meinungen sind, häufig viel neuen, kontroversen und mitunter sehr interessanten Input bedeuten können, wenn man die Aussage ohne Wertung hinterfragt. Dafür sind wir doch hier oder? Also ich bin hier um viel von euch zu erfahren und je heterogener die Gruppe ist, desto interessanter wird es doch.
 
  • Like
Reactions: Eiterblase and Blanche
G

Gast

  • #144
Zitat von Karamell:
Wenn Michael beispielsweise die Aussage trifft, dass es Frauen an Verstand mangelt, wenn sie ein erstes Date in der Privatwohnung des Herrn wahrnehmen, dann ist das eine Aussage.

Was meinst du denn damit, Michael? Warum haben die Damen wenig Verstand? Ist doch sehr interessant, wie andere Menschen denken und fühlen.
Ich bin mal so frei Karamell :)

Du hast, wie es leider oft in Foren passiert nur einen Teil des Satzes in Deiner Formulierung verwendet, ist fast so wie bei der "stillen Post".

Denn eigentlich heisst es:
Zitat von MichaelX:
Eine Frau, die gleich am ersten Abend mit mir in die Kiste steigen würde, hat in meinen Augen zu wenig Verstand, wenn das eine Basis für eine gemeinsame Zukunft sein soll.
Also, geht es eigentlich darum gleich beim ersten Date mit jemanden in die Kiste zu hüpfen. Und, dass das in meinen Augen keine Basis für eine dauerhafte Beziehung sein kann. Das sagt mir mein Verstand. Hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Aber selbst bei eindeutigen Sätzen kann man interpretieren...

Es wird eben auch oft nur ein Teil des Ganzen rausgepickt, dann wirds noch schlimmer.

Ich lebe ja nicht in dem Forum. Müsste ich aber, wenn ich versuchen würde mich interpretationsfrei auszudrücken. So palavern würde ich bei einem Gespräch mit Kaffee und Kuchen nicht ;)

Grüße
Michael
 
Beiträge
79
Likes
11
  • #145
Zitat von MichaelX:
Ich bin mal so frei Karamell :)

Du hast, wie es leider oft in Foren passiert nur einen Teil des Satzes in Deiner Formulierung verwendet, ist fast so wie bei der "stillen Post".

Denn eigentlich heisst es:


Also, geht es eigentlich darum gleich beim ersten Date mit jemanden in die Kiste zu hüpfen. Und, dass das in meinen Augen keine Basis für eine dauerhafte Beziehung sein kann. Das sagt mir mein Verstand. Hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Aber selbst bei eindeutigen Sätzen kann man interpretieren...

Es wird eben auch oft nur ein Teil des Ganzen rausgepickt, dann wirds noch schlimmer.

Ich lebe ja nicht in dem Forum. Müsste ich aber, wenn ich versuchen würde mich interpretationsfrei auszudrücken. So palavern würde ich bei einem Gespräch mit Kaffee und Kuchen nicht ;)

Grüße
Michael
Ah ok, ich sehe. Aus dem Zusammenhang gerissen und neuen Sinn hergestellt. Das passiert. Soll aber nicht. Egal. Ist ja aufgeklärt.

@ins Bett beim ersten date
Warum ist das denn in deinen Augen keine Basis für eine dauerhafte Beziehung?
 
G

Gast

  • #146
Zitat von Karamell:
@ins Bett beim ersten date
Warum ist das denn in deinen Augen keine Basis für eine dauerhafte Beziehung?
Weil für mich eine emotionale Verbundenheit auch dazugehört. Das baut man nicht nach ein paar Dates auf. Ich zumindest nicht.

Nur weil ich geil bin und ich die Fleischpeitsche einparken kann, macht das für mich noch lange keine Basis aus. Wenn der Sex dermaßen gut war, wäre es möglich, dass man andere wichtige Eckpfeiler einer Beziehung übersieht. Als triebgesteuertes Hormon auf zwei bzw. drei Beinen schaltet der Verstand in solchen Situationen oft ab.

Bei Anderen kann das klappen, bei mir geht das eben nicht. (Guter) Sex gehört für mich natürlich zur Basis einer Beziehung dazu, aber alles zu seiner Zeit. Wenn man sich verbunden fühlt ist meiner Meinung nach der Sex intensiver. Bei Quickies wird ja nur die Lust befriedigt, was zwischendurch auch nicht schlecht ist
 
Beiträge
3.036
Likes
1.986
  • #147
Michael, stimmt das, oder machst Du Dir nur was vor? Du hast ja angedeutet, dass Frau zu wenig Verstand (für eine Beziehung) hat, wenn sie gleich mit in die Kiste springt. Mag sein. Aber darin steckt ja erst einmal die Beurteilung dieses Verhaltens durch Dich -- ob es so ist, müsste sich erst noch herausstellen.

Hältst Du es für möglich, dass Vorurteile (leicht zu haben, so was will ich nicht) Dein Urteil beeinflussen?
 
G

Gast

  • #148
Zitat von Pit Brett:
Hältst Du es für möglich, dass Vorurteile (leicht zu haben, so was will ich nicht) Dein Urteil beeinflussen?
Im Unterbewusstsein vielleicht, kann ich nicht komplett ausschließen. Trotzdem brauche ich vorher emotionale Verbundenheit, das braucht bei mir eine Weile. Vielleicht passiert es mir auch einmal wie Blanche.

@Blanche
Ausnahmen bestätigen die Regel ;) Schön, dass Du das so erlebt hast.

Grüße
Michael
 
Beiträge
79
Likes
11
  • #149
Zitat von MichaelX:
Weil für mich eine emotionale Verbundenheit auch dazugehört. Das baut man nicht nach ein paar Dates auf. Ich zumindest nicht.
Du sprichst aus Erfahrung, oder? Hast es wahrscheinlich mal anders herum gemacht: erst körperlich, dann Beziehung und dann Ernüchterung?

Zitat von MichaelX:
Wenn der Sex dermaßen gut war, wäre es möglich, dass man andere wichtige Eckpfeiler einer Beziehung übersieht.
Da ist was dran. Es entsteht etwas wie ein Rausch. Wenn er dann verflogen ist, kommen Persönlichkeitseigenschaften zum Vorschein, die so gar nicht gefallen. Dumme Situation nur, wenn man dann schon "zusammen" ist. Sowas meinst du, oder?
Ich verstehe dich so, dass du bewusst - also mit Verstand - der heißen Leidenschaft nicht nachgibst, weil du nicht auf ihr Trugbild hereinfallen willst. Du möchtest dir also zunächst Zeit nehmen, um zu erkunden, wie die Dame denkt, fühlt und wie es ist mit ihr Zeit zu verbringen, richtig?

Ich mach das auch grad so. Ich wollt auch nicht küssen beim dritten Treffen. Er fand es gut im Nachhinein, sagte er mir beim vierten Date. Morgen treffen wir uns wieder. Sehr prickelnd.

Zitat von MichaelX:
Bei Anderen kann das klappen, bei mir geht das eben nicht. (Guter) Sex gehört für mich natürlich zur Basis einer Beziehung dazu, aber alles zu seiner Zeit.
Vernebelt dich das zu doll?
 
G

Gast

  • #150