Aktueller Inhalt von Erigeneia

  1. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Ein Gedicht von Friedrich Hölderlin (erschienen 1804) Ich sehe, dass hier die Fahnen klirren:):oops: @Meerechse : Falls Du es immer noch nicht verstanden hast: dieser Text stammt NICHT von einer Privatperson, sondern kursiert im Internet, nicht einmal die Autorenschaft ist gesichert. Es geht...
  2. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Also: ich hatte um Meinungen zu diesem Text gebeten. Ich selbst finde den Text nach wie vor subooptimal, aber jeder hat ja einen anderen literarischen Geschmack. Was ich überhaupt nicht gut finde ist: Leute zu diffamieren, weil sie eine andere Meinung zu einem Text haben. Im übrigen: nicht...
  3. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Ja ja, fragen was ihm daran gefällt: das wäre wirklich sehr viel cleverer gewesen. Ich war halt irgendwie so unangenehm berührt von dem Text. Nächstes Mal bin ich schlauer.
  4. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    ,hm, also: An der Stelle konnte ich echt nicht heucheln. Wenn mir jemand schreiben würde, er stehe total auf "Ein Bett im Kornfeld" fände ich das ja ok. :) Das hat wenigstens keine Aussage:p und wird nicht als Lyrik gehandelt.
  5. Erigeneia

    Dinge, die ich immer schon mal machen wollte

    Bei mir tritt da dauernd ein Fehler auf, kann es gar nicht anschauen. Ob der Link so überlastet ist? Weils so klasse ist!
  6. Erigeneia

    Dinge, die ich immer schon mal machen wollte

    :D:D:);):rolleyes:
  7. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Vielleicht Ü100 und niemand mehr da, mit dem man Lyrik vs Gebrauchslyrik diskutieren kann?
  8. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    @Mestalla also ich mache mir da insoweit überhaupt keine Gedanken mehr, als ich sowieso keinen Kontakt mehr habe. Ich habe allerdings folgendes gelernt: Wenn jemand etwas in dieser Art verschickt bzw empfiehlt, dann nicht, weil man inhaltlich oder bezüglich der Form darüber reden möchte, sondern...
  9. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Ja, das ist es ja eben. Die meisten Menschen kennen solche oder ähnliche Situationen, wenngleich nicht gar so viele wirklich schreiben würden: "ich kämpfe gegen Mittelmässigkeit".:) Was mich neben den vielen Negativzuschreibungen stört ist auch der Lösungsansatz: Nicht die Strukturen verändern...
  10. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    @fleurdelis , @syntagma : es ging mir nur darum, wie das Gedicht auf Andere wirkt, und dabei sollte ja jede Meinung möglich sein. Ich hatte das nachträglich meiner Schwester gezeigt, die meinte: jaaa, ziemlich platt und keine Lyrik, aber sie verstünde nicht, warum ich das Gedicht kritisiert...
  11. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    @creolo ich lese das auch nicht Afd mässig. Ich denke, die Assoziation kam hier auf, weil der Text eine gewisse Verbitterung und Vergrätztheit ausstrahlt. Zumindest für manche Leute, die das lesen.
  12. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    @Pit Brett: Selbstüberhebung: schönes Wort, das mein Gefühl zu diesem Text ziemlich genau trifft.
  13. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    @fleurdelis: Möglicherweise sehe ich das zu pragmatisch:) Es liest sich ein wenig wie das Vorruhestandsgesuch eines Managers. Das heisst: der Ich will nicht Teil schildert eine Berufswelt. Die ganz allerwenigsten beruflichen und ökonomischen Situationen sind aber so, dass man sich so einfach...
  14. Erigeneia

    Ü50 Gebrauchslyrik: "Meine Seele hat es eilig"

    Liebes Forum, ein eigentlich sehr interessanter Mann hat mich gefragt, ob ich das untenstehende Gedicht kenne: "Meine Seele hat es eilig". (Angeblich von Mario de Andrade, andere sind der Meinung, es stamme von Ricardo Gondim.) Ich habe das Gedicht gegoogelt und auch sofort in einem 50+ Forum...